abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Master
Nachricht 21 von 37
268 Aufrufe
Nachricht 21 von 37
268 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Hallo Thor

Ich habe wie gesagt auch noch so einen ähnlichen AM3+ Rechner, mit Asrock Mainboard und MSI Grafikkarte 7870 ebenfalls 1025 MHz Core von MSI, jetzt schon länger mit Windows 10 drauf. Aber keine Stabilitätsprobleme, daher denke ich nicht, dass es ein reines TreiberProblem ist.

 

MfG.

K.B.

 

 

Master Moderator
Nachricht 22 von 37
225 Aufrufe
Nachricht 22 von 37
225 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Hallo zusammen,

 

wenn der PC im Auslieferungszustand (1703) ohne Abstürze funktioniert, nach dem Aufspielen eines Windowsupdates (1709) plötzlich Absturzfehler hat und nach erneuter Installation des Auslieferungszustandes (1703) wieder einwandfrei läuft, ist die Sache klar ---> Softwarefehler. Mit dem Update hat sich irgend etwas verändert, was diese Situation verursacht.

 

Die Werkstatt kann in diesem Fall ,tatsächlich nichts machen, da dort Hardwarefehler behoben, bzw. Komponenten getauscht werden oder maximal ein BIOS-Update eingespielt wird.

 

Ich habe in unserer Datenbank zu diesem PC den Hinweis gefunden, dass im Zuge des Windows 10 Fall Creators Updates ein „veralteter" AMD Grafikkarten-Treiber installiert wird, der dieses Anzeigeproblem verursacht und die verbaute AMD RX 560 als RX 460 anzeigt. Hattet ihr mal im Gerätemanager geschaut, ob dort tatsächlich noch die RX560 angezeigt wird? Wenn nicht, habt ihr den Fehler gefunden. Ein Treiberupdate über den Gerätemanager oder eine Neuinstallation des originalen AMD-Treibers sollte dann helfen.

 

 


@Thor  schrieb:

Allerdings hat mein PC noch weitaus mehr Probleme gahabt.

Optisches Laufwerk Liest keine DVD oder CD.

Verschwindet wärend des Brenn vorganges aus dem Arbeitsplatz oder wird nach dem Booten erst garnicht angezeigt.

Originale Windows 8 bzw. 7 DVD konnte nicht gelesen werden bzw. er hat das Laufwerk erst garnicht zum Booten angeboten.

Linux zeigte keine Laufwerke mit meinen Daten an. Hier waren nur 2 Laufwerke namens (efi) und (Wurzelverzeichnis des Dateisystems) oder so änlich!


Dass das ganze Laufwerk im BIOS nicht auftaucht, wenn eine Win7 DVD eingelegt ist, ist normal. Win 7 Datenträger sind nicht digital signiert und das UEFI lässt das Booten dann nicht zu. Das ganze Laufwerk ist dann nicht da. Es dürfte aber während des Brennens nicht einfach verschwinden. Das hört sich für mich wie ein Wackelkontakt oder loser Stecker an. Überprüfe doch mal das SATA-Kabel vom Board zum Brenner und stecke es neu. Vielleicht ist es nur ein Kontaktproblem.

 

 

Gruß - Andi


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Trainee
Nachricht 23 von 37
213 Aufrufe
Nachricht 23 von 37
213 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Hallo Andy,

ja, das stimmt schon so weit, allerdings sollte er wenn Secure Boot deaktiviert und der Legacy Mode läuft auch eine Windows 7 DVD lesen.
Windows 8 unterstützt ja Secure Boot und UEFI, Laufwerk hat die DVD aber nicht lesen können.

Und ich bin der Meinung das was Treiber angeht, Medion in der Pflicht ist den Kunden funktionierende Treiber zu liefern indem sie mit AMD zusammen arbeiten.
Wenn Medion das nicht schafft, sollten sie aufhören Computer zu verkaufen.

Wenn sich jemand ein Auto kauft erwartet derjenige ja auch das es fährt, genauso erwarte ich das ein Computer Fehlerfrei funktioniert.

Vor allem da der Fehler nicht durch irgendwelche Software die fehlerhaft ist durch mich verursacht wurde/wird.

Wenn ich Windows 10 1709, 1803 oder 1809 frisch aufspielen und dann schon die ersten Probleme auftreten, dann ist das schon sehr bedenklich.

Ich warte mal ab was Medion macht. Wenn es nicht läuft schicke ich den PC wieder und wieder ein.

Gruß

Thor
Master
Nachricht 24 von 37
207 Aufrufe
Nachricht 24 von 37
207 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Hallo Thor

Wegen Treibersupport von Medion.

Wenn die Grafikkarte kein seltsamer und unüblicher Hardware-Hack ist, dann wird die genauso auch von der offiziellen Treiberversion von AMD unterstützt, welche man direkt von AMD herunter laden kann.

https://www.amd.com/en/support/graphics/radeon-500-series/radeon-rx-500-series/radeon-rx-560

 

MfG.

K.B.

Trainee
Nachricht 25 von 37
202 Aufrufe
Nachricht 25 von 37
202 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Ja, aber genau mit den Treibern gibt es ja Probleme. Selbst meine HD7870 hat mit den Adrenalin Treibern das selbe Problem wie die RX 560 im Medion PC.

Und wie gesagt, an Software die ich installiere liegt es definitiv nicht. Der Beweis ist ja der PC von Rain.

Soll Medion die RX560 mal gegen eine GTX1050 Tauschen, vielleicht ist das Problem dann aus der Welt, wenn nicht macht noch andere AMD Hardware Probleme.

Der Fehler und Schuld liegen hier ganz klar bei AMD und Medion bzw. evtl. Microsoft.

Es nervt halt wenn ein Neuer Komplett PC mehrmals am Tag Einfriert.

Ich habe auch keine Lust mehr die Arbeit von anderen zu machen. In diesem Fall Medion, AMD und Microsoft.

So denn;-)
Master
Nachricht 26 von 37
189 Aufrufe
Nachricht 26 von 37
189 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Hallo @Thor

Das hat zwar mit dem Thread hier nicht direkt etwas zu tun, aber tangiert ein wenig.

Mir ist gerade eingefallen, ich habe schon vor langer Zeit mal von diesem Black Screen Problem bei Sapphire 7870 Grafikkarten gelesen, so wie deine ältere Grafikkarte im anderen PC.

Siehe den Thread:

http://mybroadband.co.za/forum/threads/some-sapphire-radeon-hd7870-cards-affected-by-black-screen-is...

Manche dieser Karten wurden getauscht, für andere gab es ein vBIOS-Update.

Vielleicht gibt (gab) es für deine auch ein vBIOS Update, um das Problem zu umgehen.

 

MfG.

K.B.

Trainee
Nachricht 27 von 37
183 Aufrufe
Nachricht 27 von 37
183 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Hallo Leute,

 

danke, dass ihr euch weiterhin mit meinem Problem beschäftigt!

 

@Thor

Wenn es dir hilft, kannst du das Video sehr gern verwenden.

 

@Andi

Ich gehe bei einem neuen PC davon aus, nicht nur die Windows-Version, die beim Kauf dabei ist verwenden zu können, sondern auch danach - allein Aufgrund der Sicherheit - bis zu einem gewissen Punkt das Betriebssystem updaten zu können. Ich habe deshalb beim erneuten Einrichten des Windows natürlich auf die aktuelle Version geupdatet. Meine aktuelle Windows-Version

Danach habe ich sofort den aktuellen (Nicht-Beta) Grafiktreiber von AMD installiert. Version 18.9.3.

Auch hier gehe ich davon aus, dass man die Grafiktreiber bei einer aktuellen Grafikkarte ein paar Jahre up to date halten kann.

Im Geräte-Manager wird die Grafikkarte übrigens richtig erkannt. RX 560 im Geräte Manager

Trotzdem zeigt der Computer ein Verhalten wie im Video von mir gezeigt.

 

 

 

 

 

Trainee
Nachricht 28 von 37
170 Aufrufe
Nachricht 28 von 37
170 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Hallo euch alle,

 

@Kill_Bill:

Danke dir für die Info, allerdings wurde die GPU damals durch den Sappire Support Getauscht und Funktioniert auch bestens, ausser ich installiere einen Adrenalin Treiber!

 

@Rain:

Danke dir, vielleicht ist das eine Hilfe und die Medion Techniker Glauben einem das dann auch mal:-D

 

Ich nutze ja Grundsätzlich IMMER die aktuellen Treiber von der AMD Seite!

Hierdrauf wird man ja auch von Medion, AMD, Microsoft etc. Hingewiesen.

Nur Dumm wenn genau diese Treiber nicht Funktionieren:-D

Und ich sehe es nicht ein das die Fehler die Medion, AMD und Microsoft begehen auf uns Kunden abgewälst werden!

Bin gespannt ob die Medion Techniker sich die zwei vollen Seiten Fehlerbericht durchlesen.

Wenn die clever sind tauschen die Mainboard, GPU und DVD Brenner aus. Wenn der Fehler dann immer noch auftritt haben die (Und das das hat mir der AMD Support schon gesagt) mist mit dem Bios der GPU oder des Mainboard gemacht so das die Treiber halt nicht mehr 100% Kompatibel sind!

Dann ist das erst recht ein Problem von Medion und die sind verpflichtet es zu beheben oder den PC zurück zu nehmen.

 

Ich warte jetzt erst einmal ab wann sich Medion meldet. Soll ca. 5 Wochen dauern bis der PC bearbeitet ist!

Läuft es nicht gibt es gleich den nächsten Anruf beim Support und der PC geht Retour.

 

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

 

Thor

Highlighted
Master
Nachricht 29 von 37
157 Aufrufe
Nachricht 29 von 37
157 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Die Seite TechPowerUp hat eine vBIOS Datenbank, wo man mit deren Tool GPUz seine Grafikkarte analysieren und dessen vBIOS hochladen kann. Man findet deshalb in der Datenbank zu seiner DeviceID oft passende alternative, bzw. neuere vBIOS, falls so eines in Umlauf ist, eben weil die Benutzer das dort hochladen.

@ThorIch würde das mal tun, also GPUz starten, vBIOS hochladen und kompatible neuere vBIOS suchen, um zu sehen, ob die aktuellste Version drauf hast.

 

MfG.

K.B.

Master Moderator
Nachricht 30 von 37
121 Aufrufe
Nachricht 30 von 37
121 Aufrufe

Re: AKOYA P56000 (MD 34030) ungewöhnliches Problem

Hallo zusammen,

 

um die Sache nachstellen zu können, benötigen wir mehr Infos von euch:

 

1. Welche BIOS-Version ist vorhanden?

2. An welchem Anschluss passiert es (HDMI, DP, DVI) oder an jedem?

3. Bei welcher Auflösung tritt das Problem auf?

4. Welche Versionsnummer hat der momentan bei euch installierte Grafikkartentreiber?

 

Kann noch jemand außer Rain und Thor das geschilderte Verhalten beobachten?

 

 

Gruß - Andi


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.