abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion AKOYA E7214, CMOS Batterie tauschen

10 ANTWORTEN 10
Hara
Beginner
Nachricht 1 von 11
8.004 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
8.004 Aufrufe

Medion AKOYA E7214, CMOS Batterie tauschen

Gestern abend noch damit gearbeitet, heute morgen kein Starten mehr, alles tot, kein Lämpchen an, kein Lüftergeräusch, absolut nix.

Daher meine Vermutung, es ist vllt. die kleine Batterie; nur, wie komme ich da ran, wo muss geschraubt werden? Unter den Rückseitendeckeln ist nix zu finden.
Ich bitte um eine kleine Anschubhilfe, wie ich vermutlich auf die Vorderseite der Mother-Platine komme, sprich was ist wo zu schrauben. Muss ich auf der Unterseite die Aussenschrauben lösen, ist dabei was besonderes zu beachten, sind irgendwo versteckte Federn zB., oder kann man auch irgendwie unter die Tastatur gelangen, ich finde nix zum Thema wie ich an die Batterie komme, daher meine Bitte um Eure Hilfe.

10 ANTWORTEN 10
Fishtown
Superuser
Nachricht 2 von 11
7.275 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
7.275 Aufrufe

Moin @Hara   (haraguen)

Wie die Tastatur ab geht siehst du hier:

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwioiZjFp5rp...

ob du dadurch an die Batterie kommst kann ich dir auch nicht sagen,

wo sie sitzt weiß du ja schon vom Forum "Computerbase"

eventuell das ganze Board ausbauen/lösen

Viel Erfolg und hoffentlich liegt es auch an der Batterie.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Hara
Beginner
Nachricht 3 von 11
7.268 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
7.268 Aufrufe

Tja und genau da liegt der Laptop im Pfeffer (den Hasen hab ich weggelassen) sehr hübsch dieses Board und ja, man sieht die Batterie. Deshalb habe ich ja auch die Frage gestellt, ob mir jemand helfen kann. Tastatur rausnehmen hilft nicht, da ist das Board noch abgedeckt. Rückseite aufmachen reicht auch nicht. Ich will nix kaputt machen. Vllt. hat doch jemand einen etwas konkreteren Tipp. Wäre fein.

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 11
7.256 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
7.256 Aufrufe

@Hara 

 

JA, die TAstatur sollte ab,und dann von unten im Mainboard die Schrauben rundum lockern und auf der Seite wo die Cmos-Batt sitzt die Schrauben lösen. Dadurch kannst Du das Board etwas nach unten abheben, und dann von der Tastatur-Öffnung aus die Batterie wechseln. Kommst du ´so nicht dran, müsstest Du das MB komplett losschrauben , dann sollte es sich soweit abheben lassen, dass Du durch die Tastaur-Öffnug an die Batteriehalterung drankommst. 

 

Bevor Du Schrauben komplett rausdrehst oder Kabel löst, mach dir jeweils Detailfotos,und schreib dir auf (auf einer Übersichtsskizze welche Schrauben(länge) in welches Schraubenloch gehört, das du ja über die Fotos eindeutig zuordnen können müsstest. Sonst h´gehe zu einem PC-Shop in de Nähe; die können das sicher schneller und besser für kleines Geld.

 

Allerdings sollte der PC zumindest starten, auch wenn die Cmos Batt-. leer ist, und eine Fehlermeldung auf den Schirm ausgeben. Deswegen glaube ich nicht ganz daran. Andererseits ein Bios bei leerer Pufferbatterie verhält sich so, dass zumindest der Lüfter anläuft und die LEDs aufleuchten.

 

Läuft das NB denn noch mit Netztteil angeschlossen? Oder Akku ex, dann nur mit Netzteil starten.

 

Das hört sich für mich eher wie ein komplett toter Akku an, der bei manchen Notebooks auch den Betrieb mit Netzteil dann verhindert, oder sekundär (durch internen Kurzschluss) die Ladeelektronik oder andere Teile im Mainboard gekillt hat.

 

Der Akku ist ja bald 10 Jahre alt, oder?

 

Gruss, daddle

 

Hara
Beginner
Nachricht 5 von 11
7.253 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
7.253 Aufrufe

Danke daddle für die Antwort. Natürlich bin ich auch nicht sicher was es sein kann, aber das 7214 ist jahrelang nur (von meinem Vater) ohne Akku betrieben worden, daher nehme ich mal an, dass der schon länger tot ist. Meinste ich sollte zunächst mal einen frischen Akku bestellen, bevor ich das mit dem Aufschrauben vornehme? Gestern aber lief das Gerät noch einwandfrei, hatte ein paar Excel-Tabellen bearbeitet, wollte heute morgen die Versendung machen und es tat sich nix, auch kein Lüfter, keine Kontrollampe. der Akku ist genauso alt wie das Gerät, im Juni sinds 10 Jahre, aber so weit ich weiß wurde er schon seit mind. 6 Jahren nicht genutzt, weil er den Ladestrom nicht gehalten hat und daher irgendwann mal abgezogen wurde.

Jetzt habe ich das Ding eben an der Backe weil Daddy meint ich hätte mehr Ahnung oder wüßte besser wie man fragt.

 

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 11
7.240 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
7.240 Aufrufe

@Hara 

 

Ich glaube eher dass ein Fehler in der Lade- bzw Spannungsregelung vorliegt. Oder ein Fehler im Mainboard oder Processor; vielleicht würde der Fehler aber auch durch Überhitzung hervorgerufen, wenn der Rechner so lange in Betrieb war und vielleicht die Lüfter staubverstopft waren, dass das den Proc oder Grafikchip gekillt hat.

Aber ok, eine Hardwarediagnose lässt sich beim nicht startbarem PC nicht aus der Ferne durchführen. Ich würde sagen da lohnt es sich nicht noch Geld reinzuwerfen.

 

Gruss, daddle

Fishtown
Superuser
Nachricht 7 von 11
7.232 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
7.232 Aufrufe

Moin @Hara 

hast du eigentlich als erstes kontrolliert ob das Netzteil noch die 19 Volt ausgibt bzw. ist es eingeschaltet

und bekommt dein Netzteil Strom? nicht das die Frau beim staubsaugen den Stecker gezogen hat 😉

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Hara
Beginner
Nachricht 8 von 11
7.229 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
7.229 Aufrufe

Netzteil arbeitet sauber, habe es an einem, (meinem) AKOYA getestet, alle OK soweit, das ist es nicht.

Lothar2
Contributor
Nachricht 9 von 11
3.298 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
3.298 Aufrufe

Hat sich was ergeben ?

Ist das Problem gelöst ?

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 11
3.289 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
3.289 Aufrufe

@Lothar2 

 


@Lothar2  schrieb:

Hat sich was ergeben ?


Du stellst eine Frage zu einem 3 Jahre alten Thread!  Da ist fraglich ob es noch eine Antwiórt gibt.

 

Gruss, daddle

10 ANTWORTEN 10