abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Nach Intel Media Update "Intel(R) Corporation - MEDIA - 10.25.0.3851" (Über Windows-Update) kein Ton

GELÖST
109 ANTWORTEN 109
orbiter
Contributor
Nachricht 1 von 110
12.525 Aufrufe
Nachricht 1 von 110
12.525 Aufrufe

Nach Intel Media Update "Intel(R) Corporation - MEDIA - 10.25.0.3851" (Über Windows-Update) kein Ton

Hallo Leute,

 

nachdem ich auf meinem MEDION AKOYA P17605 (MD 61783) DE über Windows-Update die Updates "Intel(R) Corporation - System - 10.25.0.3851" und "Intel(R) Corporation - MEDIA - 10.25.0.3851" gibt der Laptop keinen Ton mehr von sich. Wenn ich mit der Maus über das Latsprechersymbol im Systray streiche, wird mir angezeigt, daß kein Audioausgabegerät installiert sei. Im Geräte-Manager steht ein Fragezeichen bei Intel High Definition Audio. Alle versuche einen alternativen Treiber zu nutzen hat nicht funktioniert.

Auch das Medion-eigene System-Tool erkennt kein solches.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen, oder vielleicht sogar eine Lösung? Auch die Treiberüberprüfung durch Intel blieb ohne Erfolg.

 

Liebe Grüße und

bleibt gesund

 

Orbiter

109 ANTWORTEN 109
bulldozer80
New Voice
Nachricht 11 von 110
2.905 Aufrufe
Nachricht 11 von 110
2.905 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

will mich mal einklinken. Bei meinem Laptop (MD 61725, Win 10 2004) ist seit dem letzten Windows Update das gleiche Problem vorhanden. Recherche hat bis jetzt auch nichts gebracht. Ich hoffe auf eine baldige Lösung.

 

VG

orbiter
Contributor
Nachricht 12 von 110
2.882 Aufrufe
Nachricht 12 von 110
2.882 Aufrufe

Was ich auch nicht verstehe ist, daß selbst ein Wiederherstellungspunkt vor dem Update nichts bringt. Danach installierte Software wird zwar entfernt, Treiber hingegen nicht.

Schlimm auch, daß Firmen wie Intel und Co. zwar Millionen ausgeben, um für die Windows-Updates zertifiziert zu werden und Microsoft dann noch nicht einmal die Möglichkeit bietet diese wieder Rückgängig zu machen. Für Microsoft eigene Updates geht das schließlich auch.

 

 

Ich hoffe das Medion dieses Board mitliest und alsbald Abhilfe schafft.

 

Schönes Wochenende

 

Orbiter

TorZ
Trainee
Nachricht 13 von 110
2.789 Aufrufe
Nachricht 13 von 110
2.789 Aufrufe

Hallo,

 

habe seit ein paar Tagen das selbe Problem bei einem MEDION AKOYA P15648 (MD63490). Ist gerade mal 1/2 Jahr alt.

Habe schon alles Mögliche probiert:

- Treiber deistallieren und neu starten

- manuelle Treiberauswahl von D:/Dirvers

- Deistallation sämtlicher Audiotreiber + Neustart

Laut technische Daten habe ich für Sond auch einen Realtek Chip ALC269 (onBoard) und nicht Intel.#

Hat jemand schon eine Lösung für das Problem?

 

 

 

WeePee
Apprentice
Nachricht 14 von 110
2.763 Aufrufe
Nachricht 14 von 110
2.763 Aufrufe

hab das Problem eben lösen können; hier der Link zum Treiber

 

https://support.lenovo.com/jp/de/downloads/ds119594

 

Ist etwas leiser als vorher, Sound geht aber wieder.

Tags (1)
orbiter
Contributor
Nachricht 15 von 110
2.716 Aufrufe
Nachricht 15 von 110
2.716 Aufrufe

Hallo WeePee,

 

danke für den Vorschlag, aber da das ein Lenovo-Treiber ist, frage ich mich, ob dieser Treiber sich nicht mit den von Medion sonst noch modifizierten Treibern "beißt".

So, wie Du schon sagst, daß der Ton nun etwas leiser ist. Wer weiß, was sich da evtl. noch für Probleme anschließen.

Hat den Lenovo-Treiber noch jemand getestet?

 

Liebe Grüße

 

Orbiter

TorZ
Trainee
Nachricht 16 von 110
2.706 Aufrufe
Nachricht 16 von 110
2.706 Aufrufe

Ich probier auch noch ein paar andere Sachen aus, bevor ich den Lenovon ALC233 Treiber für einen Medion ALC269 Chip lade. Derzeit porbiere ich gerade einen Lösungsvorschlag von der Medion-Seite aus:

Bei Produkten mit fest verbautem Akku

  • Bitte trenne alle angeschlossenen externen Geräte (z.B. USB-Sticks, Bluetooth-Dongle, Drucker etc.) sowie das Netzteil und lasse Dein MEDION Produkt so lange eingeschaltet und / oder nutze es so lange bis es sich von alleine abschaltet, das heißt die Batterie vollständig entladen ist.
  • Schließe das Netzteil noch NICHT an und halte dann die Einschalttaste für ca. 15 Sekunden gedrückt, um den Reststrom von allen elektronischen Bauteilen im Produkt zu entladen.
  • Lade anschließend das Gerät mit dem Netzteil für mindestens zwei Stunden ununterbrochen auf, schalte es im Anschluss wieder ein und nutze es wie gewohnt.

Ich glaube zwar nicht, dass es hilft, aber man kann ja mal schauen. Dauert noch ca. 1 h.

Alternativ würde ich morgen auch mal die Medion Hotline anrufen. Hab ja noch Garantie.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

WeePee
Apprentice
Nachricht 17 von 110
2.696 Aufrufe
Nachricht 17 von 110
2.696 Aufrufe

Warum sollte sich das beißen? Bei mir sind alle sonstigen Funktionen problemlos gegeben; Gerätemanager auch alles in Ordnung

WeePee
Apprentice
Nachricht 18 von 110
2.682 Aufrufe
Nachricht 18 von 110
2.682 Aufrufe

Medion 233.jpg
das steht auf der Medion-Seite, so dass ich von ALC 233 ausgehen darf

daddle
Superuser
Nachricht 19 von 110
2.670 Aufrufe
Nachricht 19 von 110
2.670 Aufrufe

@WeePee 

 

Wenn Du mir Namen, die MD-Nummer und wichtig die MSN deines Rechners nennst, kann ich dir genau sagen welcher Realtek Soundchip bei dir verbaut ist. Deine Bilder werden für andere User erst morgen nach Prüfung durch die Mods freigegeben und damit für Alle sichtbar.

 

Die anderen hier erwähnten Rechner, soweit aus den geposteten Daten nachvollziehbar, haben alle einen  Alc 269 Soundchip.

 

Gruss, daddle

WeePee
Apprentice
Nachricht 20 von 110
2.667 Aufrufe
Nachricht 20 von 110
2.667 Aufrufe

Ich habe einen Screenshot von der Medionseite, der ja leider nicht angezeigt wird, wonach es in allen P17605-Varianten ein ALC233 ist. genau danach habe ich gesucht und gefunden

109 ANTWORTEN 109