abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Beast X25 startet teilweise nicht resp. Bildschirm bleibt schwarz

5 ANTWORTEN 5
system32
New Voice
Nachricht 1 von 6
140 Aufrufe
Nachricht 1 von 6
140 Aufrufe

Beast X25 startet teilweise nicht resp. Bildschirm bleibt schwarz

Hallo Community

Folgendes, mein neues (2 monate alt) Erazer Beast X25 startet fast zu 50% nicht richtig. Sprich, der Bildschirm und Tastaturbeleuchtung gehen an aber das Bild kommt nicht.

Die Tastaturbeleuchtung leuchtet dann in den Standard Farben RGB (ohne Windows Start) und die Bildschirm Hintergrundbeleuchtung läuft auch. Wenn ich jetzt den Aus-Knopf drücke und warte bis die Beleuchtungen wieder ausgehen und dann wieder einschalte Läuft der Laptop wie gewohnt, also es kommt dann ein Bild und die Tastaturbeleuchtung starten dann auch erst wenn Windows Hochgefahren ist. Es spielt keine Rolle ob im Akku Betrieb oder das Netzteil angeschlossen ist. Diese Phänomen ist fast immer zu beobachten wenn der Laptop 24h nicht mehr lief.

 

Jemand eine Idee ?? Möchte das Teil ungern in die Rep. senden, mein "altes (4monate alt)" X20 wurde nach 4 Wochen Rep. Zeit als Totalschaden deklariert mit nicht erhältlichen Teilen habe ich eine Kostengutsprache erhalten.

5 ANTWORTEN 5
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 6
133 Aufrufe
Nachricht 2 von 6
133 Aufrufe

@system32 

 

Hallo, das ist ja sehr ärgelich, kommt abe rin letzter Zeit ke´leider häufiger vor. Da kannst Du fast die ganze Erazer Reihe nehmen, die oft mit Bios Updates stabil laufen.

Nenn doch bitte die MSN des X25 . Das ist eine 8-stellige Zahl, und sollte mit 300.  beginnen.

 

Als erste Massnahme kannst Du die Reststromentladung versuchen, so wie hier beschrieben wird:

--> https://community.medion.com/t5/Videos-Tipps-Tricks-Tutorials/Tipp-Reststromentladung/ta-p/65188

 

Gruss, daddle

system32
New Voice
Nachricht 3 von 6
131 Aufrufe
Nachricht 3 von 6
131 Aufrufe

Hallo daddle

 

Vielen Dank für deine Antwort.

 

MSN: 30031744

 

Also ist das BIOS faul ? Verstehe ich dich richtig ?

 

Als erste Massnahme habe ich bereits ohne langfristigen Erfolg ausgeführt.

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 6
129 Aufrufe
Nachricht 4 von 6
129 Aufrufe

@system32 


@system32  schrieb

Also ist das BIOS faul ? Verstehe ich dich richtig ?

 

t.


Faul ist übertrieben. Und was meinst Du mit dem Satz: "Als erste Massnahme habe ich bereits ohne langfristigen Erfolg ausgeführt"?

Die Reststromentladung? Wenn ja, kannst Du den Akku bei dem NB entfernen? 

Ich glaube nicht, dann sollte man ins UEFI (Bios) gehen und den Rechner so lange  stehen lassen biss er von alleine ausgeht.

Dann mehrfach dieses Tastendrückspiel des Einschaltens wiederholen, denn es bestehen noch Restkapzitäten im Akku, der sich evtl nach dem Abschalten nochmal etwas Ladung zur Verfügung hat, sodass dei Reststromentladung ins Leere läuft. 

Das bBeste wäre du könntest den Akku abklemmen.

 

 

system32
New Voice
Nachricht 5 von 6
127 Aufrufe
Nachricht 5 von 6
127 Aufrufe

Ja die Reststomentladung gemäss eines anderen Beitrages, wobei der Akku bei diesem Vorgang Unwiderkehrlich beschädigt wird (Kapazität nimmt ab) . Nein Akku lässt sich nicht ohne weiteres abklemmen, würde es aber machen wenn die Garantie weiter bestehen bleibt.

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 6
123 Aufrufe
Nachricht 6 von 6
123 Aufrufe

@system32 

 

Die Gaarntie bleibt erhlten, wenn Du beim Öffnen des Notebooks nichts beschädigst. Denn dieses Verfahren wird  ja von den Moderatoren hier sehr oft empfohlen.

Und ich denke, dass mit einmaliger Anwendung sich nur ein seher geringer Kapazitätsverlust einstellt, und eine Schädigung des Akkus nicht  eintritt.

 

Von welchem "anderem  Beitrag" über dieses Verfahrens  sprichst Du denn? 

 

Gruss, daddle

5 ANTWORTEN 5