abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya MD97888 / X6816 WLAN und FN-Tasten keine Funktion

GELÖST
18 ANTWORTEN 18
hb1961
Contributor
Nachricht 1 von 19
7.268 Aufrufe
Nachricht 1 von 19
7.268 Aufrufe

Medion Akoya MD97888 / X6816 WLAN und FN-Tasten keine Funktion

Hallo,

bei meinem "MD 97888 / medion akoya" Win10 funktioniert WLAN plötzlich nicht mehr, nachdem es bisher einwandfrei funktioniert hat. Ich habe festgestellt, dass auch die oberen Funktionstasten bzw. die sog. "Multimediatasten" nicht ansprechen. Bei einem ähnlichen Problem im Jahr 2015 habe ich das durch die Install. des Hotkey-Treibers "PHotKey_GENERIC_V1.00.0116" gelöst. Das funktioniert jedoch jetzt bei einer Wiederholung nicht.  Kennt jemand eine Lösung des Problems?

hb1961

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 17 von 19
8.954 Aufrufe
Nachricht 17 von 19
8.954 Aufrufe

@hb1961 

 

Vesuche  doch mal die  vorherige Treiberversion für Maus und Touchoad wiederherzustellen, mit denen hat es ja irgendwann funktioniert.

 

-> Win-Taste plus X -> Gerätemanager -> Maus und Zeigegeräte -> (Eigenschaften -> Treiber usw)

-> Hid conforme Maus und später Touchpad anklicken

-> Reiter Treiber -> Aktualisiere -> und auf -> Vorheriger Treiber" klicken

-> Abfrage bestätigen

Oder so ähnlich.

 

Vielleicht klappt es auf diese Weise..

Das Gleiche kannst Du mit  den Wlan-Treiber probieren.

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

18 ANTWORTEN 18
Raymond
Scientist
Nachricht 2 von 19
5.550 Aufrufe
Nachricht 2 von 19
5.550 Aufrufe

Hallo @hb1961 

 

Schau mal in diesen Thread, damals konntest Du das Problem lösen?

 

https://community.medion.com/t5/Notebook-Netbook/Notebook-Medion-Akoya-MD97888-WLAN-funktioniert-pl%...

 

Gruß Raymond


Fishtown
Superuser
Nachricht 3 von 19
5.544 Aufrufe
Nachricht 3 von 19
5.544 Aufrufe

moin @hb1961 

die Lösung 2015 : den von Windows installierten synaptics Lenovo Pointing Device Treiber (Touchpad Treiber) zu deinstallieren und den Medion eigenen zu installieren, hast du gelesen? https://community.medion.com/t5/Notebook-Netbook/Hotkey-Treiber-PHotkey-X6816-Windows-10/td-p/10913/...

Post 44/45

Tschüss-Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
hb1961
Contributor
Nachricht 4 von 19
5.536 Aufrufe
Nachricht 4 von 19
5.536 Aufrufe

Hallo Raymond,

Danke für Deine Info. Damals hat sich das Problem durch ein nachfolgendes Update vom Microsoft von selbst gelöst.

In diesem Fall haben sich jedoch schon einige Updates installiert ohne dass der Fehler beseitigt wurde.

hb1961

 

hb1961
Contributor
Nachricht 5 von 19
5.535 Aufrufe
Nachricht 5 von 19
5.535 Aufrufe

Hallo Fishtown,

vielen Dank für die Info. Seinerzeit konnte ich das Problem durch die Installation des genannten Treibers

lösen, also ist der Treiber noch installiert. Doch plötzlich tritt der gleiche Fehler wieder auf: WLAN lässt sich

nicht einschalten und die Funktionstasten funktionieren auch nicht. Gibt es evtl. wieder einen neuen Treiber?

Gruß

hb1961

 
Fishtown
Superuser
Nachricht 6 von 19
5.527 Aufrufe
Nachricht 6 von 19
5.527 Aufrufe

moin @hb1961 

 von welchen Treiber schreibst du grade ?

es ging mir darum wenn du Zwischenzeitig wieder Update gemacht hast, ob dieser

besagte synaptics Lenovo Touchpad Treiber wieder installiert worden ist von windows oder der Medion eigene Treiber noch da ist.

oder meinst du den 1.00.0116 Hotkeytreiber

Da du den 1.00.0116 noch hast, Diesen mal deinstallieren und neu aufspielen.

Tschüss-Fischtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Raymond
Scientist
Nachricht 7 von 19
5.515 Aufrufe
Nachricht 7 von 19
5.515 Aufrufe

Hallo @hb1961 

 

Hier mal eine paar Aufgaben für Dich

 

Versuche mal die folgenden Befehle in einer Eingabeaufforderung mit Adminrechten (evtl. auch im Abgesichertem Modus) auszuführen:

1. sfc /scannow

2. dism /online /cleanup-image /restorehealth

Wenn hier Fehler gefunden und behoben werden konnten, dann bitte nach einem Neustart, im Anschluss der Fehlerbehebung nochmal durchführen.

 

Gruß Raymond


hb1961
Contributor
Nachricht 8 von 19
5.499 Aufrufe
Nachricht 8 von 19
5.499 Aufrufe

Hallo Raymond,

ich habe den Scan durchlaufen lassen, jedoch keine Fehler gefunden

("der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden").

Der Fehler besteht also noch immer.

hb1961

Raymond
Scientist
Nachricht 9 von 19
5.491 Aufrufe
Nachricht 9 von 19
5.491 Aufrufe

@hb1961 

 

Lege dir einen wiederherstellungspunkt an.

 

Dann starte das Treiberüberprüfungsprogramm verifier. exe aus dem Verzeichnis C:\Windows\system32

und wähle im Startdialog die Option Standardeinstellungen erstellen.

 

Wenn Du nicht genau weisst welcher Treiber Probleme verursacht, wähle im nächsten Dialogfeld die Option

"Alle auf diesem Computer installierten Treiber automatisch wählen"

 

Hast Du bestimmte Treiber in Verdacht nimm die Option Treiber aus einer Liste wählen. Im nächsten Schritt dann den Treiber auswählen.. Starte nach Abschluss des letzten Dialogfeldes  das Notebook neu. Beim folgenden Bootvorgang, der etwas länger dauert, werden die installierten Treiber überprüft. Bei Treibern, die beim Systemstart Probleme verursachen, erscheint eine Meldung mit Angabe des problematischen Treibers. Starte in diesem Fall den Computer im abgesicherten Modus neu und entfernen das Problemgerät.

 

Wenn der Computer problemlos bootet, starte nochmal den Treiberüberprüfungs-Manager und wähle im Startdialog die Option Informationen über verifizierte Treiber anzeigen . Hier findest Du alle gestarteten Treiber sowie die verwendeten Überprüfungsverfahren.

 

Diese lassen sich wenn nötig zum nächsten Neustart ändern. In den folgenden Dialogen findest Du noch ausführliche Ergebnisse zur Überprüfung der einzelnen Treiber.

 

Damit die Treiberüberprüfung nicht bei jedem Windows-Start ausgeführt wird, schalten Sie sie nach erfolgreichem Test wieder ab. Starte  dazu den Treiberüberprüfungsmanager noch mal und wähle im ersten Dialogfeld Vorhandene Einstellungen löschen.

 

Gruß Raymond

 

Raymond
Scientist
Nachricht 10 von 19
5.490 Aufrufe
Nachricht 10 von 19
5.490 Aufrufe

@hb1961 

 

Lege dir einen wiederherstellungspunkt an.

 

Dann starte das Treiberüberprüfungsprogramm verifier. exe aus dem Verzeichnis C:\Windows\system32

und wähle im Startdialog die Option Standardeinstellungen erstellen.

 

Wenn Du nicht genau weisst welcher Treiber Probleme verursacht, wähle im nächsten Dialogfeld die Option

"Alle auf diesem Computer installierten Treiber automatisch wählen"

 

Hast Du bestimmte Treiber in Verdacht nimm die Option Treiber aus einer Liste wählen. Im nächsten Schritt dann den Treiber auswählen.. Starte nach Abschluss des letzten Dialogfeldes  das Notebook neu. Beim folgenden Bootvorgang, der etwas länger dauert, werden die installierten Treiber überprüft. Bei Treibern, die beim Systemstart Probleme verursachen, erscheint eine Meldung mit Angabe des problematischen Treibers. Starte in diesem Fall den Computer im abgesicherten Modus neu und entferne das Gerät was Probleme verursacht.

 

Nach dem Bootvorgang starte nochmal den Treiberüberprüfungs-Manager und wähle im Startdialog die Option Informationen über verifizierte Treiber anzeigen . Hier findest Du alle gestarteten Treiber sowie die verwendeten Überprüfungsverfahren.

 

Diese lassen sich wenn nötig zum nächsten Neustart ändern. In den folgenden Dialogen findest Du noch ausführliche Ergebnisse zur Überprüfung der einzelnen Treiber.

 

Damit die Treiberüberprüfung nicht bei jedem Windows-Start ausgeführt wird, schalte sie nach erfolgreichem Test wieder ab. Starte  dazu den Treiberüberprüfungsmanager noch mal und wähle im ersten Dialogfeld Vorhandene Einstellungen löschen.

 

Gruß Raymond

 

18 ANTWORTEN 18