abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Bios Update auf Akoya P6618 über Windows 10?

Beginner
Nachricht 1 von 10
1.728 Aufrufe
Nachricht 1 von 10
1.728 Aufrufe

Bios Update auf Akoya P6618 über Windows 10?

Hallo Forum,

 

ich würde gerne auf einem Akoya Laptop ein Bios Update durchführen, Installiert ist die Version V1.0C, im Download-Bereich finde ich die Version "10M".

Wenn ich die entsprechende .exe starte bekomme ich eine Fehlermeldung "Open flash.sys Fail" - meine Vermutung ist, dass das daran liegt, dass ich mittlerweile Windows 10 installiert habe.

Meine Fragen:

- ist das so?

- wenn ja, was ich der beste Weg, das Update dennoch durchzuführen? würde es aus einer virtuelle Maschine (z.B. Vista oder XP) gehen? Oder müsste ich das Laptop dafür neu mit Vista aufsetzen, Bios updaten und dann wieder auf Win 10 gehen?

Danke!

9 ANTWORTEN 9
Professor
Nachricht 2 von 10
1.715 Aufrufe
Nachricht 2 von 10
1.715 Aufrufe

Hallo @HorstBlond

 

ich vermute mal, dein tapferes MEDION AKOYA P6618ist nun etwas mehr als 10 Jahre alt und wurde mit MS Windows Vista in der Originalkonfiguration ausgeliefert.
Deswegen bin ich mir gar nicht mal sicher, ob dort Windws 10 problemlos installiert werden kann.


Das würde dann auch erklären, warum das Bios Update aus dem Jahr 2009 nicht "anspringt"

 

Das System funktioniert aber soweit, oder wie kam die Idee des BIOS Updates?

 

Viele Grüße

 

Major ToM

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 3 von 10
1.700 Aufrufe
Nachricht 3 von 10
1.700 Aufrufe

Danke @Major_ToM 

 

Windows 10 ist schon drauf. Ich kümmere mich gerade um dieses - zugegeben - alte Laptop. Meine Mutter nutzt es, zum gelegentlichen surfen und Briefe schreiben - das sollte ja noch reichen.

Ich kenne nicht die ganze Historie, ich meine, sie hat sich den Rechner mal recht spontan gebraucht gekauft - vielleicht war zu dem Zeitpunkt schon Win 7 drauf, vlt hat sie es aber auch von Vista dann irgendwann auf 7 bringen lassen. Vor einiger Zeit hatte ihr "lokaler" IT Supporter ihr dann ein Win 10 Update verpasst; ich meine drüber installiert, nicht neu aufgesetzt - lange Rede kurzer Sinn, vor ein paar Wochen beschwerte sie sich dann, das mehr oder weniger nichts mehr ging. Tatsächlich, von Performance konnte man eigentlich nicht mehr reden. Ihr local Support hatte ihr dann zu einem neuen/gebrauchten geraten, das Ding sei zu alt. Ich war dann zufällig bei ihr und schau mir nun die Lage an. Ich habe jetzt mal die alte HDD durch eine alte SDD (nur 64 GB, aber das reicht ihr vielleicht), die ich noch rumfliegen hatte ersetzt und Windows 10 frisch aufgesetzt, und siehe da: das System funktioniert wieder ganz ordentlich. Bevor sie jetzt mehr Geld ausgibt versuchen wir das mal so...

In dem Zusammenhang wollte ich einfach alles auf "Vordermann" bringen und - so wie ich das bei meinen Desktop PCs auch machen, das BIOS updaten - schaden sollte es ja nicht... Aber um Deine Frage zu beantworten: Fehlfunktionen sind mir bisher nicht aufgefallen.

 

Du vermutest also auch, dass man sich für den Zweck ein Vista installieren müsste?

Professor
Nachricht 4 von 10
1.692 Aufrufe
Nachricht 4 von 10
1.692 Aufrufe

Hallo @HorstBlond ,

 


@HorstBlond  schrieb:

Danke @Major_ToM 

 

In dem Zusammenhang wollte ich einfach alles auf "Vordermann" bringen und - so wie ich das bei meinen Desktop PCs auch machen, das BIOS updaten - schaden sollte es ja nicht... Aber um Deine Frage zu beantworten: Fehlfunktionen sind mir bisher nicht aufgefallen.

 


Das ist sicherlich nicht alltäglich, dass ein Notebook nach zehn Jahren einfach mal zwei Betriebssysteme überspringt und dann trotzdem noch (gewissermaßen)  anstandslos funktioniert.  4GB RAM und WIN10 sind in der Tat schon sehr sportlich, aber wenn es wie bei dir läuft, dann würde ich es auch so lange nutzen, bis es nicht mehr funktioniert.

ERGO mein Vorschlag: Frei nach dem Motto. "Never touch a running system" würde ich das MEDION AKOYA P6618 Notebook genauso weiterbenutzen, wie es aktuell ist.

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
New Voice
Nachricht 5 von 10
1.051 Aufrufe
Nachricht 5 von 10
1.051 Aufrufe

Hallo Freunde !

Ich muß hiezu auch was absondern: Ich habe das P6618 vor ein paar Jahren von einem Freund geschenkt bekommen(schon mit 4GB),der sich mit gewissen Firmware updates nicht abgeben wollte. Ich habe diese durchgeführt und das Book lief bis in den Jänner 2020 mit Win7 absolut problemlos. Zusätzlich habe ich noch den Lüfter beruhigt( Vorwiderstand,ausgemessen), womit das Gerät wesentlich leiser läuft. (Lt. Coretemp Test danach keine Übertemperatur, alles im grünen Bereich) Weil MS auf die tolle Idee kam Win 7 nicht mehr zu supporten mußte ich widerwillig auf Win10 umsteigen.Auch dieses hat (clean install vom USB Stick) erstaunlich problemlos funktioniert. Im Vergleich mit einem Freund der sich vor 2 Monaten ein nagelneues 400 Eur Notebook der Konkurrenz mit 256 GB SSD und Werksinstallation gekauft hat läuft meiner mit der alten mechanischen HDD keinesfalls schlechter !
NUN ABER ZUM PUNKT :
Seit ich einen Manipulationsfehler gemacht habe(Ich habe die Festplatte getauscht und hatte vergessen, daß das Gerät mit der Win7 Festplatte nur im Schlafmodus gewesen ist ,habe aber die Win10 hineingeschoben und hochgefahren. Seither spinnt der Rechner - aber nur mit der Win10 Festplatte.: irrtümlich mit unerklärlichen Fehlfunktionen,die eigentlich nach Windows Fehler aussehen .Manch Benutzerkonten lassen sich nicht normal löschen,werden irgendwie korrumpiert etc . Schiebe ich aber die WIN 7 Festplatte hinein funktioniert alles problemlos .Habe selbstverständlich auf einer anderen Festplatte W10 wieder clean installiert (sogar mit anderem Win Registration Key) und getestet .Der Fehler blieb.
Vorschläge ?

New Voice
Nachricht 6 von 10
857 Aufrufe
Nachricht 6 von 10
857 Aufrufe

War scheinbar doch ein Windows Fehler : Nach dem X-ten neu aufsetzen des Notebooks kam plötzlich die Meldung von MS:Dieses Funktionsupdate ist für Ihr Gerät nicht geeignet.....

D.H Sie sind draufgekommen daß das update fehlerhaft ist und haben es für dieses Gerät nicht (mehr)freigegeben.

 

Das Problem hat mich TAGE gekostet ! 

New Voice
Nachricht 7 von 10
741 Aufrufe
Nachricht 7 von 10
741 Aufrufe

Leider ist das Problem noch immer aktuell.Nach erneutem update (die man bei Win10 nicht mehr abschalten kann) sind manche Benutzerkonten zerstört.Man kann seine Daten zwar meist auf ein  neues Konto migrieren, das defekte bleibt aber als unlöschbare Leiche vorhanden .Das so geschaffene Ersatzkonto wird irgendwann auch wieder defekt.Mit Win7 funktioniert derselbe Rechner nach wie vor einwandfrei !

Moderator
Nachricht 8 von 10
729 Aufrufe
Nachricht 8 von 10
729 Aufrufe

Hallo @franko50,

 

leider können wir nicht nachvollziehen, welches Update genau bei Dir diese Probleme hervorruft. Auch können wir dieses hier so nicht nachstellen. Ich gehe mal davon aus, dass das Notebook, aufgrund des Alters, nicht mehr zu 100% kompatibel zu Windows 10 ist und sich daher die aktuelle Windows 10 Version 2004 nicht mehr installieren lässt.

 

Du könntest höchstens nochmal mit einer etwas älteren Windows 10 Version versuchen, ob dann die Probleme auch auftreten. 

 

Gruß

Burki


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Superuser
Nachricht 9 von 10
724 Aufrufe
Nachricht 9 von 10
724 Aufrufe

@franko50 


@franko50  schrieb:

War scheinbar doch ein Windows Fehler ...

Meldung von MS:Dieses Funktionsupdate ist für Ihr Gerät nicht geeignet.....

D.H Sie sind draufgekommen daß das update fehlerhaft ist und haben es für dieses Gerät nicht (mehr)freigegeben.

Das Problem hat mich TAGE gekostet ! 


Wieso ist das ein Windowsupdatefehler? Windows stellt fest dass dein PC nicht für ein Update auf die neueste Windows Version tauglich zu sein scheint.

Wenn Du noch ein Image der alten Win 7 Installation zurückspielen kannst, kannst Du versuchen mit dem mit dem MediaCreationTool erstelltem USB Installationsstick ein sogenanntes Inplace-Upgrade zu machen. Das klappt meist besser und geht viel schneller als Online-Upgrades.

Dazu auf deinem PC/NB im gestartetem Windows die setup.exe vom dem  nach dem Booten eingestecktem USB-Stick aufzurufen; dabei vorerst kein Download von Updates zulassen, mit anderen Worten die Internetverbindung kappen.

 

Das klappt öfters auch dann, wenn das automatisierte Windows-Upgrade übers Internet scheitert, da dann nicht gleichzeitig installiert und heruntergeladen werden muss.

 

Gruss, daddle

New Voice
Nachricht 10 von 10
700 Aufrufe
Nachricht 10 von 10
700 Aufrufe

Windows hat bei der Installation keine Fehlermeldung ausgegeben,oder die Installation nicht zugelassen. Woher sollte daher irgendein User auf die Idee kommen daß sein Gerät für W10 nicht mehr geeignet ist ?.Das Gerät erfüllt die  von MS veröffentlichten Anforderungen. Gerätetreiber wurden über update anstandslos nachinstalliert. Im übrigen haben viele User ähnliche Probleme wie in versch. Foren nachzulesen ist : Nach einem update ist ein(lustigerweise nicht alle !) Benutzerprofil(e) beschädigt,div.apps lassen sich nicht mehr starten,Startbutton reagiert nicht ,u.v.m. Darüberhinaus sind Wiederherstellungspunkte gelöscht,sowie userkontospezifische Daten- bzw. Ordnerberechtigungen zerstört.Im übrigen wiederhole ich daß Win7 nach wie vor fehlerfrei läuft .