abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

FAQ: Spezifikationen Mainboard "ECS P2A4-EM B350".

FAQs zum Mainboard ECS P2A4-EM B350

MSN: 20063922, 20064115

  • Welche Prozessoren (CPUs) können verwendet werden?

  • Es können Ryzen 5 und Ryzen 7 CPUs mit maximal 95 Watt TDP verbaut werden. Ryzen 3 sind ebenfalls möglich, diese beschränken die M.2 PCIe Anbindung allerdings auf 2 PCIe Lines.

  • Welche M.2 Karten können verwendet werden?

  • Slot Anbindung Baugröße Key(s) Bemerkung
    1 Sata, PCIe 2260, 2280 B, M  
    2   2230 E nur WLAN


    Ist ein Ryzen 3 verbaut, wird die M.2 PCIe Anbindung auf zwei PCIe Lines beschränkt.

    Für die Befestigung benötigst Du eine Schraube mit metrischem M2 Gewinde und einer Länge zwischen 2,5 mm und 3,0 mm. Der Kopf sollte einen Durchmesser von 4 mm bis maximal 5 mm haben. Sollten die Schrauben im lokalen Fachhandel nicht verfügbar sein, findest Du sie im Online-Handel.

  • Wie ist die Front-PIN-Belegung für das Mainboard?

  • Die Front-PIN-Belegung kann der Abbildung entnommen werden.


    ECS B350.png
  • Wieviel Arbeitsspeicher (RAM) kann maximal eingebaut werden?

  • Auf dem Mainboard sind zwei Speichersteckplätze vorhanden, die jeweils 16 GB RAM aufnehmen. Die maximale Kapazität beträgt also 32 GB.

    Es kommen Speichermodule der folgenden Spezifikation zum Einsatz:

     

    Modul: 288-Pin DIMM
    Typ: SDRAM-DDR4
    Takt: 2666 MHz  
    Spannung: 1,2 V
    Besonderheit: keine ECC-Unterstützung

     

    Bitte beachte, dass in den 32-Bit Editionen von Windows Betriebssystemen maximal ca. 3,2 GB Speicher erkannt werden. Nähere Informationen hierzu findest Du auf der Internetseite von Microsoft.

     


Versionsverlauf
Letzte Aktualisierung:
‎31.08.2021 10:14
Aktualisiert von:
Beschriftungen (1)
Beitragleistende