abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya P56000 BIOS Update

Nachricht 11 von 17
760 Aufrufe
Nachricht 11 von 17
760 Aufrufe

Re: Medion Akoya P56000 BIOS Update

Meine diversen Tippfehler bitte ich zu entschuldigen. Leider kann man seine Posts im Nachhinein nicht mehr editieren...

Nachricht 12 von 17
757 Aufrufe
Nachricht 12 von 17
757 Aufrufe

Re: Medion Akoya P56000 BIOS Update

Der Eintrag im Gerätemanager unter "Firmware" lautet bei Rechts-Click der Mouse übrigens "MEDION P2A4-EM System Firmware...".

Bei diesem kann man dann "Treiber aktualisieren" anwählen.

Highlighted
Nachricht 13 von 17
756 Aufrufe
Nachricht 13 von 17
756 Aufrufe

Re: Medion Akoya P56000 BIOS Update

@burkm

 

Man kann seinen Beitrag für ein paar Stunden lang nach Erstellung editieren. Dazu musst Du eingeloggt sein, dann in deinem Beitrag re. oben oberhalb der Beitragsnummerierung  die drei Punkte anklicken -> dann Kommentar bearbeiten auswählen.

 

Gruss, daddle

Nachricht 14 von 17
751 Aufrufe
Nachricht 14 von 17
751 Aufrufe

Re: Medion Akoya P56000 BIOS Update

Prima, Danke für den Hinweis.

Hatte schon vergeblich nach einer Editier-Funktion Ausschau gehalten...

Nachricht 15 von 17
237 Aufrufe
Nachricht 15 von 17
237 Aufrufe

Re: Medion Akoya P56000 BIOS Update

WIe schaut es derzeit mit Updates aus? Es ist bei mir immer noch 205. Wie schaut es in Hinblick auf die Prozessor-Schwachstellen aus?

Nachricht 16 von 17
220 Aufrufe
Nachricht 16 von 17
220 Aufrufe

Re: Medion Akoya P56000 BIOS Update

"Still ruht der See..." scheint die aktuielle Devise zu sein.

In der FAQ zu Meltdown und Spectre hier im Forum findet man auch nur den Hinweis, dass man bei ECS ein BIOS-Update angefragt habe. Das steht dort aber schon seit Anfang Januar 2018 (?).

Ansonsten wohl noch nichts Neues.

AMD selbst hat sich ja bisher wohl kaum bewegt und die entsprechenden Hinweise damit abgetan, dass Sie kaum eine Bedeutung haben. Microcode ???

Auch die vor Kurzem gemeldeten "neuen Fehler" bei den AMD CPUs wurden zwar seitens AMD (teilweise ?) eingestanden aber wiederrum mit dem Hinweis, dass diese Exploits unter normalen Umständen kaum zu nutzen seien.

Hier wird wohl auf Zeit gespielt mitr dem Hintergedanken, dass nichts so heiß gegessen wird, wie es gekocht wurde... auch schon deshalb, weil die CPU Folgegeneration Ryzen 2000 ansteht.

Mal sehen, was die nähere oder fernere Zukunft bringt...

 

 

 

 

Nachricht 17 von 17
189 Aufrufe
Nachricht 17 von 17
189 Aufrufe

Re: Medion Akoya P56000 BIOS Update

AMD CPUs sind für Meltdown überhaupt nicht anfällig, und für Spectre #2 nur theoretisch, es wurde noch kein POC (proof of concept) gezeigt, oder entdeckt, der das erfolgreich ausnutzt. Bei Spectre #1 ist man genauso betroffen. Vielleicht bringt Microsoft in der kommenden Windows 10 Revision einen alternativen Schutzmechanismus der auf der Google Retpoline Technik aufbaut, und keine Microcode-Updates für die CPU benötigt. http://www.planet3dnow.de/cms/37422-testet-amd-microcode-updates-gegen-spectre-im-insider-programm-u...

Die kürzlich neu bekannt gewordenen Lücken betreffen tw. die Chipsätze von ASmedia, nicht die Prozessoren selbst, oder man muss zur Ausnutzung der Lücke Administrator-Rechte erlangt haben, und manuellen Zugriff auf den Rechner haben (um das BIOS mit einem manipulierten zu flashen). Dh. diese Lücke ist weniger gefährlich, da normalerweise nicht ausnutzbar.

https://www.heise.de/security/meldung/Ryzenfall-Fallout-Co-AMD-bestaetigt-Sicherheitsluecken-in-Ryze...

 

MfG.

K.B.