abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

X14350 (MD30010) Smart TV reagiert nach Senderwechsel nicht mehr

GELÖST
130 ANTWORTEN 130
tgr1114
Trainee
Nachricht 1 von 131
47.963 Aufrufe
Nachricht 1 von 131
47.963 Aufrufe

X14350 (MD30010) Smart TV reagiert nach Senderwechsel nicht mehr

Hallo zusammen,

meine Eltern haben seit November einen Medion LIFE X14350 TV. Gestern früh ist dann das erstmal mal das Problem aufgetreten, dass der TV nach einem Senderwechsel nicht mehr reagiert. Ein/Aus, Senderwechsel, nichts reagiert mehr. Bild und Ton laufen allerdings normal weiter. Einzig durch die Netflix-Taste auf der Fernbedingung lässt sich noch eine Reaktion erzeuge, das Bild wird dann schwarz und es passiert gar nichts mehr. Einzige Lösung, um aus dem Zustand wieder heraus zu kommen, ist, das Gerät vom Strom zu trennen. 

 

In der Regel tritt das Problem 1-2 Minuten nach dem Start auf. Ich habe es über den Tag verteilt mehrfach probiert, manchmal trat das Problem auch nicht auf. Auch solange ich mich im Menü befinde, reagiert alles normal und das solange ich will. 

 

Fernbedienung ist definitiv i.O. Es handelt sich zu 99% um ein Software-Problem, da nach dem Senderwechsel, wenn der Fernseher nicht mehr reagiert, auch das Banner mit Sendungsinformationen im unteren Bildteil einfriert. 

 

Die üblichen Maßnahmen zur Fehlerbehebung (Reststromentladung und Zurücksetzen der Einstellungen) habe ich schon probiert, das Problem mit der Nichtreaktion tritt weiterhin unregelmäßig auf. 

 

Eine letzte Idee habe ich noch: Laut Menü ist die Softwareversion 0.51.193 installiert. Über die Suche nach Aktualisierungen wird kein Update gefunden, auf der Webseite wird allerdings die Firmware 0.51.26 zum Download angeboten. Ein manuelles Firmware-Update kann allerdings mit Garantie-Einschränkungen verbunden sein, und ich habe keine Lust mich gegenüber dem Kundendienst zu rechtfertigen, sollte es dann heißen, dass meine Softwareprobleme selbst verursacht wären durch das Update, obwohl die Probleme mit der Standardsoftware auch auftreten. 

130 ANTWORTEN 130
daddle
Superuser
Nachricht 61 von 131
4.476 Aufrufe
Nachricht 61 von 131
4.476 Aufrufe


@Harzkraemer  schrieb:

@daddleNein, ist es nicht. Ich hab weder die Zeit noch die Einsicht. Ich kenne diese Überheblichkeit und mittlerweile ärgere ich mich nicht mehr darüber. Ist in Ordnung. Doch "die paar Minuten" - vorausgesetzt es funktioniert gleich, das geht über das Maß hinaus, welches dem Endkunden zuzumuten ist. 


Wer so wenig Ahnung wie Du hast und statt den FW Download und das einfache Entpacken wie angegeben über den PC zu machen, sondern dies über den TV versucht, sollte hier den Mund nicht so weit aufrmachen.  Das zeigt nur dass Du von jeglicher Ahnung, von Wissen will ich gar nicht sprechen, weit entfernt bist.

 

" geht über das Maß hinaus, was den Endkunden zuzumuten ist" 

 

Gerade in diesem Thread zeigt Medion das Bemühen, einen immer mal möglich vorkommenden Fehler durch viel Einsatz zu beheben.

Dazu ist es nicht zuviel verlangt, dass man sich bei einem solchen hochtechnisierten Produkt wie einen TV, der heutzutage ein Computer ist, und nicht mehr den klassischen Röhren- oder Transistor-Fernseher entspricht, sich mal eine Viertelstunde hinzusetzen und ein Firmware-Update einzuspielen.

 

Wie machst Du das denn bei deinem Rechner, wo ja gerade die Windows Updates und Upgrades für viel mehr Einsatz beim User sorgen; und oftmals für eine längere Ausfallzeit sorgen bis das oder die Updates geladen und fehlerfrei installiert wurden?

 

Schreibst Du dann solche "kindlichen Beschwerden" auch an Microsoft?

 

Aber zuerst einen möglichst billigen TV kaufen (ich nenne es preiswert), der dann evtl mal einen Fehler zeigt, der durch einfaches Einspielen der Firmware behoben werden kann, sich aber  hinterher darüber mokieren

dass der Service in deinen Augen nicht "Rolls Royce like" daherkommt.

 

Ich denke die Überheblichkeit liegt hier bei Dir in deinen überzogenen Anforderungen.

 

daddle

Harzkraemer
Trainee
Nachricht 62 von 131
4.475 Aufrufe
Nachricht 62 von 131
4.475 Aufrufe

Ich komme nicht weiter. Habe gerade Mit einem Hernn Z. telefoniert - der mir Ernsthaft erzählt, dass die einzige Möglichkeit das Problem zu lösen, die ist, das ich mit einem USB hantiere - wie hier schon erwähnt. Aber ich kann und will das nicht. Oder mich an die Community zu wenden ! Er bekam die Info, dass ich das schon getan habe. Also ... bin ich genauso weit wie vor einer Stunde. Hab ja auch sonst nix zu tun.NEVER EVER MEDION

MS683
Trainee
Nachricht 63 von 131
4.467 Aufrufe
Nachricht 63 von 131
4.467 Aufrufe

@daddle

Einfach mal über den Tellerrand schauen !

Erkläre meiner 72 jährigen Mutter übers Tel., was sie, wie sie das alles erledigen soll ! Diesen TV haben nicht nur technikaffine Personen gekauft !

Da kann man nicht einfach mal sagen, nehme nen Stick und lade / entpacke und und und.........

Egal was ein Produkt kostet, kann ich verlangen, dass es funktioniert.

Sollte es innerhalb der Garantie einen Defekt haben, kann ich verlangen, dass es sich jemand

kostenneutral anschaut und wieder auf die Reihe bringt.

Medion macht das mit dem Board hier gut....... aber eben nicht geeignet, für älteres Semester.

Sie will das Teil zurückgeben, weil von Anfang an das Problem besteht.

 

 

Harzkraemer
Trainee
Nachricht 64 von 131
4.459 Aufrufe
Nachricht 64 von 131
4.459 Aufrufe

@MS683 @daddle @Andi  ich habe es soeben versucht. Den USB Stick formiert FAT32 und alles weitere wie beschrieben. Doch der TV sagt: keine Daten auf dem USB. Ich habe, 5 verschiedene USB Sticks versucht. Jetzt sind wieder 2 Stunden für nichts weg.

 

 

Luke
Community Manager
Nachricht 65 von 131
4.457 Aufrufe
Nachricht 65 von 131
4.457 Aufrufe

Hallo an die Runde,

 

ich bitte um etwas Mäßigung, einen angemessen Umgangston und um eine sachliche Diskussion.

 

Merkwürdiger Weise hilft bei diesen Themen oft ein Vergleich mit der KFZ-Branche. Früher hat man beim Käfer einen hängenden Anlasser mit einem kurzen Schlag mit dem stets mitgeführten Hammer "repariert". Heute sind Autos um Welten komfortabler & sicherer, jedoch auch ungleich komplizierter. Daher ist eine "Ich will das aber nicht machen müssen" Haltung hier in der Tat wenig zielführend. Uns ist durchaus klar, dass dies das technische Verständnis von älteren Menschen gelegentlich überfordert, aber (auch) dafür betreiben wir diese User-Community. Wenn hier also Lösungen vorgeschlagen werden, sollte man auch bereit sein, es zumindest zu probieren.

 

 

Gruß,

Luke

 

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Harzkraemer
Trainee
Nachricht 66 von 131
4.456 Aufrufe
Nachricht 66 von 131
4.456 Aufrufe

Wenn Ihr schon den "älteren Semestern" was auftragt, dann bitte so genau beschrieben, dass es klar ist. Soll heißen:

Die Home/Menü taste drücken und ohne weitere Meldung seitens des TV die Zahl 1505 eingeben. Dann mit Ja bestätigen.

Der eine oder andere kommt sonst auf die Idee, dass man auf eine Eingabeaufforderung warten muss, bzw. das diese Erscheinen muss.

 

daddle
Superuser
Nachricht 67 von 131
4.436 Aufrufe
Nachricht 67 von 131
4.436 Aufrufe

@Harzkraemer 


@Harzkraemer  schrieb:

Wenn Ihr schon den "älteren Semestern" was auftragt, dann bitte so genau beschrieben, dass es klar ist. Soll heißen: 

Die Home/Menü taste drücken und ohne weitere Meldung seitens des TV die Zahl 1505 eingeben. Dann mit Ja bestätigen.


Genauso, nur ohne "eine  weitere  Meldung" abzuwarten, steht es in der Anleitung. Sprich, halte ich mich wörtlich an die Anleitung, nach Druck auf die Menütaste die Zahl einzutippen, dann mit Ja die Abfrage bestätigen usw., funktioniert es wie es soll.

Genau dieser Sachverhalt wurde auch in einem Post kurz nach deinem ersten Beitrag nochmal deutlich angesprochen!

 

@MS683 

 

Da hast recht, für ältere Semester wie deine Mutter mit 72 Jahren kann es zu schwierig sein, die FW downzuloaden, Entpacken und einen USB Stick zu präparieren. Allerdings haben diese meist doch einen Angehörigen, der das übernehmen kann.  Das ist eben die "Schöne neue Welt" .

Aber @Harzkraemer machte mir trotz oder mit seines sich beklagenden Kommentares nicht den Eindruck schon so alt zu sein. Das zumindest muss man zu seiner Verteidigung auch bedenken.  😉

 

Gruss, daddle

tgr1114
Trainee
Nachricht 68 von 131
12.470 Aufrufe
Nachricht 68 von 131
12.470 Aufrufe

Zunächst einmal Rückmeldung nach 2 Tagen mit dem neuen Update: Der Fehler ist nicht erneut aufgetreten. Ich denke, an diesem Punkt lässt sich festhalten, dass das Update auf die Software 0.51.26.0 das Problem behebt (Download über: https://www.medion.com/de/service/topic/medion-products und dann nach dem eigenen Produkt suchen). 

 

Was die Installation und Machbarkeit für technisch weniger versierte Kunden angeht, so kann ich beide Seiten verstehen. Ich arbeite selbst im IT-Bereich und muss ab und zu irgendwelche Dokumentationen oder Anleitungen schreiben. Es ist eine hohe Kunst, das richtige Maß zwischen zu wenig und zu vielen Details zu finden. Bei zu vielen Infos fängt der Nutzer an, nur noch die Hälfte zu lesen, bei zu wenigen Infos fehlt manchmal der entscheidende Schritt, um das Problem zu beheben. Die Installationsanleitung für die Software ist eigentlich ganz ok, aber natürlich gibt es da noch Verbesserungspotenzial bei der ein oder anderen Formulierung oder zum Beispiel beim Hinzufügen von Tipps wie "Wenn die Aktualisierung nicht funktioniert, dann mal einen anderen USB-Stick probieren" oder "Verwenden Sie einen USB2.0-Stick". 

 

Warum so ein Fix nicht als Update über die vorhandene Update-Funktion ausgeliefert werden kann, ist jedoch eine berechtigte Frage. Es ist ein sehr weit verbreitetes Prinzip: Geräte haben die Möglichkeit, nach Softwareaktualisierungen zu suchen, aber über die gesamte Lebensspanne des Produktes gibt es wenn überhaupt 1-2 Updates. Wenn ein Fehler wie der hier diskutierte bei verschiedenen Geräten und verschiedenen Nutzern auftritt, sehe ich eigentlich keinen Grund, warum eine neue Version der Software nicht als Update an alle Geräte ausgeliefert werden kann. Genau das ist doch der Zweck einer Aktualisierungsfunktion? 

 

Abschließend: Es bringt nichts, wenn ihr euch jetzt gegenseitig hier an die Gurgel geht, ob die Fehlerbehebung nun so wie beschrieben von jedem Kunden machbar ist oder nicht. Ja, sie ist eigentlich für jeden, der am Rechner grundlegend arbeiten kann, recht einfach machbar. Und ja, ich kann mir vorstellen, dass es trotzdem Kunden gibt, die Probleme damit haben. Aber dafür ist ja der Thread hier da. Wer also noch ein Problem hat, der kann sich ja hier melden, und dann sollte es kein Problem sein, nochmal eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit anderen Worten zu tippen. 

 

MS683
Trainee
Nachricht 69 von 131
4.400 Aufrufe
Nachricht 69 von 131
4.400 Aufrufe

Servus zusammen, nach dem dritten Mal den USB rausziehen und wieder reinstecken, hat der TV den Stick erkannt und der Rest ging wie beschrieben.

Neue Firmware ist jetzt  V.0.51.026.0MED

Harren wir der Dinge, ob es zum Erfolg geführt hat.

 

Melde mich entsprechend mit einen Update, wenn neue Erkenntnisse vorliegen.

daddle
Superuser
Nachricht 70 von 131
4.390 Aufrufe
Nachricht 70 von 131
4.390 Aufrufe

@tgr1114 


@tgr1114  schrieb:

Abschließend: Es bringt nichts, wenn ihr euch jetzt gegenseitig hier an die Gurgel geht, ob die Fehlerbehebung nun so wie beschrieben von jedem Kunden machbar ist oder nicht. Ja, sie ist eigentlich für jeden, der am Rechner grundlegend arbeiten kann, recht einfach machbar.

>---->

Was die Installation und Machbarkeit für technisch weniger versierte Kunden angeht, so kann ich beide Seiten verstehen.


Hier ist keiner einem anderen an die Gurgel gegangen. Ich mag nur solche larmoyanten Äusserungen mit Verteufelung des Herstellers nicht. " Und alles ist sowieso nur schlecht!  Ich willl mich nicht 10 Minuten hinsetzen und selber etwas machen müssen."

Darum ging es.

 


@tgr1114  schrieb:

zum Beispiel beim Hinzufügen von Tipps wie "Wenn die Aktualisierung nicht funktioniert, dann mal einen anderen USB-Stick probieren" oder "Verwenden Sie einen USB2.0-Stick". 


Mindestens genauso wichtig ist die Empfehlung, einen anderen USB-Port zu nutzen, da bei manchen Geräten   die FW- Erneuerung nur über einen Port funktioniert. Das sollte dann natürlich angegeben sein. 

 


@tgr1114  schrieb:

Warum so ein Fix nicht als Update über die vorhandene Update-Funktion ausgeliefert werden kann, ist jedoch eine berechtigte Frage. Es ist ein sehr weit verbreitetes Prinzip: Geräte haben die Möglichkeit, nach Softwareaktualisierungen zu suchen, 


Das solltest du als IT-Mensch eigentlich selber verstehen. Es wird ja kein Update eingespielt, sondern eine komplette Firmware Erneuerung, wobei die alte FW komplett gelöscht wird.  Und das geht dann natürlich nicht online.

 

Gruss, daddle


130 ANTWORTEN 130