abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

E3222 (MD 63150) - Laden über Type C Port

GELÖST
Superuser
Nachricht 21 von 27
1.074 Aufrufe
Nachricht 21 von 27
1.074 Aufrufe

Re: E3222 (MD 63150) - Laden über Type C Port

@Andi

 

Jetzt kommt man zum Handbuch Download. Aber es ist fehlerhaft. Schau mal das Kapitel  21.2  Seite 38 zur Flash-Speichererweiterung.  Schon die Überschrift führt etwas in die Irre. Denn es it ein Austausch des Flashspeichers mit einem grösserem, keine Erweiterung der bestehenden.Da wird der Einbau einer SSD als zusätzlicher Speicher beschrieben, und im letzten Satz steht:

"Der zusätzliche Speicher wird von dem Betriebssystem erkannt und eingebunden, sofern diese bereits formatiert ist oder Daten enthält."Was absolut falsch ist, denn man kann nur die SSD mit dem BS austauschen, ein BS ist dann auf der neuen SSD (noch) nicht vorhanden und der Rechner kann nicht mehr starten geschweige denn ein Betriebssystem laden.

Der Dank für Eure Sparsamkeit, den eMMC-Speicher wegzulassen; man hätte sonst wirklich die Möglichkeit gehabt nach Erweiterung des Flashspeichers durch Einbau eines zweiten  Moduls, die neue SSD als zweite Festplatte zu nutzen. 

 

Hier hat jemand die BDA, ich glaube vom E2294, unkorrigiert übernommen, der ja eMMC mit dem BS hat, und zusätzlich den leeren SSD-Slot.

 

Beschämend finde ich auch dass wieder keine Technischen Daten angegeben werden; in der Anleitung für das Hofer E3222 sind diese dagegen wohl aufgeführt.

Haltet die User mal weiterhin schön unwissend. Das macht Freude!  Smiley (traurig)  Frustrierte Smiley Smiley (wütend)

 

Gruss, daddle

Master Moderator
Nachricht 22 von 27
1.028 Aufrufe
Nachricht 22 von 27
1.028 Aufrufe

Re: E3222 (MD 63150) - Laden über Type C Port

Hallo @daddle.

 


@daddle  schrieb:

Jetzt kommt man zum Handbuch Download. Aber es ist fehlerhaft. Schau mal das Kapitel 21.2 Seite 38 zur Flash-Speichererweiterung.


Ich finde in der Bedienungsanleitung leider keinen Punkt 21.2.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Superuser
Nachricht 23 von 27
1.019 Aufrufe
Nachricht 23 von 27
1.019 Aufrufe

Re: E3222 (MD 63150) - Laden über Type C Port

@Andi

 

Sehr witzig. Jetzt wird es unfair.  Smiley (wütend)

 

Wie ich am Donnerstag schrieb kam über die Volltextsuche E3222 dieses von mir zitierte Handbuch mit dem Passus zum E3222 der zusätzlichen Speicheraufrüstung. Über die MSN 30025811 gab es zu dem Zeitpunkt meiner Suche keinen.Eintrag.

Willst Du mir unterstellen ich hätte mir das  aus den Fingern gesaugt? Smiley (zwinkernd)

 

Jetzt wurde das korrekte upgedatete Handbuch neu speziell für das Modell MD 63150 eingestellt, und darin wird korrekt vom Austausch des Flashspeichers gesprochen.

 

Letzte Woche nachgesehen, als ich das gepostet hatte, wäre mein Zitat bestätigt gewesen. So stand es damals noch im zitierten Kapitel da: 

 

21.2. Einsetzen der Flash-Speichererweiterung Gehen Sie wie folgt vor: ` Schalten Sie das Notebook aus, indem Sie es ordnungsgemäß herunterfahren. `Drehen Sie das Notebook um und legen Sie es auf eine stabile und ebene Unterlage, um Stürze des Notebooks zu vermeiden. ` Entfernen Sie die gekennzeichnete Schraube an der Unterseite des Notebooks und entfernen Sie die Abdeckung der Flash-Speichererweiterung. ` Entfernen Sie die Schraube in dem Schacht. ` Schieben Sie die Flash-Speichererweiterung mit den Kontakten nach rechts zeigend in den Schacht und fixieren Sie diese wieder mit der zuvor entfernten Schraube. ` Setzen Sie die Abdeckung wieder ein und schrauben Sie diese fest. Der zusätzliche Speicher wird von dem Betriebssystem erkannt und eingebunden, sofern diese bereits formatiert ist oder Daten enthält.

Bei Einrichtungsproblemen des zusätzlichen Speichers, lesen Sie das Kapitel „FAQ - Häufig gestellte Fragen“. "

 

Und so steht es auch heute noch. gesucht in der Volltextsuche mit E3222,  in einer allgemeinen PDF mit der Überschrift:

 bda_e3328_e3227_e3226_e3225_e3224_e3223_e3222_e3221.pdf

 

Da aber in dem tollem neuem Service-Portal, geht man über die Volltextsuche, zwar die Namenbezeichnung, hier E3222 in der Titelzeile des BDA steht, aber dann keinen Bezug mehr zur MSN-Nummer gemacht wird, und in dem obigen Beispiel auch keine zusätzliche Info zur MD-Nummer steht, führt das Einem schnell in die Irre.

 

Und wie gesagt, erst 14 Tage nach Start des Verkaufs des neuen E3222-Modells bei Aldi-Nord kam die angepasste BDA mit der richtigen Formulierung zum Austausch des Flashspeichers.

 

Jetzt aber erstmal Frohe Festtage, und gute Erholung 

 

daddle

 

Newcomer
Nachricht 24 von 27
769 Aufrufe
Nachricht 24 von 27
769 Aufrufe

Re: E3222 (MD 63150) - Laden über Type C Port

Hallo,

ich habe auch eine Frage, aber da das Thema relativ ähnlich ist, möchte ich keinen neuen Thread dafür aufmachen.
Da all meine Geräte sich über USB-C laden lassen, nur das Akoya nicht, würde ich gerne einen "USB-C Weiblich auf DC Männlich"-Adapter kaufen.
1.) So ein Adapter an einem PD-Netzteil müsste ja problemlos funktionieren, oder?
2.) Das Medion Akoya E3222 hat einen 4,0 mm / 1,7 mm Hohlraum-Stecker, richtig?

Danke im Voraus

New Voice
Nachricht 25 von 27
722 Aufrufe
Nachricht 25 von 27
722 Aufrufe

Re: E3222 (MD 63150) - Laden über Type C Port

So ein Adapter würde mich auch interessieren. Das wäre doch die Lösung oder? Also USB to DC.

Newcomer
Nachricht 26 von 27
459 Aufrufe
Nachricht 26 von 27
459 Aufrufe

Re: E3222 (MD 63150) - Laden über Type C Port


@maxmu  schrieb:

So ein Adapter würde mich auch interessieren. Das wäre doch die Lösung oder? Also USB to DC.


Die Sache bei USB-PD ist, dass beide Seiten erstmal untereinander aushandeln, welche Spannung benötigt wird und was für ein maximaler Strom fließen soll. Das heißt: Solange nichts ausgehandelt wurde sollte ein USB-PD Netzteil keinen Strom liefern. Somit wäre auch so ein Adapter obsolet, da du hier noch Logik integrieren musst welche eines der Spannungs-Strom-Profile aus dem Netzteil auswählt und dieses dem Netzteil mitteilt. 

Somit kann man leider nur über den Hohlbuchsenstecker laden. Falls man auch 5V (Handy-)Netzteile nutzen möchte, könnte man sich jedoch einen Adapter mit einem kleinen DC-DC boost converter bauen, dann kann man zumindest mit einem Netzteil sowohl Handy als auch Notebook laden. Bei 5V 2A und ~90% effizienz hätte man etwa 9W mit denen man lädt, würde somit länger dauern als mit den 36W vom Netzteil. 

Superuser
Nachricht 27 von 27
443 Aufrufe
Nachricht 27 von 27
443 Aufrufe

Re: E3222 (MD 63150) - Laden über Type C Port


@onek24  schrieb:5ie Sache bei USB-PD ist, dass beide Seiten erstmal untereinander aushandeln, welche Spannung benötigt wird und was für ein maximaler Strom fließen soll. Das heißt: Solange nichts ausgehandelt wurde sollte ein USB-PD Netzteil keinen Strom liefern. Somit wäre auch so ein Adapter obsolet, da du hier noch Logik integrieren musst welche eines der Spannungs-Strom-Profile aus dem Netzteil auswählt und dieses dem Netzteil mitteilt. 

Somit kann man leider nur über den Hohlbuchsenstecker laden. Falls man auch 5V (Handy-)Netzteile nutzen möchte, könnte man sich jedoch einen Adapter mit einem kleinen DC-DC boost converter bauen, dann kann man zumindest mit einem Netzteil sowohl Handy als auch Notebook laden. Bei 5V 2A und ~90% effizienz hätte man etwa 9W mit denen man lädt, würde somit länger dauern als mit den 36W vom Netzteil. 


@onek24 

 

Dass man das NB nicht über den USB-C-Port  und PD  aufladen kann, haben @MajorTom und ich bereits in diesem Thread in mehreren Posts beschrieben. Siehe auch Post 13.

Es hilft auch keine externe Mimik und Logik im Adapter, wenn der Port nur als Host ausgelegt ist und vor allem für das Aufladen die interne Ladeelektonik und Verkabelung nicht' mit dem USB-C-Port und dem Akku verbunden ist.

Und ein 9 W-Netzteil ist auch bei korrekt geboosteter DC auf 12 V mit vielleicht max. ~ 0,65 A Ladestrom (bei 80% Eff) eh völlig unzureichend. Damit kann das Notebook beim mehr als 3/4 entladenem Akku noch nicht einmal starten, und auch nicht den Ladezustand aufrecht erhalten.

 

Gruß, daddle

 

Edit: Typo