abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

E63007 Soundkarte

GELÖST
8 ANTWORTEN 8
Sprint
Apprentice
Nachricht 1 von 9
852 Aufrufe
Nachricht 1 von 9
852 Aufrufe

E63007 Soundkarte

Hallo,
ich möchte mir in den PC E63007 eine Soundkarte mit einem optischen Ausgang einbauen. Kann mir da jemand eine Karte empfehlen, die bei ihm stabil läuft?

Beste Grüße

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Kill_Bill
Professor
Nachricht 8 von 9
791 Aufrufe
Nachricht 8 von 9
791 Aufrufe

Hallo @Sprint 

Ich hab eine Idee.

Da kann man statt einer teuren Soundkarte auch einen HDMI Audio Extractor nehmen, und den zwischen PC und Bildschirm rein hängen.

https://www.amazon.de/AmazonBasics-Audio-Extractor-Konverter-Audio-SPDIF-Stereo/dp/B07KRWYN4R

 

MfG.

K.B.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 ANTWORTEN 8
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 9
825 Aufrufe
Nachricht 2 von 9
825 Aufrufe

Hallo @Sprint 

 

Wofür soll denn der Ausgang verwendet werden?

Einfach nur, um von DVD oder Blu-Ray den vorkodierten 5.1 oder 7.1 Ton zu ext. Boxenset (Audio- Reciever & Verstärker) durchzuschleifen, oder um Dolby-Digital Live, bzw. DTS-Connect selbst zu kodieren?

Das Problem dabei ist, selbst eine solche Raumklank-Kodierung in Echtzeit vornehmen, können nur die wenigsten Karten, nur durchschleifen aber eigentlich jede billige Karte.

 

MfG.

K.B.

Sprint
Apprentice
Nachricht 3 von 9
817 Aufrufe
Nachricht 3 von 9
817 Aufrufe

Vielen Dank für den Hinweis. Aber ich benötige lediglich einen optischen Ausgang, um meine  PC-Lautsprecher anzuschließen. Abgesehen davon, würde mich interessieren, ob, wie in einigen Rezensionen beschrieben wurde, der Klang mit einer externen Soundkarte verbessert werden kann.

 

MfG

Sprint

Kill_Bill
Professor
Nachricht 4 von 9
812 Aufrufe
Nachricht 4 von 9
812 Aufrufe

Hallo @Sprint 

Welche PC-Lautsprecher sind das, wie viele Kanäle 2+1, 5+1, 7+1, etc?

In dem Fall des optischen Ausgangs würde natürlich das Signal digital übertragen, sodass kein Qualitätsverlust durch mittelmäßige Analog/Digital-Wandler und Vorverstärker auf Mainboard auftreten können.

 

MfG.

K.B.

 

Sprint
Apprentice
Nachricht 5 von 9
802 Aufrufe
Nachricht 5 von 9
802 Aufrufe

Es sind 2.0 Lautsprecher von Creative GigaWorks T40 Series II.

MfG

Sprint

Kill_Bill
Professor
Nachricht 6 von 9
799 Aufrufe
Nachricht 6 von 9
799 Aufrufe

Hallo @Sprint 

Diese aktiven Lautsprecher haben aber gar keinen optischen Eingang!

 

MfG.

K.B.

Sprint
Apprentice
Nachricht 7 von 9
795 Aufrufe
Nachricht 7 von 9
795 Aufrufe

Ups, ist mir eben selber bewusst geworden, dass ich dir den falschen Typ genannt habe. Das sind meine aktuellen Lautsprecher, interressieren tue ich mich für die Saxx airSOUND AS 30 DSP. Diese besitzen einen optischen Eingang.

 

MfG

Sprint

Kill_Bill
Professor
Nachricht 8 von 9
792 Aufrufe
Nachricht 8 von 9
792 Aufrufe

Hallo @Sprint 

Ich hab eine Idee.

Da kann man statt einer teuren Soundkarte auch einen HDMI Audio Extractor nehmen, und den zwischen PC und Bildschirm rein hängen.

https://www.amazon.de/AmazonBasics-Audio-Extractor-Konverter-Audio-SPDIF-Stereo/dp/B07KRWYN4R

 

MfG.

K.B.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Sprint
Apprentice
Nachricht 9 von 9
780 Aufrufe
Nachricht 9 von 9
780 Aufrufe

Vielen Dank, dass ist ein super Vorschlag. Es lohnt sich immer hier in der Community zu fragen. 😉

 

MfG

Sprint

8 ANTWORTEN 8