abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion 97110 / P6612 - Was bedeutet das Blinken der Akku-Ladeanzeige?

10 ANTWORTEN 10
Beginner
Nachricht 1 von 11
588 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
588 Aufrufe

Medion 97110 / P6612 - Was bedeutet das Blinken der Akku-Ladeanzeige?

Seit der Laptop mehrere Monate nicht benutzt wurde und nicht am Netz war, ist der Akku völlig leer.  
Der Akku wird nicht geladen, weder wenn der Laptop abgeschaltet am Netz ist noch während des Betriebes.   Im Netzbetrieb funktioniert alles einwandfrei.


Laut Windows Symbol in der Taskleiste:  0% verbleiben (Netzbetrieb, wird nicht aufgeladen)
Laut Battery Optimizer:  Battery Health Excellent

Auch laut powercfg ist kein Defekt am Akku zu erkennen

 

Manchmal läßt sich der Laptop gar nicht starten, so als wäre er nicht am Netz.  Wenn ich in dem Fall den Netzadapterstecker am Gerät abziehe und wieder verbinde, kann ich anschließend normal booten.


Meistens ist die Akku-Ladeanzeige ganz aus.   Manchmal und ohne erkennbare Logik blinkt die Akku-Ladeanzeige plötzlich orange und zwar entweder dreimal, viermal oder fünfmal mit einer Pause dazwischen.


Weiß jemand, was die Blinksignale bedeuten?

 

Kann es sein daß der Netzadapter nicht genügend Strom liefert?  Der Netzadapter ist ein No-Name-Ersatzteil, seit vor ca. 2 Jahren der originale defekt war.     

10 ANTWORTEN 10
Superuser
Nachricht 2 von 11
545 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
545 Aufrufe

@walumg 

 

Dann solltest Du zuerst einmal die technischen Daten des Ersatznetzteils nennen.

 

Der Eingang (Input) ist  wahrscheinlich 100 -240 V, aber wie sind die Ausgangswerte  für

DC Output: Spannung in V  u. Ladeleistung in A 

Zum Beispiel für ein E6612 so: 19,0 V DC und 4,7A max  = (90 W max).

Ausserdem nenne bitte die MSN Nummer deines Laptops. Steht auf dem Boden auf einem Aufkleber.

 

Dein Gerät dürfte von 2008 - 2009 sein; d.h. der Akku ist über 10 Jahre alt und damit vermutlich  erschöpft.

Daher das seltsame Lade- bzw Nicht-Lade-Verhalten.

Sei froh dass du mit angeschlossenem Netzzteil noch arbeiten kannst.

Das spricht auch dafür, dass die Leistung des Netzteils zumindest ausreichend für mittlere Leistungsanforderungen ist.

Ein zu schwaches im Netzteil erkenne ich aus deiner Schilderung nicht (Irrtum vorbehalten 😉 ).  Es sei denn das Netztel hitzt sich im  normalem Betrieb sehr stark auf. Das würde auf ein dauernd an seiner Grenze operierendes Netzteil signalisiern.

 

Gruss, daddle

 

Beginner
Nachricht 3 von 11
537 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
537 Aufrufe

Danke für die schnelle Antwort. 

 

Beim Kauf des Ersatz-Netzadapters habe ich genau auf die Parameter geachtet.  Das Netzteil wird fühlbar warm, aber nicht heiß.  

 

Die MSN Nummer ist 30008532.

 

Der Akku scheint tiefentladen zu sein, aber laut dem Programm Battery Optimizer ist er in Excellent Health. 

 

Für mich stellt sich die Frage, ob ich mir eine unterbrechungsfreie Stromversorgung anschaffe, denn nur dafür habe ich bisher den Akku gebraucht. 

 

Wenn mir irgendwer sagen könnte, was dreimal, viermal und fünfmal orange blinken mit Pause bedeutet, wäre ich einen gewaltigen Schritt weiter. 

Vielleicht kann ich dem Blinksignal entnehmen, ob und wie der Akku wieder geladen werden kann oder ob es nicht möglich ist. 

 

Superuser
Nachricht 4 von 11
535 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
535 Aufrufe

@walumg 


@walumg  schrieb:

Wenn mir irgendwer sagen könnte, was dreimal, viermal und fünfmal orange blinken mit Pause bedeutet, wäre ich einen gewaltigen Schritt weiter. 

Vielleicht kann ich dem Blinksignal entnehmen, ob und wie der Akku wieder geladen werden kann oder ob es nicht möglich ist. 


Das Blinken enthält keinen Code, sondern sind schlicht verzweifelte Versuche der Li-Ion Zellen etwas Ladung aufzunehmen, was dann immer wieder abbricht.  Und bei einem 12 Jahre altem Akku erübrigt sich eigentlcih jedes weitere Wort. Sorry.

 

Aber vielleicht findest Du im Internet noch angebote , auch wenn das für so alte Akkus zweifelhaft ist, und auch die Akkus dann bereits länger gelagert worden waren. Und leider sind bei gängigen Laptop-Akkus keine militärischen oder NASA- Qualitätsanforderungen gestellt worden.  Die Daten deines Akku:

Akku:
Lithium-Ionen-Akkumulator (MSN 40027353)
4200 mAh / 14,8 V; 8 cells

 

Gruss, daddle

 

Beginner
Nachricht 5 von 11
529 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
529 Aufrufe

Danke.

 

Das Blinken ist zu regelmäßig für die Erklärung durch abgebrochene Ladeversuche.   

Wenn beim Einbau eines Mainboards etwas nicht funktioniert, kann man auch anhand der Zahl der Beeps wissen, wo der Fehler liegt. 

 

Vielleicht weiß jemand anderes, was dreimal, viermal und fünfmal orange blinken mit Pause bedeutet?

 

 

Superuser
Nachricht 6 von 11
523 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
523 Aufrufe

@walumg 


@walumg  schrieb:

 

Vielleicht weiß jemand anderes, was dreimal, viermal und fünfmal orange blinken mit Pause bedeutet?


@walumg 

 

Du kannst  ja gerne an irgendwwelche Akku Blink Codes glauben, aber es gibt keine. Ausser dass das Blinken den Akkudefekt signalisiert. Das kann man nicht vergleichen mit Bios Beep Codes, was auch nichts mit dem "Einbau eines Mainboards" direkt zu tun  hat.

Und der Blinkrythmus passt durchaus zu einem defektem Akku. Mit den technischen Details dazu will ich dich nicht langweilen.

Warum fragst Du hier überhaupt nachl

Aber wie wäre es wenn Du mal selber danach googelst? LoL

 

daddle

Beginner
Nachricht 7 von 11
519 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
519 Aufrufe

Hätte ich bei Google etwas gefunden, hätte ich nicht hier nachgefragt.

Und jetzt warte ich mal ab, ob jemand anders eine Antwort hat.

Superuser
Nachricht 8 von 11
516 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
516 Aufrufe

@walumg 

 

Also wie Du sagst findest Du bei Google nichts Passendes zu deinem geheimnisvollem Bllink Code

Und mir glaubst Du auch nicht. Dann empfehle ich Dir mal das Morse-Alphabet zu Rate zu ziehen. Und bitte mal einen Kryptologen, den Blink-Code zu entschlüsseln. Sehr geheimnisvoll. Fragt sich nur welche KI das Blinken steuert? Vielleicht doch die grünen Marsmännlein! 😱

 

daddle

Superuser
Nachricht 9 von 11
499 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
499 Aufrufe

Moin @walumg

du darfst @daddle ruhig glauben,

der Akku ist tot und wenn du ihn nicht glaubst dann eventuell mir.

Betreibe seit mehreren Jahren seinen Bruder P6613 mit eingebauten defekten Akku im stationären Einsatz (über Netzteil), dieser blinkt auch in unregelmässigen Abständen. Für mich besteht die Notwendigkeit eines Akkus nicht, wenn du einen benötigst, siehe:

https://www.amazon.de/4400mAh-MD97007-MD97110-BTP-D2BM-BTP-CMBM/dp/B0052D4PTC

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Beginner
Nachricht 10 von 11
495 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
495 Aufrufe

Danke Fishtown,

 

Daß der Akku nicht geladen wird, ist mir klar.   Daß die beste Lösung für mich eine unterbrechungsfreie Stromzufuhr ist, weiß ich auch.

 

Ich poste hier, weil ich Informationen suche.

Eine ist die nach den Codes für die blinkende Akkuladeanzeige.

Außerdem interessiert mich auch, warum das Tool 'Battery Optimizer' manchmal anzeigt, daß der Akkuzustand 'hervorragend' ist und manchmal, daß er nur 'gut' ist.   Wieso bekomme ich diese Angabe von einem defekten Akku?

10 ANTWORTEN 10