abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya P6647 - Auslieferungszustand ohne CD's?

10 ANTWORTEN 10
shn61
New Voice
Nachricht 1 von 11
3.696 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
3.696 Aufrufe

Akoya P6647 - Auslieferungszustand ohne CD's?

Hey liebe Leute, 
da ich als Frau eine riesengroße Niete bin, was sowas angeht und nach Eigenrecherche zu keiner Lösung gekommen bin, erhoffe ich mir, dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Smiley (traurig)

Es geht hierbei um meinen Medion Akoya P6647 mit der MSN Nr. 30019020, der ständig immer mal wieder zwischendurch Töne von sich gibt, die "auf- und dann wieder abklingen", währenddessen wird der Bildschirm manchmal für Sekunden schwarz und der Mauszeiger erscheint. Es hört sich irgendwie so an, als würde ich einen USB-Stick oder so anschließen und wieder entnehmen. Frustrierte Smiley Nervt insbesondere dann, wenn ich für die Uni Texte usw. tippen muss, und dann immer diese kurzzeitige Pause entsteht oder die Töne bei einer Präsentation.. Smiley (gleichgültig) Hat das eventuell was mit Treibern zutun?

Daher bin ich mal auf die Idee gekommen, den Laptop mal in den Auslieferungszustand zu versetzen und erst mal zu schauen, ob sich das Problem so legt. Wollte das sowieso eigentlich mal machen.

Ich müsste laut Lieferumfang eine Recovery DVD und eine Application & Support DVD haben, kann sie allerdings absolut nicht mehr auffinden und hatte da am Anfang auch überhaupt nicht dran rumgefuchtelt, ich erinnere mich nicht mal daran, dass da welche waren, aber gehe einfach mal davon aus sie verloren zu haben.  Es war die OEM Version von Windows 8 vorinstalliert, habe aber auf Windows 10 geupdatet. Produktkey ist auf dem Laptop nicht angegeben. 

Jetzt frage ich mich, ob das mit dieser Power Recover App irgendwie trotzdem alles machbar ist oder ob ich zwingend diese Recovery CD brauche, um das Betriebssystem wieder installieren zu können.

Habe echt absolut keine Ahnung von sowas und würde mich freuen, wenn ihr eure Antworten für Dumme verfasst! Smiley (traurig)


10 ANTWORTEN 10
daddle
Superuser
Nachricht 11 von 11
970 Aufrufe
Nachricht 11 von 11
970 Aufrufe

@shn61

Was hast du denn mit dem Win 10-Stick gemacht? War der angeschlossen als Du PowerRecover gestartet hattest? Oder hast Du nach der Wiederherstellung mit PowerRecover wieder mit dem Stick auf Win 10 upgedated? (oder neu installiert?)

 

Also wenn Du nur mit PowerRecover wieder auf Win 8 zurück gegangen bist, und sonst kein Update oder Upgrade gemacht hast, muss die Hardware ohne Fehler funktionieren, wie sie es ja beim Kauf auch gemacht hatte. Wenn das nicht der Fall ist, dürfte ein Hardwaredefekt vorliegen.Deine Fehlerbeschreibung lässt am ehesten einen Grafikkartendefekt vermuten, die sich aus- und wieder einklinkt (daher der Bildausfall und das Pölöng, dass so ähnlich auch ertönt wenn man einen USB-Stick an- oder absteckt?)

 

Was ich nicht verstehe ist warum Du immer von Formatierung redest; klar wird beim Recovern die C-Partition mit der Windows-Installation neu formatiert, und dann die Auslieferinstallation neu aufgespielt. Formatierung alleine würde die Platte nur jungfräulich machen und leer lassen.

 

Dass das Hintergrundbild das gleiche ist wie vorher bei Win 10, kann daran liegen dass Du irgendwann mal dieses für Win 10 so eingestellt hattest, dass Du das gleiche Hintergrundbild siehst wie vorher bei Win 8 auch vorgegeben war. Oder es ist reiner Zufall. 

 

Aber Du bist sicher dass Du jetzt Windows 8 wieder drauf hast, und nicht dass die Wiederherstellung scheiterte und/oder von dem USB-Stick Windows 10 wieder installiert wurde? Oder überhaupt nichts verändert wurde?

 

Drücke mal die Windows-Taste und R, und gib bitte  '  winver  '  in die Kommandozeile ein. Dann wird deine Betriebssystem-Version angezeigt.

 

Gruss, daddle

 

 

10 ANTWORTEN 10