abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Beast X40 WLAN Probleme

48 ANTWORTEN 48
Mefka
Trainee
Nachricht 1 von 49
3.520 Aufrufe
Nachricht 1 von 49
3.520 Aufrufe

Beast X40 WLAN Probleme

Meine WLAN Verbindung wird Direkt instabil und schwach, sobald ich meinen externen Monitor daran anschließe.

 

Als Beispiel habe ich mit Notebook beim speed test 230Mbits download und 50Mbits upload.

 

Sobald ich den Monitor anschließe.

 

Sind es gequälte  4Mbist download und 3Mbits upload. 

 

Egal ob ich den Monitor über HDMI oder Display Port anschließe. Das Ergebnis ist immer das selbe. Das WLAN funktioniert dann einfach nicht mehr.

 

Mit meinem Beast X25 habe ich diese Probleme nicht, wenn ich den Monitor anschließen, beeinflusst es meine  Bandbreite nicht .

 

Hat jemand eine Idee was man da machen kann?

48 ANTWORTEN 48
coolj
Trainee
Nachricht 41 von 49
550 Aufrufe
Nachricht 41 von 49
550 Aufrufe

Hi @daddle ,

 

mein AP Test war nur ein Test mittels der Handys (S23 und Iphone12), bei denen ich direkt per Mobilfunk ins Internet gesprungen bin.

Quasi ein Test, ob es mit ext. Monitor 4k und 144Hz überhaupt funktioniert - und das hat es...

 

Zum Thema "was ich brauche an Traffic" vs. was mich (und auch andere, siehe @Tedddy und andere Berichte) eigentlich an der ganzen Sache stört: 

1. Ein nagelneues Gerät zeigt ein nicht tolerierbares Verhalten bei dem Einsatz einer Peripherie, die so gesehen alltäglich ist (ext. Monitor, ok, mit 4K 144Hz etwas seltener)

2. In meinem Mesh funktioniert alles - selbst das X40 zeigt dasselbe WLan Verhalten wie meine anderen genannten "Clients"....

3. Nur durch Stecken und wieder entfernen des Steckers (USB-C auf DP1.4 Kabel) kann ich das Problem mit dem Traffic generieren (Ohne Neustart, ohne sonst was zu machen)

4. Es geht so gesehen jetzt nicht um allgemeine WLan Empfangsschwächen bei Anschluss des Monitors wie du sie beschrieben hast und die auf evtl. die Umgebung etc. eines jeden einzelnen zurückzuführen sein könnten, sondern schlichtweg Mesh Netz Traffic ohne Monitor geht - mit Monitor eben nicht.

...ob das jetzt generell an Inkompatibilitäten des Meshs liegt (komisch, dann würde es ja auch ohne Monitor nicht richtig funktionieren) oder (was ich glaube) an einem Funk/Treiber/HW Problem (80mHz - 160Mhz Erweiterung der Kanalbandbreite des 7590 im Zusammenspiel mit dem ext. Monitor)

 

Du gibst doch zu - das würde dich doch auch stören....

 

Kurze Erläuterung warum mich das noch ärgert bzw. warum ich das benötige:

Ich habe ein Mesh Netz mit einer SID für 2,4GHz und 5GHz - das ist mittlerweile ja (ich nenne es mal) Standard.

Dadurch, daß ich im Haus keine Leerrohre habe (keine einzige CATx Verkabelung möglich), bin ich auf diese Technik ausgewichen....

Dieses Mesh läuft bei mir nun seit dem die Technik von FB auf den Markt kam (am Anfang holprig), jetzt die letzten Jahre absolut zuverlässig mit 2 FB 2400 Repeatern (aktuelle FW) stabil ohne Störungen. Alle WLan-Clients (ja, und ich habe viele: div. IP Cams mit 2,4GHz, TVs, Tablets, Handys, Notebooks, Drucker, etc...) sind je nach Stärke und Möglichkeit unter der einen SID im Netz erreichbar und haben keine Aussetzer. Als Vergleich nehme ich die schon beschriebenen Notebooks - alle haben 1733/1733Mhz - je nach Lage im Haus kann das sinken, aber ohne Aussetzer.

 

Mein X40 verhält sich da ganz genauso: 5Ghz mit 1733MHz - volle Leistung, das wäre per se so alles paletti, sonst würde ich ja nicht soviel hier schreiben...

Jetzt verhält sich das neue und nicht gerade günstige X40 aber an meinem ext. 4k 144Hz Monitor eben nicht so, wie ich es erwarte - Klar, mit Interimslösungen nur im 2,4GHz Netz oder mit Nutzung des LAN Anschluss über einen Switch mit dem FB-Repeaters kann ich ins Internet, aber NUR durch den Anschluß eines Monitors hat das 5Ghz Netz des X40 dann ein Problem, ist keine Lösung für mich bei einem nagelneuen Gerät. 

 

Ich werde aber deinen Rat befolgen und als nächstes das Mesh auflösen und 2 separate WLans spannen (2,4GHz und 5GHz) um zu sehen, ob es am Mesh liegt oder nicht. Wenn ich wüsste, wie ich die jetzt erst entdeckte Bandbreitenverdopplung im 7590 temp. auschalten könnte (um zu sehen, ob der Einsatz der 2x2 Antennen im X40 damit Probleme haben) wäre selbst das eine Lösung für mich, wenn auch nicht die eigentliche Lösung des Problems.

Ich werde berichten...

 

@Tedddy 

Danke dir für deine Worte zum "reinhängen" - mich würde nur noch folgendes interessieren: Du hast ja ein FB6690 Router:

1. Hast du auch ein Mesh gespannt und

2. geht es bei dir beim Einbruch des Traffics auch um Funkfreq. 1733mHz (dann wäre auch 160Mhz im Router eingestellt) oder hast du generell "nur" 866Mhz und der Traffic geht in die Knie bei Anschluss des ext. Monitors?

 

VG

coolj

daddle
Superuser
Nachricht 42 von 49
512 Aufrufe
Nachricht 42 von 49
512 Aufrufe

@coolj 

 

Du musst ja nicht angepiekst reagieren, wenn ich noch einen Vorschlag mache um die momentane Empfangsschwäche bei ext. Monitorbetrieb zu überbrücken.

Was ist bei HDMI Anschluss, passiert dann der gleiche Einbruch? (Falls du das bereits in einem  deiner Post geschildert hattest tut es mir leid, aber ich habe keinen Nerv alles noch mal durchzulesen).

 

Dass es grundsätzlich nicht i.O . ist wenn dieses Phänomen auftritt bestreite ich ja nicht. Interessant nur, dass es sich im Quali-Labor nicht nachstellen lässt..

 


@coolj  schrieb:

 

Du gibst doch zu - das würde dich doch auch stören....


Ich muss gar nichts zugeben, bin ja nicht hier auf einer "Anklagebank".  😉 

 

 Es macht auch keinen Sinn wenn du mehrfach Alles wiederholst, die Problematik habe ich vollständig verstanden.

 

Zur Handynutzung als AP Point hatte ich nur Stellung genommen, um die Bluetooth Störtheorie zu entkräften, denn die "Störstrahlung" hätte dann als das Handy als AP Punkt diente sich auch auf die Monitor DP Anbindung auswirken müssen.

 

Es bleibt also der Router und das Wlan. Als  wahrscheinlichsten  Kandidat sehe ich das Band Steering, im Zusammenhang mit der Mesh Configuration an. 

(Oder der Monitor hat einen Defekt und sendet zuviel Störstrahlung aus, die sich aber dann eigentlich auch bei Nutzung der Handy Hotspots hätte auswirken müssen)

Bleibt vermutlich nur dein Router und damit im Zusammenhang das Wlan Netzwerk, also das Mesh, als Ursache,

 

Wenn es nicht doch wie so oft wie ein Deus ex machina sich plötzlich eine ganz andere Ursache als Lösung zeigt!

 

Du musst jetzt nicht nochmal jeden einzelnen Punkt kommentieren, denn im Grunde sind alles nur Wiederholungen bereits ausführlich, sehr  gutem und nachvollziebarem Geschriebenem.

 

Aber kannst es natürlich tun, ich kann nicht und will auch gar nicht dir untersagen zu posten.  🙂
Warten wir die Ergebnis deines Versuchs mit dem anderem Monitor ab. 

 

Das Mesh musst du ja nicht total auflösen, es würde  als Versuch reichen nur den Router mit einem AP point in Nähe des Laptops zu verbinden;  oder den Laptop direkt neben den Router incl angeschlossenem Monitor zu testen, ob dann der Leistungseinbruch auch erfolgt.

Alles bei abgeschalteten andere AP Points und Geräten 

 

Gruß, daddle

 

 

 

 



Tedddy
Trainee
Nachricht 43 von 49
510 Aufrufe
Nachricht 43 von 49
510 Aufrufe

Bin mir nicht so sicher was du genau meinst (weil ich nicht so den Plan hab) aber ja nutze eine FB 6690 aber kein Mesh.

Habe auch nochmal viel getestet und ausprobiert und was ich sagen kann auch auf die Gefahr hin das das absoluter Blödsinn ist:

ich hatte meinen Monitor per USB C mit einem HUB per HDMI verbunden und die Verbindung war grottig (34 mbps). Dann habe ich direkt per HDMI verbunden und es wurde ein bisschen besser. Hatte den HUB aber am USB C gelassen.

Hatte den HUB gezogen dann aber was anderes am den USB C Port hängen und es war weiterhin schlecht.

Ziehe ich den USB C Stecker geht der Speed nach oben. Ext. is weiter per HDMI verbunden und dann liege ich bei 700 mbps

Wenn ich nichts anschließe und nur den Laptop nutze liege ich bei 865 mbps. 

Macht das irgendeinen Sinn oder hilft das Problem einzugrenzen?

 

 

 

Fishtown
Superuser
Nachricht 44 von 49
459 Aufrufe
Nachricht 44 von 49
459 Aufrufe

Moin @-Sven- 

ich möchte die Frage von @Mefka noch mal stellen aus Post 6:


@Mefka  schrieb:

was mit bei dem X40 aufgefallen ist, ist dass das WiFi Modul, dort wo die beiden Antennenanschlüsse sind, werden beide Kontakte mit einer Metallischen Halterung bzw. Klemme fixiert, so dass die aufgesteckten Antennen sich nicht lösen können.
verursacht die metallische Klemme dadurch keinen Kurzschluss ?


Kann es sein das das bei einige Geräten  dadurch das die Halterung "leitend" ist zu diesen Problemen führt? Dieses aber im Normalfall nicht so sein soll

weil eine Schutzisolierung dieses normalerweise unterbindet zwischen Antenne und Klemme?

Bei den anderen X25/X30 gibt es diese Klemme nicht.

beastx40.png

Quelle/Bild : Notebookcheck

Vielleicht könntet ihr das noch prüfen im Testlabor oder @Tedddy bzw. @coolj nehmen ihr testweise ab.

Tschüss Fishtown

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
coolj
Trainee
Nachricht 45 von 49
407 Aufrufe
Nachricht 45 von 49
407 Aufrufe

@daddle , wenn das mit "angepiekst" so von mir rüberkam - das war absolut nicht meine Absicht....sry about that 😲

Ich bin froh über jede Hilfe, die mir zuteil wird....Ein großes Danke an alle, die mir auch bisher konstruktiv weitergeholfen haben @-Sven- @Fishtown 

 

Zum Thema: Ich habe die Lösung gefunden - und es war "Deus ex machina", womit ich nicht gerechnet habe 🤗 (Das Mesh ist es definitiv nicht)

Darauf gekommen bin ich über deine HDMI Frage (ob das dort auch solche Traffic Fehler verursacht)...

Hintergrund: Ich hatte bisher an dem gleichen DP1.4 Anschluss meines Monitors mein X25 laufen - dieser war mit einem aktiven Konverter von Club3d am HDMI des X25 dann über ein "hochwertiges" DP1.4 Kabel mit dem Monitor verbunden (da dieser "nur" HDMI 2.0 als Eingang kann). Das hat bisher auch hervorragend bei 4K mit 120Hz. funktioniert. 

Mein X40 hatte ich zuerst auch so angeschlossen - da fiel mit schon der "Traffic-Fehler" auf, so dass ich in meinem ersten post geschrieben habe, der Fehler wäre auch bei HDMI vorhanden.

Dann habe ich mit mehreren "USB-C auf DP1.4 Adaptern" über das vorhandene DP 1.4 Kabel meinen Monitor angeschlossen - hier zeigte sich der Fehler durch die höhere mögliche Frequenz von 144Hz. viel differenzierter, was mich an einen Fehler des X40 glauben ließ...

 

Kurzum, durch @daddle ´s Nachfrage mit HDMI habe ich mal nativ den HDMI Ausgang mit einem Kabel direkt am Monitor ausprobiert (auch wenn nur 2K mit 120Hz. möglich waren, aber der Fehler im Gegensatz zu meiner Grundkonstellation nicht auftrat) und der Test ließ mich schon erahnen, dass was im Zusammenspiel mit dem DP1.4 Kabel nicht stimmen musste.

Verschiedene Adapter (unterschiedlicher Hersteller) von USB-C auf DP1.4 Buchse zeigten das gleiche Fehlverhalten - ergo musste/sollte es letztendlich am "vorhandenen" DP1.4 Kabel liegen...

Jetzt hatte ich vor Ostern diverse Kabel (-Adapter) bestellt, u.a. ein direktes USB-C auf DP1.4 Kabel, welches angeblich sogar 16K 30Hz. können soll...

Tja, und das war es jetzt auch (wahrscheinlich hätte es auch ein DP 4K 144Hz. Kabel getan).... 😀 oh mann...

 

Jetzt meine Vermutung dazu:

Mein "altes" DP Kabel selbst konnte es so nicht sein, sonst hätte der X25 schon in der Vergangenheit damit Fehler gehabt - bleibt der Umstand des Anschlusses des USB-C Adapters an das DP1.4 Kabel. Da dies ja recht nah am X40 "verbunden" wird, könnte es sein, dass Störfrequenzen/Interferenzen das Breitband WLan des X40 störten (allein vom Umstand her, dass aus Leitungssicht ja was manuell verlängert wurde....) 

 

So komme ich ebenfalls zur Vermutung (obwohl du das Vorgängermodell hast), dass bei dir, @Tedddy, der Betrieb des USB-C Anschlusses mit einem USB HUB egal ob du dann daran den Monitor anschliesst oder nur so für was anderes und dann den HDMI-Ausgang des X40 direkt benutzt, dieses zu einem ähnlichen Stör"-Frequenz/Strahl"-Verhalten führt, wie bei mir....

Deine Aussage "Hatte den HUB gezogen dann aber was anderes am den USB C Port hängen und es war weiterhin schlecht" lässt mich darauf schliessen...

Anschließend hast du geschrieben: "Ziehe ich den USB C Stecker geht der Speed nach oben" untermauert dies noch, deshalb, solltest du den HUB unbedingt brauchen, der Versuch diesen weiter weg vom X40 zu positionieren (evtl. mit einer USB-C Verlängerung, wenn diese dann nicht wie bei mir zu sonstigen Problemen führt) - aber einen Test ist es allemal wert.

...und umgekehrt

Solltest du den USB-C Ausgang für nichts anderes benutzen?!, hole dir ein "gutes" USB-C auf HDMI oder DP Kabel (was halt dein Monitor kann) und alles sollte 1a funktionieren...(zumindest von der Theorie)

 

Warum ich glaube, das zwischen unseren X40 ein ähnliches Problem besteht, aber sie sich auch durchaus sehr "unterscheiden" - du sprichst von Traffic-Einbrüchen, je nach Anschlusskonstellation - das hatte ich auch gewissermaßen, allerdings waren die dropouts (null traffic) bei mir überwiegend, da ich mit den hohen Ansteuerungen (4k, 144Hz) und meiner "Verlängerung" das Problem verschärft habe - deshalb die Empfehlung nichts mit "Verlängerungen" oder HUBs, etc... am USB-C Anschluss zu machen, wenn du einen ext. Monitor benutzen möchtest....

 

VG

coolj 

daddle
Superuser
Nachricht 46 von 49
395 Aufrufe
Nachricht 46 von 49
395 Aufrufe

@coolj 

 


@coolj  schrieb:

@daddle , wenn das mit "angepiekst" so von mir rüberkam - das war absolut nicht meine Absicht....sry about that 😲 Ich bin froh über jede Hilfe, die mir zuteil wird....


No problem, ich spreche es ja an, und dann ist es gut. Und ich kenne  das Prob wenn man frustiert vor dem Rechner sitzt weil es unerklärliches Verhalten gibt, und man mit sich und der "Umgebung im weitesten Sinne" hadert. 

 

Wenn ich dich richtig verstehe ist das alte  Anschluss-DP Kabel  1,4 über einen Adapter schuldig überführt? Richtig so? Du beschreibst viel, aber wenn an nicht selber vor dem Rechner sitzt ist es manchmal schwierig für Andere sich bei den verschiedenen Schilderungen genau vorzustellen, was nun wie genau verbunden ist.

 

Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass du sowohl Adapter wie auch Kabel durch Austausch überprüft hattest. Deswegen wenn der  Adapterwechsel nicht den Fehler behob, das Kabel der nächste naheliegende Kandidat für einen Test-Austausch gewesen wäre.

 

Deswegen schrieb ich letztlich die Lösung könne wie ein "Deus ex machina"  an ganz anderer Stelle auftauchen. Dass es jetzt doch das Kabel ist, irritiert ein wenig. 😉

 

Aber es zeigt auch wie schwierig es ist bei den verschiedenen Abhängigkeiten solcher Verbindungen  eine systematische Fehlersuche zu machen und sich nicht auf frühzeitige Annahmen "hat bei dem anderem Rechner funktioniert, also ist ja das Kabel in Ordnung" zu verlassen. Nichts darf dann als gegeben angenommen werden.

 

Ich meine auch ich hätte vorher bei dir gelesen, das du gesagt hattest das Kabel selber wäre OK.

Und es auch schwierig ist Alles für andere vollständig nachvollziehbar zu übermitteln.

 

Jede zusätzliche Verbindungsstelle bzw Teil einer Kette beinhaltet eine weitere Fehlermöglichkeit.

 


@coolj  schrieb:

Jetzt hatte ich vor Ostern diverse Kabel (-Adapter) bestellt, u.a. ein direktes USB-C auf DP1.4 Kabel, welches angeblich sogar 16K 30Hz. können soll...

Tja, und das war es jetzt auch.

Ist doch "16K bis zu 300 Hz" sein.

Also im Kabel(stecker) integriert der DP Adapter? Und höhere Specs. Ein Glied in der Kette bzw eine Steckverbindung weniger. 

 

Aber nenne doch bitte den Namen und Link für dieses jetzt funktionierende Prachtstück, denn dieses wird so manchem anderem User mit ähnlichem oder gleichem Problem auch helfen können.

 

Gruß, daddle

 

Edit: Fehler korrigiert.

coolj
Trainee
Nachricht 47 von 49
380 Aufrufe
Nachricht 47 von 49
380 Aufrufe

Hi @daddle ,

hier der link zum "Retter"-Kabel: UGREEN USB C DisplayPort 2.1 Kabel 16K@30Hz 8K@120Hz 4K@240Hz 2K@240HZ, 40Gbps Thunderbolt 3/4 auf D...

..und es ist mit 16K wohl doch 30Hz. gemeint - für mich wichtig 4K 240Hz. - damit bin ich zwar übers Ziel hinausgeschossen - aber hauptsache es funktioniert.

Ja, ich verstehe dich auch zum Thema Nachvollziehbarkeit; von vielem bin ich ausgegangen, hab viel dazu geschrieben - und dann ist es schwierig bei meinen vielen posts den Überblick zu behalten, damit andere von meinem Fehler lernen können, deshalb versuche ich es jetzt zum Abschluss auf den Punkt zu bringen: 

...eine kurze Zusammenfassung was ich vor dem X40 hatte (welche Peripherie), und warum ich darauf reingefallen bin:

1. Mein X25 mit Adapter "HDMI 2.1 auf DP1.4 Buchse" (Club 3D | HDMI + Micro USB auf DisplayPort 4K120Hz oder 8K30Hz St/B Aktiver Adapter (club-3d.com) und dann damit über das DP1.4 Kabel zum Monitor DP1.4 Anschluss.

Ergebnis waren 4K 120Hz. ohne Wlan Probleme...

 

2. Alternativ hatte ich beim X25 schon mit einem Adapter "USB-C auf DP1.4 Buchse" Silkland USB C auf DisplayPort 1.4 Adapter, [8K@60Hz, 4K@144Hz/120Hz, 2K@240Hz, 32,4Gbps] Thunderbol... herumprobiert und dann damit über das DP1.4 Kabel zum Monitor DP1.4 Anschluss.

Ergebnis war mit max. 4K gerade so 80Hz, somit eher ernüchternd - ich schob es aber auf den USB-C Anschluß des X25...

 

Diese beiden Anschlussmöglichkeiten habe ich dann mit dem X40 getestet und sah mich mit dem USB-C Anschluß (dieser jetzt mit TB4 stabiler und mit höherer Frequenz/Output) bestätigt, da sich die 1. Anschlussvariante genauso wie beim X25 verhielt (Adapter begrenzt bei 120Hz) und die 2. jetzt endlich die 144Hz bei 4K brachte. -> und das leidige Thema mit dem fehlenden Traffic bei 5Ghz Wlan anfing...

 

Mein Fehler war dabei davon auszugehen, da ja alle beteiligten ext. Komponenten ja die volle Leistung brachten (4K 144Hz respektive 120Hz), diese Konstellation nicht in Frage zu stellen - wohl fehlgeleitet durch die 144Hz., die ja jetzt funktionierten...

 

...und noch was habe ich dazu gelernt - mein X25 arbeitet am USB-C Ausgang mit dem neuen Kabel ebenfalls mit 144Hz 😁 - somit einen teuren club3D Adapter (HDMI auf DP) in der Vergangenheit zuviel gekauft.....

 

Auf jeden Fall ein großes Dankeschön an alle Beteiligten @Fishtown @-Sven- @Tedddy 

 

VG

coolj

Mefka
Trainee
Nachricht 48 von 49
232 Aufrufe
Nachricht 48 von 49
232 Aufrufe

Und mit diesem Kabel hat man keine WLAN Probleme mehr?

Habe es mir jetzt bestellt, wehe es bringt nichts xD .

daddle
Superuser
Nachricht 49 von 49
228 Aufrufe
Nachricht 49 von 49
228 Aufrufe

@coolj 

 


@coolj  schrieb:

 ........

Auf jeden Fall ein großes Dankeschön an alle Beteiligten @Fishtown @-Sven- @Tedddy 


Jetzt wurde ich wohl vergessen? 😢

 


@coolj  schrieb:

Ja, ich verstehe dich auch zum Thema Nachvollziehbarkeit; von vielem bin ich ausgegangen, hab viel dazu geschrieben - und dann ist es schwierig bei meinen vielen posts den Überblick zu behalten,


a.) Nein nicht ganz; der Überblick war etwas mühsam nachzuhalten, aber  machbar.  Zusammengefasst war es das  DP1.4 Kabel, das du als OK angegeben hattest; dass es  am anderem Rechnern mit anderer Grafikkarte und niedrigeren Specs funktionierte ist doch unerheblich.

b.) Man hätte statt dem sich verzetteln in dem Drumherum nur die  nicht funktionierende Verbindungskette Stück für Stück austesten müssen. 

Also nicht so viel um zwei Ecken denken.

c.) Und so  macht es  keinen Sinn wenn du in fast jedem Beitrag immer den X25 mit anderen techn. Specs.zum Vergleichen angibst, und jetzt in deiner Zusammenfassung schon wieder. 🙄

 

Aber jerzt genug davon, viel  Spass mit dem neuem Bild mit der Super  Auflösung.  Wir freuen uns  immer wenn ein Problem letztendlich gelöst werden konnte.

 

Und danke für den Link des USB-C  zu Display-Portkabels So ist es besser, nicht das rumfummeln mit Adapter, 

die dann oft nicht mit dem reinen DP Port Kabel harmonieren. Ist auch für die Buchse die geringere mechanische Belastung 

 

Gruß, daddle

48 ANTWORTEN 48