abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION AKOYA E62029

GELÖST
13 ANTWORTEN 13
yourrs
New Voice
Nachricht 1 von 14
1.344 Aufrufe
Nachricht 1 von 14
1.344 Aufrufe

MEDION AKOYA E62029

Servus,

passt eine 

Samsung 980 1 TB PCIe 3.0 (bis zu 3.500 MB/s) NVMe M.2 Internes Solid State Drive (SSD) (MZ-V8V1T0BW) in o.g. PC und muss ich etwas umstellen, damit diese erkannt wird?

 

(Ich hatte den anderen Thread zu dem Modell gefunden, aber meiner Meinung nach passt diese Anfrage nicht dazu.)

 

Vielen Dank für die Hilfe

Tags (2)
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
yourrs
New Voice
Nachricht 5 von 14
956 Aufrufe
Nachricht 5 von 14
956 Aufrufe

ok, werde mir dann https://www.amazon.de/Samsung-MZ-N6E1T0BW-860-EVO-Interne/dp/B078WQT6SB bestellen.

bzgl. Editieren: Danke, habe ich wohl übersehen 😉

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

13 ANTWORTEN 13
yourrs
New Voice
Nachricht 2 von 14
1.002 Aufrufe
Nachricht 2 von 14
1.002 Aufrufe

weil ichs vergessen habe und keine Editieren-Funktion finde:

als zusätzliche SSD

Fishtown
Superuser
Nachricht 3 von 14
997 Aufrufe
Nachricht 3 von 14
997 Aufrufe

Moin @yourrs und willkommen

geht nicht  du hast ja schon eine PCIe verbaut und hast ein B460H6-EM Board

der andere Slot ist für eine SATA

siehe auch:

https://community.medion.com/t5/FAQs/FAQ-Technische-Spezifikationen-f%C3%BCr-das-Mainboard-quot-ECS-...

Tschüss Fishtown

Beitrag kannst du editieren, durch anklicken der drei Punkte ,rechts oben, dort Kommentar bearbeiten

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Kill_Bill
Professor
Nachricht 4 von 14
981 Aufrufe
Nachricht 4 von 14
981 Aufrufe

Hallo

Über eine solche Adapter-Karte könnte man eine weitere NVMe SSD einbauen,

sofern man dort keine Grafikkarte einsetzen will !

 

https://geizhals.eu/digitus-m-2-ngff-nvme-ssd-pci-express-3-0-x4-add-on-card-ds-33170-a2315812.html

 

MfG.

K.B.

yourrs
New Voice
Nachricht 5 von 14
957 Aufrufe
Nachricht 5 von 14
957 Aufrufe

ok, werde mir dann https://www.amazon.de/Samsung-MZ-N6E1T0BW-860-EVO-Interne/dp/B078WQT6SB bestellen.

bzgl. Editieren: Danke, habe ich wohl übersehen 😉

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

oppi
Beginner
Nachricht 6 von 14
926 Aufrufe
Nachricht 6 von 14
926 Aufrufe

Hi,

 

das würde mich mal interessieren, ob das geklappt hat. Hast Du dir auch die Adapterkarte bestellt?

 

Viele Grüße

Oppi

Ohligser
Beginner
Nachricht 7 von 14
890 Aufrufe
Nachricht 7 von 14
890 Aufrufe

Hallo fishtown,

auch ich möchte am E62029 MD34320 eine zusätzliche Festplatte einbauen, und habe mir bereits eine WD M.2 SSD 2280 PCIe x4 gekauft. Blauäugig hab ich sie einfach in dem oberhalb des Lüfters befindlichen Steckplatz montiert. Vom BIOS wird sie nicht erkannt.  Du schreibst das dieser Steckplatz für eine SATA sei. Nun hab da ein Verständnisproblem. Rein optisch gesehen, sieht die M.2 Buchse nicht wie ein zweiteiliger SATA Pfostenstecker (bestehend aus Bus- und Stromkabel) aus.

1.)  Mach ich da einen Denkfehler?

2.)  Erreiche ich mit dem von Kill_Bill beschriebenen Adapter (DIGITUS M.2 NGFF / NVMe SSD PCIe 3.0 x4) und meiner bereits gekauften M.2 SSD (ca.3500MB/s) einen größeren Datendurchsatz als mit einer internen 2,5" SSD (ca. 500MB/s)?

Beste Grüße

Andreas

 

daddle
Superuser
Nachricht 8 von 14
881 Aufrufe
Nachricht 8 von 14
881 Aufrufe

@Ohligser 

 

Deien M2 PCIe passt zwar mechanisch in den Slot oberhalb des Lüfters, aber nicht von der Anbindung her. Dieser Port bietet nur das SATA Protokoll, wie Du ja selber sagst, der aber nur seitlich eingesteckt wird.

 

Zu 1: Ja, aber keinen Denkfehler, sondern es ist ein Wissensmangel.

Der SATA M2 sieht bis auf die Keys (Einschnitte oder Kerben) in der Kontaktleiste gleich wie eine M2 PCIe aus. Du wirst durch diese Fragestellung nicht einen M2 SATA Port in einen M2 PCIe umdeuten können, was der Hintergrund deiner Fragestellung ist. 😉

 

Zu 2: Ja, die 2,5" SSD hat einen SATA -Port, der definitiv langsamer ist als eine, auch über den Adapter  angeschlossene, PCIe SSD.

 

Allerdings verstehe ich nicht so ganz, du kaufst dir einen Rechner mit minimaler Ausstattung, bist aber plötzlich besorgt über ein paar mü-Sekunden Reaktionszeitverzögerung in den Anwendungen?

 

 Ausserdem kannst Du mit der integrierten Grafik eh keine Lorbeeren ernten, dh du müsstest schon eine dedizierte Grafikkarte aufrüsten, solltest Du anspruchsvolle Spiele favorisieren. Dann entfällt sowieso das Blockieren des PCIe16 x 4 Erweiterunskarten Slots  durch einen M2 PCIe Adapter.

 

Gruss, daddle

Ohligser
Beginner
Nachricht 9 von 14
877 Aufrufe
Nachricht 9 von 14
877 Aufrufe

Hallo daddle,

vielen herzlichen Dank für's Aufschlauen!

 

Ich nutze meinen neuen E62029 überwiegend für Büroanwendungen, sowie hin und wieder für Bild- und Fotobearbeitung. Meine persönlichen Daten sind alle auf einer großen internen 3,5" SATA. Mit dem Geschwindigkeitsmesstool von Windows habe ich gesehen, daß diese SATA 174MB/s bringt, die M.2 PCIe SSD aber ca.3.000MB/s. Das ist ca. das 20fache, und Geduld ist nicht mein zweiter Vorname. Ebenfalls ist die M.2 PCIe SSD leise. 

 

Mit der Grafikleistung bin ich zufrieden. Ich nutze zwei Monitore über die original Buchsen.

 

Zwischenzeitlich habe ich ich bei assmann noch den folgenden Adapter gefunden, mit dessen Hilfe ich die bereits gekaufte M.2 PCIe SSD nutzen kann: 

DIGITUS M.2 NVMe SSD PCI Express 3.0 (x16) Add-On Karte

https://www.assmann.com/de/produkte/computer-und-office-zubehoer/computer-zubehoer/io-karten/ds-3317...

 

Vielen Dank

Andreas

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 14
873 Aufrufe
Nachricht 10 von 14
873 Aufrufe

@Ohligser 

 

Ja der Adapter wurde ja hier vorher verlinkt. Aber du hast ja noch die 512 GB grosse Bootplatte, die auch eine M2 PCIe ist.

 

 

Und di Geschwindigkeitsbßvergleiche hußinken schon etwas; wenn Du  im Vergleich mal dieselben Datenmengen (den Inhalt zB. Recoverpartítion ) in einem Rutsch kopierst, dann siehst Du dass nach Auffüllen des Cache sich die Geschwindigkeiten nmehr annähern als man glaubt.

Für einen Einzelaufruf von Dateien ist die die PCIe im Vorteil, allerdings wirst du das kaum selber merken, sondern nur mit Messverfahren.

Auch der Stromverbrauch der 3,5" spiellt sicher eine Rolle. Das Geräusch wirst Du  bei der im Gehäuse verbauten 3,5" Platte eher nicht hören, wenn der Tower unter dem Schreibtisch steht.

 

Gruss, daddle

13 ANTWORTEN 13