abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Häufige Defekte am NAS P89634 (MD 86783)

Highlighted
RHE
Beginner
Nachricht 1 von 4
28.690 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
28.690 Aufrufe

Häufige Defekte am NAS P89634 (MD 86783)

Ich habe mir dieses  NAS P89634 (MD 86783) Anfang Januar gekauft um um über den Betrieb mit Raid 1 Datensicherheit auch für den PC zu erzeugen.

 

Die erste Inbetriebnahme ging nicht, da das NAS vom Browser nicht erkannt wurde. Empfehlung des Supports: Im Laden zurückgeben und ein neues nehmen.

 

Die zweite Inbetriebnahme funktionierte zu meiner Zufriedenheit.

 

Mitte März verlies mich das System mit einem Dauerpiepton, 3 flackernden blauen Leuchten und einer blinkenden grünen Leuchte. Nach Netzstecker ziehen (auf Reset keine Reaktion) 2 flackernde blaue Leuchten, 1 rote Leuchte, die 4. dunkel/aus.

 

Mit RMA-Nr eingesendet und mit einem Reparaturschein nach 10 Tagen zurückerhalten:

Diagnose: Gerät lässt sich nicht einschalten. (Ständig vorhanden)

Festgestellter Defekt: Mechanische Einstellungen verhindern die einwandfreie Funktion (Mainboard)

Maßnahme: Die Software musste neu aufgespielt werden (Mainboard)

(Für mich nicht wirklich nachvollziehbar)

 

Übrigens, die Daten auf der Festplatte blieben zu meiner Erleichterung erhalten.

 

Ende Juni lässt sich nun keinerlei Verbindung zum Netzwerk herstellen: Empfehlung des Supports: Daten sichern und NAS einsenden, mit dem Hinweis, dass es nun wohl eher ein Tauschgerät gäbe (dann sind die Daten definitiv weg)

Zur Erstellungder Datensicherung der Datensicherung, habe ich wegen der Notlage die Festplatte rausgenommen und gesichert.

 

Nun bin ich neugierig was mit der Garantie passiert.

 

Im Zweifel kaufe ich mir dann doch lieber ein ordentliches NAS, wahrscheinlich für das doppelte des Aldi-Preises

 

Übrigens, solange es funktionierte, war ich zufrieden, auch wenn die Bedienung über den Browser mir stellenweise etwas umständlich erscheint. (incl Zugriff auf die Daten vom Smart TV, Mobile und Tablet)

 

Haben andere Käufer ähnliches erlebt?

 

Mach ich mit Nutzung WoL was falsch? (auf den Timer habe ich verzichtet, man weis ja nie, wann man zugreifen will/muss)

 

mfg RHE

Tags (1)
3 ANTWORTEN
Specialist
Nachricht 2 von 4
28.676 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
28.676 Aufrufe

Re: Häufige Defekte am NAS P89634 (MD 86783)

Hallo @RHE, willkommen im Forum.

 

Bitte schau dir dazu diesen Thread an:

 

http://community.medion.com/t5/Netzwerk-Speicher/NAS-P89634-MD-86783-nach-Aufwachen-nicht-erreichbar...

 

 

Gruß - Frog


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Apprentice
Nachricht 3 von 4
1.851 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
1.851 Aufrufe

Re: Häufige Defekte am NAS P89634 (MD 86783)

Hallo RHE,

 

nachdem sich mein NAS nun wohl auch verabschiedet hat, hätte ich eigentlich nur folgende Frage:

Wie bekomme ich das Teil auf und wie komme ich an die Daten?
Kann ich die Festplatten in ein ein externes Festplattengehäuse einbauen und dann über USB anschließen

und die Daten auslesen?
Bin gerade echt ratlos.

Das NAS lief bis jetzt mehr oder weniger einwandfrei.....jetzt aber leuchtet oder flackert die grüne Lampe nicht mehr
und ich bekomme keine Verbindung mehr zum NAS, bzw. flackert die Lampe zuerst schon.....nur wenn ich das Gerät starte, gehen die blauen an und die grüne aus.

 

Da mich dieses Gerät mittlerweile schon genug Nerven gekostet hat, wäre für mich die einzige Lösung: Festplatten ausbauen und in einem vernünftigen NAS beteiben, ohne dabei die Daten zu verlieren.

Vielen Dank

 

Holger

 

RHE
Beginner
Nachricht 4 von 4
1.839 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
1.839 Aufrufe

Re: Häufige Defekte am NAS P89634 (MD 86783)

Hallo Holger,

 

das Öffnen ist ja schon beschrieben (die Gummis unter den Standfüßen entfernen und die Schrauben rausdrehen - das weitere Öffnen ist Fummelei, da das Gehäuse zusammengesteckt ist und nicht einfach auseinanderfällt).

 

Die Daten gehen normal nur bei Formatierungsvorgängen verloren. Insofern sind die Platten an anderer Stelle (anderes NAS, USB Laufwerksgehäuse, weitere PC-Festplatte) ohne Datenverlust verwendbar. Also alle Installationen vermeiden, die eine Formatierung der Festplatte unumgänglich erfordern.

 

Wenn man die Platten schließlich in der Hand hat und auf Nummer Sicher gehen will, dann ist es sinnvoll eine Datensicherung zu betreiben (z.B. als fliegende, zusätzliche Platte an einem normalen PC).

 

Ich habe jetzt mein Medion-NAS verworfen (wieder defekt, auf Garantie habe ich keine Lust mehr) und werde mir ein QNAP-NAS zulegen. Vergleichbares läuft bei uns im Unternehmen seit Jahren problemlos.

 

mfg  RHE