abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Grössere SSD für AKOYA P56000 (MD 34030)

GELÖST
33 ANTWORTEN 33
NN
New Voice
Nachricht 1 von 34
12.906 Aufrufe
Nachricht 1 von 34
12.906 Aufrufe

Grössere SSD für AKOYA P56000 (MD 34030)

Hallo,
nachdem die original SSD inzwischen ziemlich voll ist, möchte ich sie gerne gegen eine grössere austauschen. Welche M.2 mit 1TB Größe würdet ihr mir empfehlen? High End muss nicht sein, Hautsache sie läuft zuverlässig. Wäre diese hier zB. geeignet: WD Blue 3D NAND SATA SSD M.2 2280 1 TB?
Bin für Hinweise sehr dankbar.

33 ANTWORTEN 33
daddle
Superuser
Nachricht 31 von 34
1.475 Aufrufe
Nachricht 31 von 34
1.475 Aufrufe

@lpi

 


@lpi  schrieb:


GENAU! Der Klon muss einmal von der SATA booten und die NVME im PCIe-Slot haben. DABEI wird der NVME-Speichercontroller mit Treibern aus dem Windows generic drivers pool installiert (und die NVME als Speichergerät erkannt). Da ist die von dir soeben noch beanstandete "Vorabinstallation"... 😀

Nicht genau, sogar falsch. Meine Aussage besagte das Gegenteil. Auch ohne die "Vorabinstallation" sind die Treiber im UEFI und im Windows Driver Pool. Das sind die generic drivers.  

Deswegen bootet die Platte überhaupt, lädt  Windows, und beim ersten Laden von Windows installiert  Windows seine eigenen NVMe Treiber oder/und konfiguriert sie; und fordert dich auf Windows neu zu booten, damit sie wirksam werden. Was meist aber doch nicht nötig ist, die Platte läuft, und ein Reboot kommt immer nach.

 

Aber mach Du wie Du meinst.

 

Nur zur Info, auf dem Desktop Rechner P56000  mit nur einem M2 Slot, der sowohl das SATA wie auch das NVMe Protokoll kann, hatte ich von USB  mit der portablen Version eines Klonprogrammes gebootet, und meine Installation von der SATA M2 direkt auf die ausgewechselte neue leere  PCIe M2 migriert. Ohne Vorabinstallation eines MS NVMe Treibers. Obwohl Windows also rein auf einer SATA-Festplatte installiert war startete der (SATA) Klon von der neuen PCIe M2 SSD problemlos. Komisch, oder?

Ich bin hier raus, und erwarte keine Antwort!  😎

 

Gruss, dadldle

 

Gyro
Contributor
Nachricht 32 von 34
1.313 Aufrufe
Nachricht 32 von 34
1.313 Aufrufe

Zitat:

"Du hast einen M2 Slot mit dem SATA-Protokoll auf dem Board. Da passt eine M2- SATA SSD (sowohl mit einem B- wie auch mit B+M Key) rein. Die meisten SATA M2 haben mittlerweile einen B+M Key = Schlitze in der Kontaktleiste. Und 2280 Mass (22 mm Breite 80 mm Länge)."

 

Schlichte Frage weil ich mit den Standards überfordert bin, hat das alles was mit NVMe zu tun?

daddle
Superuser
Nachricht 33 von 34
1.296 Aufrufe
Nachricht 33 von 34
1.296 Aufrufe

@ Gyro,

 

Nein SATA ist SATA; aber in den Slot passt auch eine  PCIe. M2. Bin im Auto, daher kurz und schmerzlos.

 

Gruss, daddle

 

 

 

 

daddle
Superuser
Nachricht 34 von 34
1.290 Aufrufe
Nachricht 34 von 34
1.290 Aufrufe

33 ANTWORTEN 33