abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

ERAZER BANDIT E10 Gaming PC i5 10 / Welche Platten passen in den Hot-Swap

GELÖST
6 ANTWORTEN 6
Goldix
New Voice
Nachricht 1 von 7
2.289 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
2.289 Aufrufe

ERAZER BANDIT E10 Gaming PC i5 10 / Welche Platten passen in den Hot-Swap

Hallo, 

habe neu einen ERAZER BANDIT E10 Gaming PC i5 10. Dieser PC hat einen Hot-Swap-Festplattenwechselrahmen, für den ich mir eine Festplatte anschaffen will.

Kann mir bitte jemand sagen, welche Spezifikation eine SSD- oder HDD-Platte haben muss, damit sie in den Hot-Swap-Rahmen und in den Anschlusstyp hineinpasst und vom System erkannt wird?

Besten Dank an den, der mir eine Antwort geben kann.

Grüße aus Berlin

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 6 von 7
2.262 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
2.262 Aufrufe

@Goldix 

 

Ja, was soll denn da noch mehr stehen? Wir haben den Plattentyp HDD 3,5". Anschlussprotokoll SATA.Die Grösse ist dann wahrscheinlich 3 TB gemeint .Du schriebst 3 TD, denke das war ein Tippfehler. Du hattest Doch geschrieben sie funktioniere. Zumindest konnte man das so verstehen:

@Goldix schrieb: 

Sie hat mir den Mut gegeben, zwei verschiedene Festplattentypen, die ich hatte, auszuprobieren. Der unten im Bild fotografierte Typ von Anschluss funktioniert.

Gruss, daddle

 

EDIT: 

Da nimmt doch ein IT-ler den Karneval nicht ernst, und hat sogar heute am Karnevalssonntag dein Bld freigeschaltet. Ein dreifach Helau ! 

 

Und ja, das ist eine 3,5" HDD mit SATA Anschlussleiste.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Goldix
New Voice
Nachricht 7 von 7
2.252 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
2.252 Aufrufe

allerbesten Dank für deine Hilfe. Ich hatte es mir nur etwas komplizierter vorgestellt.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 ANTWORTEN 6
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 7
2.284 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
2.284 Aufrufe

Hallo @Goldix 

 

Im Prinzip jedes Format. Du kannst eine 3,5" oder 2,5" Zoll Platte nehmen; diese können eine HDD oder eine SSD sein. Alle benötigen eine SATA Schnittstelle.

 

Das war es schon.

 

Gruss, daddle

Goldix
New Voice
Nachricht 3 von 7
2.275 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
2.275 Aufrufe

Hallo daddle,

Dank für deine Antwort. Sie hat mir den Mut gegeben, zwei verschiedene Festplattentypen, die ich hatte, auszuprobieren. Der unten im Bild fotografierte Typ von Anschluss funktioniert. Wie der Anschlusstyp heißt, weiß ich nicht.

(Wie heißt es: Wenn du ein Tier hast, und weißt nicht, was es ist, so ist vorderhand genug, wenn du nur weißt, wass es frisst)

Danke und beste Grüße aus Berlin20220227_102605.jpg

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 7
2.273 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
2.273 Aufrufe

@Goldix 

 

@Goldix schrieb: Der unten im Bild fotografierte Typ von Anschluss funktioniert. Wie der Anschlusstyp heißt, weiß ich nicht.

Schrieb ich im vorigem Post. Wenn der Anschluss passt muss es  ja  ein SATA Anschluss sein.

Dein Bild sehe ich erst nach der Freigabe. Kann bis Montag (Rosenmontag wird im Rheinland nicht oder nur wenig gearbeitet 😃) oder Faschingsdienstag (Berliner Bezeichnung  😉) dauern.

Aber du kannst mit einer Lampe in den Wechselschacht leuchten, dann siehst du in etwa wie der Steckanschluss aussieht. 

 

EIn SATA Anschluss sieht sowohl bei den 2,5" (flaches Zigarrillodöschen Format) wie den 3,5"Zoll (doppelt so dick und breit wie die 2,5") gleich aus.

 

Nenne mal hier die Bezeichnungen die auf den Plattenetiketten stehen (kein Foto), dann kann ich die Platten identifizieren.

 

Die kleinere passt flach auf den Boden, wird mit 4 Schrauben von unten durch den Wechseleinschub (Löcher vorgebohrt) befestigt. Die Schräubchen müssen einen sehr flachen Kopf haben, sonst hakt die Wechsellade beim Einschieben anm vorderem Rand des Wechselplatteneinschubkäfigs

 

Die grosse Platte wird seitlich fixiert. Manche Wechseleinschübe haben eine Art Gummidübel in den seitliche Befestigungslöchern, diei steckt man dann in die seitliche Bohrungen durch die Befestigungslöcher in die seitlichen Schraubenaufnahmen in Plattengehäuse. Sonst auch mit Schräubchen befestigen.

Anber alle Platten werden so eingesetzt, dass die Kontaktleisten in der unteren hinteren rechten  Ecke angeordnet sind.

 

Gruss, daddle

 

Goldix
New Voice
Nachricht 5 von 7
2.264 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
2.264 Aufrufe

Es ist eine WD 3.0 TD SATA WD30EZRX HDD in 3,5 Zoll. Du beschreibst völlig richtig: seitlich im Rahmen befestigt und Anschlüsse hinten rin der rechten Ecke.

Reicht das zur Beschreibung des Plattentyps aus?
Besten Dank

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 7
2.263 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
2.263 Aufrufe

@Goldix 

 

Ja, was soll denn da noch mehr stehen? Wir haben den Plattentyp HDD 3,5". Anschlussprotokoll SATA.Die Grösse ist dann wahrscheinlich 3 TB gemeint .Du schriebst 3 TD, denke das war ein Tippfehler. Du hattest Doch geschrieben sie funktioniere. Zumindest konnte man das so verstehen:

@Goldix schrieb: 

Sie hat mir den Mut gegeben, zwei verschiedene Festplattentypen, die ich hatte, auszuprobieren. Der unten im Bild fotografierte Typ von Anschluss funktioniert.

Gruss, daddle

 

EDIT: 

Da nimmt doch ein IT-ler den Karneval nicht ernst, und hat sogar heute am Karnevalssonntag dein Bld freigeschaltet. Ein dreifach Helau ! 

 

Und ja, das ist eine 3,5" HDD mit SATA Anschlussleiste.

Goldix
New Voice
Nachricht 7 von 7
2.253 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
2.253 Aufrufe

allerbesten Dank für deine Hilfe. Ich hatte es mir nur etwas komplizierter vorgestellt.

6 ANTWORTEN 6