abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion nie wieder

GELÖST
20 ANTWORTEN 20
Sobei
New Voice
Nachricht 1 von 21
103.221 Aufrufe
Nachricht 1 von 21
103.221 Aufrufe

Medion nie wieder

Hallo,

 

möchte hier mal meinen Frust loswerden.

Habe mir im Jahre 2013 erstmalig einen Medion Laptop gekauft.

Nun, nach zwei Jahren hatte ich plötzlich Probleme, dass manche Tasten nicht mehr funktionierten.
Einige Wochen später ging der Laptop gar nicht mehr an.

Nur noch schwarzes zerrissenes Bild.

Medion angeschrieben und um Hilfe gebeten und folgende Antwort bekommen: 

 

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sie haben eine Leistung angefordert, die wir nicht im Garantierahmen erbringen.

 

 

Ich bin echt sprachlos, dass ein Laptop nach zwei Jahren einfach den Geist aufgibt und von Medion nur ein vorgefertigte Antwort kommt. Der Laptop ist nie großartig beansprucht worden. Nicht großartig rumgetragen, nicht stundenlang angehabt. Ich habe das Gerät nur benutzt, um ins Internet zu gehen. Dafür ist mir das Geld echt zu schade.

Ich wünschte, ich hätte mir früher schlau gemacht. Erst jetzt lese ich, dass es vielen anderen genauso geht wie mir..

Naja, hinterher ist man immer schlauer..

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Meatball
Advisor
Nachricht 10 von 21
106.744 Aufrufe
Nachricht 10 von 21
106.744 Aufrufe


Sobei schrieb:

 

Außerdem habe ich geschrieben, dass ich meinen Frust loswerden möchte.

Und wo kann ich das am Besten tun, als über Medion direkt?

 


Und das ist eben ein Trugschluss: Das ist nicht MEDION direkt, sondern das Community-Portal. 😉 Solche Probleme lassen sich erfahrungsgemäß am besten direkt mit dem Support klären..

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

20 ANTWORTEN 20
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 21
102.575 Aufrufe
Nachricht 2 von 21
102.575 Aufrufe

Hallo @Sobei und herzlich willkommen in der Community.

 

Je nach Kaufort hast du auf dein Gerät eine 2 oder 3 jährige Garantie. Innerhalb der Garantie hast du natürlich Anspruch auf ein funktionierendes Gerät. Wo und wann hast du dein Laptop denn erworben? Bitte nenne uns auch die achtstellige Artikelnummer (MSN) des Notebooks.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
cvzone
Apprentice
Nachricht 3 von 21
102.562 Aufrufe
Nachricht 3 von 21
102.562 Aufrufe

Das das Gerät nun nicht mehr geht ist natürlich bedauerlich, aber nur mal zur Info. KEIN Hersteller tauscht Geräte außerhalb des Garantiezeitraums regulär kostenfrei aus. Das hätte genauso mit ASUS passieren können.

Red-Dwarf
Contributor
Nachricht 4 von 21
102.556 Aufrufe
Nachricht 4 von 21
102.556 Aufrufe

Hallo @cvzone

 


cvzone schrieb:

Das das Gerät nun nicht mehr geht ist natürlich bedauerlich, aber nur mal zur Info. KEIN Hersteller tauscht Geräte außerhalb des Garantiezeitraums regulär kostenfrei aus. Das hätte genauso mit ASUS passieren können.


Vollkommen richtig.

Ich hatte mal eine Digitalkamera eines bekannten US-Herstellers, die ganze 12 Monate

Herstellergarantie hatte. Folgerichtig war sie nach 13 Monaten defekt, und wir durften

uns mit dem Händler herumschlagen, weil der ja bekanntlich der 24monatigen

gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegt...

 

 

RD

Sobei
New Voice
Nachricht 5 von 21
102.536 Aufrufe
Nachricht 5 von 21
102.536 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

ich habe das Gerät vor ca. 2 Jahren gekauft.

die MSN-Nummer lautet: 30014784

 

Mir ist vollkommen bewusst, dass kein Hersteller nach dieser Zeit noch eine Gewährleistung gibt.

Ich spreche aber auch nicht davon, dass der Laptop eine kleine Macke hat, die ich für ein paar Euros reparieren lassen kann.

Der Laptop hat einen TOTALSCHADEN.

Ich war beim Computerfachmann meines Vertrauens um den Laptop reparieren zu lassen.

Seine Aussage: vermutlich ist der Bildschirm kaputt. Den müsste man austauschen.

Was genau mit der Tastatur ist, müsste er geanuer prüfen. Er hat mir allerdings direkt gesagt, dass sich eine Reparatur bei diesem Gerät nicht lohnen wird. 

Also habe ich nach zwei Jahren ein Gerät was auf den Müll kann und das obwohl mit dem Laptop immer pfleglich umgegangen wurde. 

Ist ja mittlerweile bekannt, dass diverse Hersteller Produkte auf den Markt bringen, die genau nach Ablauf der Gewährleistung das zeitliche segnen.

Sorry, aber dafür ist mir mein Geld wirklich zu schade.

 

Gruß,

Sobei

 

 

rainzor
Superuser
Nachricht 6 von 21
102.529 Aufrufe
Nachricht 6 von 21
102.529 Aufrufe

Andi hat doch geschrieben, dass du evtl. sogar 3 Jahre Garantie hast und wollte von dir wissen, wo und wann du das Gerät gekauft hast. Aber du bist ja nicht mal in der Lage, zwei so simple Fragen komplett zu beantworten. Und dann erwartest du Hilfe?

 

Gruß

Rainer

daddle
Superuser
Nachricht 7 von 21
102.528 Aufrufe
Nachricht 7 von 21
102.528 Aufrufe

Welch einen Müll du da schreibst. Die meisten Laptops werden auch über Aldi verkauft, und da bekommt man auf das gleiche Gerät 3 Jahre Garantie. Wenn es also eine geplante Obsoleszenz sein sollte, müsste das Laptop ja erst nach Ablauf von 3 Jahren defekt gehen auf Grund der angeblich  "eingeplanten verkürzten Lebensdauer".

 

Da stellt sich doch die Frage wie du mit dem Gerät umgegangen bist. Meine Medion-Geräte, Desktop, 6 Jahre alt, sowie zwei Laptops, über 3 Jahre alt, und ein Nettop, 4 Jahre alt, sind alle im täglichen Einsatz und funktionieren immer noch einwandfrei. Sicher sind es Low-Budget Geräte, aber dafür habe ich trotzdem viel und andauernde Leistung erhalten. Und mehr und eine längere Lebensdauer als bei einigen doppelt so teuren sogenannten  "Markengeräten", die ich auch hatte.

 

daddle

OttmarZ
Contributor
Nachricht 8 von 21
102.507 Aufrufe
Nachricht 8 von 21
102.507 Aufrufe

@Sobei - also wenn ich so Threads wie "Medion nie wieder" lese glaube ich, dass manche Leute diese Community quasi nur als Prellbock nutzen um ihrem Unmut ein wenig Luft zu machen, aber mal ehrlich - wem hilft das weiter?
Auch mit meckern hasst du weiterhin ein Gerät mit angeblichen "TOTALSCHADEN".

Wenn ein Mitarbeiter schreibt:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sie haben eine Leistung angefordert, die wir nicht im Garantierahmen erbringen.


Dann muss das doch irgendeinen Grund haben, ich glaube nicht, dass die sowas einfach so schreiben nur weil denen grad danach ist. Ist die Garantie denn abgelaufen? Hast Du einen Kaufbeleg? Was ist mit der Kulanzzeit?
Und überhaupt, hast du das Gerät denn schon mal von Medion überprüfen lassen? Im schlimmsten Fall kriegst du dann einen Kostenvoranschlag und kannst dann selber entscheiden ob sich für dich eine Reparatur lohnt oder eben nicht. 

---

Los, sach ma watt!
Sobei
New Voice
Nachricht 9 von 21
102.474 Aufrufe
Nachricht 9 von 21
102.474 Aufrufe

Finde ich schon unglaublich, wie man hier angegangen wird, wenn man hier veröffentlicht, wie unzufrieden man über ein gekauftes Produkt ist. Konstruktiv nenne ich das nicht.

Und mir dann zu sagen "Was für einen Müll ich schreibe" und "stellt sich die Frage wie du mit dem Gerät umgegangen bist"..

Ich würde doch kein Gerät reklamieren, wo offensichtlich ist, dass ich damit unpfleglich umgegangen bin. Habe ja extra darauf hingewiesen, dass der Laptop nicht großartig beansprucht wurde und immer gepflegt wurde.

Das Gerät habe ich im April 2013 im Medion Shop gekauft.

Diese Daten musste ich auch schon bei Medion angegeben. Kaufbeleg ist auch noch da.

Und daraufhin kam ja die Antwort, dass es außerhalb der Gewährleistung liegt..

 

Außerdem habe ich geschrieben, dass ich meinen Frust loswerden möchte.

Und wo kann ich das am Besten tun, als über Medion direkt?

(Beim nächsten Mal heule ich einfach ins Kissen)

 

Ich freue mich, dass ihr mit Euren Geräten zufrieden seid. 

Ich bin es leider nicht und dies wird man ja auch wohl frei äußern dürfen.

 

Dennoch wünsche ich Euch allen noch einen schönen Tag und danke trotzdem für Eure Nachrichten.

Meatball
Advisor
Nachricht 10 von 21
106.745 Aufrufe
Nachricht 10 von 21
106.745 Aufrufe


Sobei schrieb:

 

Außerdem habe ich geschrieben, dass ich meinen Frust loswerden möchte.

Und wo kann ich das am Besten tun, als über Medion direkt?

 


Und das ist eben ein Trugschluss: Das ist nicht MEDION direkt, sondern das Community-Portal. 😉 Solche Probleme lassen sich erfahrungsgemäß am besten direkt mit dem Support klären..

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

20 ANTWORTEN 20