abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Prozessor

Prozessor

 


Definition

Ein Prozessor, oft auch als CPU (Central Processing Unit, engl. für Zentrale Verarbeitungseinheit) bezeichnet, führt als zentrale Komponente eines Computers Befehle aus und Berechnungen durch. Die moderne Form des Prozessors ist der Mikroprozessor, der seine einzelnen Bausteine in einem integrierten Schaltkreis (Mikrochip) vereinigt.

 

Moderne Prozessoren sind häufig als Mehrkernprozessoren (Multi-Core-Prozessoren) aufgebaut. Sie ermöglichen eine weitere Steigerung der Gesamtrechenleistung. Mehrkernprozessoren bestehen aus mehreren voneinander unabhängigen Einheiten, die als Prozessorkern (engl. core) bezeichnet werden.

 

Auch andere elektronische Geräte enthalten einen Prozessor als zentrale Recheneinheit. Neben dem Bearbeiten von Befehlen steuert der Prozessor zudem weitere Komponenten eines Systems. Um Informationen zwischenspeichern zu können, benötigt ein Prozessor flüchtigen Arbeitsspeicher (RAM-Speicher).

 

Ausschlaggebend für die Leistung eines Prozessors sind die Anzahl der Bits, die zeitgleich innerhalb eines Taktes verarbeitet werden können (Wortbreite), sowie der Prozessortakt selbst und die Anzahl der Kerne.

 

  • Kompatibilität

  • Welche Prozessoren für welches System geeignet sind, hängt wesentlich vom Prozessorsockel ab, der die physikalische Bauform vorgibt. Zudem muss der entsprechende Prozessor durch die Firmware des Mainboards (BIOS) unterstützt werden. Weiter kann die Taktfrequenz des Prozessors oder dessen TDP (Thermal Design Power) die Kompatibilität beschränken.

    Die Firma Intel pflegt eine Datenbank, mit der die Kompatibilität zwischen Mainboards und Intel CPUs geprüft werden kann.

    Ausnahmen bilden OEM-Mainboards, die für Hersteller-Bedürfnisse modifiziert werden. Beispielsweise kann die Kompatibiltät zwischen Mainboard und CPUs eingeschränkt sein, weil in einem PC-System die verbaute Kühlung nur für Prozessoren mittlerer Leistung (und damit geringerer TDP) ausgelegt ist.
  • Übertaktung

  • Das Übertakten eines Prozessors kann dessen Rechenleistung spürbar beschleunigen. Hier gilt es allerdings einen Kompromiss zwischen Rechenleistung und Stabilität eines Systems zu finden. Einführungen zu dem Thema findest Du am Ende des Artikels unter den Referenzen.

Referenzen

  1. Wikipedia: Prozessor
  2. AMD: AMD Ryzen Master-Übertaktungstool
  3. Intel: CPU übertakten
  4. Intel: Übertakten der CPU vom BIOS aus

 

Versionsverlauf
Letzte Aktualisierung:
‎27.07.2022 14:57
Aktualisiert von:
Moderator Moderator
Beschriftungen (1)
Mitwirkende