abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

suche FirmWare für 123,2 cm LCD-TV Medion MD32008 EU-A MSN 30023455 P18114 weil Source-Menü weg ist

9 ANTWORTEN 9
urei
Trainee
Nachricht 1 von 10
515 Aufrufe
Nachricht 1 von 10
515 Aufrufe

suche FirmWare für 123,2 cm LCD-TV Medion MD32008 EU-A MSN 30023455 P18114 weil Source-Menü weg ist

 
 

Hallo,

bei meinem Fernsehgerät 123,2 cm LCD-TV Medion MD32008 EU-A MSN 30023455 P18114 ist seit dem Einstecken eines Laptops an einen HDMI-Anschluss das Source-Menü weg bzw. unzugänglich.

Es blitzt nur einen Sekundenbruchteil auf - sowohl bei der Fernbedienung, beim Zugang über das Hauptmenü als auch beim Dücken der Multifunktionstaste am Gerät.

Einzig möglicher Zugang zu einem anderen Eingang geht über den Hotelmodus, wenn dort eine andere Standardquelle ausgewählt wird. - Die Quellen selber funktionieren also.

Rücksetzen auf Werkseinstellungen brachte nichts.

Gerät vom Strom trennen brachte auch nichts.

Software über USB neu einspielen bzw. aktualisieren wäre meine nächste Idee. Die aktuelle Softwareversion des Geräts ist: B5850.

Auf der Medionwebseite findet sich leider überhaupt keine Software /.

Ich würde gerne wieder über die Fernbedienung auf die unterschiedlichen Quellen zugreifen können.

Wer kann mir weiter helfen? Wer hätte eine Firmware-Datei?

 

Die Anfrage habe ich auch im Software-Forum gestellt, werde aber versuchen, alles nach hier zu verschieben oder zu verlinken, weil hier ja wohl der bessere Platz für meine Frage ist.

 

Ich wäre für jeden Tip dankbar

 

Grüße

 

Uwe

9 ANTWORTEN 9
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 10
487 Aufrufe
Nachricht 2 von 10
487 Aufrufe

Hallo @urei und herzlich willkommen in der Community.

 

Ob das erneute Einspielen der Firmware funktioniert, kannst du gerne ausprobieren.

 

1. Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
2. Inhalt der rar-Datei (3 Dateien) auf USB Stick kopieren und am TV USB 1 einstecken.
3. Netzstecker wieder einstecken. Power LED beginnt nach einigen Sekunden zu blinken. Update startet.
4. Wenn das Update durchgelaufen ist, schaltet der TV Gerät in Standby. Warten bis der TV wieder einschaltet und USB Stick abziehen.

 


Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
urei
Trainee
Nachricht 3 von 10
478 Aufrufe
Nachricht 3 von 10
478 Aufrufe

@Andi  ,

vielen Dank, dass du mir die Software so schnell zur Verfügung gestellt hast.

Leider besteht das Problem auch nach neuem Aufspielen der (gleichen) FirmWare genau so weiter wie vorher.

 

Jedes Betätigen der Source-Taste auf der Fernbedienung oder die Anwahl von "Menü" - "Quelle" lässt das Auswahlmenü "Eingang" nur für einen Sekundenbruchteil am linken Bildschirmrand aufblitzen.

 

Einziges Workaround, um eine andere Quelle zu wählen ist bei mir bisher folgendes Vorgehen:

 

"Menü" - "Sperre" - Kennwort eingeben: "0000" bzw. "8899" bzw. anderes vergebenes Kennwort - "Hoteleinstellung" - Hotelmodus "ein" - Standardquelle z. B. "HDMI2" - "exit" - "TV-Gerät ausschalten" - kontrollieren, ob ein Signal an der gewählten Quelle anliegt - "TV-Gerät wieder einschalten"

 

Bei mir wird dann von allen möglichen Quellen problemlos wiedergegeben.

Ein Zurückschalten der so gewählten neuen Standardquelle funktioniert allerdings nur auf dem gleichen Weg - nur dass als Standardquelle jetzt z. B. "Satellit" zu wählen ist. Ist halt eine lästige Prozedur.

 

Interessant fand ich in diesem Zusammenhang auch, dass im Hotelmodus bei manchen Eingangsquellen ein Standardkanal spezifiziert werden kann, der bei jedem neuen Einschalten des TV gezeigt wird - Bei "Satellit" wird im Hotelmodus so immer z. B. mit dem ersten Programm gestartet. Nur wenn man den Hotelmodus wieder auf "aus" stellt, merkt sich das TV-Gerät beim Aus- und wieder Einschalten den zuletzt gesehenen Kanal.

Daneben besteht unter den Hoteleinstellungen auch die Möglichkeit, Quellen im Auswahlmenü mit den Eingängen zu unterdrücken (z. B. um nur wirklich belegte Quellen zur  Auswahl zu haben)

 

Da das Überspielen der Firmware natürlich auch alle Sendereinstellungen löscht, ist es recht nützlich, dass es in den Hotelmodus-Einstellungen (also im Menü "SPERRE" ... s. o.) die Menüpunkte "Kanaltabelle exportieren" und "Kanaltabelle importieren" gibt. Natürlich muss dafür ein geeigneter USB-Stick ans TV-Gerät angeschlossen sein. Also VOR einer FW-Aktualisierung die Kanaltabelle exportieren, dann FW aktualisieren, Ersteinstellung wählen/bestätigen und dann den gewünschten Sendersuchlauf starten. Die Kanaltabelle entspricht dann natürlich der zufälligen Frequenzreihenfolge. Das langwierige Verschieben der Sender zur individuell gewünschten Reihenfolge, die ja wohl vor dem FW-update schon vorhanden war, übernimmt dann "Kanaltabelle importieren". Allerdings dürfen auf dem USB-Stick dann die FW-Dateien nicht mehr mit ihren Original-Namen vorhanden sein, da sonst auch beim Versuch die Kanaltabelle zu importieren ein erneutes FW-update startet, was wieder alle frisch gesuchten/gefundenen Sender löscht. Löschen der 3 FW-Dateien ist nicht unbedingt nötig - umbenennen der Dateiendungen z. B. zu .1bin1 und .1txt1 reicht. Die exportierte Kanaltabelle findet sich in einem eigenen Unterverzeichnis auf dem USB-Stick - am Unterverzeichnis darf natürlich nichts verändert werden.

 

Kanaltabellen exportieren und importieren funktioniert natürlich auch ohne neue Firmware z. B. nach einem Sendersuchlauf wegen geänderter Satelliten-Frequenzen. Da müssen dann nur die wenigen geänderten  Sender eingepflegt werden (und nicht die komplette Verschieberei gemacht werden)

 

Es scheinen übrigens auch andere Standardeinstellungen per "Kanalliste exportieren" auf den Stick geschrieben zu werden - das automatisch angelegte Unterverzeichnis enthält da einige Dateien. Ob die auch wieder eingelesen werden habe ich noch nicht getestet.

 

@Andy: Danke noch mal. Meine Erkenntnisse zu den unter "SPERRE" versteckten Funktionen - die ich dort nie vermutet hätte und die in der Bedienungsanleitung nicht dokumentiert sind - möchte ich aber hiermit allgemein zur Verfügung stellen. Sie gelten ja wahrscheinlich auch für andere ähnliche TV-Modelle von Medion.

 

Die Suche nach der FW ist ja erledigt. Soll ich das Problem als gelöst markieren und einen neuen Thread mit der Bitte um Tipps zur Wiederherstellung der Source-Funktion starten?

 

Gruß

 

Uwe

 

PS.: komischerweise funktionieren ALLE hdmi-Eingänge per workaround genau so wie der hdmi-Ausgang am Laptop. Obwohl das Problem mit der Benutzung eines HDMI-female2HDMI-female connectors begann und ich auch einen Hardware-Schaden nicht ausschließen wollte.

Fishtown
Superuser
Nachricht 4 von 10
470 Aufrufe
Nachricht 4 von 10
470 Aufrufe

Moin @urei und willkommen

nur eine Idee, da du ja schreibst das die Fehlfunktion seit dem anschliessen des Laptop am HDMI passiert.

du schreibst ja auch:


@urei  schrieb:

Daneben besteht unter den Hoteleinstellungen auch die Möglichkeit, Quellen im Auswahlmenü mit den Eingängen zu unterdrücken (z. B. um nur wirklich belegte Quellen zur  Auswahl zu haben)


Was passiert wenn du den besagten HDMI Anschlüss unterdrückst, also dieser inaktiv geschaltet wird!

Kannst du danach das Menü mit Quelle ohne Probleme aufrufen!

 

Muss, weiß nicht warum, immer an meinen damaligen DVD Player denken, der sobald er eingeschaltet wurde am TV automatisch

das Bild über Scart wiedergab auch wenn eine andere Quelle eingeschaltet war.

Daher die Überlegung, das vom HDMI jetzt immer ein Impuls kommt der ihn veranlässt

das Menü /Quelle wegzuschalten. Ich weiß das ist weit hergeholt.

Anderer Versuch: HDMI CEC deaktivieren!!

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
urei
Trainee
Nachricht 5 von 10
446 Aufrufe
Nachricht 5 von 10
446 Aufrufe

Hallo,

leider funktioniert die Auswahl der Quelle immer noch nicht - obwohl ich alles durchprobiert habe.

 

Die Sache mit der Speicherung der Senderliste dem und Sperrmenü habe ich jetzt auch bei einem Blaupunkt-TV-Gerät wiedergefunden.

Andi
Master Moderator
Nachricht 6 von 10
339 Aufrufe
Nachricht 6 von 10
339 Aufrufe

Hallo @urei.

 


@urei  schrieb:

Leider besteht das Problem auch nach neuem Aufspielen der (gleichen) FirmWare genau so weiter wie vorher.

Jedes Betätigen der Source-Taste auf der Fernbedienung oder die Anwahl von "Menü" - "Quelle" lässt das Auswahlmenü "Eingang" nur für einen Sekundenbruchteil am linken Bildschirmrand aufblitzen.


Besteht das Problem nur, während der Laptop angeschlossen ist? Falls ja, trenne bitte die Verbindung und schalte im TV Menü die CEC-Funktion ab, so wie @Fishtown es schon erwähnte. Wenn du jetzt den Laptop wieder anschließt, funktioniert es dann? Darauf bist du nicht explizit eingegangen.

 

Oder tritt das Problem auch bei nicht angeschlossenem Laptop auf? Also quasi seit dem der Laptop einmalig angeschlossen war.

 


Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
urei
Trainee
Nachricht 7 von 10
328 Aufrufe
Nachricht 7 von 10
328 Aufrufe

@Andiund @Fishtown  , danke, dass Ihr euch noch für mein leider noch nicht gelöstes Problem interessiert.

 

Nein, das Problem besteht, seitdem ich eimal ein Laptop mit Mini-HDMI-Anschluß über ein entsprechendes Kabel, dann über einen female2female Adapter und dann weiter über ein längeres HDMI-Kabel an den Fernseher anschließen wollte. Da ging dann erstmal gar nix mehr. (Vorher hatte ich immer wieder andere Quellen mit normal großen HDMI-Ausgängen direkt über das längere Kabel an den Fernseher angeschlossen - und konnte dann ganz normal den Eingang bzw. die Quelle wie z. B. HDMI2 wählen)

Seit dem nach dem Fehlversuch nötigen Ausschalten, Ausstecken und wieder Hochfahren des Fernsehers besteht das Problem, dass auf normalem Weg sich die Eingangs-Quelle überhaupt nicht ändern lässt - egal unter welchen Bedingungen: CEC ein-aus, Hotelmodus ein-aus, Gerät länger vom Stromnetz nehmen, Sperren aller Art ein-aus, selbst nach neu Aufspielen der Firmware auch ein Wechsel der OSD-Sprache oder eine neue Erstinstallation bringt nichts.

Egal was eingestellt oder aus- bzw. eingesteckt ist: sowohl bei der Auswahl der Quelle über das Menü und das entsprechende Untermenü als auch nach drücken der Source-Taste der Fernbedienung, blitzt das Quellen-Menü für nur Sekundenbruchteile am linken Bildrand gerade noch erkennbar auf und verschwindet sofort wieder, ohne dass irgend eine Änderung möglich wäre. Wenn die Auswahl über das Menü und das Untermenü "Quelle" gestartet wurde, ist man danach im ganz normalen TV-Modus. Also alle Menüs wurden damit automatisch geschlossen.

Die unterschiedlichen Eingänge funktionieren aber alle. Aber nur, wenn man sie im Hotelmodus zum Standardeingang erklärt und dann das ganze Gerät aus- und wieder einschaltet. Dann ist z. B. HDMI2 (oder ATV oder USB oder DVB-C) die einzig mögliche Quelle. Auch wenn der Hotelmodus danach ausgeschaltet wird bleibt diese Auswahl bestehen. Zurück oder zu einem beliebigen anderen Eingang (egal ob extern oder intern) geht es NUR über den Hotelmodus und Wahl einer anderen Standardquelle plus Aus- und Einschalten des Geräts.

Auch eine Veränderung der OSD-Parameter bringt nichts. Das Quellmenü kann in allen gewählten Sprachen aufblitzen. Eine Veränderung der OSD-Zeit wirkt sich auf alle anderen OSD-Anzeigen aus, nur nicht auf das Blitzen des Quell-Menü.

Eigentlich scheint nur der Parameter für die Anzeige-Zeit des Quell-Menüs auf null oder so runter gesetzt zu sein. Warum auch immer. Was mich wundert ist, dass nach neu Aufspielen der Firmware wirklich alles resettet ist - Außer der extrem kurzen Anzeigezeit des Quell-Menüs.

Irgendwie müßte da noch mehr an Code wiederhergestellt werden können als bei einem normalen Firmwarereset. Aber wie diese Einstellungen zugänglich sind weiß ich nicht.

 

@Fishtownder HDMI-Anschluß hat die ganze Misere bei meinem Gerät wohl ausgelöst, scheint aber jetzt nichts mehr damit zu tun zu haben. Egal ob irgendein HDMI- Eingang belegt ist oder nicht, das Quelle-Menü blitzt nur auf. Auch USB ein- oder ausgesteckt ändert nichts.

SCART hat ja die Steuerspannungen auf Pin 16 und Pin8, mit der sich einzelne Geräte Infos über das Signal mitteilen und Vorrang verschaffen können - ich weiß nicht, was da bei HDMI so geht.

 

Wenn Ihr Zugang zu einer tieferen Layer hättet oder sonst noch weitere Ideen, dann gerne her damit.

 

Viele Grüße

 

Uwe

daddle
Superuser
Nachricht 8 von 10
322 Aufrufe
Nachricht 8 von 10
322 Aufrufe

@urei 

 

Hast Du  vielleicht die Kindersicherung aktiviert, die die Auswahl einer anderen Quelle als wie die des TV Tuners blockiert?

 

Gruss, daddle

urei
Trainee
Nachricht 9 von 10
308 Aufrufe
Nachricht 9 von 10
308 Aufrufe

@daddlenein, das ist es auch nicht, Sperren sind alle aus. Es sei denn, es gäbe noch irgendwo anders als im Menü "Sperren" eine zusätzliche Einstellungsmöglichkeit

Aber Danke für den Tip

rainzor
Superuser
Nachricht 10 von 10
302 Aufrufe
Nachricht 10 von 10
302 Aufrufe

Moin,

 

wenn du Recht hast und nur die Zeit der Menüs zu kurz gesetzt wurde, kann das eigentlich nur über die XXXX_swprofile.bin passiert sein. XXXX ist meist die Boardbezeichnung. Die Datei läßt sich auslesen, bearbeiten und zurückschreiben. Leider wurden die Möglichkeiten des Auslesen und Bearbeitens von Board zu Board immer wieder geändert. Auch sind meine Versuche mit einem MB70 Board schon zu lange her, daher kann ich dir da nicht weiter behilflich sein. Aber vielleicht ist das ja ein Ansatz für dich und Google macht dich schlauer.

 

Gruß 

Rainer

 

9 ANTWORTEN 9