abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Highlighted
Apprentice
Nachricht 1 von 15
276 Aufrufe
Nachricht 1 von 15
276 Aufrufe

Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Hallo,

Ich habe meinen "alten" nas-server wieder aktiviert. 

Von meinem PC Zuhause,  und auch vom Büro aus kann ich auf den Server zugreifen.

Nur mit meinem Samsung A7 Handy bekomme ich keine Verbindung.

Bei der Medion Hotline hat man mich hierher geschickt.

Mir wurde noch gesagt man könne mit einem Android Handy nicht direkt auf den server zugreifen, dass ginge aber über eine Internetseite.

Wie genau könnte man mir eventuell hier sagen.

Mein Nas-Server ist ca. 8-9 Jahre alt.

Die MD Nr. Ist86 805.01

Man nr 5004 3463

Bin für jeden Rat dankbar.

14 ANTWORTEN 14
Highlighted
Moderator
Nachricht 2 von 15
257 Aufrufe
Nachricht 2 von 15
257 Aufrufe

Re: Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Hallo @Scheinleser und herzlich willkommen in der Community.

 

Versuche mal über folgende Adresse auf Deinem NAS vom Smartphone aus zuzugreifen.

 

"nas-server:9001"

 

Gebe die Adresse bitte direkt in die Adresszeile Deines Internet-Browsers auf dem Smartphone ein.

 

Gruß

Burki


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Highlighted
Apprentice
Nachricht 3 von 15
246 Aufrufe
Nachricht 3 von 15
246 Aufrufe

Re: Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Hallo Burki,

Danke erstmals für deinen Tipp.

Wenn ich dich richtig verstehe,  soll ich nur

nas-server.9001 eingeben, also ohne

Httpss//www

Da kommt leider nur eine Google-suche,

Oder eine Fehlermeldung, dass keine Seite gefunden wurde.

Gruß  Scheinleser

Highlighted
Apprentice
Nachricht 4 von 15
240 Aufrufe
Nachricht 4 von 15
240 Aufrufe

Re: Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Hallo Burki,

Ich habe meine Frage falsch gestellt. 

Ich komme zwar, über meine Frtzbox, auf die Anmeldeseite von meinem Nas-Server,

aber nach dem Einloggen sieht das so aus

Und ich kann dort nichts tun, oder anklicken. 

Screenshot_20200130-191724_Firefox.jpg

Highlighted
Apprentice
Nachricht 5 von 15
233 Aufrufe
Nachricht 5 von 15
233 Aufrufe

Re: Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Wollte eigentlich ein Bild einfügen, aber ich mache da wohl irgendwas falsch.

Superuser
Nachricht 6 von 15
223 Aufrufe
Nachricht 6 von 15
223 Aufrufe

Re: Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Moin @Scheinleser 

du machst das schon richtig, das Bild muss noch freigegeben werden.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.
Highlighted
Apprentice
Nachricht 7 von 15
219 Aufrufe
Nachricht 7 von 15
219 Aufrufe

Re: Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Ach so ...

Danke Fishtown

Highlighted
Moderator
Nachricht 8 von 15
200 Aufrufe
Nachricht 8 von 15
200 Aufrufe

Re: Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Hallo @Scheinleser,

 

wie @Fishtown Dir bereits geschrieben hat, hast Du mit dem Bild-Upload alles richtig gemacht. Ich habe Dein Bild soeben genehmigt und nun ist es auch sichtbar.

 

Ich kann Dir noch folgende Informationen bezüglich des Zugriffs auf Dein NAS geben.

 

Ist die IP-Adresse bekannt, wird der NAS-Server klassisch über die IP-Adresse (: \\[IP-ADRESSE]\Netzfreigabe) im Browser administriert. Ein Zugriff auf die Daten erfolgt dann mittels Dateiexplorer.

Die HTML-Zugriffsoberfläche ist langsamer und unerläßlich für Zugriffe aus dem Internet (z.B. DynDNS) da hier lediglich der Port 80 zur Verfügung steht.

Das NAS selbst verwendet folgende Ports für die verschiedenen Zugriffe und Dienste:

21: FTP
80: HTTP
139: NETBIOS
443: HTTPS
632: IPP Internet Printing Protokoll
873: rsync; Data Sync Network

Speziell der Port 873 wird von vielen Geräten (z.B. Fernseher) für einen Zugriff auf Ihren NAS verwendet.

Bitte achte auf Deinem PC bzw. Smartphone darauf, dass diese Ports nicht durch eine Sicherheitssoftware geblockt sind. Eventuell sind auf Deinem PC bzw. Smartphone auch einige Dienste abgeschaltet, die für das Aufwecken eines Gerätes über das Netzwerk verantwortlich sind.

Zusätzlich empfehle ich Dir über die Adminkonsole alle public-Freigaben zu entfernen (Haken raus) und das Scanintervall möglichst hoch (999 o.ä.) zu setzen. Laut Rückmeldung aus der Fahcbteilung bedeutet ein Intervall von 0, dass quasi ein Dauerscannen stattfindet.

 

Ich empfehle Dir, einen NAS-Server testhalber in einem oder mehreren völlig anderen LANs (z.B. bei einem Nachbarn oder Bekannten) zu testen. Idealerweise wähle hier eine Person aus, die sich möglichst wenig mit Netzwerktechnik auskennt und PC, Router und LAN mit Standardprogrammen und Standardkonfigurationen nutzt.

Meine persönliche Erfahrung hat gezeigt, dass derartige Fehler häufig bei Personen auftreten, die sich gut mit PC- und Netzwerktechnik auskennen und schon einige Konfigurationen am heimischen Rechner oder LAN vorgenommen haben. Oftmals sind es solche Änderungen, an die man momentan nicht denkt und die dazu führen, dass irgendetwas nicht funktioniert.

Sollte der oder die NAS-Server in mehreren völlig anderen LANs exakt das gleiche Verhalten (nicht mehr aufweckbar) zeigen, gehe ich vom unwahrscheinlichen Fall aus, dass das Gerät defekt ist.
-----------------------------------------------------------------------------
Wenn der NAS-Seeker das NAS nicht findet, ein Anpingen jedoch möglich ist, bedeutet dies, dass die notwendigen Ports und/oder Dienste, die der NAS-Seeker zum Auffinden des NAS benötigt, gesperrt oder abgeschaltet sind. Hierbei handelt es sich um ein Problem auf Deinem PC.

Wenn Du den NAS-Server anpingen kannst, existiert auch eine IP-Adresse unter der Du das Gerät auch ohne Hilfe des NAS-Seekers erreichen kannst.

Administration des NAS.Servers:
Gebe die IP-Adresse des Gerätes im Internetbrowser ein. Melde Dich an und wähle anschließend das Werkszeugsymbol und "Administrator" aus.

Dateizugriff auf die Freigaben: Gebe "\\IP-Adresse des Gerätes" im Dateiexplorer (nicht Internetexplorer) ein. Wähle hier die Freigabe aus und melden Sie sich ggf. an. Nun erhälst Du Zugriff auf die Dateien.

Das NAS verwendet folgende Ports:
21: FTP
80: HTTP
139: NETBIOS
443: HTTPS
632: IPP Internet Printing Protokoll
873: rsync; Data Sync Network

 

Gruß

Burki

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Highlighted
Apprentice
Nachricht 9 von 15
184 Aufrufe
Nachricht 9 von 15
184 Aufrufe

Re: Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Hallo Burki,

erst einmal, vielen Dank für deine ausführliche 

Antwort.

Ich werde mir das alles noch einmal in Ruhe durchlesen und dann versuchen, die Einstellungen so vorzunehmen, wie du sie beschrieben hast.

Dazu muss ich sagen ,dass ich mich nicht so gut mit Netzwerkeinstellungen auskenne wie du.

Nur zur Information. 

Von meinem PC Zuhause und auch von meinem Arbeitsplatz aus, kann ich auf den Nas-server zugreifen.

Nur mit meinem Smartphone komme ich zwar noch auf die Anmeldeseite des Nas-servers, aber nach Eingabe des Benutzernamens und des Passworts   erscheint das Bild, dass ich oben eingefügt habe.

Ich habe es auch schon von meinem Fernseher versucht, wobei der die Bilder auf dem Nas-server anzeigt aber die Videos nicht öffnen kann.

Aber das ist ein anderes Problem. 

Vielen Dank nochmal

Ich werde mich noch einmal melden um ,Erfolg oder Misserfolg mitzuteilen. 

Gruß Scheinleser

 

Highlighted
Apprentice
Nachricht 10 von 15
163 Aufrufe
Nachricht 10 von 15
163 Aufrufe

Re: Mit dem Handy Uf den Nas-Server zugreifen

Hallo nochmal,

ich hab mir die App "RS Datei Managet" heruntergeladen. 

Damit funktioniert der Zugriff auf den Nas-server einwandfrei. 

Bin mir nicht sicher ob es sich um eine Testversion handelt, die nach sieben Tagen kostenpflichtig wird, oder nicht.

In sieben Tagen bin ich schlauer.

Gruß  Scheinleser