abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion P89626 leuchtet Rot

11 ANTWORTEN 11
Traveler
New Voice
Nachricht 1 von 12
5.274 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
5.274 Aufrufe

Medion P89626 leuchtet Rot

Habe seit ein paar Tagen das Problem mit einem Medion Nas P89626, das wenn mehr kopiert wird, die Rote LED angeht und bis zum nächsten Neustart an bleibt.

Das NAS funktioniert komischer Weise.

Nun habe ich zuerst einen Festplattendefekt vermutet und habe deswegen die Seageate-Platte 1,5T ausgebaut, an einen Windows Computer angeschlossen und mit Sea Tools für Windows überprüft. Es werden keine Fehler gefunden.

 

Dann hatte ich die Idee das es wohl am NAS selber liegen müßte. Habe einen Datensicherung der Konfiguration erstellt.

 

Ich habe noch eine weiteres Medion NAS, allerdings ohne Platte, die brauchte ich damals für eine Reparatur und hatte sie ausgebaut.

 

Nun dachte ich, ich spiele die Datensicherung der Konfiguration in das Ersatz NAS ohne Platte und baue dort die Platte des NAS ein was nicht funktioniert.

 

Nach dem Platteneinbau passierte folgendes, das das NAS zuerst startete, aber nach einer gewissen Zeit zu piepen anfängt und sich aufhängt.

 

Nun ist guter Rat teuer.

 

Ohne Platte läuft das Ersatz NAS, ich komme auf die Bedieneroberfläche, sehe die Freigaben des defekten NAS in Rot, da kein Volumen erkannt wurde.

 

Der Firmwarestand des defekten NAS ist 

 1.01(UZD.0)_20120203

 

Der Firmwarestand des Ersatz NAS ist

 1.01(UZD.2)

 

Das defekte NAS kann noch nach neuer Firmware suchen, findet aber keine Neuere

 

Beim Ersatz NAS ist eine Suche nicht möglich, wird gleich abgebrochen, es steht bei letzter Suche auch kein Datum.

 

Was nun? 

Ich würde das NAS gerne retten, war eigentlich immer zufrieden damit, auch wenn es gelegentlich mal muckte.

Es gibt neuere, bessere NAS, die brauchen aber auch mehr Strom.

 

Wer kann mir helfen?

 

DANKE!!!!!!!!!

11 ANTWORTEN 11
Traveler
New Voice
Nachricht 11 von 12
1.425 Aufrufe
Nachricht 11 von 12
1.425 Aufrufe

@Andi, nochmal danke für die aktuelle Firmware.

Viele weiter gekommen bin ich noch nicht. Ich habe die aktuelle Firmware erst mal auf das neue NAS aufgespielt und eine nagelneue Platte eingebaut. Nun muß ich feststellen das das NAS ein gewisses Eigenleben hat. Abends neue Platte rein, Update drauf, sah gut aus.

 

Nächsten Tag..... Webserver nicht mehr erreichbar, warum auch immer. Neustart brachte nix.

Also nagelneue Platte wieder raus,  Weboberfläche wieder da, Platte wieder rein, keine Weboberfläche mehr da.

 

Software überprüft, zu meinen Erstauenen die alte Version wieder drauf. Wie geht das?

 

Also gestern wieder alles neu, NAS ohne Platte gestartet, im Betrieb Platte eingesteckt, Volume neu erstellt, Update wieder drauf....  Nun ging auf einmal der IE nicht mehr.

Beim Aufruf des Webservers kam "Error Loading "login.html" (200ok)

Chache des Browser mehfach gelöscht, keine Änderung.

Google Chrom und Firefox geht.

 

Heute früh, wieder der gleiche Mist. Webserver weg.  Also Platte raus, Webserver wieder da bei Chrom und Firefox. IE auch mit Chache löschen nix.

 

Egal eine andere neue Platte ausgepackt, war noch eingeschweißt. Platte bei laufenden Betrieb rein. Volume wieder eingerichtet. Nach Neustart nix.

 

Gleiche Prozedur nochmal, Platte raus, festgestellt, das alte Version wieder drauf.

 

Egal, inzwischen habe ich Routine, nochmal Werbserver neu gestartet ohne Platte geht, Platte rein, Volume wieder eingerichtet, geht immer noch, Update wieder drauf.  Startet

Webserver diesmal da, aber das Problem mit dem IE ist immer noch da.

 

Ich möchte betonen, das es sich hier um ein ungebrauchtes NAS handelt. das ich vor ca. 6 Jahren gekauft hatte und auf Reserve liegen hatte.

 

Haben die  NAS sowas wie einen Puffer akku der bei Nichtgebrauch leer wird, oder was kann es noch sein, das mein NAS hier zu rumzickt.

 

 

Beim anderen NAS mit dem die Reparatur gegann, bin ich einen Schritt weiter, offensichtlich leuchtet die rote LED nicht nur bei einem Hardwarefehler.

Ich hatte hier beim kopieren ein Script mitlaufen lassen, und festgestellt das sich das NAS

immer bei einer bestimmten Datei aufgehängt hat. Der Dateiname war ziemlich lang und es kamen Sonderzeichen vor. Ich habe dann festgestellt das beim Sichern des NAS das ö auf der Sicherungsdatei als : dargestellt wurde.

Nachdem ich die Datei umbenannt habe in einen kurzen Namen ohne Sonderzeichen, läuft das Script drüber und die LED wird nicht mehr rot.

 

 

Andi
Master Moderator
Nachricht 12 von 12
1.421 Aufrufe
Nachricht 12 von 12
1.421 Aufrufe

Hallo @Traveler.

 

Das sind ja interessante Erkenntnisse. Ich habe selber leider keine Erfahrung mit dem Austausch der HDDs im NAS. Frustrierte Smiley

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
11 ANTWORTEN 11