abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Zusätzlicher SSD Einbau in Akaoya E3216 möglich?

GELÖST
141 ANTWORTEN 141
Schranzel
Trainee
Nachricht 1 von 142
88.775 Aufrufe
Nachricht 1 von 142
88.775 Aufrufe

Zusätzlicher SSD Einbau in Akaoya E3216 möglich?

Es gibt zwar ein Thema hierzu wo in der Überschrift E3216 auftaucht, aber in der Listte des Threads ist das Notebook nicht aufgeführt.

Wäre gut zu wissen ob man das E3216 mit einer SSD nachrüsten kann.

 

Dank im voraus

Schranzel

Tags (2)
141 ANTWORTEN 141
daddle
Superuser
Nachricht 131 von 142
2.288 Aufrufe
Nachricht 131 von 142
2.288 Aufrufe


@Greenhorn1  schrieb:

Hallo daddle,

 

danke für die Tipps. Habe jetzt alles so gemacht und das Notebook bootet bis jetzt ohne Bildschirmfehler. Nur bekomme ich jetzt immer folgenden Fehler angezeigt:

Greenhorn1_0-1618237529045.png

Hier scheint irgendein Treiber zu fehlen. Wie bekomme ich den Fehler weg?


Nach der Neuinstallation und Löschen der orig. ursprünglichen Installation auf der eMMC, und damit des doppelten Windows Bootmanager Eintrags war der Bildschirmfehler mit de Streifenbildung ja bereits behoben. Siehe Post 104 von Greenhorn.

Es kam danach halt immer der UsbPara.dll Fehler. Aber auf Rückfrage ob es einen funktionellen Ausfall gab wurde dies nicht  benannt oder bestätigt.

 

Insoweit hatte wohl die TPMonitor_Setup_v1.0.7.exe vermutlich etwas mit dem angezeigtem Fehler zu tun, allerdings erschliesst sich mir nicht in welchem Zusammenhang. Und auch die zitierte Auflistung von Bibergeorges mit den Sandboxeinträgen macht das nicht klarer.

 

Aber @Fishtown  du hattest anscheinend recht mit deinem dunkel erinnertem Zusammenhang des UsbPara.dll Load-Fehlers mit der TPMonitor_Setup_v1.0.7.exe.

 

Das ist insgesamt ein Beispiel, wo das Klonen für Probleme sorgte. Aber nicht weil das Klonen  ansich fehlerhaft war, sondern weil Greenhorn beide Installationen, Quelle und Klon, mit beiden Windows Bootmanager Einträgen gleichberechtigt ohne eine  Bootmanagerverwaltung betrieben hat.

Und es dadurch bei Updates zu den hier schon mehrfach beobachteten und geschilderten Fehler bei Windows- und Treiber Updates kommt.  

 

Gruss, und ein schönes WE, daddle

Pit_1969
Beginner
Nachricht 132 von 142
1.735 Aufrufe
Nachricht 132 von 142
1.735 Aufrufe

Habe mir eine Samsung SSD 980  1TB gegönnt.

 

Wenn ich die Verbaue, dann bekomm ich keine Anzeige.

 

Weiss jemand, ob ich hier noch etwas beachten muß?

Ich habe ja schon vieles in Notebooks verbaut, aber so etwas hab ich bisher nicht erlebt

Fishtown
Superuser
Nachricht 133 von 142
1.723 Aufrufe
Nachricht 133 von 142
1.723 Aufrufe

Moin @Pit_1969 und willkommen

die Samsung SSD 980 ist eine PCIe Ausführung, die passt nicht , du benötigst eine als SATA

wurde aber in diesen Beitrag schon beschrieben, siehe auch:

https://community.medion.com/t5/Notebook-Netbook/Zus%C3%A4tzlicher-SSD-Einbau-in-Akaoya-E3216-m%C3%B...

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 134 von 142
1.720 Aufrufe
Nachricht 134 von 142
1.720 Aufrufe

@Pit_1969 

 

Der Thread ist drei Jahre alt. Vileleicht solltest DU deinen Rechner und die MSN nennen. Aber wahrscheinlich brauchst Du eine SATA M.2

 

Gruss, daddle

Pit_1969
Beginner
Nachricht 135 von 142
1.711 Aufrufe
Nachricht 135 von 142
1.711 Aufrufe

Danke, da hab ich wohl überlesen

greg
Trainee
Nachricht 136 von 142
1.514 Aufrufe
Nachricht 136 von 142
1.514 Aufrufe

Upgrades tun immer gut, daher hier ein kleiner Bericht über meine aktuelle Erfahrung:

 

Eigentlich hat alles super geklappt. Der Einbau: M2 SSD einstecken, festschrauben, fertig. Aber dabei trat ein seltsames kleines Problem auf: Das Board des SSD-Moduls war ungefähr 1-2 Zehntel Millimeter dünner als der Medion-Notebookhersteller sich gedacht hat. Es wurde von der bis zum Anschlag eingedrehten Schraube nicht erfasst, es hatte diese Zehntel Millimeter Spiel und so war davon ein leises Klappern zu vernehmen, wenn das Notebook vertikal bewegt wurde.

 

Daher mein Ratschlag: Am besten eine passende kleine Unterlegscheibe bereit halten, damit es wirklich festgeschraubt werden kann. Ich hatte keine und musste mir anders behelfen… aber das ist eine lange Story, die mich Schweiß gekostet hat. 😅

 

Transfer des Betriebssystems: Der hier öfters empfohlene MiniTool Partition Wizard (von minitool.com) hat offenbar seine Lizenzpolitik geändert; beim Versuch, den Kloning-Assistenten zu starten, wird nach Auswahl und Bestätigung stets nur eine Seite zum Lizenzkauf gezeigt. Egal, ob man die „Free“ Version oder „Pro Trial“ wählt.

 

Sauber geklappt hat das Kloning dann mit Reflect Free (von macrium.com). Bei der Gelegenheit hab ich auch eine Ubuntu Linux Installation getestet, es läuft hervorragend auf dem E3216 mit einer flotten SSD. 

daddle
Superuser
Nachricht 137 von 142
1.502 Aufrufe
Nachricht 137 von 142
1.502 Aufrufe

Hallo @greg 

 


@greg  schrieb:

Upgrades tun immer gut, daher hier ein kleiner Bericht über meine aktuelle Erfahrung:

 

 M2 SSD einstecken,dabei seltsames kleines Problem: Das Board des SSD-Moduls war ungefähr 1-2 Zehntel Millimeter dünner als der Medion-Notebookhersteller sich gedacht hat. Es wurde von der bis zum Anschlag eingedrehten Schraube nicht erfasst, es hatte diese Zehntel Millimeter Spiel.

....mein Ratschlag: Am besten eine passende kleine Unterlegscheibe bereit halten, damit es wirklich festgeschraubt werden kann. Ich hatte keine und musste mir anders behelfen… aber das ist eine lange Story, die mich Schweiß gekostet hat. 😅




Dann wäre der einfachste Weg gewesen, die Schraube um diese Zehntel Mlllimeter  mit einer Feile zu kürzen. Dafür reicht sogar eine diamantierte Nagelfeile aus.

Oder vorher hier im Forum diesen Rat einholen!  😉

 


@greg  schrieb: 

Der hier öfters empfohlene MiniTool Partition Wizard (von minitool.com) hat offenbar seine Lizenzpolitik geändert; beim Versuch, den Kloning-Assistenten zu starten, wird nach Auswahl und Bestätigung stets nur eine Seite zum Lizenzkauf gezeigt. Egal, ob man die „Free“ Version oder „Pro Trial“ wählt.


Ist leider seit einiger Zeit so.

 


@greg  schrieb:

Sauber geklappt hat das Kloning dann mit Reflect Free (von macrium.com). 


Yep, ist eine gute Wahl.

Die andere Möglichkeit wäre, mit dem Minitool oder anderen Programmen, auch Reflect, ein Image von C:\ auf einer externen Platte zu erstellen und speichern, und dieses dann auf die neue SSD aufzuspielen. Dann hat man gleichzeitig eine aktuelle Sicherung.

 

Gruss, daddle

Robinson
New Voice
Nachricht 138 von 142
1.487 Aufrufe
Nachricht 138 von 142
1.487 Aufrufe

Moin... ich habe zum Klonen usw. Paragon Festplattentools (2015) genommen, klappt super. LG Peter

mapoe
Apprentice
Nachricht 139 von 142
1.136 Aufrufe
Nachricht 139 von 142
1.136 Aufrufe

Herzlichen Dank, @Fishtown , für deine Infos in dem Thread. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die "Intenso M.2 SSD SATA III Top Performance 512 GB", EAN 4 034303 025916 (https://www.intenso.de/sites/default/files/2023-02/solid_state_drive_internal_m.2_top.pdf) in das Akaoya E3216, MSN30023130, passt? Da steht leider nix von "Keys B&M oder Key B" bei ;-(

Wenn ich das richtig verstanden habe, funktioniert z. B. die Crucial P3 500GB M.2 PCIe Gen3 NVMe Interne SSD - CT500P3SSD8 in dem Notebook nicht, auch wenn in der Beschreibung hier (https://www.amazon.de/dp/B0B25LQQPC) steht: "Festplattenschnittstelle: Serial ATA, Konnektivitätstechnologie: SATA", richtig?

Ganz lieben Dank für eure Hilfe.

mapoe
Apprentice
Nachricht 140 von 142
1.136 Aufrufe
Nachricht 140 von 142
1.136 Aufrufe

Irrtümlich doppelt gepostet, bitte löschen, Danke.

141 ANTWORTEN 141