abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Erazer P15609

GELÖST
4 ANTWORTEN 4
wernerb7
Beginner
Nachricht 1 von 5
331 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
331 Aufrufe

Erazer P15609

Liebe Community, ich habe 2 Fragen:

 

1. Gibt es einen Unterschied, ob man CyberLink PowerRecover nutzt, oder die Windows 10 eigene Wiederherstellung "Diesen PC zurücksetzen"? Falls ja, welcher wäre das bzw. was

hilft mir die PowerRecover App?

 

2. Mein Laufwerk D heißt "Recover". Von Werk aus sind dort Recover-Dateien. Sind das die Treiber für die Grafikkarte etc. oder was genau verbirgt sich alles auf diesem Laufwerk? Falls nein, wie komme ich nach Neuinstallation an die entsprechenden Treiber?

 

Danke für ein paar Infos dazu!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 4 von 5
291 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
291 Aufrufe

xxxxxxxx

 

@wernerb7 

 


@wernerb7 schrieb:

-Durch den Ordner Drivers kann ich nach Neuinstallation alle Treiben manuell installieren, oder?


Falls eine Treiberinstallation überhaupt nötig wäre. Nach der PowerRecover Installation natürlich nicht (s.o.).

Und nach einer Neuinstallation mit dem MediaCreationTool bei aktiver I-net Verbindung auch nicht, denn Windows bringt (eigentlich) alle erforderlichen Treiber mit bzw lädt sie aktualisiert.

 

Wo es oft hakelt sind die herstellereigenen proprietären Treiber für bestimmte Board-Routinen, z.B. die Fn Funktionen, oder andere Sondertasten (für z.B Dolby-Fkt); oder wie bei den Convertibles die Hinge-Angle Funktion mit der Tastaturfunktion über die Kombination des HID-Event Filters in Verbund mit den Kionix-Treibern.

Deswegen ist es auch so wertvoll, dass nun @Rex diese Treiberkombination in einem solchen Fall als Workaround dafür publiziert hat.

 

Der Nachteil bei der PowerRecover Rekonstruktion ist, dass Du wieder auf die frühere Windows Version zurückgestellt wirst.  Allerdings ist damit die HW vollfunktionsfähig; und man kann damit testen, ob bei späteren Fehlfunktionen ein Software- oder ein HW Fehler vorliegt

Und weiter, dass dann viele Updates anstehen, um wieder auf den aktuellen Stand Win 21H1 zu kommen. Das kann man allerdings auch abkürzen. Dazu bei Bedarf ein anderes Mal mehr.

 

Aber öfters werden auch von Windows-Update neuere Treiber installiert, die leider nicht immer nur Gutes bedeuten. Und eklatante Fehlfunktionen hervorrufen können. Und es leider oft sehr lange dauert, ehe Windows Update diese Fehler wieder korrigiert.

 

Gruss, daddle

 

Edit: Kleine Ergänzung, Typos

 

 

Admin Edit:


@Luke  wrote:

(...) Auch wenn deine Kritik in der Sache berechtigt sein mag, so kläre eine persönliche Kritik an einem anderen Superuser bitte mit diesem direkt per PN oder im VIP-Board ab. (...)

Textpassagen und Beitrag von Farron entsprechend entfernt.

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 ANTWORTEN 4
Farron
Superuser
Nachricht 2 von 5
325 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
325 Aufrufe

Moin,

auf deinem Laufwerk D befindet sich außer dem Recover Ordner auch noch bestimmt ein Ordner Drivers.

Der Inhalt des Laufwerks dient dazu den Rechner in den Auslieferungszustand zurück zu setzen.

Ob das auch mit dem erwähnten Cyberlink Programm geht, weiß ich nicht. Glücklicherweise musste ich eine solche Aktion noch nicht machen.

 

Unter Windows selbst muss der Computerschutz erst eingeschaltet werden. Dazu Win+R Taste drücken und in dem sich öffnenden Feld sysdm.cpl eingeben. Dann im Reiter Computerschutz das  Laufwerk auswählen auf dem Windows installiert ist (in der Regel Laufwerk C) und > konfigurieren auswählen.

Dann werden automatisch oder aber auch manuell sogenannte Wiederherstellungspunkte erstellt und wenn der Rechner mal hakt, kann man auf einen gespeicherten Punkt zurück greifen. Das geht zwar ohne Datenverlust aber der Rechner muss dazu neu gestartet werden und mit F8 (bei mir!) in den Wiederherstellungsmodus gebracht werden.

 

Man kann auch mit dem MediaCreationTool (MCT) Windows neu installieren.

 

Welche Methode letztendlich zum gewünschten Erfolg führt, hängt vom Zustand des Rechners ab.

In jedem Fall empfehle ich, die Recover Partition nicht zu verändern oder zuzulassen, dass sie gelöscht wird. Des weiteren empfehle ich den Ordner "Drivers" extern zu sichern.

-------------------------------------------------------------
x17805
MD 61854
MSN 30029435
wernerb7
Beginner
Nachricht 3 von 5
316 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
316 Aufrufe

Mit der Windows-Wiederherstellung meinte ich nicht die Wiederherstellungspunkte, sondern den Punkt unter Update und Sicherheit-> Wiederherstellung->Diesen PC zurücksetzen.

Greift dieser Punkt ggf. dann auf Laufwerk D zu?

 

 

-Und hat jemand Erfahrungen, welchen Vorteil das Cyberlink Programm bringt?

 

-Durch den Ordner Drivers kann ich nach Neuinstallation alle Treiben manuell installieren, oder?

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 5
292 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
292 Aufrufe

xxxxxxxx

 

@wernerb7 

 


@wernerb7 schrieb:

-Durch den Ordner Drivers kann ich nach Neuinstallation alle Treiben manuell installieren, oder?


Falls eine Treiberinstallation überhaupt nötig wäre. Nach der PowerRecover Installation natürlich nicht (s.o.).

Und nach einer Neuinstallation mit dem MediaCreationTool bei aktiver I-net Verbindung auch nicht, denn Windows bringt (eigentlich) alle erforderlichen Treiber mit bzw lädt sie aktualisiert.

 

Wo es oft hakelt sind die herstellereigenen proprietären Treiber für bestimmte Board-Routinen, z.B. die Fn Funktionen, oder andere Sondertasten (für z.B Dolby-Fkt); oder wie bei den Convertibles die Hinge-Angle Funktion mit der Tastaturfunktion über die Kombination des HID-Event Filters in Verbund mit den Kionix-Treibern.

Deswegen ist es auch so wertvoll, dass nun @Rex diese Treiberkombination in einem solchen Fall als Workaround dafür publiziert hat.

 

Der Nachteil bei der PowerRecover Rekonstruktion ist, dass Du wieder auf die frühere Windows Version zurückgestellt wirst.  Allerdings ist damit die HW vollfunktionsfähig; und man kann damit testen, ob bei späteren Fehlfunktionen ein Software- oder ein HW Fehler vorliegt

Und weiter, dass dann viele Updates anstehen, um wieder auf den aktuellen Stand Win 21H1 zu kommen. Das kann man allerdings auch abkürzen. Dazu bei Bedarf ein anderes Mal mehr.

 

Aber öfters werden auch von Windows-Update neuere Treiber installiert, die leider nicht immer nur Gutes bedeuten. Und eklatante Fehlfunktionen hervorrufen können. Und es leider oft sehr lange dauert, ehe Windows Update diese Fehler wieder korrigiert.

 

Gruss, daddle

 

Edit: Kleine Ergänzung, Typos

 

 

Admin Edit:


@Luke  wrote:

(...) Auch wenn deine Kritik in der Sache berechtigt sein mag, so kläre eine persönliche Kritik an einem anderen Superuser bitte mit diesem direkt per PN oder im VIP-Board ab. (...)

Textpassagen und Beitrag von Farron entsprechend entfernt.

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Luke
Community Manager
Nachricht 5 von 5
279 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
279 Aufrufe

Hallo @daddle...

 


@daddle  schrieb:

@Farron  @wernerb7 

 

xxxxxxxx



Auch wenn deine Kritik in der Sache berechtigt sein mag, so kläre eine persönliche Kritik an einem anderen Superuser bitte mit diesem direkt per PN oder im VIP-Board ab.

Wenn es nur um eine abweichende Auffassung geht, welcher Lösungsweg zielführender ist, so kann man dies auch sachlich und ohne persönliche Spitzen

abhandeln.

 

 

Luke

 

 

Admin Edit:


@Luke  wrote:

(...) Auch wenn deine Kritik in der Sache berechtigt sein mag, so kläre eine persönliche Kritik an einem anderen Superuser bitte mit diesem direkt per PN oder im VIP-Board ab. (...)

Textpassagen entsprechend entfernt.

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
4 ANTWORTEN 4