abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Erazer P10 MD34585 Kopfhörer frontpanel Problem

GELÖST
36 ANTWORTEN 36
ColumbaRex
New Voice
Nachricht 1 von 37
13.257 Aufrufe
Nachricht 1 von 37
13.257 Aufrufe

Erazer P10 MD34585 Kopfhörer frontpanel Problem

Hallo Leute,

 

ich habe mir den Rechner wie oben beschriebenn gekauft. Das Problem auf was ich jetzt gestoßen bin ist folgendes:

 

Vorab: der Audio an der Rückseite funktioniert ohne Probleme, dort habe ich auch meine Lautsprecher angeschlossen, und dort funktionieren auch meine Kopfhörer (sind also auch nicht defekt, habe sie auch mit meinem Telefon probiert und gehen problemlos)

 

Wenn ich meine Kopfhörer an derm Frontpanel anschließe kommt kein Ton durch. Also der Pc erkennt, dass ich kopfhörer angeschlossen habe, und ich sehe auch, wenn ich Musik abspielen lasse am Pegel der Anzeige in den Soundeinstellungen, dass grundsätzlich Ton erkannt wird. Aber dieser kommt nicht in den Kopfhörern an. Ich habe auch schon andere probiert, geht auch nicht. Und ein paar andere Dinge welche ich versucht habe: meine Lautsprecher hinten getrennt, alles in den Einstellungen angepasst und auf Nummer sicher gegangen, dass auch Ton an ist, und ich auch die korrekte Wiedergabegerät verwende...

 

Hat jemand eine Ahnung woran das liegen kann? Die Treiber sollten auch up to date sein.

 

Grüße und Danke schon mal

36 ANTWORTEN 36
daddle
Superuser
Nachricht 11 von 37
3.544 Aufrufe
Nachricht 11 von 37
3.544 Aufrufe

@ColumbaRex 

 

Das steht doch schon alles drin. Der dreipolige Stecker eines reinen Stereo-Kopfhörers  kannst Du so wie er ist vorne oder hinten einstecken, und du solltest  Ton hören.

 

Wenn Du eiinen HEadset hast, dann musst Du solch einen Audio Adapter wie ich verlinkt habe  nutzen, und den Hesdsetz Stecker in die Buchjse des Adapters, und dann den grünen Stecker in den Lautsprecherausgang, vorne oder hinten (grüne Buchse) reinstöpseln. Willst Du auch z.B. in einer Video Schalte das Mikro mitbenutzen, dann auch den rosa Stecker wiederum vorn oder hinten in den MIc- eingang stecken,. Aber nicht gelichzeitig hinten die Lautsprecher anschliessen, und vorne die Kopfhörer. Es geht nur ein Ausgang entweder vorn oder hinten.

 

daddle

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 12 von 37
3.539 Aufrufe
Nachricht 12 von 37
3.539 Aufrufe

Hallo @ColumbaRex ,

 

hier geht jetzt einiges durcheinander - ich dachte mit meinem post#8 war etwas dazu gesagt. Also noch mal mit copy & paste von wikipedia :

 

Beide Varianten erlauben die problemlose Nutzung von normalen Kopfhörern mit einem dreipoligen Klinkenstecker in einer vierpoligen Buchse, da die Pinbelegung der Spitze und des ersten Rings mit der des dreipoligen Steckers übereinstimmt. Der Mikrofonkanal wird dann durch den Stecker direkt nach Masse kurzgeschlossen. Einen Unterschied macht die Variante beim Anschluss eines Headsets an einer dreipoligen Buchse mit dedizierter Kontaktfeder für Masse (aber ohne Kontaktring für den Schaft), wie sie beispielsweise in MP3-Playern oder Computern verwendet werden. Wird ein vierpoliger Stecker in eine solche dreipolige Buchse gesteckt, liegt der Kontakt für Masse auf dem zweiten Ring. Bei Variante der OMTP befindet sich hier der Mikrofonkanal, so dass ein Headset mit einer Pinbelegung nach Variante der OMTP in einer dreipoligen Buchse nicht verwendet werden kann. Ein Headset mit der Pinbelegung nach Variante der CTIA kann hingegen in dreipoligen Buchsen problemlos verwendet werden, da hier die Masse auf dem zweiten Ring liegt und von der Buchse korrekt kontaktiert wird. Der Mikrofonkanal ist in diesem Fall ohne Kontakt und zwangsläufig ohne Funktion.

 

Also wenn micro funktionieren soll, dann  adapter. Also OMTP oder CTIA ist die Frage. Es bleibt für mich weiter unklar, wieso Du vorne kein Audio-Signal hast und hinten nicht schon. In der Realtek Audio Console gibt es eine Stummschaltung. Aber die Realtek Audio Console ist im wesentlichen auch nur eine Alternative zu den Einstellungen der Systemsteuerung. Außerdem gibt es dort einen Lautsprechertest. Den würde ich machen - der funktioniert auch wenn eine Audioquelle angeschlossen und aktiv ist. Bei mir höre ich dann Musik und die Testtöne (linker Kanal, rechter Kanal).

 

Gruss Jan

Fishtown
Superuser
Nachricht 13 von 37
3.534 Aufrufe
Nachricht 13 von 37
3.534 Aufrufe

Moin @ColumbaRex 

simultane Wiedergabe im Manager aktivieren! 

klingt hier wie dein Problem mit Lösung:

https://www.computerbase.de/forum/threads/kopfhoereranschluss-am-gehaeuse-funktioniert-nicht.1716301...

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 14 von 37
3.523 Aufrufe
Nachricht 14 von 37
3.523 Aufrufe

hallo @ColumbaRex ,

 

noch eine Idee hinterher : In der  Realtek Audio Console kannst Du unter 'Erweiterte Geräteeinstellungen' sehen, welche Anschlüsse belegt sind ( gegreyed oder nicht gegreyed). Du kannst einen Stecker in die Buchse stecken und die Anzeige abwarten ohne einen refresh. Mir ist klar, dass das auch über die Systemsteuerung geht. Würde das erwartete Ergebnis nicht eintreffen, wäre das ein Hinweis für ein abnormes Verhalten.

 

Gruss Jan

 

Edit : Obiges Vorgehen funktioniert nur, wenn 'Front-Anschlusserkennung deaktivieren' auf 'Aus' steht. Ansonsten sind alle Symbole nicht gegreyed - egal ob belegt oder nicht. Jedoch mit Einstellung 'Ein' statt 'Aus' können rear- und front-Anschlüsse synchron betrieben werden ( siehe @Fishtown s obige Idee).

daddle
Superuser
Nachricht 15 von 37
3.516 Aufrufe
Nachricht 15 von 37
3.516 Aufrufe

@getnichgibsnich 

 

Wikipedia abschreiben kann ich auch. In den meisten Fällen ist wie ich schrieb bei Medion die CTIA Belegung vorhanden. Die  ist aber nur entscheidend falls eine Kombibuchse vorläge. Die meisten Smartphone Headsets sind ebenfalls nach CTIA beschaltet.

An der Rechner Front ist eine dezidierte Stereobuchse mit 3 Kontakten vorhanden. Steckt man da einen vierpoligen CTIA Stecker rein ist die genaue Kontaktierung mitnichten immer richtig vorhanden. Da irrt Wikipedia.

 

Habe diese Problematik schon hier im Thread öfter supporten müssen, und interessanterweise den Usern genau mit meinen Empfehlungen geholfen.

Und so auch mir selber, z.B an unserem neuem Medion Erazer Engineer X15. Steckt man  einen Headsetstecker ein, gibt es an der LS-Buchsen, ob vordere oder hintere Buchse, keinTonsignalempfang..

Mit dem von mir empfohlenen Audiosplitter bekommt man an den LS-Ausgängen Ton: 

--> https://drive.google.com/file/d/1EgY3JoGXtxAJqoFomWZ7_XOZHTJXQcPW/view?usp=sharing

 

Hier schlägt die Praxis irgendwelche Beiträge, deren Autor nach ihrem wenig fachgerechten Vortrag in vorigem Post 12 auch noch sagen: "nach meinem Vortrag in Post 8 dachte ich alles wäre klar".

Würde man  einen vierpoligen Stecker des Headsets in eine dreipolige Buchse einstecken so ist es leider nicht so, dass sich die Kontaktfelder des rechten Stereosignals in der Buchse und Ground des Headsetstecker nicht berühren.

Oft ist die untere Schaftlänge des Headsetsteckers mit Mic und Grnd länger, als der Groundschaft des dreiteiligen Stereo Steckers, oder es bestehen Fertigungstoleranzen besonders in der Buchse mit den Klemmfedern, so dass es zum ungewolltem Berühren  zwischen Ground des Headsets mit dem re. Stereosignal in der Buchse kommt. Deswegen kommt dann kein Tonsignal..

Das mögen Fertigungstoleranzen im knappen Millimeterteilbereich sein, aber die summierten Toleranzen von Stecker und Buchse reichen dafür aus.

 

@ColumbaRex 

 

Was mich interessiert ist wie dein Audioanschlussfeld hinten aussieht. Hast Du genau drei Buchsen, rosa,  grün und rot codiert, oder hast Du Surroundausgänge, wie es auf dem Flyer als optional abgebildet ist?

Da sind die Audiobuchsen schwarz, nur der LS-Ausgang ist rosa-rot eigefärbt. sehr ungewöhnlich.

 

Gruss, daddle

 

Edit:

Das löst natürlich nícht das Problem, dass ein normaler Stereokopfhörer  mit 3-pol. Klinkenstecker bei dir vorne angeschlossen keín  Tonsignal  bekommt. 

Das Adapterkabel  hilft nur bei einem Headset, wenn die  LS-Buchsen funktional sind; sind sie aus anderen Gründen nicht aktiviert oder beschaltet, dann hilft das Adapterkabel nicht. Genauso wenig wie ein normaler Stereokopfhörer kein Tonsignal bekäme.

 

ColumbaRex
New Voice
Nachricht 16 von 37
3.452 Aufrufe
Nachricht 16 von 37
3.452 Aufrufe

Servus nochmal alle,

 

danke weiterhin für die Mühe und Antworten. Hatte die letzten 3 Tagen keine Zeit zu antworten.

Um  @daddle Frage zu beantworten. Es ist nicht wie auf dem Fyler. Ich habe rot grün und blau hinten (siehe auch Bild der Realtek Konsole)

 

"Das löst natürlich nícht das Problem, dass ein normaler Stereokopfhörer mit 3-pol. Klinkenstecker bei dir vorne angeschlossen keín Tonsignal bekommt.

Das Adapterkabel hilft nur bei einem Headset, wenn die LS-Buchsen funktional sind; sind sie aus anderen Gründen nicht aktiviert oder beschaltet, dann hilft das Adapterkabel nicht. Genauso wenig wie ein normaler Stereokopfhörer kein Tonsignal bekäme."

 

--> genau das verstehe ich eben nach wie vor auch nicht.

Warum ich mit nem Stereokopfhörer kein Ton bekomme, wenn ich es einfach vorne einstecke. Ich habe alles versucht was hier vorgeschlagen wurde, simultane Wiedergabe, und mit jedweden Einstellungen was die Relatek Konsole betrifft (da gibt es nur 2) und auch die Einstellungen in den Soundeinstellungen. Mit trennen der Kabel hinten und so weiter...

 

Wie gesagt, und auch zu sehen auf dem Bild mit der Realtek Konsole: der Rechner erkennt sobald ich ein Kopfhörer vorne einstecke, aber schickt keine Audio durch. Zu sehen dann auch am anderen Bild, wo der Pegel ausschlägt un ich die Kopfhörer angewählt habe (die anderen sind Bluetooth Kopfhörer bzw. Lautsprecher die ich hinten angeschlossen habe). Die Kopfhörer funktionieren einwandfrei mit anderen Endgeräten und funktionieren auch am Ausgang hinten. Meine Lautsprecher funktionieren nicht, wenn ich diese vorne anstecke (Edifier R1280DB). Aber das ist sicher erklärbar, und mir ja auch Wurst, die gehören ja hinten ran!

 

 

 

Ich frage nochmal in Verbindung mit dem Bild meiner Kopfhörer, weil es doch jetzt hier ein paar unterschiedliche Aussagen gab oder ich es vielleicht einfach nicht raff.... Also nochmal von null:

Sollten mir die Kopfhörer (Stereokopfhörer, kein Mic dabei!), wenn ich die vorne einstecke auch Audio geben, oder nicht?! Oder ist da die Polung falsch?! Ich zweifle langsam an meinem Verstand 😉

Also nur ganz grundsätzlich, ohne Einstellungen in Win vorzunehmen. Oder erfüllen die nicht die technischen Vorraussetzungen, um vorne Audio zu bekommen. Dann bräuchte ich entweder andere Kopfhörer mit anderer Polung?

 

Ich kaufe später einfach mal einen so einen Adapter wie er verlinkt wurde und teste was passiert: https://www.amazon.de/-/en/MillSO-Adapter-Female-Groove-Headset-Blue-sea/dp/B088R627PL/ref=psdc_3649...

 

Oder kann mir jemand günsitge Kopfhörer vorschlagen, die seiner Meinung nach funktionieren sollten?! Dann kaufe ich diese, teste es, und kann so das Problem der Polung/falschen Kopfhörer ausschließen.

 

Grüße Gemüse

Jonas

 

Edit: @daddle Kommentar 9: ich habe es einmal mit einem headset versucht und auch normalen Stereo Kopfhörern...nur um alles abzudecken. Und auch noch mit einem anderen Paar Stereokopfhörer. Dass ich beim headset dann ein Adapter brauche macht Sinn, bei den Stereokopfhörern allerings tappe ich noch im Dunkeln.

 

Kopfhörer.jpg

 

Soundeinstellungen.jpg

 

Realtek Konsole EinstellungenRealtek Konsole Einstellungen

daddle
Superuser
Nachricht 17 von 37
3.431 Aufrufe
Nachricht 17 von 37
3.431 Aufrufe

@ColumbaRex 

 

 

Die Antworten wurden alle schon gegeben.

Ein normaler Stereokopfhörer ( ein inEar ) vom Smartphone oder Tablet sollte vorne oder hinten eingesteckt Ton hören lassen. Aber nicht wenn Du hinten dauerhaft Lautsprecher dran hast, gibt es vorne keine Tonausgabe.

 

Ob man das über simultane Wiedergabe wie es @Fishtown  sagt abändern kann wäre es ja gut. Du sagst aber das ändere nichts.

Aber ich glaube dass bei hinterer Nutzung der vordere Ausgang schlicht deaktiviert wird, bzw umgekehrt.

Wie ist es denn vorne mit Ohrhörer, wenn hinten der Lautsprecher abgestöpselt ist?

 

Habe langsam die Vermutung, dass Du nur hören willst wie Du beide beide LS-Ausgänge gleichzeitig nutzen kannst? Dann stelle bitte die Frage auch so.

 

InEar (kleine Ohrhörer) deswegen, da so manche "grossen Kopfhörer" eine andere Impedanz haben und nach grösserer Leistung verlangen; wie ja üblicherweise die externen PC-Lautsprecher auch einen extra Verstärker mitbringen. Der LS Ausgang gibt nur ein relativ schwaches Signal aus.

 

Und ja, eigentlich sollte ein Setereo Kopfhörer alternativ ohne Adapter abwechselnd an beiden Ausgängen genutzt werden können. Wobei bei meinem Desktop- Rechner sobald ich die Stereohörer vorne einstöpsle die hinteren Lautsprecher oder zweites Kopfhörerpaar, also die hintere Buchse,  abgeschaltet wird.

 

Schliesse ich an der vorderen Buchse ein Headset an so höre ich (bei Stereo Musik) in dem Headset nur den linken Kanal, aber leiser, und der rechte ist stumm., da genau der Effekt eintritt, den ich im vorigem Post geschildert hatte, dass zwischen Ground und re. Kanal ein Kurzschluss (oder kein Kontakt) entsteht 

 

Es gibt für dich noch eine Möglichkeit. Gib mal in die Suchleiste Systemsteuerung ein, und rufe dann die App Systemsteuerung auf (in Win 10, beiWin 11 weiss ich nicht), und darin den Eintrag Sound; oder Win plus X -->  Einstellungen --> System --> Sound --> dann unten oder re. in kleinerer blauer Schrift Sound-Systemsteuerung; dann öffnet sich ein weiteres kleines Fenster in dem du die Ausgabegeräte konfigurieren kannst, ob Lautsprecher oder Kopfhörer:

daddle_0-1645627284085.png

 

Also nur für dein Headset brauchst du den Adapter.

Für ein Stereokopfhörer, In ear oder auch ein "normaler" in seiner Leistungsanforderung, sollte mit dem dreipoligem Stecker vorne Sound kommen, während der hintere Port abgeschaltet wird. So ist es bei mir bei zwei Desktop Rechnern.

 

Ein Realtek Console habe ich nicht, um noch andere Einstellungen vorzunehmen. Deine Bilder sind noch nocht zuu sehen.

 

Kann denn kein Mod ( @Andi , @Pandaman , @Luke ,@Major_ToM ) dafür sorgen, dass gepostete Bilder etwas zeitnaher freigeschaltet  werden?  Bitte.   😉  

(Den von mir genannten  Realtek Audio HD Manager habe ich noch unter Win 7 auf einem anderem Gerät)

 

Gruss, daddle

 

 

Major_ToM
Professor
Nachricht 18 von 37
3.418 Aufrufe
Nachricht 18 von 37
3.418 Aufrufe

Hi @daddle 

 


@daddle  schrieb:

Kann denn kein Mod ( @Andi , @Pandaman , @Luke ,@Major_ToM ) dafür sorgen, dass gepostete Bilder etwas zeitnaher freigeschaltet  werden?  Bitte.   😉  

(Den von mir genannten  Realtek Audio HD Manager habe ich noch unter Win 7 auf einem anderem Gerät)

 

Gruss, daddle


ERSTER! 😁

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 19 von 37
3.404 Aufrufe
Nachricht 19 von 37
3.404 Aufrufe

Hallo @ColumbaRex ,

 

Deine Farbangabe ist der Standard - so muss es sein.

 

Die erfolgreiche Erkennung ( ich nehme an 'nicht mehr gegreyed'  ) sind ein Zeichen, dass intern die Verkabelung i.O. ist. Trotzdem könntest Du einmal die Micro Buchse testen, wenn Du ein microphone mit 3-poligen Klinken-Stecker hast.

 


@ColumbaRex  schrieb:

 Meine Lautsprecher funktionieren nicht, wenn ich diese vorne anstecke (Edifier R1280DB). Aber das ist sicher erklärbar, und mir ja auch Wurst, die gehören ja hinten ran!


Nein ! Die müssten - genau wie ein Kopfhörer - mit Deinem 3,5 mm-RCA cable auch vorne funktionieren.

 

 


@ColumbaRex  schrieb:

Ich frage nochmal in Verbindung mit dem Bild meiner Kopfhörer, weil es doch jetzt hier ein paar unterschiedliche Aussagen gab ............


Die gab es in der Tat und ich bleibe auch bei meiner Darstellung . Aber mit den hinzugefügten edits ergeben sich nun schon weniger Widersprüche.

 


@ColumbaRex  schrieb:

Sollten mir die Kopfhörer (Stereokopfhörer, kein Mic dabei!), wenn ich die vorne einstecke auch Audio geben, oder nicht?! Oder ist da die Polung falsch?!

Ja , sie sollten ! Bei einer Vertauschung der Kabel wäre nur die Phasenlage umgekehrt - ein Ton wäre da. Soll heißen : wenn die Lautsprechermembran rein geht, sollte sie rausgehen und vice versa.

 


@ColumbaRex  schrieb:

Dass ich beim headset dann ein Adapter brauche macht Sinn, .........


Der Sinn liegt allein darin, dass dann das micro dann auch funktioniert - das kann man auch hier nachlesen.

 


daddle schrieb:

Ob man das über simultane Wiedergabe wie es @Fishtown sagt abändern kann ....


Siehe dazu mein edit in post#14 (Realtek Audio Console-> Erweiterte Geräteeinstellungen -> Anschlusseinstellungen ( Front-Anschlusserkennung deaktivieren ).  Diese ist standardmäßig aus - dann ist die Aussage ~ "Aber ich glaube dass bei hinterer Nutzung der vordere Ausgang schlicht deaktiviert wird" ~ richtig (*). Ich sehe gerade ( Bilder sind freigegeben), bei Dir sind das zwei option-buttons statt ein AUS/EIN-Schalter. Du schriebst "Ich habe alles versucht was hier vorgeschlagen wurde, simultane Wiedergabe," . Das wäre die Einstellung 'Ein'. Also hast Du das ja versucht.


Es ist richtig, dass Kopfhörereingänge bei Verstärkern und Computern einen unterschiedlichen Eingangswiderstand haben. Das führt dazu, dass Kopfhörer für Verstärker an Computern leiser sind. Durch Volume ist das regelbar und führt nicht dazu, dass gar kein Ton kommt.

daddle schrieb:

..............dass sich zwischen Ground und re Kanal ei Kurzschluss entsteht.


Ist insofern erwähnenswert, da trotzdem ein - wenn auch gestörtes - Signal wahrgenommen werden kann. Das ist auch zu erwarten. Das bringt mich auf die Idee : Hast Du schon mal in die Buchse gesehen ( mit Taschenlampe ) - evtl. mit Druckluftspray ausblasen ?

 

daddle schrieb:

Also für dein Headset brauchst du den Adapter.


Ja - wie schon gesagt - für die Funktionalität des micros. Deine Aussage, dass auch ein Kopfhörer mit 3-poligen Stereo-Klinkenstecker nicht funktioniert, weist auf einen weiteren Mangel hin.

 

Ich hatte einen thread in einem anderen forum im Kopf, bei dem sich eine Lösung durch eine Betriebssystem-Neuinstallation ergab. Ich würde die gegenwärtige Audiotreiberversionsnummer notieren und zunächst einmal den Audiotreiber im Gerätemanager aktualisieren. Wenn das zu nichts führt, würde ich einen älteren Treiber suchen und diesen manuell installieren. Ein Hardwarefehler ist natürlich nicht auszuschließen. Aber wenn ein Kopfhörer an der Frontbuchse erkannt wird, ist das immerhin ein Lebenszeichen.

Gruss Jan

 

(*)  edit  Die Unrichtigkeit dieses Zitates  (Quelle 3.Absatz) habe ich bedauerlicherweise übersehen. Die einzig sinnvolle Aussage wäre an dieser Stelle:  ' ...dass bei front Nutzung der hinterere Ausgang stumm geschaltet wird  ' .

ColumbaRex
New Voice
Nachricht 20 von 37
3.391 Aufrufe
Nachricht 20 von 37
3.391 Aufrufe

@daddle 

 

"Habe langsam die Vermutung, dass Du nur hören willst wie Du beide beide LS-Ausgänge gleichzeitig nutzen kannst? Dann stelle bitte die Frage auch so."

 

Nah.. Ich will nur Ton vorne mit Kopfhörer bekommen, nichts weiter! Und ich habe hinten abgestöpselt gehabt. Erkennt alles, kommt nichts durch. Habe mir n Adapter gekauft um es für das Headset auszuprobieren und in beide eingestöpselt (Audio und Mic am Rechner), wie es sich gehört...auch nichts.

 

"Ein normaler Stereokopfhörer ( ein inEar ) vom Smartphone oder Tablet sollte vorne oder hinten eingesteckt Ton hören lassen. Aber nicht wenn Du hinten dauerhaft Lautsprecher dran hast, gibt es vorne keine Tonausgabe."

 

Eben das tut es nicht. Hinten ausstecken, vorne Kopfhörer rein, kein Audio vorne. Erkennt es zwar, zeigt es mir an, Pegel schlägt aus, aber kein Ton.

 

Deine Möglichkeit habe ich schon versucht. Er erkennt die Kopfhörer, aber kann ich nicht konfigurieren, das ist dann ausgegraut. Meine Lautsprecher hinten kann ich natürlich konfigurieren...Treiber sind als solches aktuell, habe über den Geräte Manager sowohl als auch über Realtek geladen. Bei der exe datei von Realtek komme ich dann leider in die Endlosschleife, siehe anderer Kommentar.

 

Daher immernoch meine Vermutung, dass es was mit den Treibern, Win 11 und Realtek zu tun hat. Aber da komme ich wie schon beschrieben nicht weiter...

Sehr ärgerlich. Ich habe zwar 90 Tage Rückgaberecht, aber das ist mir ein zu großer Aufwand, und ich hoffe eben dass es sich um ein Problem seitens der Software handelt, und ich das irgendwann behoben bekomme, mit neuen/besseren Win 11 Updates und neue Realtek Treiber.

 

36 ANTWORTEN 36