abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

p2214t lädt nicht mehr bis 100% +"ausgefranste" Displayecken

Contributor
Nachricht 1 von 5
502 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
502 Aufrufe

p2214t lädt nicht mehr bis 100% +"ausgefranste" Displayecken

Hi Leute,

speziell der Tablet Akku hört bei etwa 90% auf zu laden, was besonders ärgerlich ist, da ich in letzter Zeit das Tablet öfter ohne Dock betreibe.

Es spielt auch keine Rolle, ob ich das Tablet separat oder angedockt, lade.

Nähert sich der Akku seinem Ende?

Wäre recht früh nach 2.5 Jahren und nur sporadischer Benutzung.

,

Bios Version ist die 708.

medion-akku.PNG

Zudem ist mir aufgefallen, das an allen vier Displayecken mittlerweile eine Art "Grauschleier" zu erkennen ist.

Sieht ein wenig aus, wie angefressen.

Aber das ist ein anderes Thema...

ecke1.jpg

 

4 ANTWORTEN 4
Contributor
Nachricht 2 von 5
477 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
477 Aufrufe

Re: p2214t lädt nicht mehr bis 100% +"ausgefranste" Displayecken

OK, ich beantworte die Akkufrage selbst.

Ich habe die Tablet-Einheit kurzerhand geöffnet und festgestellt, das sich eine der Zellen schon merklich gewölbt hat...

Das wars dann wohl für das Gerät, zumindest was die die Mobilität anbelangt.

Naja zumindest hat er (noch) nicht Samsung-like, zu brennen angefangen.

Schei**e. Smiley (traurig)akku1.jpg

Highlighted
Moderator
Nachricht 3 von 5
443 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
443 Aufrufe

Re: p2214t lädt nicht mehr bis 100% +"ausgefranste" Displayecken

Hallo lev2000,

ob das schon ungewöhnlich gewölbt oder sogar aufgebläht ist, lässt sich anhand des Fotos nicht eindeutig sagen. Das kann alles noch im Rahmen des Normalen liegen. Was jedoch trotzdem nicht die unvollständige Ladung erklärt. Also ist es vorstellbar, dass der Akku sich langsam verabschiedet und die Deformierung eine Spannung im Gehäuse auslöst, die auch am Rand auf das Display drückt, was wiederum zu der Verfärbung in der Ecke führt. Die Hülle des Akkus ist aber in solchen Worst-Case-Szenarien ausreichend stabil. Er würde im schlimmsten Fall wie eine fertige Popcornpackung enden Smiley (fröhlich)

 

Wie dem auch sei - Gerät bei Aldi gekauft? Dann wäre es ja noch in den 3 Jahren Garantie - was auch den festverbauten(!) Akku betrifft.

Andernfalls gibt es Einzelteile bei Verfügbarkeit auf www.medionserviceshop.com. Oder du wendest dich an unseren Service, welcher dir sowohl innerhalb Garantie die Reparatur, als auch außerhalb eine ungefähre Kosteneinschätzung geben kann für eine kostenpflichtige Werkstattreparatur.

Gruß - Frog


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Contributor
Nachricht 4 von 5
437 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
437 Aufrufe

Re: p2214t lädt nicht mehr bis 100% +"ausgefranste" Displayecken

Hi,

das Gerät wurde ca. 10.2015 über EBAY direkt von Medion erworben.

Bezgl. Displayecken: alle vier Ecken sind betroffen, der gewölbte Akku verursacht das (in diesem Fall) nicht.

Dazu ist die Wölbung noch zu gering, etwa 3 mm, welche sich aber durchaus schon sichtbar eindrücken lässt, alles nur eine Frage der Zeit...wie bei einem meiner anderen Tablets, ebenfalls sehr wenig benutzt.

Qualitätsakkus "made in China" halt...

 

IMG_0703.JPG

 

Wie teuer wäre denn ein Ersatzakku für das Gerät, (einbauen würde ich ihn selbst), oder käme evtl. Kulanz in Frage?

Für einen neuen Akku wäre ich ja bereit, über das Displayecken-Problem hinwegzusehen. Smiley (Zunge)

 

Moderator
Nachricht 5 von 5
428 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
428 Aufrufe

Re: p2214t lädt nicht mehr bis 100% +"ausgefranste" Displayecken

Also Ebay maximal 2 Jahre, wenn direkt von uns. Für Kulanz ist das seit Oktober dann doch auch zu lang.

Der Preis für einen Akku steht im Serviceshop mit 61,88 €. Aber verfügbar ist er leider direkt über uns nicht mehr Smiley (traurig) 
https://www.medion.com/medionserviceshop/search?sbf=true&sfs=1&msn=40050434+&x=0&y=0

Eine Internetsuche nach "medion 40050434" gibt dir aber auch ein paar Treffer.

Versuche trotzdem erstmal noch, ob das BIOS-Update gegen die unzureichende Aufladung hilft. Vielleicht ist er noch garnicht defekt.
https://www.medion.com/de/service/_lightbox/treiber_details.php?did=14307


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.