abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya P6640 (MD 98642) MSN 30016732 bleibt am Medion logo hängen und kommt nicht ins Bios

GELÖST
17 ANTWORTEN 17
q1
New Voice
Nachricht 1 von 18
673 Aufrufe
Nachricht 1 von 18
673 Aufrufe

Medion Akoya P6640 (MD 98642) MSN 30016732 bleibt am Medion logo hängen und kommt nicht ins Bios

Hallo liebe Community ich habe ein großes Problem mit meinem Laptop es handelt sich um ein Startproblem. (siehe Bild) Könnte mir jemand helfen das zu beheben?

 

                                                                Hier hängt er immerHier hängt er immer

 Hier ist es wo der Laptop hängen bleibt. Ich hoffe das ich bald eine Rückmeldung bekomme, weil das ist mein einziger Laptop. 

 

  

17 ANTWORTEN 17
q1
New Voice
Nachricht 11 von 18
356 Aufrufe
Nachricht 11 von 18
356 Aufrufe

@daddle  vielen Dank! Ich werde mich immer hier melden wenn es mal zukünftig mit meinem Notebook wieder probleme gibt.

 

Die Tipps waren echt hilfreich! 👍

daddle
Superuser
Nachricht 12 von 18
352 Aufrufe
Nachricht 12 von 18
352 Aufrufe

@q1 

 

Nee nee, nicht später! 😉

 

Erstmal hier berichten wie deine Rettungsversuche ausgegangen sind 😊

 

daddle

q1
New Voice
Nachricht 13 von 18
350 Aufrufe
Nachricht 13 von 18
350 Aufrufe

🙂

q1
New Voice
Nachricht 14 von 18
297 Aufrufe
Nachricht 14 von 18
297 Aufrufe

Hallo @daddle wissen sie wo sich der Bios-Chip befindet, denn ich habe gelesen das Man das Bios neuflashen kann mit einem Tool, dass man kaufen kann. Da muss man einfach an den Bios-Chip eine Klammer dranhängen und dann das Bios auf die Werkeinstellungen zurücksetzten. 

 

Ich kann mich nehmlich erinnern wie ich mal die Bios-Einstellungen geändert habe. Ich habe secure Boot ausgestellt und und wollte 3 Betriebsysteme drauf installieren: Windows 10, Windows 7 und noch Windows XP. Daher habe ich das Datum auch auf 2005 gestellt, um die Media Edition auszuwählen. Danach noch Dual-Boot angeschalten. Dann wollte der Laptop nicht mehr starten, also habe ich die F2-Taste gedrückt und wollte ins Bios hat nicht funktioniert. Das das Mainboard schuld sein könnte habe ich im Internet gefunden. Also ich denke daher kann der Fehler gut herkommen, dass er nicht mehr starten möchte, und alles einfriert. Ich habe schon eine SSD besorgt damit er sich dann leichter verhält und Windows installieren kann. (Ich werde dann nur noch ein Betriebsystem installieren) Das neue Mainboard habe ich bereits zurückgesendet. 

 

Falls es noch andere Möglichkeiten gibt das Bios zurückzusetzen bitte hier eingehen.

 

Grüße q1

daddle
Superuser
Nachricht 15 von 18
285 Aufrufe
Nachricht 15 von 18
285 Aufrufe

@q1 

 

Entschuldige, aber da kann ich nicht mehr folgen. Wenn Du Einstellungen im Bios geändert hattest, muss man nicht das Bios neu flashen. Ausserdem ist ein solches Forum keine Bühne, um Experimentalansichten von weniger IT bewanderten  Leuten aus zu diskutieren, oder Experimente zu machen. 

Gehe folgendermassen vor:

1. Bau mal alle alten Platten mit den verwunschenen und verschachtelten Installationen aus

2. Gehe in Bios und lade auf der letzten Seite die Default Werte. Mit F10 rausgehen und Yes bestätigen.

3. Erstelle dir mit dem MediaCreationTool eine Windows 10  USB Boot- und Installationsstick, womit du 

4. booten kannst.

5. Klappt das, dann bau eine der Platten ein, auf die du kompllett neu installieren willst, und versuche erneut vom Windows Bootstick zu booten. 

6. Klappt das gehe weiter bis zu der Maske in der du gefragt wirst wohin du Windows installieren willst. In der selben Maske musst du zuerst alle vorhandenen Partitionen löschen, die gelistet sind, sodass die Platte leer wird.

7. Danach kannst du mit der Installation von Windows weitermachen.

 

Sollte eine Platte  nicht ansprechbar sein, dann nimm eine andere.

 

Ins Bios kommst Du wenn alle Platten ausgebaut sind, in dem Du gleichzeitig mit dem  Einschalten die F2 Taste drückst. Manchmal hilft es auch die F2-Taste Stakkato ähnlich (aber trotzdem zart) vom Einschalten an rythmisch anzutippen. 

 

daddle

 

 

 

q1
New Voice
Nachricht 16 von 18
279 Aufrufe
Nachricht 16 von 18
279 Aufrufe

@daddle  Er friert ja ein und ohne Platte hab ich's auch probiert. Es geht nicht ins Bios und bleibt halt beim Logo hängen. Daher kann ich auch nicht ins Bios. Ich denke ich muss mir entweder einen neuen Laptop kaufen oder ich schaue Videos an, wie man das Bios neuflasht auf die Werkeinstellungen. Mehr Lösungen habe ich nicht mehr. 

 

Nochmal ein riesiges DANKESCHÖN für die Tipps. Ich wäre auf sowas nicht gekommen. 

 

 

Grüße q1

Fishtown
Superuser
Nachricht 17 von 18
261 Aufrufe
Nachricht 17 von 18
261 Aufrufe

Moin @q1 und willkommen,

nur ein Versuch, da du zwei RAM Speicherbausteine hast, probiere es nur mit Einen aus (im Wechsel),

eventuell hat ja einer der beiden eine Macke und er hängt sich deswegen auf.

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 18 von 18
161 Aufrufe
Nachricht 18 von 18
161 Aufrufe

@q1 

 

@q1  schrieb:

Er friert ja ein und ohne Platte hab ich's auch probiert. Es geht nicht ins Bios und bleibt halt beim Logo hängen. Daher kann ich auch nicht ins Bios.

(....) oder ich schaue Videos an, wie man das Bios neuflasht auf die Werkeinstellungen.


Das ist doch widersprüchlich. Mit dem neuem Mainboard konntest Du auch nicht booten, da war doch wohl ein neues Bios vorhanden (wo gekauft? Neu vom Medionshop  oder gebraucht in der Bucht?)

In dem anderem Thread 

--> https://community.medion.com/t5/Notebook-Netbook/Medion-Akoya-P6640-MD-98642-MSN-30016732-geht-nach/...

sagst du du hättest soviel repariert?

 


@q1  schrieb:

Ich habe das Mainboard gewechselt, da das alte kaputt war und ich habe alles wieder eingebaut und die Wärmeleitpaste gewechselt. Ich weiß leider nicht mehr weiter, weil ich so oft versucht habe den Laptop zu reparieren.


Hattest Du auch die Komponenten auch mal einzeln getestet? Aber wenn dies der einzige Rechner  ist, wie du geschrieben hattest, kannst Du auch das Ram nicht testen. Und was "Alles" hattest du dann wie "repariert"?


Es überzeugt mich nicht dass das Bios die Ursache sein soll, denn sonst bekämst Du kein Bild und keine LOGO Anzeige, und auch nicht die Hilfetextzeile

Da steht u.a. dass man mit F12 gedrückt ins Main Boot Menü kommt.

 

Platte immer noch rauslassen, dann versuche nochmal mit dem Einschalten die F12  mehrfach rythmisch antippend den Rechner zu starten, ob dann das Bootmenü isoliert auf dem Schirm erscheint. Oder die F2 um direkt ins Bios zu kommen.

In diesem  Bootmenü ist der unterste Eintrag Setup, darüber kommt man auch ins Bios.

 

Wenn dies mit der  F12 Taste nicht funktioniert (immer mehrfach ausprobieren!), teste es mit der F10, der F8 Taste oder auch F7.

 

Das ist bei den verschiedenen Rechnern jeweils unterschiedlich. Und die tolle von Mediun bereitgestellte BDA erwähnt diese Möglichkeit nicht mal!

@Andi   Könnt ihr das nicht generell mit im Kapitel UEFI Aufruf mit angeben?  Das wäre doch eine sinnvolle grosse Hilfe.

Bei diesem Bios  erscheint es allerdings unten als Hilfstextzeile im Logo Schirm

 

Gruss, daddle

 

17 ANTWORTEN 17