abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Senden an eine Festplatte über USB

15 ANTWORTEN 15
Otokar
New Voice
Nachricht 1 von 16
598 Aufrufe
Nachricht 1 von 16
598 Aufrufe

Senden an eine Festplatte über USB

Liebe Community, auf meinen neuen PC (seit Februar 2021) kann ich nicht eine Sicherung der ganzen Datenbank auf eine externe Festplatte senden. Und das weder über USB, noch an die im PC zusätzliche 2 TB Festplatten die integriert ist. Es erschein immer folgende Meldung, über die Speicherkapazität meiner PC Festplatte. Was mache ich falsch. Herzlichsten Dank für eine baldige Antwort. Otokar. Sie können mich auch direkt per Email kontaktieren  otokar.loebl@t-online.de 

danke . 

Medion Boot.jpg

15 ANTWORTEN 15
Farron
Superuser
Nachricht 2 von 16
371 Aufrufe
Nachricht 2 von 16
371 Aufrufe

Hallo @Otokar 

 

Überprüfe die Formatierung der externen Festplatte. Sollte exFAT oder besser mit NTFS formatiert sein.

Nehme an, dass mit "die Datenbank" wohl deine eigene gemeint ist denn eine Windows eigene "Datenbank" ist mir nicht bekannt.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
Otokar
New Voice
Nachricht 3 von 16
356 Aufrufe
Nachricht 3 von 16
356 Aufrufe

Danke für die Antwort, aber daran kann es nicht liegen. Es funktioniert mit keiner externen Festplatte und die Information über angeblichen Speicherplatz bezieht sich irgendwie 100 % mit der internen Festplatte.

Seltsamer kann man kleinere Daten an die Festplatte senden. Aber ich möchte meine ganze eigene Datenbank senden. 

 

Farron
Superuser
Nachricht 4 von 16
353 Aufrufe
Nachricht 4 von 16
353 Aufrufe

@Otokar 

 

Stehe irgendwie auf dem Schlauch 🙄

 

Einen Ordner oder mehrere Ordner sowie Dateien, egal welches Dateiformat, kann man doch per Drag and Drop einfach kopieren.

Und irgendwie muss doch deine Datenbank organisiert sein. Und was meinst du genau mit > senden ?


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
Fishtown
Superuser
Nachricht 5 von 16
352 Aufrufe
Nachricht 5 von 16
352 Aufrufe

Moin @Otokar und willkommen,

um was für eine Art/Typ von Datenbank geht es hier?

Bestehen eventuell Schreib.- oder Kopierschutz.- Zugriffs Einstellungen, wird die Sicherung/Backup als Admin ausgeführt?

Tschüss Fishtown

 

Off topic: Glückwunsch nachträglich

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Otokar
New Voice
Nachricht 6 von 16
348 Aufrufe
Nachricht 6 von 16
348 Aufrufe

Das ist ganz einfach, so habe ich das mehrere Jahre gemacht. Habe meine ganzen eigenen Dateien in einen Ordner DATENBANKEN mit Unterordnern nach Themen. Diese Datenbank hat zur Zeit ca. 250 GB. Habe diese immer markiert und entweder mit den Befehl kopieren und dann in der externen Festplatte die ich angeschlossen hatte mit den Befehl einfügen. Nach einer gewissen Zeit waren alle Daten auf dieser Platte. Oder ich habe nach der Markierung den Befehl gegeben, senden an.... z. und das hat immer funktioniert.

 

 

jetzt bekomme ich aber die Fehlermeldung wenn ich aber eine kleiner Datei nehme, einen Unterordner aus der Datenbank mit c. 2 GB funktioniert das. Aber da müßte ich die ganze Datenbank mit allen Unterordner einzeln manuell versenden oder auf die externe Festplatte kopieren. Das ist ziemlich aufwendig.  Medion Boot.jpg

Farron
Superuser
Nachricht 7 von 16
342 Aufrufe
Nachricht 7 von 16
342 Aufrufe

@Otokar 

 

Was ist das denn für eine Speicherplatte mit einer Gesamtgröße von 450 GB ?

Die Meldung scheint aber normal zu sein, 58,5 GB von den 449 GB noch frei.

Ergibt sich die Frage mit was die 449 GB belegt sind ?

Vielleicht liegt es auch an der Partitionierung. Guck doch mal in die Datenträgerverwaltung wie es dort aussieht.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
getnichgibsnich
Advisor
Nachricht 8 von 16
331 Aufrufe
Nachricht 8 von 16
331 Aufrufe

Hallo @Otokar ,

 

Irgendwie hackt die Kommunikation hier. Wenn man einen Ordner kopieren will, kann man vorher die Größe bestimmen und desweiteren den freien Platz des Ziels ermitteln. Beides scheinst Du nicht zu tun, weil es sonst immer geklappt hat. Der Vorgang wird offenbar gestartet und dann unterbrochen. Wie lange läuft er denn - etliche Sekunden oder nur 1-2 sec ? Du kannst prüfen, wieviel Dateien kopiert wurden und wieviel noch nicht kopiert wurden. Ergibt sich da ein Widerspruch mit dem noch freien Speicherplatz ? 

 

Wenn Du erfolgreicher mit dem schrittweisen Kopieren der einzelnen Dateien bist, ermittel mal die größte Datei und versuche diese zu kopieren. Wenn die größer als 4 GB ist und eine Fehlermeldung erscheint, lies bitte dies hier. Die Frage nach der Formatierung der in Rede stehenden HDDs hast noch nicht beantwortet. Und welche Betriebssystemversion Du verwendest, ist auch nicht angegeben. 

 

Falls Du mit dem Datei-Explorer manuell schrittweise Blöcke markierst und die dann kopierst, wird das nicht aufwendig. Wenn Du auf diese Weise Dein Verzeichnis 'Datenbank' vollständig kopieren kannst und dies in einem Rutsch zuvor nicht klappte, dann gibt es eine Berechtigung für Deine Fragestellung. Ansonsten muss man sich eben mit den Fehlermeldungen befassen.

 

Gruss Jan

Otokar
New Voice
Nachricht 9 von 16
318 Aufrufe
Nachricht 9 von 16
318 Aufrufe

Kommunikation:

Habe einen PC mit eine SSD Festplatte C 449 GB frei 58,5

Recoved D (was die ist weiß ich nicht)       24,9 GB frei 6,54

Externe Toschiba im PC integriert             1,8 TB   frei    1,58  GB

Externe Medion                                          931 GB frei    722 GB

auf meinen früheren PC (auch Medion) habe ich einfach meine eigenen Datenbanken die sich im Ordner Dokumente befinden auf eine externe Festplatte in gewissen Zeitabständen kopiert als Sicherung (das rettete mich auch im Januar dieser Jahres) als er den Geist aufgegeben hat und ich einen neuen gekauft habe. Nun geht es nicht mehr. Die Datentanken sind unter Dokumente auf C und belegen 260 G. Ich möchte diese nicht nur sichern, sondern auch teilweise auslagern auf die integrierte Toschiba Festplatte die sich auf meinen PC befinden, mit einer Verknüpfung auf den Deskop. 

Bitte bei der Antwort keine Fachausdrücke verwenden.

Herzlichsten Dank und hoffe das jetzt die Kommunikation klarer ist. Leider gibt es dafür bei Medion keinen Support. 

Otokar 

Pandaman
Explorer
Nachricht 10 von 16
310 Aufrufe
Nachricht 10 von 16
310 Aufrufe

Hallo lieber @Otokar,

 

herzlichen Dank für Deine detailierte Beschreibung.

 

Um das für mein Verständnis zusammenzufassen:

 

Du hast eine 1,8 TB große Festplatte per USB an Deinem PC angeschlossen. In Deinem PC sind 60 GB frei und Du möchtest Daten von dieser Festplatte auf die externe Festplatte übertragen.

Dabei bekommst Du beim Kopieren der Daten eine Fehlermeldung, dass die Quell-Festplatte nicht genug Speicherplatz hat.

Diese Fehlermeldung macht in meinen Augen gar keinen Sinn, da ja die Quelle (C:\Boot) die Festplatte ist, von der Du die Daten kopierst und nicht das eigentliche Ziel ist! Sondern die externe Toshiba mit 1,58 GB freiem Speicherplatz oder wahlweise die externe MEDION Festplatte mit 722GB freiem Speicherplatz.

Es gibt für mich gleich mehrere vorstellbare Szenarien, die diese Fehlermeldung logisch begründet:

Im ersten Falle wäre es schlicht und ergreifend ein Bedienungsfehler. Du bist Dir sicher, dass Du Deinen Ordner tatsächlich in einen Ordner kopierst, der NICHT im Laufwerk C liegt?

Überprüfe dies bitte ganz genau. Der Zielordner müsste im Verzeichnispfad mit einem anderen Buchstaben anfangen als C. Lieber zwei mal mehr gucken, als einmal etwas übersehen.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass die Festplatten Tochiba und MEDION extern auf FAT32 formatiert sind. Das halt ich aber selbst für eher ausgeschlossen, da Du ja bereits Daten in der Festplatte hast UND weil dann normalerweise auch eine ganz andere Fehlermeldung kommt.

Die dritte Option habe ich im Internet gefunden. Es steht im Zusammenhang mit verschlüsselten Daten mit VeraCrypt verschlüsselt.

 

https://www.borncity.com/blog/2020/09/28/windows-10-version-2004-verweigert-das-kopieren-wegen-speic...

 

Und die vierte Option:

 

Windows hat einen eigenen temporären Ordner, diese Zwischenablage wird manchmal verwendet, wenn Daten übertragen werden. Das bedeutet: Die zu kopierenden Dateien werden zunächst in diesen temporären Ordner kopiert, dieser befindet sich auf dem Laufwerk C und dann werden die Dateien zum Ziel verschoben.

In Deinem Fall hat dieser Ordner aber nur 59,GB freien Platz.

Es ist generell eine sehr komische Situation. Solange wir nicht weitere Informationen von der Version deines Windows und die Formatierungen der Festplatten wissen, heißt es nur "raten".

Benutzt Du ggfs auch irgendwelche Verschlüsselungssoftware, um Deine Datenbank zu schützen?

 

Eine direkte Lösung hab ich so leider auch nicht. Aber ggfs. Hilft Dir mal das Brainstroming von mir 😛

Pandamäßige Grüße

Julian

15 ANTWORTEN 15