abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

GELÖST
Highlighted
Trainee
Nachricht 1 von 23
3.566 Aufrufe
Nachricht 1 von 23
3.566 Aufrufe

Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Hallo,

Auf meinem PC Medion Akoya P5330 E bricht der Starvorgang mit schwarzem Bildschirm ab. Nach der Sprachauswahl kommt erst ein weißer Bildschirm, dann laufen einige Programzeilen durch und anschließend wird der Bildschirm schwarz: Bildschirmanzeige "kein Signal". Das CD-Laufwerk rattert noch eine Weile, dann ist Ruhe. Den PC kann man nur noch mit einem Kaltstart zum Leben erwecken.

Probehalber habe ich Boot Secure deaktiviert. Da Windows 10 noch nicht gestartet ist, kann es doch nur an Einstellungen im BIOS/UEFI liegen oder hat die Grafikkarte /-treiber Probleme?
Auf meinem alten Windows 7–PC (MD 8805) funktioniert dieselbe CD !

Weiß jemand Rat?

Mit freundlichem Gruß

PeLe

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Professor
Nachricht 13 von 23
5.879 Aufrufe
Nachricht 13 von 23
5.879 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Beim aktuellen Ubuntu gibt es womöglich auch Boot-Optionen, sodass ein Start von der Live-DVD möglich ist.

Problem bei den Live-Images ist, dass die zumeist beim Release einer neuen Version erstellt werden, und man erst hinterher auf div. Probleme mit alternativer Hardware drauf kommt, sich diese Fehler im Image aber nicht mehr ausbessern lassen.

Hier bräuchte man eine aktualisiertes Live-Image.

 

Ich habe hiervon ein aktualisiertes (respin) Live-Image der aktuellen Fedora-Version probiert:

http://alt.fedoraproject.org/pub/alt/live-respins/

Konkret das XFCE x64. 1920x1200'er Bildschirm über DVI-D an GF-750Ti  angeschlossen. Rechner ist ein P5320 E, also sehr ähnlich dem P5330E, mit aktualisiertem BIOS (K.A. ob sich das in dem Fall irgendwie ausgewirkt hat.)

Also jedenfalls zuerst im UEFI Secure-Boot abschalten, und das BIOS-Kompatibilitätsmodul (Für Windows7 und andere OS) laden.

 

Das Live-Image startete von DVD ohne zusätzliche Kernel-Commandline Kompatibilitäts-Parameter, und lässt sich somit prima ausprobieren, aber auch installieren (evtl. auf ext. USB3-HDD, um die Partitionierung der internen Platten nicht durcheinander zu bringen).

Man könnte der Kernel-Commandline gleich "LANG=de_DE.UTF-8 vconsole.keymap=de-latin1-nodeadkeys" anfügen, wirkt sich allerdings nur auf den Kernel aus, nicht auf das vorinstallierte System vom Live-Image. Das muss man erst später im System umstellen.

 

Screenshot: http://tinyurl.com/hzu4jwj

 

22 ANTWORTEN 22
Professor
Nachricht 2 von 23
3.560 Aufrufe
Nachricht 2 von 23
3.560 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Das liegt wahrscheinlich daran, dass Linux einen falschen Videoausgang gewählt hat, entweder an der onboard-Grafik wo kein aktiver Monitor angeschlossen ist, oder wenn nvidia, dann falsche/ nicht unterstützte Auflösung / Bildwiederholrate für Bildschirm gewählt.

Man müsste beim Start von CD in der Kernel Command Line ein paar Kompatibilitätsparameter setzen versuchen, wie ...

 

nomodeset

 

https://help.ubuntu.com/community/BootOptions

 

Nachdem die Avira Rescue System CD auf einem Ubuntu Live-Linux basiert, kann man auch alle möglichen anderen Linux Kernel Command Line Parameter setzen, aber versuche es zuerst mal nur mit nomodeset zusätzlich:

 

http://www.kernel.org/doc/Documentation/kernel-parameters.txt

 

Superuser
Nachricht 3 von 23
3.548 Aufrufe
Nachricht 3 von 23
3.548 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Hallo PeLe,

 

ich habe das mal an meinem P5330 E versucht und es läuft leider genau so ab, wie bei Dir. Auch mit einem USB Stick, der übrigens nicht mit "unetbootin" (empfohlen von avira), sondern nur mit "Rufus" als bootfähig erkannt und gestartet wird (GPT Partitionierungsschema für UEFI).

Da ich mit Linux Versuchen noch nie Probleme mit der Grafikkarte hatte, gehe ich davon aus, dass es ein anderes Problem sein muss. Dazu fällt mir nur ein, dass im Netz häufig vom "vermurksten" BIOS einiger Hersteller die Rede ist.

Auffällig, dass neben Deinem bislang ungelösten Post im avira Forum nur noch ein Beitrag vom einem medion Laptop existiert, wo der Bildschirm dabei aber weiß bleibt.

 

Gruß

Klaus

Trainee
Nachricht 4 von 23
3.533 Aufrufe
Nachricht 4 von 23
3.533 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Hallo Kill_Bill, hallo Klaus,

1. Es geht mir nicht nur alleine so. Da hat Medion offensichtlich die Finger drin.

2. Meine Englischkenntnisse sind nicht ausreichend um die Hinweise zu den Startparametern zu begreifen. Kill_Bill gibt es die Seite nicht auch auf deutsch? Außerdem habe ich von Ubuntu/Linux so gut wie keine Ahnung.

3.Die Notfall-CD kommt gar nicht zur grafischen Darstellung der ubuntu-Oberfläche: die Funktionstasten funktionieren bei den mißglückten Startversuchen nicht.

4. Mein Versuch mit einer bootfähigen ubuntu-CD (16.04) hat auch nicht funktioniert. Da war anfangs zwar die ubuntu-Oberfläche zu sehen. Hier funktionierten die Funktionstasten auch (noch) nicht, aber dann war der Bildschirm wieder schwarz.

5. Da der PC mit Strg+Druck+B wieder zum Leben erweckt werden konnte, muss schon Linux im Spiel sein, ist aber stecken geblieben.

Klaus, auch mein Verdacht ist eine BIOS/UEFI-Einstellung, die den Start eines "Fremdsystem" verhindert. Nur welche und wie kann das geändert werden?

Mit freundlichem Gruß

PeLe

Superuser
Nachricht 5 von 23
3.527 Aufrufe
Nachricht 5 von 23
3.527 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

@PeLe

 

Zum Starten eines nicht digital signierten Datenträgers muss neben dem ausgeschaltetem Secure Boot auch der Compatibility Support Modus (CSM), oder Win7/Others eingestellt sein um von der CD oder dem USB-Stick zu starten. Obdas bei deinem Bios geht, oder ob der Ubuntu-Datenträger eine gültige digitale Signierung hat weiss ich nicht..

 

Gruss, daddle

Superuser
Nachricht 6 von 23
3.522 Aufrufe
Nachricht 6 von 23
3.522 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Also "WIN7/Others" kann man im BIOS einstellen, dann bootet die CD bis zu einer grafischen Oberfläche, wo man u.a. den Start des Rescue Systems wählen kann. Der Bildschirm wird dunkel, von der CD wird geladen, aber es tut sich dann nichts weiter. Einen Test des Arbeitsspeichers, was die grafische Oberfläche auch anbietet, kann man aber problemlos durchführen.

 

Gruß

Klaus

 

Professor
Nachricht 7 von 23
3.510 Aufrufe
Nachricht 7 von 23
3.510 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Diese "Kernel Command Line" kommt genau beim Aufruf dieser "Avira Rescure System" Option im Bootmenü der CD zum Einsatz. Hier muss man eine Taste drücken, um die Parameter beim Aufruf von "Avira Rescure System" zu ändern, bzw. welche hinzuzufügen. Zumeist ist das die TAB Taste, um die Parameter einzusehen. Hier am Ende nomodeset hinzufügen und mit Enter starten.

Superuser
Nachricht 8 von 23
3.462 Aufrufe
Nachricht 8 von 23
3.462 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Mit Kaspersky Rescue (egal ob CD oder USB mit Rufus) geht es über Win7/Others auch nicht.

 

Mit der Bitdefender-Rescue CD geht es aber! Da muss man möglicherweise nach dem Aufruf des Rescue Menüs ein Login machen. Mit "livecd" als Username und ohne Password kommt man weiter und muss dann "Startx" eingeben. Der Support von Bitdefender wundert sich über diese Prozedur, aber es betrifft etliche User, von denen einer diese Lösung gefunden hat.

Per USB läuft es nicht, auch wenn man sogar mit "WIN 8/10" und secure boot disabled, sowie Rufus mit GPT Part. für UEFI erstaunlich weit kommt, nämlich mit grafischer Oberfläche bis zum vollständigen Laden von USB und dann Stillstand.

 

Vielleicht kann ein Linux Experte mit gleichem oder ähnlichen Medion PC das mal praktisch nachvollziehen. Vermutlich liegt es auch an alten Linux-Versionen in den ISO's.

Ansonsten würde mich jetzt doch mal interessieren, was man als Virenbeseitigung benutzen kann, wenn der PC nicht mehr startet.

 

Gottseidank bekommt es ja wenigstens TrueImage 16 / Diskdirektor12 hin, jeweils eine UEFI bootfähige CD/USB Stick herzustellen, ohne dass man im BIOS etwas ändern muss!

 

Hier bei AOMEI Backup:

https://community.medion.com/t5/Desktop-PC-All-In-One/Medion-P5330E-MD8876-Boot-Probleme-von-CD-Wind...

muss man über WINPE gehen.

 

Gruß

Klaus

 

Trainee
Nachricht 9 von 23
3.447 Aufrufe
Nachricht 9 von 23
3.447 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Hallo,

Klaus, Deinen Beitrag vom 25.08.16 habe ich auch probiert. Nach Erreichen der grafischen Oberfläche von Avira Rescue und wählen der Sprache habe ich die angegeben Funktionstasten ausprobiert. Mit F6 ging ein Popup auf, wo ich "nomodoset" ausgewählt habe, und dann das Avira Rescue mit Enter gestartet habe.. Folgende Anzeige: "Welcome to Ubunto 12.04.2 LTS " und "avira@avira:$=" verlangte eine Eingabe. Da war ich als Linux-Unkundiger wieder am Ende meines Lateins!

 

Auch habe ich nach anderen Notfall-CDs Ausschau gehalten: die Notall-CD von PC-Welt und von Computer-Bild starten und es können auch verschiedene Hilfsprogramme gestartet werden.Diese sind alle in Englisch.

Eine Verbindung mit dem Internet klappte bei mir nur mit LAN-Kabel.

 

Alles in allem eine völlig unbefriedigende Situation und für mich als "Laien-Nutzer" nicht akzeptabel!

Mit freundlichem Gruß

PeLe

Professor
Nachricht 10 von 23
3.439 Aufrufe
Nachricht 10 von 23
3.439 Aufrufe

Re: Akoya P5330 E Notfall-CD Avira Rescue bootet nicht

Also weshalb überhaupt mit einer Antivirus-Live-CD das Problem beheben wollen, gibt es einen begründeten Verdacht, dass ein Virus am fehlerhaften Systemstart schuld sein könnte?

 

Ansonsten mal mit der Windows Systemreparatur-CD in der Eingabeaufforderung das Filesystem checken und ggf. reparieren "chkdsk /F c:", "chkdsk /F d:" und danach eine Startreparatur durchführen:

 

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Bootmen%C3%BC_reparieren_wiederherstellen_Windows_10#D...

 

Falls das auch nicht hilft, dann mit der Windows Systemreparatur-CD den letzten Wiederherstellungspunkt wiederherstellen, (das geht nur, wenn "Computerschutz" für C: in den Systemeinstellungen zuvor aktiviert war).

 

Ansonsten kannst den PC "auffrischen", bzw. "zurücksetzen", dh. die Installationsdateien neu darüber installieren. Die eigenen Dateien sollten beim auffrischen erhalten bleiben. Das ist normalerweise ebenfalls über die Windows Systemreparatur-CD möglich (wenn die Recovery-Daten auf HDD gefunden werden), oder ansonsten über die Cyberlink Power Recover Funktion beim Systemstart (siehe Manual; PC mit gedrückter F11 Taste starten) machbar.