abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

High-End-Gaming-PC Hunter X20 (MD34445) dauernd restarts

GELÖST
233 ANTWORTEN 233
bigmama1009
Trainee
Nachricht 1 von 234
33.815 Aufrufe
Nachricht 1 von 234
33.815 Aufrufe

High-End-Gaming-PC Hunter X20 (MD34445) dauernd restarts

hab jetzt knapp ne woche den rechner, aber ich werde dauernd mit restarts belästigt.
hab zb schon die hz zahl des monitors auf 60 reduziert, g sync ausgemacht, mittlere qualität beim game gewählt (bdo)
aber die abstürze bestehen weiter, unregelmässig
hat jmd das selbe problem oder besser noch, weiss jmd abhilfe?

233 ANTWORTEN 233
Semorg
Beginner
Nachricht 61 von 234
1.479 Aufrufe
Nachricht 61 von 234
1.479 Aufrufe

Das updaten der Treiber hat bei mir leider auch nicht geholfen. Er lief etwas länger stabil, was aber eventuell auch mit den niedrigeren Temperaturen bei mir zu tun haben könnte. Er ist dieses mal er nach ca. 2,5 Stunden gecrasht und neu gestartet.

logfile
New Voice
Nachricht 62 von 234
1.458 Aufrufe
Nachricht 62 von 234
1.458 Aufrufe

Ich wollte mich jetzt auch mal wieder zu Wort melden.

 

Vorab: Alles was ich nachfolgend schreibe ist nicht beleidigend oder provokativ zu werten:

 

Zunächst würde mich mal interessieren ob die Mods hier bei Medion angestellt sind oder sie das in ihrer Freizeit machen? Egal wie, das soll jetzt alles kein Vorwurf sein, nun aber zu meinen Überlegungen:

 

Ich habe das Gefühl hier werden die Käufer am langen Arm verhungern gelassen. Da ich die rechtliche Lage sehr gut beurteilen kann (alles andere gerne über PM), rate ich jedem Käufer: Setzt Medion eine Frist zur Behebung des Fehlers.. hier scheint ganz klar ein Sachmangel, welcher Art auch immer, vorzuliegen. Hier im Forum schreiben ist schön und gut, jedoch kommt das einer Fristsetzung/Aufforderung zur Nachbesserung nicht gleich.

Die Käufer haben einen "Gaming-PC" erworben, der auch so betitelt wird. Nun ist der erhebliche Teil der Ware eben genau dieses "Gaming". Es ist so als würde man ein Auto kaufen, indem man sitzen, jedoch aber nicht fahren kann.

Auch ist auffällig, dass die meisten Fehlerlösungsversuche von den Usern hier selbst kommen, statt vom Support/Techniker oder Mods.

Medion hat bis zu 2 Versuche nachzubessern. Ich finde es einfach schade für jeden der hier Betroffenen. Denn schließlich hatten wir alle Glück trotz der Kaufbots einen PC bekommen zu haben. Eins verstehe ich nicht:

Es scheint nun wirklich kein kleiner Fehler zu sein, denn der gesamte PC startet einfach neu oder hat einen Bluescreen UND es ist kein Einzelfall sondern hier haben viele User genau das gleiche Problem. Es kommt seitens der Mods/Techniker nichtmal ein Fortschrittsupdate wie z.B. "Wir konnten den Fehler reproduzieren, dies und das muss noch getestet werden.." nein es kommt einfach NULL Feedback und das Problem ist schon am 13.06(?) bekannt geworden?

Ich denke für den Kaufpreis darf und sollte man erwarten, dass die Ware mangelfrei ist oder zumindest bei Fehlern schnell nachgebessert wird oder zumindest der Anschein erweckt wird es würde sich ein Fortschritt ergeben.

Kurz und knapp:

Die Käufer sollten Medion auffordern den Mangel zu beseitigen, ansonsten Ware und Geld zurück. Die meisten werden das aber nicht wollen, denn es wird einfach nur ein funktionierender PC gewünscht.

Aldi Süd räumt 60 Tage Rückgaberecht ohne Angaben von Gründen ein, auch das wäre eine Möglichkeit..Selbst ich, bei dem der PC funktioniert, werde unsicher, denn einige schrieben hier, dass erst nach Wochen der Fehler auftrat. Da ich leider die Woche über bis spät Abends arbeiten muss, bleibt zum Test nur das Wochenende.

Deswegen die ehrliche Bitte: Gebt doch wenigstens Updates und lasst die User nicht einfach wochenlang im Regen stehen.

Das alles soll wirklich kein Angriff sein, doch der aufmerksame Leser dieses Threads wird, sofern alles gelesen, schnell merken, dass bis jetzt nichts passiert ist und es macht auch nicht den Anschein als würde das in naher Zukunft passieren.

aleX300
Contributor
Nachricht 63 von 234
1.441 Aufrufe
Nachricht 63 von 234
1.441 Aufrufe

@logfile danke für deine offenen Worte, sprichst mir aus der Seele.

Ich habe bereits 3x nach irgendwelchen Updates oder groben Timelines gefragt, doch leider nichts. Ich hatte vor über 2 Wochen auch mal mit dem Tech-Support telefoniert und ohne dass ich das Problem erklären konnte kam nur ein pampiges "schicken Sie ihn einfach zurück, erhalten ihr Geld zurück und fertig". Auf meine Bitte, das Ding sich vielleicht erstmal anzuschauen, kam nur ein "ich kann auch nicht schnipsen und dann geht's wieder, wir können auch reparieren, dauert aber circa 3 Wochen". 

@Andi @Major_ToM ich denke es ist schon längst überfällig, dass ihr dieses Thema in euer nächstes Level eskaliert. Ihr habt sicher ein 2nd oder 3rd Level bei Medion direkt. 

Danke

daddle
Superuser
Nachricht 64 von 234
1.427 Aufrufe
Nachricht 64 von 234
1.427 Aufrufe

@All @logfile 

 

Für diejenigen unter Euch die den PC über A-Nord erworben hatten, läuft die 4 Wochen Frist demnächst ab. Nicht dass ich dazu raten will´ihn unbedingt zurück zu geben. Die  Fehleranalyse  und Bios -Updates usw. und werden im  fernen Asien gemacht, und da dauert es schon mal etwas länger, ehe Ergebnisse zurück kommen.

Wenn diese dann die Fehler beheben können, was man jetzt noch nicht weiss. Und, nur als Hinweis, die Rückgabe vor Ende der Rückgabefrist wäre der einfachste Weg.

Alles andere wird sich wahrscheinlich länger hinziehen, aber sollte es keine Besserung geben wird Medion nichts anderes übrigbleiben als die Geräte dann doch zurückzunehmen. Wie und unter welchen  Modalitäten muss dann ausgehandelt werden.

Die Fristetzung ist sicher eine gute Idee, aber damit sie wirksam wird müssen dazu die PCs alle eingeschickt werden, damit Medion die Gelegenheit bekommt für die gesetzlich vorgegebenen Möglichlkeit einer zweimaligen Nachbesserung.  

 

Gruss, daddle

bigmama1009
Trainee
Nachricht 65 von 234
1.415 Aufrufe
Nachricht 65 von 234
1.415 Aufrufe

auch bei aldi nord sinds 8 wochen.
seit heut ist mein rechner wieder bei medion. können den ja nutzen um den fehler zu fixen

daddle
Superuser
Nachricht 66 von 234
1.404 Aufrufe
Nachricht 66 von 234
1.404 Aufrufe

@bigmama1009

 

Umso besser. Ich war von der 30 Tagefrist im Ladenverkauf ausgegangen.

Es ist richtig, es steht in den Online- Garantiebestimmungen (9.1) "Du kannst die Ware bis zu sechzig Tage nach Kauf ohne Angabe von Gründen zurückgeben, sofern du die Auftragsbestätigung vorlegst."

Da kann es aber bei manchem Artikel Ausnahmen geben, die dann in der Anzeige hätten erwähnt werden müssen.

Ob das so bei dem Hunter X20 zutrifft müsstet ihr selber wissen.

 

Gruss, daddle

dagr
Trainee
Nachricht 67 von 234
1.383 Aufrufe
Nachricht 67 von 234
1.383 Aufrufe

@othcdem kann ich mich bisher nicht anschließen. Hatte heute Abend eine 5 stündige Gaming Session mit CS:GO und VR eingelegt (um sowohl CPU als auch GPU lastige Spiele auszuprobieren) und ich hatte tatsächlich keinen einzigen reboot. In der Regel habe ich immer alle 1-2 CS Spiele einen Reboot und bei VR nach ca einer halben Stunde, jetzt aber seit über 24 Stunden kein reboot mehr. Vielleicht habe ich heute auch einfach nur Glück, daher werde ich es die kommenden Tage weiterhin beobachten und hier Bescheid geben.

 

Um Rückgaben würde ich mir vorerst keine Sorgen machen, wie @logfile richtig bemerkt hat, greift hier ja das Gewährleistungsrecht. Wenn ich mich recht aus der Uni erinnere (ich bin kein Anwalt btw, also dyor) hat man erst das Recht auf Nacherfüllung, bei dem Medion zwei Versuche hat um das Problem zu lösen (nach expliziter Aufforderung mit Frist), wenn es danach immer noch nicht klappt, kann man vom Kaufvertrag zurück treten und bekommt sein Geld erstattet. Wie bestimmt viele hier, würde ich meinen PC aber wirklich ungern zurück geben, daher hat man auch ein Recht auf Minderung und kann einen Teil seines Geldes zurück erhalten (vielleicht kann man ja damit die benötigten Komponenten nachrüsten, um das Problem selbst zu lösen).

Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre und innerhalb der ersten 6 Monate gilt die Beweislastumkehr, also muss Medion dir beweisen dass du den PC kaputt gemacht hast. Da hier aber viele Käufer das selbe Problem haben, sollte es nicht schwierig sein auch nach 6 Monaten das Gewährleistungsrecht geltend zu machen. Fazit: theoretisch hat man mindestens bis zu 6 Monate Zeit nach Kauf seinen PC zurück zu geben.

 

Ich stimme außerdem zu, dass die Kommunikation des Technik Teams verbessert werden sollte und auch technische Details des Fortschritts veröffentlicht werden sollten. Hier sind recht viele technikaffine Kunden unterwegs, die versuchen das Problem selbst zu lösen. Je mehr Informationen hier zu Verfügung stehen, desto schneller findet sich hier eine Lösung und ich denke das liegt im Interesse aller, sowohl der Kunden als auch Medion. Natürlich sollte ist es nicht Aufgabe der Kunden das Problem zu lösen, aber man sollte dann zumindest das Beste aus der Situation machen.

Major_ToM
Professor
Nachricht 68 von 234
1.304 Aufrufe
Nachricht 68 von 234
1.304 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

Frust und Enttäuschung kann ich (als Besitzer eines Gaming PCs) durchaus nachvollziehen, bin aber gleichermaßen der Meinung, dass Du, @logfile hier ein paar Sachen verdrehst.
Aber zunächst einmal kann ich bestätigen, dass alle Forumsteilnehmer, die das blaue MEDION M als Icon an ihren Namen angeheftet haben, auch bei MEDION in Lohn und Brot stehen.
Genauso kann ich aber ebenfalls garantieren, dass sämtliche PCs Hardware- sowie softwareseitig mit dem aufgespielten SWM in voller Funktionsfähigkeit unser Werk verlassen, was durch das Durchführen eines Burn-In Prozesses sichergestellt wird.
Natürlich fragt man sich nun, warum die hier gemeldeten Abstürze trotzdem auftreten, aber das kann (sobald der PC nach dem Erststart eine Online-Verbindung herstellt) aus vielen Gründen geschehen, wenn Treiber aktualisiert und z.T. Pflicht-Updates aufgespielt werden.

Wenn man den Thread hier aufmerksam gelesen hat, kann man relativ viele Schlüsse ziehen, nur nicht die, dass man "den Käufer am langen Arm verhungern lässt", oder dass die Nutzer "einfach wochenlang im Regen stehen" gelassen werden.
Sowohl Andi ist seit Thread-Start in Austausch mit den Usern, besorgt sich Dump-Files und leitet diese an unsere Qualitätssicherung weiter und ich habe ebenfalls schon meinen Senf dazu gegeben.

 

Deswegen nochmals: Wir haben hier administrative/moderierende Aufgaben, haben die uns zur Verfügung stehenden Hebel in Bewegung gesetzt, um der Ursache auf den Grund zu gehen und werden uns melden, wenn wir eine entsprechende, positive Rückmeldung bekommen.

 

Ansonsten natürlich vielen Dank an die Nutzer, die sich hier konstruktiv an der Diskussion beteiligen und ihren Teil zur Lösungsfindung beitragen

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
dagr
Trainee
Nachricht 69 von 234
1.276 Aufrufe
Nachricht 69 von 234
1.276 Aufrufe

@Major_ToM  konntet ihr mittlerweile in Erfahrung bringen bei wie viel Prozent der Käufer in etwa das Problem auftaucht?

bigmama1009
Trainee
Nachricht 70 von 234
1.258 Aufrufe
Nachricht 70 von 234
1.258 Aufrufe

Das wird schwer möglich sein.

Sind sehr viele pc's gerupft worden

Graka und Rechner für je 1800€ in ebay/eBay Kleinanzeige angeboten worden.

 

233 ANTWORTEN 233