abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Suche Akku für AKOYA MD 99820

10 ANTWORTEN 10
walterpetermann
New Voice
Nachricht 1 von 11
3.439 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
3.439 Aufrufe

Suche Akku für AKOYA MD 99820

 
10 ANTWORTEN 10
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 11
3.057 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
3.057 Aufrufe

@walterpetermann 

Hallo. 

Die MSN deines S4220 müsste MSN 30020394 sein, Dann hat dein Akku die Specs:

Lithium-Ionen-Akkumulator (MSN 40057161)
4800 mAh / 3,7 V; 2 cells

 

Ob es noch einen Akku gibt kannst Du hier anfragen:

--> https://www.medion.com/medionserviceshop/search?sbf=true&sfs=0&msn=30020394&catchword=

 

Gruss, daddle

Andi
Master Moderator
Nachricht 3 von 11
3.022 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
3.022 Aufrufe

Hallo @walterpetermann und herzlich willkommen in der Community.

 

Der Akku wird nicht mehr gebaut und ist über uns leider nicht mehr verfügbar. Du kannst es aber mal hier versuchen.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
daddle
Superuser
Nachricht 4 von 11
3.015 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
3.015 Aufrufe

@Andi 

 

Bei dieser Adresse, dem kompcenter_pl in Polen, habe ich zwei Akkus für den P2214 T erwworben. Beide waren defekt; der eine wurde nicht erkannt un dkein Aufladetrick hat geholfen ihn wiederzubeleben

Der andere zeigte sich im Systray mit Ladezustand 1 %, und liess sich auch nicht mehr aufladen. Genauere Inspektion zeigte, dass die Akkus original MedionAkkus sind, allerdings noch mit dem Produktionsdatum aufgedruckt von 2014 und der Absender war eine Private Anschrift, nicht das als Lieferant bei ebay angegebene Kompcenter.

Vermutlich verscherbelt da ein Mitarbeiter Restbestände des 5 und mehr Jahre alten Gerät, oder möglicherweise sogar ausgetauschte Altakkus. Kann man den Akkupacks ja nicht ansehen, solange sie nicht aufgequollen sind.

Allerdings hatte ein User @alexander-1969  hier Glück, dass dessen beide Akkupacks auch für das  P2214T nach ein paar Ladetricks dann funktionierten.

 

Kennt Ihr das Compcenter? Ist das ein Service-Betrieb von Euch?

 

Gruss, daddle

 

alexander-1969
Contributor
Nachricht 5 von 11
3.002 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
3.002 Aufrufe


@daddle  schrieb:

@Andi 

 

Allerdings hatte ein User @alexander-1969  hier Glück, dass dessen beide Akkupacks auch für das  P2214T nach ein paar Ladetricks dann funktionierten.

 


@daddle 

 

Die Akkus gehen - zwischenzeitlich zickte der Akku in der Dockingstation rum (ließ sich nicht laden und auch nicht entladen) und so nahm ich das Kabel vom  Akku vom Mainboard und feilte es rundrum kräftig mit einer Nagelfeile ab, dann ging alles.

 

Es ist hier nur so, daß es anscheinend um ein anderes Gerät geht.

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 11
3.000 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
3.000 Aufrufe

@alexander-1969 

 

Ich denke du sagtest dein P2214T sei hinüber? Tastaur Stecker defekt, Kabel zum Touchpad, und noch ein paar Sachen? Ode hast Du ein altes Ebay- Ersatzgerät ausschlachten oder übernehmen können?

 

Was heisst denn ich feilte das Kabel rundherum kräftig ab? 

Die Verbindung zwischen Akku und MB,  sowohl die Stecker wie die Buchsen sind doch in einem Plastikgehäuse mit knapper Öffnung? Da kommt man an die Kontakte doch nicht dran? Kannst mir das aber gerne zeigen, mit einem Foto? 

Habe selber mit Elektronik-Kontaktspray den Stecker und die Buchse gereinigt--- > hilft nix!

 

Gruss, daddle

 

walterpetermann
New Voice
Nachricht 7 von 11
2.939 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
2.939 Aufrufe

Ja,ich bin tatsächlich fündig geworden - ganz großes Dankeschön für diesen Tipp !!!!

Auf diesem Wege Allen einen guten Start in die Woche und bleibt oder werdet gesund !!

alexander-1969
Contributor
Nachricht 8 von 11
2.935 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
2.935 Aufrufe


@daddle  schrieb:

@alexander-1969 

 

Ich denke du sagtest dein P2214T sei hinüber? Tastaur Stecker defekt, Kabel zum Touchpad, und noch ein paar Sachen? Ode hast Du ein altes Ebay- Ersatzgerät ausschlachten oder übernehmen können?

 

Was heisst denn ich feilte das Kabel rundherum kräftig ab? 

Die Verbindung zwischen Akku und MB,  sowohl die Stecker wie die Buchsen sind doch in einem Plastikgehäuse mit knapper Öffnung? Da kommt man an die Kontakte doch nicht dran? Kannst mir das aber gerne zeigen, mit einem Foto? 

Habe selber mit Elektronik-Kontaktspray den Stecker und die Buchse gereinigt--- > hilft nix!

 

Gruss, daddle

 


@daddle

 

Ich hab eine Ersatz - Dockingstation via ebay kleinanzeigen besorgt und den Akku und die Festplatte eingebaut. Mein P2214T funktioniert wunderbar.

 

Foto macht Aufwand, denn dann müßt ich mein funktionierendes Gerät auseinander schrauben (ob ich es danach wieder zusammen kriege) ...

 

Schritt 1: Nimm als Ausgangspunkt die Lage, daß der Akku mit dem Mainboard verbunden ist, sei es in der Docking station, sei es in der Tablet Einheit.

 

Schritt 2: Du ziehst den (weißen) Stecker, der vom mainboard zum Akku führt, ab.

 

Schritt 3: Du nimmst den (weißen) Stecker und feilst ihn rund rum mit der Nagelfeile kräftig ab.

 

Schritt 4: Du bläst den Staub vom  Stecker (damit der keine Kontaktprobleme verursacht)

 

Schritt 5: Du steckst den Stecker wieder ins mainboard

 

Schritt 6: Dann sollte es gehen.

daddle
Superuser
Nachricht 9 von 11
2.920 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
2.920 Aufrufe

@alexander-1969 

 

Die Erklärungen lassen bei mir Nichts Klicken oder Einrasten. Daher entschuldige die weitergehenden Fragen:

zu Punkt 3: Du meinst das Kunststoffgehäuse des Stecker ?

Du meinst den Stecker (den Kunststoff ) abschleifen, rundherum? Da stört masstechnisch gar nichts, die Stecker gehen vollständig rein, die Kuntaktstifte gleiten in die Buchsen mit ca 3 mm Überlappung? Das ist bei mir Alles wie original mit den gleichen Abmessungen. 

zu 4: Den Kunststoff abfeilen bringt doch nur etwas falls die Stecker am Akkukabel etwas zu dick für die Buchsen wären und nicht tief genug reingingen.

Das ist aber bei den Akkustecker meiner Lieferung nicht der Fall, die passen genau. Und ein Akku wird ja auch erkannt, nur lässt sich nicht weiter aufladen.

 

Aber Danke für deine Schilderung, ich werde den Sitz der Stecker zur Sicherheit nochmal mit der Lupenvergrösserung unterm Aufsicht-Mikroskop kontrollieren. Habe aber wenig Hoffnung.

 

Vielen Dank und Gruss, daddle

alexander-1969
Contributor
Nachricht 10 von 11
2.915 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
2.915 Aufrufe

@daddle

 

ich weiß auch nicht was ich noch sagen soll ... bei mir zickte der neue Akku rum, ich hab den polnischen Verkäufer angemailt, der meinte auf englisch, ich müsse irgendetwas tun was ich wie in meiner letzten mail dargestellt verstanden hab.

 

 

10 ANTWORTEN 10