abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

LIFE X15527 USB Probleme

6 ANTWORTEN 6
timehunter67
Beginner
Nachricht 1 von 7
2.128 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
2.128 Aufrufe

LIFE X15527 USB Probleme

Hallo community,

Ich habe den Life X15527 am 1.8.2022 im online shop gekauft.

Wir wollten letzte Woche endlich unseren Hochzeitsfilm der buckligen Verwandtschaft vorführen.

Festplatte erkannt, auch das noch 900GB frei sind, aber das wars!!

Am nächsten Tag die hotline angerufen: " Tja, das geht nicht, da die Festplatte in NTFS formatiert ist! Sie brauchen FAT32!"

Ich habe mir dann einen USB stick von intenso geholt. Habe dann heraus gefunden: FAT32 kann nur bis 4GB Dateien erkennen, der Film hat 15GB! Also mit exFAT formatiert, Film gespeichert, USB in den Fernseher: STICK BESCHÄDIGT!

Nach einigen Versuchen habe ich es dann geschafft das der stick vom Fernseher erkannt wird.

ABER: ich bekomme nur angezeigt wieviel noch frei ist!

habe ich verschiedene sticks probiert!

Meldungen beim einstecken des USB stick in Einstellungen/Speicher

intenso: stick wurde erfolgreich ausgeworfen!

Trekstor: bekomme nur freien Platz angezeigt!

Generic: bekomme nur freien Platz angezeigt!

 

Im MMP:

Generic / FAT: funktioniert!

Tekstor / NTFS!! : funktioniert!

intenso / exFAT:: funktioniert nicht!!

 

Ich dachte eine moderner Fernseher wie der Life X 15527 sollte eine gewöhnliche Festplatte (1TB) NTFS oder einen stinknormalen stick erkennen, OHNE das man vorher tagelange workshops besuchen muss!?!? 

 

Unser 10 Jahre alter noname erkennt die Festplatte und spielt den Film ohne Probleme ab, der kommt aber nicht in Frage da er in unserem Schlafzimmer hängt.

 

Ein erneutes Telefonat mit der hotline vor ca 2Std ergab: "mmh, der Kollege weiß auch keinen Rat. Bleibt nur auf FAT32 formatieren und den Film in 4 Teile schneiden!" !!!

Hallo? Den Film von der Hochzeit teilen und dann der Verwandtschaft vorführen?? Das im Hightech-Zeitalter ??

6 ANTWORTEN 6
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 7
2.065 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
2.065 Aufrufe

Hallo @timehunter67 und herzlich willkommen in der Community.

 

Ich habe mir eben einmal die technischen Daten angeschaut. So wie es aussieht, kann der TV tatsächlich nur mit FAT32 umgehen.

 


Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
timehunter67
Beginner
Nachricht 3 von 7
2.054 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
2.054 Aufrufe

Hallo Andi,

das kann aber nicht sein und ist auch nicht so!

Kann nicht sein,  oben steht es ja, der trekstor stick ist NTFS formatiert und läuft! Leider zu klein für mein Anliegen.

Es ist nicht so weil: 

Ich hab mir heute einen Sandisk Stick geholt und ihn mit NTFS formatiert. Film drauf und?? Läuft!!

Dann hab ich aus Spaß die Festplatte angeschlossen, mit 3 Unterordner und den Film. Und siehe da: es funktioniert!

Warum? Keine Ahnung!

Aber es geht.

Andi
Master Moderator
Nachricht 4 von 7
2.043 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
2.043 Aufrufe

Hallo @timehunter67.

Danke für deine Rückmeldung. Schön, dass es nun funktioniert. Smiley (zwinkernd)
Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß in der Community.


Beste Grüße - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Jinzoh
Beginner
Nachricht 5 von 7
1.698 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
1.698 Aufrufe

Hallo timehunter 67,

 

ich habe die selbe Problemstellung. Habe einen medion x15048 seit dem April 2023. Ich war auch erstaunt, dass ich keine USB-Sticks mit großen Filmdateien abspielen kann, wenn diese im exFat oder ntfs Format sind. Welches man aber braucht um solche großen Dateinen überhaupt auf den Stick zu bekommen. Habe Medion daher angeschrieben. Hier die Antwort:

Hallo,
vielen Dank für die Anfrage zu Ihrem MEDION Smart-TV X15048.
Gerne bin ich Ihnen behilflich.
Ich befürchte meine Antwort wird Sie nicht zufriedenstellen, aber der Grund ist einfach zu erklären.
Sowohl NTFS (New Technology File System) als auch exFAT (Extended File Allocation Table) sind Microsoft Dateisysteme.
Den Dateisystemen liegen die Microsoft Benutzerrechte und Microsoft DRM zugrunde.
Das Microsoft DRM-System kann zu unerwünschtem Verhalten führen.
Grob gesagt fängt DRM beim Komprimieren von Daten an und hört bei Lizenz geschützten Inhalten auf.
Administratoren dürfen alles, Benutzer dürfen lesen und Gäste dürfen nichts. Der Besitzer einer Original-CD darf eine Kopie anlegen.

Laden oder erstellen Sie Inhalte, an einem Windows-PC, unter Ihrem Namen, mit Administrator-Rechten, dann wird diese Computer/Benutzer-Kombination unter Umständen auch auf allen Geräten erwartet, die diese Datei abspielen oder ausführen möchten.
Wenn eine Person Fotos aufnimmt und eine Andere diese wiedergeben will, dann kann das zu einem Konflikt bei der Rechtevergabe kommen
Da auf unseren Geräten kein Microsoft Betriebssystem läuft werden diese Formate nicht unterstützt.

 

Soweit, so schlecht.

Habe etwas gegoogled und eine Anleitung bei youtube für eine app gefunden die das abspeilen von ntfs formatierten Sticks auf dem Android-TV ermöglicht. Ist quasi eine kleine Dateimanager-app. Das Erklärvideo gibts bei youtube.

hier der Link zu youtube: https://youtu.be/V5jti1Ka27s

Das Programm nennt sich mlusb mounter und findet sich im app store bei google. Kann man bequem über den TV installieren und funktioniert einwandfrei. Ich würde noch den VLC Player für Android installieren. Da der Player von Mlusb nicht so toll ist. Habe alles installiert. eingestellt und funktioniert ohne Probleme.

Bilder anbei:

Mlusb mounter in den appsMlusb mounter in den appsDateistrukturDateistrukturDatenDaten

 

Ich hoffe es funktioniert bei Dir auch.

 

viele Grüße,

 

jinzoh

Communitier
Contributor
Nachricht 6 von 7
1.654 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
1.654 Aufrufe

@Jinzoh 

Weiß nicht, was die Antwort von Medion soll. Die haben wohl Angst, dass du den TV wieder zurückgibst.
Oder - schlimmer - man kennt sich schlicht nicht in seiner hauseigenen Produktpalette aus.

Jedenfalls können einige aktuell vertriebene Medion TVs sehr wohl und ohne Tricks NTFS formatierte USB-Sticks zumindest lesen. PVR-Aufnahmen sind aber nicht möglich.
Die Servicekräfte können / sollen sich einfach mal die Android-TV Serie MD 30050 (P13299), MD 30051 (P14056) und MD 30052 (P14328) anschauen.

 

Irgendwie scheint die von dir benannte QLED-Serie auf Kriegsfuß mit USB und Stand-by zu sein.
Der TV schaltet im Stand-by erst mal USB nicht ab.
Der Stick blinkt öfters wild herum oder leuchtet dauerhaft.
Manchmal verschluckt sich der TV im Stand-by am Stick.
Dann wird dieser bis zum Neustart des TVs nicht mehr erkannt - trotz mehrmaligen ein- und ausstecken.

Stand-by verbraucht mehrfach und stellenweise eine Stunde lang um die 10 Watt.

Und trotz des Tricks mit dem MLUSB kann Kodi Version 20.1 mit keiner Ifo-Datei (DVD-Menü)umgehen und nur die Vob-Datei abspielen.

 

Komisch auch:
Bei Fat32 geht mit Kodi 20.1 und DVD-Dateien gar nichts. Da hilft auch nicht MLUSB.
Dann bleibt zumindest für Vob-Dateien nur der interne MultiMediaPlayer (MMP).

Meiner Meinung nach liegte es an der Firmware die hier lustlos programmiert wurde.

 

Im Gegensatz dazu der MD 30050 (P13299).
Ohne Tricks und direkt aus Kodi 20.1 heraus können beim MD 30050 (P13299) sogar Ifo-Dateien gestartet werden - sowohl von Fat32 als auch NTFS.
Und USB wird im Stand-by abgeschalten.

Gruß

XPloRR
Contributor
Nachricht 7 von 7
1.246 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
1.246 Aufrufe

Ich habe das gleiche Problem mit meinem MEDION X14339 QLED festgestellt.
NTFS-Discs können nicht gelesen werden.
Ich verwende Kodi und es kann die NTFS-Disk auch nicht über MLUSB lesen.
Der Grund, warum ältere Medion-Fernseher NTFS-Datenträger lesen konnten, liegt darin, dass Google ab Android 11 das Lesen von NTFS-Datenträgern aufgrund von sogenannten DRM-Problemen nicht mehr zulässt.
Sehr schwach von Google.

6 ANTWORTEN 6