abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Fragen zum Medion Akoya E4271 (MD 61417) MSN 30026358

18 ANTWORTEN 18
big11
Apprentice
Nachricht 1 von 19
1.107 Aufrufe
Nachricht 1 von 19
1.107 Aufrufe

Fragen zum Medion Akoya E4271 (MD 61417) MSN 30026358

Hallo,
Ich habe vor kurzem dieses Schätzchen als Bastlerstück erworben und zum schnurren gebracht.
D.h. das Gerät läuft !!
Allerdings ist im externen Schacht keine SSD eingesetzt gewesen und von diversen Programmen (AIDA) wird auch kein weiteres Laufwerk angezeigt.

Bevor ich das jetzt (unnötig?) aufschraube und inspiziere, wollte ich hier mal bzgl der Aus(f)rüstung dieses Notebooks fragen.

Kann man (ausser in dem außen liegenden M2 SATA Slot) intern sonst noch eine HDD/SDD einbauen ?
Ist der RAM (dzt. 4 GB) erweiterbar ?
Gibts sonst noch Tips und Tricks dazu?

Vielen Dank
Big11

18 ANTWORTEN 18
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 19
717 Aufrufe
Nachricht 2 von 19
717 Aufrufe

@big11 

 

Hallo @big11 ; 

Du schreibst AIda zeigt keine andere Festplatte. Welche wird denn angezeigt? Es müsste dann ja die intern verbaute 128 GB Phison M.2 SSD sein.

Neben dieser ist soweit ich weiss kein zweiter Einbauplatz für eine HDD vorhanden, auch dem fehlendem Platz in einem Notebook mit 14" Bildschirm geschuldet. Zur Erweiterung  hast Du ja den äusseren Schacht, dessen Abdeckung im Boden zu sehen ist, in dem du dann eine weitere M.2 SATA SSD bis zu einem TB einbauen kannst.

 

Sij´he auch in der BDA auf Seite 38 ff nach.

 

Der Speicher ist nicht erweiterbar, da der verbaute Ram aufgelötet ist.

 

Gruss, daddle

Fishtown
Superuser
Nachricht 3 von 19
708 Aufrufe
Nachricht 3 von 19
708 Aufrufe

Moin @big11 

deine Annahme ist richtig , du kannst nur ein SSD einbauen und zwar die, die du im externen Schacht eingebaut hast.

Es gibt keine Interne SSD.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
big11
Apprentice
Nachricht 4 von 19
700 Aufrufe
Nachricht 4 von 19
700 Aufrufe

Jetzt bin ich etwas verwirrt...... 

Also... AIDA64 zeigt ausser dem Bootstick, keinen anderen Datenträger an... 

Auch keine Phison..

Sollte die jetzt "intern" sein, wie @daddle meint (intern verbaute 128 GB Phison M.2 SSD)

Oder sollte die in dem von außen zugänglichen Slot eingebaut sein? wie es @Fishtown meint..

 

LG Big11

big11
Apprentice
Nachricht 5 von 19
698 Aufrufe
Nachricht 5 von 19
698 Aufrufe

Und noch ein Magic...

Nach der Beschreibung gibt es für dieses Modell zwei Netzteile...

Eines mit 19V und eines mit 12V....

Funktionieren die über die selbe Buchse oder kann man die 12 V auch über den daneben liegenden USB-C Anschluss einbringen?.. 

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 19
692 Aufrufe
Nachricht 6 von 19
692 Aufrufe

Leerer Post, da der Text nicht als Spoiler gepostet werden sollte.

@Andi 

Wie erstelle bzw lösche ich einen Text, der als Spoiler formatiert wurde? 

Gruss, daddle
 
Edit:
Schon gefunden; war mir nicht bewusst eine Spoilerdarstellung ausgewählt zu haben.

 

daddle
Superuser
Nachricht 7 von 19
689 Aufrufe
Nachricht 7 von 19
689 Aufrufe

@big11 

 


Also... AIDA64 zeigt ausser dem Bootstick, keinen anderen Datenträger an... 

Auch keine Phison..

Sollte die jetzt "intern" sein, wie @daddle meint (intern verbaute 128 GB Phison M.2 SSD)

Oder sollte die in dem von außen zugänglichen Slot eingebaut sein? wie es @Fishtown meint..


Hast Du denn selber eine M.2 SSD in den externen Schacht eingesetzt, und darauf Windows installiert?
Da war deine Aussage im ersten Post nicht ganz klar, und konnte beides bedeuten. Auch die BDA ist unscharf formuliert, da sie sowohl vom Einbau, oder vom Einbau oder Austausch einer grösseren SSD spricht. Auch hatten die kleineren Emdoor 13" Rechner oft eine internen Fixspeicher als eMMC verbaut, und den externen Schacht zur Erweiterung frei. 

Wenn Du also selber eine M.2 SSD in den externen Schacht eingebaut hast, Windows darauf installiert hast, der Rechner damit läuft, und vor allem auch in der Datenträgerverwaltung kein weiterer Datenträger angezeigt wird, wird  die M.2  SSD im Slot unter der Bodenklappe die einzige Disk im System gewesen sein.

Vermutlich hat dann der Vorbesitzer die SSD rausgenommen, da diese irgendwie gestreikt hatte, gedacht das Notebook ist defekt, und das NB als Bastlermodell verkauft. Glüpck für dich.

 

Edit:  Da das Notebook ein E-Modelll ist, kannst Du nur mit dem externem Netzteil mit 19 V das Notebook aufladen

Gruss, daddle

big11
Apprentice
Nachricht 8 von 19
681 Aufrufe
Nachricht 8 von 19
681 Aufrufe

@daddle 
Jetzt glaube ich wirklich, zu sher verwirrt....
Ich habe keine SDD (HDD) eingebaut, weder intern noch extern und auch kein Windows 10 installiert !!..
Ich habe lediglich einen USB-Stick mit DiagnoseProgrammen angesteckt und von diesem gebootet und AIDA64 ausgeführt....

und wegen der Netzteile, fällt es mir schwer deine Aussage so recht zu glauben..
Auf dem Typenschild sind explizit zwei Netzteile aufgedruckt, mit denen man das Notebook betreiben könnte:
FSP036-RHBN3 oder FSP045-REBN2...
Das eine ist ein 12V-Netzteil:  https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjihomGxbH3A...

Das andere ein 19V-Netzteil :  Original PSUP Medion Netzteil FSP045-REBN2 3Pin 45W 19V 2,37A 3,5mm x 1,35 Neu | eBay

Wird mir nichts anderes übrig bleiben und das Teil mal aufzumachen und selbst zu inspizieren...

Danke

big11
Apprentice
Nachricht 9 von 19
678 Aufrufe
Nachricht 9 von 19
678 Aufrufe

PowerShrink.jpg

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 19
667 Aufrufe
Nachricht 10 von 19
667 Aufrufe

Wen willst Du ansprechen? Und was willst Du mit dem Bild sagen? Merkwürdige Art der Kommunikation.

 

Die Nummern waren bekannt. Und die Beschreibung zweier Netzteile auf dem Aufkleber ist evtl.  allgemein für 4217 Modelle gedacht; wogegen die Angaben vom Namen, 4217, der MD- und der MSN Nummer dieses genauer spezifiziert.

 

Laut Datenbank wird das E -Modell mit einem 19 V Netzteil ausgeliefert. 19 V, 45 W bei 2,37 A max.

 

Das Netzteil FSP36 RHBN3 hat nur 36 Watt bei 12 V und 3 A max.

Auch der Hohlstecker ist mit 3,5*1*11 nicht ganz identisch angegeben zum

FSP045 mit  3,5*1,35* 10,5 mm .

 

Also welches Netzteil hast Du mit dem NB mitbekommen? Wenn die Datenbank das FSP045 angibt, würde ich das auch benutzen.

Ob dieses NB-Modell  auch mit dem 12 V Netzteil laden kann hängt von der Ladereglereinheit und dem BMS ab. 

 

Wenn die Stiftgrösse (+ Pol) im FSP 36 nur 1 mm D hat, dann würde es ja einen unsauberen oder Wackelkontakt provozieren (solange die Angaben der Datenbank stimmen!)

 

daddle

 

18 ANTWORTEN 18