abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Notebook E15410 MD64050

GELÖST
12 ANTWORTEN 12
pitnet
New Voice
Nachricht 1 von 13
456 Aufrufe
Nachricht 1 von 13
456 Aufrufe

Notebook E15410 MD64050

Guten Tag,

ich habe ein Notebook E15410 MD64050 mit WIN11 und einer Festplatte NVme.

Mein Bekannter wollte gerne WIN10 drauf haben.

Mit einer SSD Platte 256GB auf der das WIN 10 befand und einer ICY Box SATA auf M.2 NVMe 512GB

wollte ich auf die NVMe Platte übertragen.

Alles verlief einwandfrei aber beim Start des Notebooks kam kurz ober links die Meldung:

No Medion Present und anschließend startete das Bios.

Ich habe die CD DVD an erster Stelle eingestellt und habe versucht mit einem

externes Laufwerk mit WIN10 zu neu zu installieren.

Beim  Starten kam sofort wieder diese Meldung und ich befand mich dann wieder im Bios.

In der ursprünglichen Installationn der NVMe Platte hatte der Start funktioniert.

Befand auf der NVMe Platte eine besondere Startpartion die nun nicht mehr da ist?

Kann mir einer helfen wie ich die Festplatte wieder ans laufen nbekomme?

Kurze Antwort wäre schön.

Mit freundlichen Grüßen

Peter

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 4 von 13
343 Aufrufe
Nachricht 4 von 13
343 Aufrufe

@pitnet 

 

Hallo.

Ich versteh einiges nicht, bzw. du beschreibst nicht exakt das Was und Wie.

 


@pitnet  schrieb:

ich habe ein Notebook E15410 MD64050 mit WIN11 und einer Festplatte NVme.

Mein Bekannter wollte gerne WIN10 drauf haben.

Was hat dein Bekannter mit deinem Rechner zu tun?

 


@pitnet  schrieb:

Mit einer SSD Platte 256GB auf der das WIN 10 befand und einer ICY Box SATA auf M.2 NVMe 512GB

wollte ich auf die NVMe Platte übertragen.


Auf welche NVMe 512 GB. Ist das die originale M.2 SSD aus dem  Notebook, oder eine neue die du gegen die ausgelieferte ausgetauscht hast?

 


@pitnet  schrieb:

Alles verlief einwandfrei aber beim Start des Notebooks kam kurz ober links die Meldung:

No Medion Present und anschließend startete das Bios.

Das ist nicht einwandfrei, sondern ein Fehlschlag,. Wenn die neue Platte nicht gefunden wird wegen der kopierten Installation Windows von einem anderem  Rechner (Sic!), und er landet beim Booten im Bios, dann deswegen weil das Bios kein bootbares Medium (nicht "Medion") vorfindet.

 

Man kann nicht einfach so die Installation von einem anderem Rechner portieren. Darin sind  andere Treiber installiert, und evtl. andere Startsequenzen, je nach Proc und MB, als dein Rechner sie  benötigt.

Und wie hast du überhaupt mit welchem Hilfsprogramm von einer Platte zur nächsten übertragen?

 

@pitnet  schrieb:

Guten Tag,

Mit einer SSD Platte 256GB auf der das WIN 10 befand und einer ICY Box SATA auf M.2 NVMe 512GB

wollte ich auf die NVMe Platte übertragen.

Alles verlief einwandfrei aber beim Start des Notebooks kam kurz ober links die Meldung:

No Medion Present und anschließend startete das Bios.


Also beide Platten extern angeschlossen? Die 256 GB SSD mit der Win 10 Installation auch? 

Das ist schlecht, da dann die übertragene Installation, wenn sie denn funktionieren würde, da sie von Windows als Installation auf einem  Wechseldatenträger angesehen würde.

 

Also kurz:

Bau die neue leere PCIe  statt der alten M.2 M.2 SSD in deinen Rechner ein

Erstelle dir mit dem Media Creation Tool einen Win 10 USB Installationsstick, min 8 GB

Damit Booten und den Anweisungen folgen.

 

Dann kriegst Du eine saubere neue Win 10 Installation auf die neue 512 GB M..2 PCIe SSD .

 

Gruß, daddle

 

 

 

 

 

 

x


Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

12 ANTWORTEN 12
pitnet
New Voice
Nachricht 2 von 13
355 Aufrufe
Nachricht 2 von 13
355 Aufrufe

 
pitnet
New Voice
Nachricht 3 von 13
354 Aufrufe
Nachricht 3 von 13
354 Aufrufe

Mit einer SSD Platte 256GB auf der das WIN 10 befand und einer ICY Box SATA auf M.2 NVMe

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 13
344 Aufrufe
Nachricht 4 von 13
344 Aufrufe

@pitnet 

 

Hallo.

Ich versteh einiges nicht, bzw. du beschreibst nicht exakt das Was und Wie.

 


@pitnet  schrieb:

ich habe ein Notebook E15410 MD64050 mit WIN11 und einer Festplatte NVme.

Mein Bekannter wollte gerne WIN10 drauf haben.

Was hat dein Bekannter mit deinem Rechner zu tun?

 


@pitnet  schrieb:

Mit einer SSD Platte 256GB auf der das WIN 10 befand und einer ICY Box SATA auf M.2 NVMe 512GB

wollte ich auf die NVMe Platte übertragen.


Auf welche NVMe 512 GB. Ist das die originale M.2 SSD aus dem  Notebook, oder eine neue die du gegen die ausgelieferte ausgetauscht hast?

 


@pitnet  schrieb:

Alles verlief einwandfrei aber beim Start des Notebooks kam kurz ober links die Meldung:

No Medion Present und anschließend startete das Bios.

Das ist nicht einwandfrei, sondern ein Fehlschlag,. Wenn die neue Platte nicht gefunden wird wegen der kopierten Installation Windows von einem anderem  Rechner (Sic!), und er landet beim Booten im Bios, dann deswegen weil das Bios kein bootbares Medium (nicht "Medion") vorfindet.

 

Man kann nicht einfach so die Installation von einem anderem Rechner portieren. Darin sind  andere Treiber installiert, und evtl. andere Startsequenzen, je nach Proc und MB, als dein Rechner sie  benötigt.

Und wie hast du überhaupt mit welchem Hilfsprogramm von einer Platte zur nächsten übertragen?

 

@pitnet  schrieb:

Guten Tag,

Mit einer SSD Platte 256GB auf der das WIN 10 befand und einer ICY Box SATA auf M.2 NVMe 512GB

wollte ich auf die NVMe Platte übertragen.

Alles verlief einwandfrei aber beim Start des Notebooks kam kurz ober links die Meldung:

No Medion Present und anschließend startete das Bios.


Also beide Platten extern angeschlossen? Die 256 GB SSD mit der Win 10 Installation auch? 

Das ist schlecht, da dann die übertragene Installation, wenn sie denn funktionieren würde, da sie von Windows als Installation auf einem  Wechseldatenträger angesehen würde.

 

Also kurz:

Bau die neue leere PCIe  statt der alten M.2 M.2 SSD in deinen Rechner ein

Erstelle dir mit dem Media Creation Tool einen Win 10 USB Installationsstick, min 8 GB

Damit Booten und den Anweisungen folgen.

 

Dann kriegst Du eine saubere neue Win 10 Installation auf die neue 512 GB M..2 PCIe SSD .

 

Gruß, daddle

 

 

 

 

 

 

x


pitnet
New Voice
Nachricht 5 von 13
264 Aufrufe
Nachricht 5 von 13
264 Aufrufe

Hallo Daddle,

erstmal möchte ich mich für die späte Antwort entschuldigen.

Ich war einige Tage krank.

Gestern habe ich mit Hilfe von Media Creation Tool einen Win 10 USB Installationsstick erstellt.

Es hat sowas von toll geklappt.

Dafür herzlichen dank.

Liebe Grüße Peter

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 13
257 Aufrufe
Nachricht 6 von 13
257 Aufrufe

@pitnet 

 

Das freut mich für dich. Allerdings vertsteh ich nicht soganz wieso du deinen Post, indem du schilderst was du gemacht hast als Lösung markierst?

Ich denke das war mein Beitrag  in Post 4, der die Lösung vorgab.

Also sei so fair und markiere zumindest meinen Post 4 als Lösung. Es lassen sich mehrere Beiträge als Lösung markieren.

 

Abgesehen davon bin ich schon enttäuscht, denn du hast keine meiner Fragen beantwortet die ich dir gestellt hatte, um überhaupt dein Setup und das von dir vorgenommene  Procedere zu verstehen. Das ja zum Teil sehr widersprüchlich geschildert war, so dass nur die Keule rausholen (Neuinstallation mit dem MCT Stick) als Lösung verblieb.

 

daddle

Luke
Community Manager
Nachricht 7 von 13
253 Aufrufe
Nachricht 7 von 13
253 Aufrufe

Hallo @pitnet und @daddle,

 

ich habe der Einfachheit halber die markierte Lösung entprechend umpositioniert.

 

 

Gruß,

Luke


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
pitnet
New Voice
Nachricht 8 von 13
236 Aufrufe
Nachricht 8 von 13
236 Aufrufe

Hallo daddle,

Also ich habe ausversehen den Button gedrückt. 

Zu deinem Einwand auf Fragen nicht zu antworten,  lag daran das es mein Problem schlecht zu erklären war.

Es war nicht mein Notebook.

Ich habe meinen Freund helfen wollen.

Dazu habe ich ein Gerät benutzt, mildem man NAME zu Sata kopieren kann und umgekehrt.

Ich hab es von Reichelt erworben.

Zu guterletzt hat deine Sticklösung den Erfolg gebracht.

Ich bin ja neu hier in Forum und da passieren schonmal Fehler.

Ausserdem war es für mich neu  das man für eingestellte Fragen bewertet wird. 

Insgesamt ist es ja zu einemguten Ende gekommen.

Dafür nochmal vielen Dank.

LG Peter

pitnet
New Voice
Nachricht 9 von 13
229 Aufrufe
Nachricht 9 von 13
229 Aufrufe

NAMe !!!!

pitnet
New Voice
Nachricht 10 von 13
228 Aufrufe
Nachricht 10 von 13
228 Aufrufe

Meine Güte. Es soll heißen NVMe 

12 ANTWORTEN 12