abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion E16402 - MD63830 PCIe Aufrüstung nicht möglich???

9 ANTWORTEN 9
GeoChris911
New Voice
Nachricht 1 von 10
867 Aufrufe
Nachricht 1 von 10
867 Aufrufe

Medion E16402 - MD63830 PCIe Aufrüstung nicht möglich???

Hallo zusammen,

 

ich habe einen Medion E16402 - MD63830 MSN40078921.

Laut Beschreibung kann man in die Flash Erweiterung unter dem Gerät eine M.2 2280 Speichererweiterung bis 1TB einbauen.

Der Sockel für die Aufnahme hat auch nur 1 Kerbe sollte also PCIe geeignet sein.

Jetzt habe ich diese eingebaut: Samsung 970 EVO Plus NVMe. Leider wird sie nicht erkannt.

müsste diese SSD passen oder nicht?

Für Hilfe wäre ich dankbar

 

GeoChris911

9 ANTWORTEN 9
Farron
Superuser
Nachricht 2 von 10
861 Aufrufe
Nachricht 2 von 10
861 Aufrufe

Hallo @GeoChris911 

 

Wo wird sie nicht erkannt, in Windows oder auch in der Datenträgerverwaltung ?

Schau mal bitte in der Datenträgerverwaltung nach ob die SSD als solche erkannt wurde. Wenn ja, musst du ihr noch einen Laufwerksbuchstaben zuweisen.

 

Wenn nein, ist es wohl doch nur ein SATA Anschluss. Einen entsprechenden Hinweis habe ich aber nicht gefunden.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
daddle
Superuser
Nachricht 3 von 10
855 Aufrufe
Nachricht 3 von 10
855 Aufrufe

@GeoChris911 

 


@GeoChris911  schrieb:

ich habe einen Medion E16402 - MD63830 MSN40078921.


Die angegeben MSN ist falsch, die ist vermutlich vom Gehäuse.

Die MSN muss mit 3002 .... oder 3003 .... beginnen.

 

In den meisten Fällen steht auf der Unterseite der Schachtabdeckung die gültige Schnittstelle. Siehe mal nach.

In allen Medion-NBs die  ich kenne ist der Erweiterungsschacht für eine SATA M.2 SSD ausgelegt


@GeoChris911  schrieb:

 

Der Sockel für die Aufnahme hat auch nur 1 Kerbe sollte also PCIe geeignet sein. 

Nein, deswegen haben ja die allermeisten M.2 SATA SSDs zwei Keys, den B und den M-Key. Denn SATA kann auch über den einen, den M-Key bereitgestellt werden.

Eine PCIe M.2 SSD hat dagegen nur 1 Key, aber das ist nicht massgebend.

 

Und an dem im Slot in Einschubrichtung gesehenen re liegenden Ausschnitt,  passend zum  M-Key, kann auch statt dem PCIe ber NVME Protokoll das SATA Protokoll angebunden sein.

 

Also tausche die PCIe M.2 SSD gegen eine SATA-M.2. Sollte bei Internet_Bestellung problemlos gehen.

 

Gruss, daddle

GeoChris911
New Voice
Nachricht 4 von 10
853 Aufrufe
Nachricht 4 von 10
853 Aufrufe

Im Schachtdeckel steht beides. Siehe Foto.

Und dann würde ich gerne natürlich die schnellere Version (PCIe statt Sata)

 

Da sind auch die MSN Nummern zu sehen.

IMG_20211202_153915_1.jpg

 .

 

 

 

 

daddle
Superuser
Nachricht 5 von 10
849 Aufrufe
Nachricht 5 von 10
849 Aufrufe

Hallo @GeoChris911 

 

Danke für die freundliche Anrede! 😉

 

Das Bild ist noch nicht frei gegeben, aber ich glaube dir natürlich, dass da auch PCIe steht.

Normalerweise steht aber die MSN Nummer des Notebooks auf einem Typenschild auf dem Boden des NBs, nicht auf der Innenseite auf dem Flash Schacht Deckel. Schau da noch mal nach.

 

Nächste Frage, der M.2 Riegel ist nicht kopfüber eingesteckt? (Nicht empört sein, wurde hier alles schon mal so von Usern gemacht, trotz der Keys und Kerben.)

Bei onesided  Bestückung gehören die Chips nach oben. Und er ist auch tief genug drin? Hattest Du denn eine Schraube zum fixieren dabei, oder war diese in den standoffs (Stützen) bereits vorhanden?

 

Wird die Platte denn auf der Seite Advanced im Bios angezeigt?  Und dass ich es richtig verstehe, es ist kein Austausch, sondern der M.2 Schacht war vorher leer?

Sonst wurde in der Bedienungsanleitung immer von einem Erweiterungsschacht gesprochen; diesmal nur von einem Schacht für Flash-Speicher.

 

Gruss, daddle

GeoChris911
New Voice
Nachricht 6 von 10
830 Aufrufe
Nachricht 6 von 10
830 Aufrufe

Hallo @daddle,

 

sorry, war keine Absicht 😉 hatte das gestern Abend unterwegs mit dem Handy getippt...

 


Normalerweise steht aber die MSN Nummer des Notebooks auf einem Typenschild auf dem Boden des NBs, nicht auf der Innenseite auf dem Flash Schacht Deckel. Schau da noch mal nach.


Dauert das mit der Freigabe der Bilder immer so lange? Auf der Unterseite des NBs sind 3 Aufkleber: der große Medion Aufkleber mit CE Zeichen usw., ein kleinerer mit diesen Angaben "E16402 - MD63830 MSN40078921" und noch ein kleiner mit der Seriennummer. Die fängt mit 3003... an.

Hier nochmal ein Link zu dem Bild

 


Nächste Frage, der M.2 Riegel ist nicht kopfüber eingesteckt? (Nicht empört sein, wurde hier alles schon mal so von Usern gemacht, trotz der Keys und Kerben.)

Bei onesided  Bestückung gehören die Chips nach oben. Und er ist auch tief genug drin? Hattest Du denn eine Schraube zum fixieren dabei, oder war diese in den standoffs (Stützen) bereits vorhanden?


Der Riegel ist korrekt montiert. Lässt sich wegen der einen Kerbe nicht verkehrt herum montieren, hat die richtige Länge und wird durch eine Schraube auch richtig fixiert.

 


Wird die Platte denn auf der Seite Advanced im Bios angezeigt?  Und dass ich es richtig verstehe, es ist kein Austausch, sondern der M.2 Schacht war vorher leer?


Nein, leider wird der nicht im BIOS angezeigt 😥 Ich hab noch einen alten Sata-Riegel mit 256MB, der wird sofort erkannt. Und ja, der Schacht war vorher leer.

 

Sonst wurde in der Bedienungsanleitung immer von einem Erweiterungsschacht gesprochen; diesmal nur von einem Schacht für Flash-Speicher.


gibt ja keine richtige Bedienungsanleitung. Gibt nur ein Beiblatt, auf diesem steht unter "Flash-Speichererweiterung: bis zu 1TB M.2 2280 (nicht im Lieferumfang enthalten)

 

ein Bios-Update oder was ähnliches gibt es auch nicht. Einer der Kaufgründe war tatsächlich, dass in allen möglichen testberichten darauf hingewiesen wurde, dass man die Speichererweiterung mit SATA und PCIe nutzen kann.

 

Danke für Deinen Support und noch einen schönen Tag

 

GeoChris911

daddle
Superuser
Nachricht 7 von 10
820 Aufrufe
Nachricht 7 von 10
820 Aufrufe

@GeoChris911 

 

 

Hi, zuerst der Link zur Service-Seite, da in das Feld die gültige MD Nummer eingeben (MD 63830),danach

werden die Geräte angezeigt, ich  habe z.B. das NB von A-Süd ausgewählt.

-->  https://www.medion.com/de/service/product-detail/30031613

 

Unten auf der Seite gibt es u.a. die Handbücher.

 

Zur M.2 SSD. Wenn die PCIe 1 TB nicht erkannt wird, könnte es daran liegen, dass sie zu gross ist. Bei vorherigen Geräten aus der Emdoor Serie waren bis zu 500 GB getestet. Oder die PCIe ist defekt.

Oder der Aufdruck PCIe stimmt für dieses Board nicht, oder sie haben den falschen Deckel eingesetzt.

Was mich stört ist der Aufdruck eines Symbolbildes mit 2 Keys M+B;, was meist einer SATA M.2 entspricht.

 

@Andi , kannst Du das bitte überprüfen, ob der Schacht auch für PCIe MM.2 SSDs geignet ist, und ob es eine Grössenbeschränkung dafür gibt, so wie bei den anderen Emdoor Geräten.

 

Die MSN 40078921 ist ein Gehäuseteil, vllt. vom Deckel. Die MSN ist eine 8 stellige Nummer, beginnend mit 3002.... oder 3003....   Ich denke es müssen  die ersten 8 Stellen der S/N sein, die ja bei dir mit 3003.... beginnt.

 

Und wie ich schrieb, trotz Schraube, Kerbe und Key, wurden die M.2 SSDs auch schon verkehrt herum eingesetzt, oder nicht tief genug eingescchoben. Auch  wenn man es kaum glauben mag. 😉

 

Gruss, daddle

GeoChris911
New Voice
Nachricht 8 von 10
789 Aufrufe
Nachricht 8 von 10
789 Aufrufe

tja, das ganze ist dann doch trivialer als gedacht zu lösen.

Vielen Dank an @daddle für die Mühe und die Hilfestellungen.

 

Der erste Speicherbaustein war wohl schlicht und einfach defekt.

Hatte mir mittlerweile einen neuen schicken lassen (Samsung 970 EVO Plus NVMe) und der funktioniert einwandfrei.

Also ist der Schacht auch für PCIe MM.2 SSDs geeignet und 1TB verträgt er auch.

Das einzige was mich noch etwas wundert: der Baustein wird unter Windows erkannt und kann auch benutzt werden, im BIOS ist davon aber nichts zu sehen...

 

Euch allen einen schönen Nikolaus

 

GeoChris911

daddle
Superuser
Nachricht 9 von 10
785 Aufrufe
Nachricht 9 von 10
785 Aufrufe

@GeoChris911 

 

Schön dass die Erklärung so einfach war. 

 

Wenn eine "Platte" unter Windows erkannt wird und nutzbar ist, ist sie definitiv auch im Bios sichtbar. 

Die Platten werden nur dann im Bios auf der Seíte Boot gelistet, wenn sie einen gültigen Boot Manager haben.

 

Die physische Anwesenheit und Auflistung von Platten findest du auf der Seite Advanced, unter SATA Configuration.

Auf dieser ersten Seite des Menüpunktes siehst du nur vorhandene  SATA-Platten:  

 

IMG_20210217_105418164.jpg

 

 

Öffnest Du dann Intel Rapid Storage Technology, siehst du die anderen Platten, bei dir deine PCIe M.2:IMG_20210217_112540606_BURST002.jpg

 

Das kann je nach Bios etwas anders aussehen, oder benannt sein; aber das ist die Grundstruktur.

 

Gruss, daddle

Vince
New Voice
Nachricht 10 von 10
516 Aufrufe
Nachricht 10 von 10
516 Aufrufe

Den Erweiterungsschacht kann man da leider nur zusätzlich mit einer M.2 SATA SSD.

Mit einer PCIe SSD kommt man dann nicht mehr ins BIOS und es wird nur das Medion Logo angezeigt.

9 ANTWORTEN 9