abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Erazer Engineer P10 MD 34285 / SSD langsam

GELÖST
74 ANTWORTEN 74
SuperTom
Contributor
Nachricht 1 von 75
4.318 Aufrufe
Nachricht 1 von 75
4.318 Aufrufe

Medion Erazer Engineer P10 MD 34285 / SSD langsam

Hallo,

 

bei dem o.g. Produkt ist eine Physon PCIe SSD mit 1 TB (E12-1TB-PHISON-SSD-B27-BB1 ) eingebaut und über PCIe x4 NVMe angeschlossen. und zwar in dem frontseiten M2 Slot parallel zu dem RAM Riegeln. Laut Physon soll sie eine Leseleistung sequentiell von bis zu 3500 MB/s bringen. Die aktuelle Leseleistung (über winsat und auch Samsung Magician gemessen) liegt bei knapp über 800 MB/s, also etwas mehr als die zusätzlich eingebaute60 Eco, die per SATA angebunden ist.

Zum Vergleich DEll XPS mit Toshiba Anschluss auch über NVMe liegt bei über 3000 MB/s

 

Woran liegt die relativ geringe Geschwindigkeit ?

SSD wirklich so langsam oder nicht ganz i.O.?

Falscher Slot ? ist das etwa der SATA Slot ?

Anbindung mit nur 2 lanes ?

Bios ?

 

Danke

 

 

 

74 ANTWORTEN 74
SuperTom
Contributor
Nachricht 41 von 75
527 Aufrufe
Nachricht 41 von 75
527 Aufrufe

@Kill_Bill 

Die PCIe Breite finde ich nach wie vor nicht in HWinfo . Stört mich aber auch nicht, begreifen tue ich es auch nicht. Da es aber bei dem Dell auch so ist, betrachte ich das mal als auch normal.

Kleine Dateien begreife ich. Cache möglich aber für mich nicht ganz wahrscheinlich, da ich über ca 5 Tage gemessen habe

 

@daddle 

Die SSD war im richtigen Slot und hat auch gebootet

Der Rechner war zum Zeitpunkt des 1.ten Tests ca 1 Woche alt und hat (bis auf die geringe SSD Geschwindigkeit) einwandfrei funktioniert

Ich habe nur dargestellt, dass eine SSD im M2 Slot sein kann, verschraubt ist und trotzdem nicht richtig funktioniert und das Ganze ohne Gewalt. Im Gegenteil um die SSD reinzuschieben muss man (zumindest bei meinen Rechnern) etwas nachdrücken

 

Aber egal: Rechner läüft jetzt richtig

 

Danke

 

VG

SuperTom

Major_ToM
Professor
Nachricht 42 von 75
513 Aufrufe
Nachricht 42 von 75
513 Aufrufe

Hi zusammen,

 

@SuperTom: Ich suche gerade nach einem Grund, der mir erklärt, warum Du unsere internen Service-Prozesse besser zu kennen scheinst, wie ich, aber gut.
Zumindest ist die Ursache imho nicht unbedingt beim "MEDION Support" zu vermuten.


@daddle & @Kill_Bill Danke für euren Einsatz, damit sollten wir durch sein, oder? 😉

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
daddle
Superuser
Nachricht 43 von 75
507 Aufrufe
Nachricht 43 von 75
507 Aufrufe

@Major_ToM 

 

Bin ja längst raus; schrieb vor 3 Posts:

 "Nee, die Argumentationsketten werden immer unwahrscheinlicher, ich bin hier mal raus."

 

Gruss, daddle

Kill_Bill
Professor
Nachricht 44 von 75
502 Aufrufe
Nachricht 44 von 75
502 Aufrufe

Um so einen Fehler sicher zu identifizieren, muss man ihn eingrenzen gegenüber allen Möglichkeiten, und dann auch reproduzieren können. Wir haben ja einige mögliche Ursachen aufgezeigt. Was war also der wahrscheinlichste Grund? Oder war es doch etwas ganz anderes? Aber wenn es jetzt läuft, kann man damit auch zufrieden sein. 😉

 

MfG.

K.B.

SuperTom
Contributor
Nachricht 45 von 75
499 Aufrufe
Nachricht 45 von 75
499 Aufrufe

@Kill_Bill 

Hallo,

gleiches Problem wieder, SSD liest nur mit ca 850MB/S, sieht man gut bei Samsung Mag.. im Verlauf)

ATTO Read von 43MB/s bis 830MB/s, write 45MB/s bis 850MB/s

Samsung Lesen 871MB/s, Schreiben 879MB/s

PC war über Nacht an

Warum ist die SSD jetzt wieder langsam(er) und warum ist Schreiben schneller als Lesen ?

Das ist doch irgendwie nicht normal, oder ?

 

SuperTom_1-1613550512646.png

 

VG

SuperTom

 

SuperTom
Contributor
Nachricht 46 von 75
493 Aufrufe
Nachricht 46 von 75
493 Aufrufe

@Major_ToM 

 

Sorry hatte deine mail übersehen, und das war auch nicht als Affront oder Ähnliches gemeint. Ich arbeite auch bei einem Hersteller (andere Branche) und weiß daher das trotz 100% Kontrolle trotzdem immer mal wieder irgendwelche Probleme auftauchen können

Allerdings tritt mein Problem wieder auf, siehe Post an KillBill,  kopiere ich unten noch mal rein

 

Hallo,

gleiches Problem wieder, SSD liest nur mit ca 850MB/S, sieht man gut bei Samsung Mag.. im Verlauf)

ATTO Read von 43MB/s bis 830MB/s, write 45MB/s bis 850MB/s

Samsung Lesen 871MB/s, Schreiben 879MB/s

PC war über Nacht an

Warum ist die SSD jetzt wieder langsam(er) und warum ist Schreiben schneller als Lesen ?

Das ist doch irgendwie nicht normal, oder ?

 

SuperTom_0-1613551015113.png

 

 

daddle
Superuser
Nachricht 47 von 75
479 Aufrufe
Nachricht 47 von 75
479 Aufrufe

@SuperTom 

 

Entweder, wie ich  schrieb, liegt ein flüchtiger inconsistenter  Fehler in der M2 SSD vor (oder du hast sie bei falschen Einstecken in den Kontakten beschädigt  😉 )

Oder vielleicht stimmt die Config im Bios nicht.  Da waren deine Beschreibungen anders als ich sie habe, oder kamen vom Dell oder von HWInfo. Anders als bei meinem gleichem Bios! 

 

Zwei Fotos wie es im UEFl --> Seite Advanced -> SATA Configuration aussehen sollte: 

 

IMG_20210217_105418164.jpg

 

Wenn Du  IntelRapid Storage Technology markierst und mit Enter öffnest, müsste deine M2 SSD so gelistet werden (als 1 TB-Version):

 

IMG_20210217_105528222.jpg

 

 

Gruss, daddle

SuperTom
Contributor
Nachricht 48 von 75
466 Aufrufe
Nachricht 48 von 75
466 Aufrufe

@daddle 

 

sieht bei mir so aus

SATA Port 1 und 3 empty

SATA Port 2 : Samsung Evo 860

SATA Port 4: WD Red 4TB

 

Intel RST Treiber : so wie bei Dir (hier 1TB)

Irgendwo habe ich mal gelesen, das bei Verwendung von NVMe SATA ports abgeschalten werden und zwar oftmals auch der SATA port 2

Soll ich die Evo mal umstecken ?

VG

SuperTom

 

SuperTom_0-1613558794585.pngSuperTom_1-1613558833405.png

 

daddle
Superuser
Nachricht 49 von 75
463 Aufrufe
Nachricht 49 von 75
463 Aufrufe

@SuperTom 

 

Markierst Du die PCIe 1.0.....  usw, und drückst Enter  wird die physische Disk angezeigt:

 

IMG_20210217_112740964.jpg

 

Mein Samsung Magician zeigt auch merkwürdige Werte, während die Atto Benchmarks gleich den in Post 25 gezeigten Werten  gleich bleiben:

 

Perf_PC.png

 

Gruss, daddle

 

daddle
Superuser
Nachricht 50 von 75
457 Aufrufe
Nachricht 50 von 75
457 Aufrufe

@SuperTom 


@SuperTom  schrieb:

sieht bei mir so aus

SATA Port 1 und 3 empty

SATA Port 2 : Samsung Evo 860

SATA Port 4: WD Red 4TB

Intel RST Treiber : so wie bei Dir (hier 1TB)

 

Irgendwo habe ich mal gelesen, das bei Verwendung von NVMe SATA ports abgeschalten werden und zwar oftmals auch der SATA port 2


Ich glaube Du verwechselt etwas; es gibt wohl bei einigen Boards eine  M2 Slot Konkurrenz; ich weiss es hier von einem Board; wird da der SATA M2 Slot belegt, funktioniert der M2 PCIe Slot nicht mehr. Bei den normalen Ports kenne ich das nicht. Und bei unserem B460H6-EM auch nicht.

 

Aber grundsätzlich würde ich die Tests ohne die Samsung Evo und WD in den normalen SATA- Ports machen. Sollte das einen Unterschied machen, dann jeweils nur eine anschliessen und erneut testen, also nach dem Ausschlussverfahren vorgehen.

Die also für die Zeitdauer des Test abklemmen.

 

Deine Bilder sehe ich noch nicht. Mein Test mit Samsung Magician war eine alte Version; aber vielleicht sollrte man der Konkurrenz da nicht ganz trauen, Diese benachteiligen evtl, gewollt oder ungewollt Konkurrenzprodukte. Denn mein gleich anschliessend durchgeführter ATTO Test ergab normale Werte bis ca ~ 2,5 GB

 

Gruss, daddle

74 ANTWORTEN 74