abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

Highlighted
Trainee
Nachricht 1 von 39
2.427 Aufrufe
Nachricht 1 von 39
2.427 Aufrufe

SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

Mein PC: Medion AKOYA P66059 (seit 8 Monaten in Betrieb)

Festplatte Laufwerk c (Boot) E12-512G-Phison-SSD-B3-BB1 NVM Express 1.3 M.2

Diese SSD ist direkt auf dem Medion Mainboard (Modell B360H4-EM) verbaut.

Jetzt mein Problem und meine Fragen dazu:

seit Tagen kommt ca. 1-1,5 Std nach einschalten des PCs von der Intel-Softwate folgende Warnung:

PCIe-SSD Festplatte an Controller 2, Anschluss 0 gefährdet (SMART - Ereignis) !

Gestern gabs es ca. weitere 2 Std. sogar einen kurzen "Blackout" (schwarzer Bildschirm) heute einen Bluescreen und automatischer Neustart des Pcs.

Habe mir mit der Softwate CystralDiskinfo und SSD Fresh mal den Zustand der SSD anzeigen lassen:

beide Programmen beurteilen die SSD als gut - aber zeigen einen hohen Temperaturwert von 76 bzw. 78 Grad C!  

zusätzliches habe ich das Medion-Diagnose Tool installiert und den Gerätestatus überprüfen lassen - hier die Ergebnisse:

1. Windows Update - aktuell, keine Probleme
2. Gerätetreiber - keine Probleme
3. Speicherkapazität - keine Probleme

4. Zustand der Festplatte: WARNUNG! (aber kein Hinweis weshalb!)

Meine Fragen:

1. Was bedeutet die Intel-RST Warnung?
2. Wird die SSD etwa zu heiss? (und schaltet dann ab oder fällt aus / PC stürzt mit Bluesreen ab)
3. benötigt die SSD einen (passiven) Kühlkörper?
4. Ist für die SSD etwa ein Firmware-Update erforderlich? Status ECFM12A1  (neue Firmware 12.3)?
5. Oder hat die SSD eine "Macke" - oder ist der Controller defekt? (Ich habe bisher keinen Datenverlust!)

Falls hier der "worst case" vorliegt und die SSD gegen eine neue getauscht werden muss gleich anschließend die Frage:
Wie gehe ich hier vor und was ist dabei zu beachten (Datensicherung der Programme , eigene Daten . etc.)!

Über konkrete Hinweise/Lösungsvorschläge würde ich mich sehr freuen - vielen Dank!

Ps.: Dies ist mein erster Beitrag - bin einmal gespannt was hier als Antwort folgt.
 
38 ANTWORTEN 38
Highlighted
Master Moderator
Nachricht 2 von 39
2.375 Aufrufe
Nachricht 2 von 39
2.375 Aufrufe

Re: SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

Hallo @MEDIUM und herzlich willkommen in der Community.

 

Um festzustellen, ob es sich um ein Hardware- oder Softwareproblem handelt, solltest du den PC einmal in den Auslieferungszustand zurücksetzen. Wenn danach die gleichen Meldungen erscheinen, gehe ich ganz stark von einem Defekt der M.2 SSD aus. Bitte wende dich dann einmal an unseren Support.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Highlighted
Trainee
Nachricht 3 von 39
2.318 Aufrufe
Nachricht 3 von 39
2.318 Aufrufe

Re: SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

@Andy   Danke - für Deine antwort.

 

Ein Software-Problem liegt  nicht vor! Es muss an der hardware liegen!  Hierzu meine Fragen:

 

1) Welche SSD (Hersteller)  ist im Akoya P66059 verbaut?  (nur der Controller ist von Phison) Ist hier ggffs. ein Firmware -Update erforderlich?

2) braucht die SSD einen passiv Kühler?

3) Wieviele Lüfter sind im PC verbaut? Habe mal ein Abbild erstellt:

Screenshot (22).png

 

Gerne höre ich wieder von Dir - vielen Dank!

Highlighted
Master Moderator
Nachricht 4 von 39
2.309 Aufrufe
Nachricht 4 von 39
2.309 Aufrufe

Re: SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

Hallo @MEDIUM.

 

1. Phison PS5012-E12

2. Nein

3. 1 CPU-Lüfter, 1 Netzteillüfter (Wobei man hier nicht von "verbaut" reden kann, der gehört ja zum Netzteil)

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Highlighted
Apprentice
Nachricht 5 von 39
1.917 Aufrufe
Nachricht 5 von 39
1.917 Aufrufe

Re: SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

Hy, was wurde den bei dem PC nun unternommen, bzw. wie wurde den nun der Fehler behoben, den ich habe bei dem selben Modell das selbe Problem, nur kommen bei mir noch Bluescreens "DPC Watchdog Violation und Abstürze dazu.
Das Gerät war jetzt auch 3 mal eingeschickt, beim 1sten mal wurde der Prozessor getauscht, danach nur noch System neu aufgespielt.

Problem besteht aber weiterhin.

Gruß Micha

Highlighted
Trainee
Nachricht 6 von 39
1.898 Aufrufe
Nachricht 6 von 39
1.898 Aufrufe

Re: SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

Hallo Micha,

 

zum Pech bin ich jetzt kein Einzelfall mehr. Habe meinen Rechner nicht an Medion geschickt und plattmachen gelassen. Nach Wochen und Monaten mit Problemen habe ich selbst eine Lösung gefunden:

 

https://www.amazon.de/ICY-BOX-W%C3%A4rmeleitpad-Silikon-Gummi-Befestigung/dp/B077MRDK16

 

Ursache für den BSoD und die RST-Intel Warnung ist ja das die SSD über 70 Grad heiß wird und dann erst den Betrieb drossel und ganz ausfällt. Da auf der SSD das Windows10 ist gibts dann den blauen Bildschirm. Das Problem tritt anscheinend nur unter Last auf und der Controller auf der SSD scheint die Schwachstelle zu sein...

 

Zu Überwachung der SSD sind kostenlose Programme wie:

 

HWINFO64 oder SSDFresh sehr hilfreich  - habe ich aber erst hinterher gewusst!

 

Auch sollten alle Treiber aktuell sein.

 

 

In jedem Fall muss die SSD gekühlt werden.  Könnte noch sein das hier ein Firmware-Update vom Hersteller (Phison) erforderlich ist...aber Medion zeigt da nichts an.

 

Heute gab's Windows-Patchday  -  SSD wurde mit Kühler noch bis zu max. 58 GRad warm --  ohne den Kühler hätte es garantiert weider die RST-Warnung gegeben.   Im Durchschnitt liegt meine SSD-Temperatur jetzt bei 43 Grad!

 

Micha - bitte sei so freundlich und teile mir noch interessehalber mit :

1) Wann und wo hast du den Rechner gekauft  (meiner ist vom MM)

2) Wann ist bei Dir das Problem zum ersten Mal aufgetreten ( bei mir nach knapp 7 Monaten)

 

vielen Fank und wenn Du noch Fragen hast ...versuche ich diese zu beantworten.  

 

Medion und MM bekommen erst einmal einen gesenkten Daumen von mir!  Dies ist in 20 Jahren mein 4ter PC und die drei Vorgänger liefen alle eiwandfrei!

 

 

Highlighted
Superuser
Nachricht 7 von 39
1.893 Aufrufe
Nachricht 7 von 39
1.893 Aufrufe

Re: SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

@MEDIUM 

 

Das hört sich plausibel an. Allerdings habe ich diese Überhitzung der M2 SSDs bei meinen drei so ausgestatteten Rechner noch nicht erlebt. Allerdings gab es einmal für die im Notebook P7644 verbaute Phison M2- 2280 ein Firmware-Update. Ob allerdings der Wärmehaushalt oder etwas Anderes der Grund für das Update war wurde nicht mitgeteilt.

 

Gruss, daddle

Highlighted
Master Moderator
Nachricht 8 von 39
1.881 Aufrufe
Nachricht 8 von 39
1.881 Aufrufe

Re: SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

Hallo zusammen.

 

Wenn die SSD 7 Monate funktioniert hat und dann plötzlich zu warm wird, Fehlermeldungen verursacht und gekühlt werden muss, würde ich eher sagen, dass sie defekt ist. Ich würde dann keine Kühllösung verbauen, sondern darauf pochen, dass sie im Garantierahmen ausgetauscht wird.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Highlighted
Apprentice
Nachricht 9 von 39
1.875 Aufrufe
Nachricht 9 von 39
1.875 Aufrufe

Re: SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

Meiner ist auch vom MM, habe ihn Mitte August gekauft.

Bei mir traten die Probleme schon am nächsten Tag auf, da zeigte es mir nur 6 GB anstelle der 8 GB RAM an. Wir stellten dann fest das da irgendwie 2 GB für die onboard Graka reserviert waren obwohl ja eine Richtige verbaut ist.  
Ich habe dann den PC mit dem Recoverytool neuinstalliert, was aber erst funktionierte als ich Alle USB Geräte aussteckte, da die Kiste beim Hoch und Runterfahren hängen blieb.

Es ist auch nicht wirklich möglich das Medion Service Tool komplett auszuführen, wenn was mit USB angeschlossen ist. In dem Tool zeigte es mit auch immer das irgendwas mit der Festplatte nicht stimmt.

Da ich das gerät aber dringen für geschäftliche Sachen braucht, habe ich mich mit Bluetooth Geräten ausgestattet.


Die Kiste lief dann auch bis auf die permanenten Bluescreens. Habe insgesamt 4-5 Neuinstallationen gemacht.

Irgendwann einmal habe ich dann auch das Intel Rapid Storage Teil installiert, was dann immer ab und zu meckerte das die PCIe SSD gefährtet sei.

 

@Andi  das mit dem Austauschen lassen der Teile ist so ein Problem, den mein PC ist nun zum 3ten Mal HINTEREINANDER bei Medion. Beim 1sten Mal wurde der Prozessor, wieso auch immer, ausgetauscht. Danach wurde die Kiste immer nur zurückgesetzt und die Software neu installiert, was ja eigentlich sinnfrei ist, da der Rechner ja immer nur knapp ein paar Stunden bei mir war. Nämlich nur solang bis das Retouren Label kam.
Das Einzige was ich machte war, das Medion Service Tool und die Intel RST installiert,  eine externe Platte angeschlossen und dann mehrere GB an Daten auf die C: kopiert, dann kommt auch schon der Fehler.  

Ich warte jetzt ab bis er wieder da ist, den aktuell ist die Kiste noch unterwegs, hatte gestern beim Support nur angerufen, da ich wissen wollte ob das Motherboard und die SSD nun endlich getauscht wurden, da erfuhr ich dann das wieder nur ein Stresstest und Neuinstallation gemacht wurde.

 

Was ich dann mache weiß ich noch nicht, einen Retourenschein habe ich übrigens schon wieder :-), aber vermutlich gebe ich die Kiste beim MM zurück.

 

Gruß

 

Micha

 

 

 

Highlighted
Master Moderator
Nachricht 10 von 39
1.859 Aufrufe
Nachricht 10 von 39
1.859 Aufrufe

Re: SSD Warnung Intel-RST (IAStorIcon)

Hallo @moechsner.

 


@moechsner  schrieb:

Das Einzige was ich machte war, das Medion Service Tool und die Intel RST installiert, eine externe Platte angeschlossen und dann mehrere GB an Daten auf die C: kopiert, dann kommt auch schon der Fehler.


Bist du dir sicher, dass der Fehler dadurch nicht zufällig ausgelöst wird? Bitte lasse den Rechner mal so, wie er aus der Werkstatt kommt und starte den Kopiervorgang. Stürzt er dann auch ab?

 

Bist du sicher, dass nicht zufällig das USB-Kabel deiner externen Platte einen Kabelbruch oder Kurzschluss hat und somit alles durcheinander bringt? Hast du schon ein anderes Kabel getestet?

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.