abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

akoya S15449 WLAN schwach oder defekt ??

GELÖST
20 ANTWORTEN 20
mfritzen
Trainee
Nachricht 1 von 21
3.784 Aufrufe
Nachricht 1 von 21
3.784 Aufrufe

akoya S15449 WLAN schwach oder defekt ??

wenn ich nur  luftlinie  ca. 6 m vom router bin (  2 Wände dazwischen )  , kommt von den 100 MBit fast nix mehr an , stehe ich direkt vorm Router kommen  100 an.

Selbst mit Repeater  im selben Raum ist der download  sehr schwach  , teils bei 1 bis 5 MBit/s . Manchmal ist es auch ca, 50, es schwankt exterem stark.

Andere  Laptops / Handys  zeigen an derselben Stelle 95 -100 Mbit/s an .

 

Hab jetzt  mal gegen getestet mit einem USB WLAN stick , da tritt das Problem NICHT  auf  .

 

Ist  das bekannt,    ein Grund zur Reklamation / Rückgabe ?   Liegt das  evtl am ALU Boden / Teilgehäuse ?

Ddas  Gerät ist erst 1 Woche alt 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 7 von 21
2.507 Aufrufe
Nachricht 7 von 21
2.507 Aufrufe

@mfritzen 

 

Wenn alles so einfach wäre müsste man hier ja gar nicht fragen.

Es kann auch das Zusammenspiel der Intel Wlan Treiber mit der Windows Version eine Rolle spielen.

Lies bitte diesen Bericht von mir über die Intel AX 200. Da war die Treiberfunktion eindeutig abhängig von der installierten Windows Version.

Erst lief der Wlan- Treiber etliche Wochen mit der Version Win 20/H1 einwandfrei, bis er auf einmal keinerlei Verbindung zum Router mehr bekam. Auch das Zurücksetzen des PC mit der Wiederherstellung (rstrui.exe) auf ein Datum drei Wochen vorher half nicht. Der  Treiber der zum damaligem Zustand mit gleichen Versionen (Win und Treiber) anstandslos funktionierte, ging dann trotzdem nicht. 

Um es kurz zu machen, PC auf Auslieferungszustand resettet, eine Win-Version früher, dann ging Wlan mit dem Ursprungstreiber, aber mit neuem Win-Treiberupdate   funktionierte Wlan immer noch nicht, obwohl es vorher genau in dieser Konstellation einwandfrei funktioniert hatte.

Erst  nach Update auf Win20H2 funktionierte dieser  Treiber wieder. Zur Sicherheit dann noch den neusten verfügbaren Wlan-Treiber eingespielt.

 

Nur ein Beispiel für so manche Intel Treiberpanne, die wir hier im letzten Jahr erleben durften.

 

Also die Konsequenz, hast Du schon auf Wi 211H1 upgedatet, oder bist Du noch mit der Win Version auf dem Auslieferzustand (schau in Einstellungen -> System nach), wenn ja welcher, und mache ein Update erst auf vielleicht Win 20H2, testen, dann auch auf Win 21H1.

Dann sollte Wlan wieder funktionieren, wenn die richtige Paarung von Windows- und Treiber-Version zustande gekommen ist.

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

20 ANTWORTEN 20
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 21
2.539 Aufrufe
Nachricht 2 von 21
2.539 Aufrufe

@mfritzen 

 

Zum Wlan-Versagen kann ich nicht viel sagen. Ich erinnere mich aber sehr genau, dass Du hier vor ca 8 Tagen über das Gerät gesprochen hast, das es zu einem kleinen Preis bei einem Elektronik Markt statt für 999,- vorher bei Aldi jetzt nur 699,- kosten solle.

Ich wies direkt darauf hin, dass es mit Sicherheit ein abgespecktes Modell sein müsse, wobei sich herausstellte dass statt des i7 nur ein i5 verbaut war. Was aber den 300,-€ Preisnachlass nicht wirklich ausreichend erklärt.

Vor allem wenn man bedenkt, dass die Aldi Geräte schon immer minimum 10% knapper im Preis kalkuliert sind. (Gibt aber auch eklatante Ausrutscher nach oben.)

Aber vielleicht war es auch ein Rückläufer von einem Kunden. Das kann man nie so genau erkennen.

 

Zur Wlan Intel AX 201 Karte gab es schon öfter Fehlermeldungen, wie auch zum Vorgänger AX 200. 

Sieh mal im Gerätemanager nach, ob da beim Netzwerkadapter --> Wireless Intel AX201 die Option  "Auf vorherigen Treiber zurücksetzen" gegeben ist.

Wenn ja, mach das mal bitte. Danach rebooten.

 

Wenn diese Option ausgegraut ist, siehe mal im Verzeichnis Driver auf dem D- oder E- Laufwerk nach, ob der mit ausgelieferte Wlan- Treiber eine abweichende Verison als der installierte hat (kann man auch in der inf Datei ablesen).

 

Wenn ja, dann deinstalliere zuerst den vorhandenen Treiber im Gerätemanager, Häkchen auch bei

"Treibersoftware von diesem PC entfernen" setzen.

Und danach den Wlan Treiber aus dem Driver Verzeichnis installieren. Danach Rebooten.

 

Seit wann ist das denn aufgetreten; ging das Wlan die ersten Tage noch besser? Das würde die Vermutung bestärken, dass ein durch Windows Update installierter Treiber schuld wäre.

Oder war der Rechner schon fertig vorkonfiguriert, so dass Du nur noch nachträglich einen User anlegen musstest? Und daher evtl. der Fehler schon von Anfang an da war.

 

Gruss, daddle

 

 

mfritzen
Trainee
Nachricht 3 von 21
2.535 Aufrufe
Nachricht 3 von 21
2.535 Aufrufe

danke.  Aber das tritt mit dem letzten und vorletzten Treiber auf .
Das Gerät war Original verpackt, kein Rückläufer  .

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 21
2.525 Aufrufe
Nachricht 4 von 21
2.525 Aufrufe

@mfritzen 

 

Hallo mfritzen, 

ist ja Ok, versuche nur Möglichkeiten auszuschliessen. Ist ja kein Grund so angepiekst zu reagieren., wenn man versucht dir zu helfen. Will Dir auch keineswegs den Spass an dem Rechner vermiesen.

Was heisst letzter und vorletzter Treiber bei Dir?

Kannst ja ruhig ein wenig ausführlicher antworten. Raten oder in die Glaskugel können wir hier noch nicht hineinsehen! 

Und ob die Wlan Leistung vom ersten Tag an so schlecht war hast Du mit deiner Antwort auch nicht gesagt.

 

Gruss, daddle

mfritzen
Trainee
Nachricht 5 von 21
2.514 Aufrufe
Nachricht 5 von 21
2.514 Aufrufe

ich war nicht angepiekst , hatte nur kurz die Fakten dargelegt, sollte nicht so rüberkommen, sry.

Ob es  am ersten Tag auch schon war , bin ich nicht ganz sicher , ich meine aber ja .

Als es mir aufgefallen war , hatte ich die intel driver update utility gestartet , dann hat er  die grafik, wifi und bluetooth treiber aktualisiert , was aber an diesem Phänomen  nichts geändert  hatte .

Aktuell ist der Treiber  22.50.1.1., davor war der 22.40.xxx.

Mich würd ja interessieren , ob das nur bei meinem Gerät so ist , oder andere user des Gerätes auch schon sowas (beobachtet) hatten .

 

( Akoya S 15449 / MD 62096 )  ,     Techn. Daten :    https://www.notebookinfo.de/produkt/medion-akoya-s15449-md62096-40805

 

mfritzen
Trainee
Nachricht 6 von 21
2.513 Aufrufe
Nachricht 6 von 21
2.513 Aufrufe

es gibt ja eigentlich nur  3 Optionen der Ursache  nach meiner Einschätzung :

1.  Hw hat ne Macke / ist defekt 

2.  Problem  mit Sw bzw.  Treibern

3.  Gerät hat generell diesen schlechten Empfang , was aber kaum zu glauben  ist , dann wäre es in der Praxis kaum verwendbar ohne  USB WLAN Stick

daddle
Superuser
Nachricht 7 von 21
2.508 Aufrufe
Nachricht 7 von 21
2.508 Aufrufe

@mfritzen 

 

Wenn alles so einfach wäre müsste man hier ja gar nicht fragen.

Es kann auch das Zusammenspiel der Intel Wlan Treiber mit der Windows Version eine Rolle spielen.

Lies bitte diesen Bericht von mir über die Intel AX 200. Da war die Treiberfunktion eindeutig abhängig von der installierten Windows Version.

Erst lief der Wlan- Treiber etliche Wochen mit der Version Win 20/H1 einwandfrei, bis er auf einmal keinerlei Verbindung zum Router mehr bekam. Auch das Zurücksetzen des PC mit der Wiederherstellung (rstrui.exe) auf ein Datum drei Wochen vorher half nicht. Der  Treiber der zum damaligem Zustand mit gleichen Versionen (Win und Treiber) anstandslos funktionierte, ging dann trotzdem nicht. 

Um es kurz zu machen, PC auf Auslieferungszustand resettet, eine Win-Version früher, dann ging Wlan mit dem Ursprungstreiber, aber mit neuem Win-Treiberupdate   funktionierte Wlan immer noch nicht, obwohl es vorher genau in dieser Konstellation einwandfrei funktioniert hatte.

Erst  nach Update auf Win20H2 funktionierte dieser  Treiber wieder. Zur Sicherheit dann noch den neusten verfügbaren Wlan-Treiber eingespielt.

 

Nur ein Beispiel für so manche Intel Treiberpanne, die wir hier im letzten Jahr erleben durften.

 

Also die Konsequenz, hast Du schon auf Wi 211H1 upgedatet, oder bist Du noch mit der Win Version auf dem Auslieferzustand (schau in Einstellungen -> System nach), wenn ja welcher, und mache ein Update erst auf vielleicht Win 20H2, testen, dann auch auf Win 21H1.

Dann sollte Wlan wieder funktionieren, wenn die richtige Paarung von Windows- und Treiber-Version zustande gekommen ist.

 

Gruss, daddle

mfritzen
Trainee
Nachricht 8 von 21
2.497 Aufrufe
Nachricht 8 von 21
2.497 Aufrufe

er bot Update auf  21H1  an, gab ich eben gemacht . Seitdem ist es das interne WLAN tatsächlich schneller .  Aber noch nicht so schnell wie der USB Stick.

Je nachdem  ob mit oder Ohne Repeater und in welcher Entfernung  macht der USB  Stick bis zu 95 , der interne Adapter ca. 50 Mbit.   Aber immerhin hat es sich geändert  /  verbessert .

Das mit der Windows Version und den Treibern scheint also die richtige Spur zu sein .

Danke  !

daddle
Superuser
Nachricht 9 von 21
2.468 Aufrufe
Nachricht 9 von 21
2.468 Aufrufe

@mfritzen 

 

So pauschal kann man es nicht vergleichen. Ein Repeater dazwischen verlangsamt fast immer. Massgeblich ist doch für dich, wie gut es dort funktionierst, wo du dich meistens mit dem Rechner befindest, 

 

Der Hauptunterschied dürfte darin liegen, dass die Antennen im Notebook stärker abgeschirmt sind als die im USB Stick, da sie weiter aussen liegen und vermutlich etwas weniger Abschirmung haben.

 

Ein gutes Tool um die Signal-Feldstärke und der der vorhandenen anderen Netze einschliesslich der Überlappungen der Kanalnutzung zu überprüfen ist "inSSIDer".  Neuere Versionen sind noch besser, aber auch kostenpflichtig.

 

Gruss, daddle

Jürgen25
Apprentice
Nachricht 10 von 21
1.096 Aufrufe
Nachricht 10 von 21
1.096 Aufrufe

Moin.

Ich habe genau das gleiche Problem, Ich habe einen Glasfaseranschluß mit 500 Mbit Download .

Die erreiche ich auch locker mit meinem Desktop,natürlich LAN  !

Der Laptop auf dem Schreibtisch ist vom Router (Fritz 7590) ca 4 m entfernt und erreicht im Schnitt 50Mbit down.

Der Upload liegt bei  180 Mbit. In 2m Entfernung vom Router habe ich Vollausschlag. Ich habe auch schon die neueste WiFi Version von Intel probiert. Das gleiche Problem.

Das Merwürdige: ab und an , wenn ich mal den Test mache, habe ich  ca 180Mbit. Beim nächsten Mal den gleichen

Mist.

Meine 10 Jahre alter ASUS Laptop hatte nie Schwierigkeiten.

20 ANTWORTEN 20