abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

P62020: Festplattenprobleme

Mentor
Nachricht 21 von 59
305 Aufrufe
Nachricht 21 von 59
305 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme

Nein, schicke ihn nicht zu Medion und fodere Geld!

 

Kaufe Dir eine z.B. 500GB SSD für 79€, Mach das Betriebsytem drauf und der Rechner ist schneller als vorher mit der Optane Lösung. So würde ich das machen. Alles andere ist Stress mit ungewissem Ausgang und Du kannst den Rechner nicht nutzen. Ich finde, die 79€ sind das kleinere Übel. Aber dann hast Du Ruhe, das ist doch auch schon viel wert?

 

Um es auf den Punkt zu bringen:

 

Intel kommt mit dieser Technologie rund fünf Jahre zu spät. Die Preise für SSDs sind mittlerweile sehr günstig.  Wer einen neuen PC anschafft, wird sich auch eine SSD leisten.

Was Intel einfach übersieht ist, dass der Anwenderfall der Optane gerechtfertigt  kaum noch existiert. 

 

Gruß Raymond

 

 


Beginner
Nachricht 22 von 59
220 Aufrufe
Nachricht 22 von 59
220 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme

Hallo Desktopuser und Raymond,

vielen Dank für Eure Hinweise. Das Problem ist, dass das Gerät ja nicht wirklich defekt ist - es funktioniert alles, es klackt nur die Festplatte in unregelmäßigen Abständen. Ich vermute, dass der Optane Speicher immer wieder Daten von der Festplatte lädt und diese dann danach wieder in den Ruhezustand versetzt, obwohl das Energiemanagement in Windows ausgeschaltet ist.

Ich habe auch keine Lust, den ganzen Aufwand mit der Rückgabeprozedur, Nachbesserung, Neuinstallation usw. auf mich zu nehmen. Es ist einfach nur unglaublich, dass man seitens Medion dort keine Lösung findet - es scheinen ja zahlreiche Kunden betroffen zu sein. So kann man nur hoffen, dass die Festplatte diese Prozedur mitmacht.

@ Raymond: Zur Info: Das Betriebssystem sowie alle Programme liegen bereits auf der zusätzlich eingebauten SSD. Der Optane Speicher ist nur mit der eingebauten 1 TB Standard-Festplatte verknüpft, auf der die Daten (Dokumente, Fotos, ...) abgelegt werden sollen. Ich gebe Dir aber Recht, dass große SSDs mittlerweile so günstig sind, dass die Kombination Optane / Standardfestplatte nicht unbedingt sinnvoll ist.

 

Mentor
Nachricht 23 von 59
203 Aufrufe
Nachricht 23 von 59
203 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme

@RalfKJ

 

Das Problem ist, dass mein primäres Laufwerk bereits eine SSD ist und ich dachte, ich könnte meine Festplatte als sekundäres Laufwerk beschleunigen. Nein, das kannst du nicht tun! Das Optane-Speichermodul erfordert nicht nur alle technischen Anforderungen (Windows 10 + 64-Bit-Prozessoren von Optane Ready MOBO + 7. Generation), sondern auch, dass das zu beschleunigende Laufwerk das primäre Laufwerk sein muss, in dem Windows installiert ist. 

 

https://www.intel.com/content/dam/support/de/de/documents/memory-and-storage/optane-memory/intel-opt...

 

Siehe auch Post Nr. 19 von mir im letzten Teil. 

 

Gruß Raymond


New Voice
Nachricht 24 von 59
194 Aufrufe
Nachricht 24 von 59
194 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme

@Raymond: Laut INTEL kann auch für das sekundäre Datenlaufwerk die OPTANE-"Beschleunigung" verwendet werden, siehe https://www.intel.de/content/www/de/de/support/articles/000026040/memory-and-storage/intel-optane-me...

ABER: der Zeitverlust durch den Versuch des Einsatzes von OPTANE steht in keinem guten Verhältnis zu seinem "Nutzen", siehe meinen Beitrag Nr. 11 hier.

 

Danke für Deinen Link zu dem Installationshandbuch. Das beste an diesem Handbuch sind die Deinstallationsbeschreibungen, die ich jetzt nun zügig durchführen werde.

Fazit: Optane rausschmeissen, eine vernünftig große SSD in den M2-Slot, und ab geht die Luzzi!

Mentor
Nachricht 25 von 59
188 Aufrufe
Nachricht 25 von 59
188 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme


@Fflowka  schrieb:

@Raymond:

Fazit: Optane rausschmeissen, eine vernünftig große SSD in den M2-Slot, und ab geht die Luzzi!


@Fflowka

Ja, genau so, und nicht anders! Dann ist endlich der PC wieder für den Anwender da und nicht der Nutzer für den PC. Ganz im Sinne einer pragmatischen Lösung Smiley (fröhlich) 

 

Gruß Raymond

edit.

Schreib mal bitte danach über Deine Erfahrungen hier 


Contributor
Nachricht 26 von 59
152 Aufrufe
Nachricht 26 von 59
152 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme

Hallo Raymond,

 

habt Ihr sowas bei Medion im Angebot?

 

Der M2-Slot ist der neuste und schnellste slot, oder?

 

Gruß

Elu 

Contributor
Nachricht 27 von 59
149 Aufrufe
Nachricht 27 von 59
149 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme

@RalfKJ,

 

es liegt wohl in der Natur der Sache, daß ich bei der Problemlösung eher bei desktopuser bin.

 

Als durchaus anspruchsvoller Kunde würde ich von MEDION eigentlich mehr Engangement bei der Problemlösung solcher schwerwiegender Konstruktionsfehler erwarten. Das Problem hier beim Endverbraucher abzuladen ist wohl eine zunehmende Eigenart von MEDION. 

 

Zum Glück habe ich dein Problem nicht auch noch! Aber wohl viele andere Käufer des Rechners.

Aber eine Frage hätte ich schon an dich: Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast Du dein Betriebssystem auf die neue zusäzlich eingebaute SSD verlagert. - Warum?

 

Ich hab mein Betriebssystem so belassen auf der Standard SSD und eine 500GB SSD zusätzlich eingebaut und hab bislang damit keine Probleme, abgesehen  natürlich von der nicht funktionierenden Grafikkartennachrüstung.

 

Besten Dank für deine Antwort im Voraus.

Gruß

Elu  

 

Beginner
Nachricht 28 von 59
143 Aufrufe
Nachricht 28 von 59
143 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme

@Eluminator

Hallo Elu, sorry, das war wohl ein Missverständnis:
Mein Betriebssystem sowie meine Software liegen auf der ab Werk eingebauten SSD (primäre Festplatte). Ich habe sonst keine zusätzlich eingebaute SSD - der Rechner ist quasi im Originalzustand. Ich wollte nur Raymond darauf aufmerksam machen, dass der Optane Speicher bei diesem Rechner nicht mit der primären Festplatte (SSD) verknüpft ist, sondern mit der ebenfalls eingebauten normalen 1 TB HDD (sekündäre Festplatte), auf der die Daten ablegt sind. 

 

Die Probleme mit dem PC liegen in der Verknüpfung von Optane - sekundäre Festplatte. Falls Medion bzw. Intel das Problem mit einem entsprechenden Update nicht lösen, kann man sich überlegen, die eingebaute 1 TB Festplatte durch eine entsprechende SSD zu ersetzen und Optane abzuschalten, bevor die Festplatte den Geist aufgibt. Eigentlich habe ich mir den neuen PC gekauft, um mir solche Gedanken nicht mehr machen zu müssen. Mal sehen, ob da seitens Medion noch etwas passiert....

Mentor
Nachricht 29 von 59
131 Aufrufe
Nachricht 29 von 59
131 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme

Hallo, einen schönen Sonntagmorgen an alle

 

 

gelöscht da mehrfachposting 

 

 

 


Mentor
Nachricht 30 von 59
128 Aufrufe
Nachricht 30 von 59
128 Aufrufe

Re: P62020: Festplattenprobleme

Hallo, einen schönen Sonntagmorgen an alle

 

Nach Murphy´s erstem Gesetz geht alles schief, was nur schiefgehen kann, so auch hier.

 

1.    @Eluminator  Ich bin nur ein plain user, so wie Du, MEDION Mitarbeiter erkennst Du an entsprechenden Hinweisen in ihrer Signatur.

2. Habe noch nie einen Desktop PC besessen, bin seit 1999 nur mit Notebooks bewaffnet.

3. Intel schreibt ganz Deutlich in seiner überarbeiten "Installationsanweisung 2.0 unter Punkt 3 auf Seite 5

intel Optane.PNG

https://www.intel.com/content/dam/support/de/de/documents/memory-and-storage/optane-memory/intel-opt...

 

4. Nun bin ich natürlich davon ausgegangen, dass die HDD das  Boot/Systemlaufwerk ist - mea culpaFrustrierte Smiley

 

Ich kann mir also vorstellen, dass MEDION da auch, von INTEL im Regen stehengelassen wurde, weil:

https://www.intel.de/content/www/de/de/support/articles/000026040/memory-and-storage/intel-optane-me...

Ein Optane Memory 16 GB, Flashmodul (M.2, PCIe NVMe 3.0 x2) kostet  im Übrigen unter 25€

https://www.alternate.de/Intel/Optane-Memory-16-GB-Flashmodul/html/product/1344876

womit man, ein Einziges primäres Laufwerk mit unterstüzen kann.

 

Gruß Raymond

 

 edit: Link eingefügt