abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Kein Bootmenü P5320, keine Wiederherstellung möglich, ständige Bluescreens

Beginner
Nachricht 1 von 4
260 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
260 Aufrufe

Kein Bootmenü P5320, keine Wiederherstellung möglich, ständige Bluescreens

Hallo,

brauche bitte unbedingt Eure Hilfe. Mein Vater hat mit seinem Medion PC P5320 mit Windows 10 im Sommer ein Windows Update gemacht. Dies ist wohl auch komplett und ohne Probleme durchgelaufen. Seitdem macht der PC ständig Bluescreens und fährt dann neu hoch. Dies ist auch bei der Deinstalltion vom abgelaufenen GDATA Internet Security passiert, so dass sich das Programm jetzt weder komplett deinstallieren noch neu als neue Version installieren lässt. Wegen der Bluescreens wollte ich den PC auf die Werkseinstellungen zurück setzen. Das funktioniert ebenfalls nicht. Der Rechner startet keine Wiederherstellung. Auch mit den anderen Boardmitteln über Windows Einstellungen//Update + Sicherheit/Problembehandlung ... ist keine Wiederherstellung möglich. In die Uefi Einstellungen geht der PC über diesen Weg auch nicht. Er schaltet sich dann noch aus, geht aber nicht wieder an bzw. bootet nicht richtig bzw. geht nicht in die UEFI/BOOT Einstellungen. Eine Windows 10 Neuinstallation über das Media Creation Tool bricht ebenfalls ab. In das Boot Menü bzw. in den Bootmanager kommt man auch nicht, um über einen USB-Stick booten und das Windows per USB-Stick installieren zu können. Sobald F10/F2 oder F8 gedrückt wird, passsiert nichts mehr und der PC hängt sich auf. Das Gleiche passiert bei einem Wiederherstellungsversuch über die F11 Taste. 

Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Was könnte der Grund sein? Fehler in der Hardware oder ein fieser Virus, der sämtliche Wiederherstellungsversuche verhindert?

Der PC hätte sogar noch Garantie, aber mein Vater findet den Kassenbon nicht mehr.

Würde mich sehr über Eure Hilfe freuen.

3 ANTWORTEN 3
Professor
Nachricht 2 von 4
251 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
251 Aufrufe

Re: Kein Bootmenü P5320, keine Wiederherstellung möglich, ständige Bluescreens

Hallo Ella9977

Ich vermute hier ein Hardware-Problem.

Überprüfe bitte mal insbesondere den Kartenleser, wenn man von vorne mit einer Lampe hinein schaut, ob keine Kontakte nach oben hin verbogen sind, oder so, dass sie zusammen stoßen. Wenn der Kartenleser einen solchen Kurzschluss-Fehler hat, kann es zu Problemen beim Bootmenü etc. kommen.

Die Bluescreens deuten ansonsten eher auf einen Festplattendefekt (Fehlercode?)hin, bzw. fehlerhafte Sektoren in Systemdateien. Dafür müsste man alle Partitionen der Festplatten mit sfc /scannow, oder chkdsk /f /r überprüfen, als Administrator, um fehlerhafte Sektoren ausfindig zu machen.

 

Also ich würde es mit der 0-Methode versuchen:

Alle Hardware entfernen / vom Mainboard trennen, die nicht unbedingt zum Betrieb nötig ist,

dazu gehört der Kartenleser, das DVD-LW (dessen SATA-Kabel), die HDD, das M.2 SSD Modul, die Grafikkarte und auch alle ansonsten angeschlossenen USB-Geräte (außer Tastatur) und dann einen Bootversuch ins BIOS, mit gedrückter F2 oder ENF-Taste versuchen.

Wenn das nicht klappt, nochmal mit anderer USB-Tastatur versuchen, nicht dass die vorhandene vielleicht einen Wasserschaden hat (oder Kaffee oder Bier).

Dann auch noch überprüfen, ob der CPU-Kühler an allen 4 Befestigungspunkten am Mainboard korrekt fixiert ist, und sich nirgends los gerissen hat.

 

Also sobald der PC korrekt reagiert und ins BIOS bootet, mit gedrückter F2 oder ENTF-Taste, dann die getrennte Hardware wieder Stück für Stück mit dem Mainboard verbinden. So findet man dann heraus, welches Gerät wohl den Fehler verursacht.

 

MfG.

K.B.

Superuser
Nachricht 3 von 4
225 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
225 Aufrufe

Re: Kein Bootmenü P5320, keine Wiederherstellung möglich, ständige Bluescreens

@Ella9977

 

Das mit der fehlenden Kaufquittung muss nicht unbedingt schlimm sein. Wenn Dein Vater den PC bei Aldi Nord oder Süd, (es gab zwei verschiedene MD-Nummern MD8875 oder MD8358), oder in AT oder evtl in der Schweiz bei den dortigen Medion-Partnern im Rahmen einer Aktion gekauft hat, steht dieses Datum sowohl auf dem Verkaufskarton wie auch auf dem Typenschild auf der Rückseite oder am Bodenblech von unten am PC.

Ebenso aus der Medion SN-Nummer (MSN-Nummer).

 

Daraus lässt sich der Verkaufszeitraum bzw der Beginn der Aktion, angenommen Mai oder  z.B. 16. Juni 2018, ( VI/16/2018 ) eindeutig erkennen, und daran lässt sich auch die klare Aussage treffen der PC kann nicht älter sein als der Beginn der VK-Aktion beim Händler. Denn vorher war dieser PC nicht zu kaufen.

Wie ein Mod hier einmal schrieb, ich glaube es war  @Andi, würde das ausreichend Beleg für deinen Garantieanspruch sein.

 

Also je nach Kaufort und Art könntest Du den PC über die Service-Hotline an den 

Medion Service auf Garantie einschicken, solange es kein selbstverschuldetes Problem ist.

 

Gruss, daddle

Beginner
Nachricht 4 von 4
218 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
218 Aufrufe

Re: Kein Bootmenü P5320, keine Wiederherstellung möglich, ständige Bluescreens

Klasse! Vielen Dank für Eure Tipps. Ich habe den gleichen PC und habe ihn im November 2015 gekauft. Bei diesem wäre die Garantie abgelaufen. Mein Vater hat ihn viel später in einer späteren Aktion von Aldi Nord gekauft. Dann werde ich das Gerät noch einmal genau ansehen und den Kundendienst kontaktieren. Vielleicht klappt es dann auch so. Das wäre sicher der einfachere Weg, als alle Teile abzuhängen und sie dann wieder einzeln dazu zu bauen. Zumal das Gerät bei meinem Vater steht und die Aktion sicher ziemlich lange dauern würde.