abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION® ERAZER® Engineer X10 friert ein!

GELÖST
750 ANTWORTEN 750
c4ngo
Trainee
Nachricht 1 von 751
68.802 Aufrufe
Nachricht 1 von 751
68.802 Aufrufe

MEDION® ERAZER® Engineer X10 friert ein!

Moin! Habe am 3.5 einen Erazer X10 mit i7 11700 & RTX 3070 gekauft. Nach 2-3 Stunden friert der PC einfach oft ein. Dann hilft nur ein Power Reset. Ich habe alle Treiber bereits aktualisiert. Windows Updates sind auch aktuell. Auch die 3070 habe ich in GeForce Experience aktualisiert.

Der PC hängt sich beim Zocken, als auch unter OBS mit Webcam Betrieb auf. Meine Frage, in dem PC ist ein 200-240Vac Netzteil. Das kann doch niemals genügend für die Grafikkarte sein oder? Ich freue mich auf eure Hilfe!

 

750 ANTWORTEN 750
CoraKarotte
Apprentice
Nachricht 641 von 751
623 Aufrufe
Nachricht 641 von 751
623 Aufrufe

MD35071

Tag 11

 

Und er läuft und läuft und läuft.

 

daddle
Superuser
Nachricht 642 von 751
599 Aufrufe
Nachricht 642 von 751
599 Aufrufe

@Bnu 

 


@Bnu  schrieb:

xxxxxxxx

 

@all

 

PS: in den Garantiebedingungserläuterungen eines anderen Forenmitglieds, die @daddle  verlinkt hatte - und mit denen er seine Behauptungen bzgl. Garantieverlust auch nicht textbelegen konnte, er hat eben seien eigene Wahrheit, SCNR - steht,

daß die Gewährleistung gehemmt ist, wenn das Gerät zur Reparatur ist. Was hier IIRC auch jemand bestritten hatte, ich hab da nicht reagiert, war halt wieder eine Aussage mit Meinung und ohne Wissen, ist mir aber jetzt zu mühsam, zu suchen

 (.....)
Admin Edit:
Bitte die Netiquette beachten!


Zur Info, der von mir  zitierte Beitrag bzgl. Gewährleistungs- und Garantiebedingungen stammte nicht von einem Forenmitglied, sondern von dem Community Manager @Luke.

Dessen Erläuterungen in den FAQs hatte ich zitiert. Doch bitte genauer lesen.

 

Und ich habe nicht meine "eigene Wahrheit"  (das entschärft auch kein "SCNR" ), sondern ein zur Allgemeinbildung gehöriges  Wissen über die Rechte zum Thema  und umfangreiche Erfahrungen als Selbstständiger mit Gewährleistungs- und Garantieangelegenheiten im Geschäftswesen gehabt. 

 

Komm Du mal runter. Der Fehler ist aller Wahrscheinlichkeit nach behoben, die Rechner laufen jetzt zumindest bei den Besitzern von denen wir hier im Forum wissen und die sich im Forum gemeldet haben seit dem Bios-Update 21  schon seit  ca.11  Tagen fehlerfrei.

Und neue Fehlermeldungen von neuen sich hier meldenden Usern gibt es nicht.  

 

daddle

 

Havamed
Explorer
Nachricht 643 von 751
561 Aufrufe
Nachricht 643 von 751
561 Aufrufe

"....Nun haben wir ja alle vernünftigerweise die Kisten nicht permanent zu Medion zur Reparatur geschickt"


Aldi hat dort alles (für sich) gut gemacht, die haben von Anfang an unsere 1499€ eingesackt und einen PC ausgeliefert wie eine Bananenkiste (Bananenreife).
Dieser war den Gegenwert nicht Wert.

Nun durften wir uns 3 Monate mit einem nicht funktionierenden PC herumärgern, und haben durch unsere Nettigkeit Aldi/Medion noch jede Menge von Kosten erspart.

Kommt von Aldi noch etwas zurück an uns für unseren Ärger? 😂
Sicherlich nicht ...  Die klopfen sich nur selber auf die Schultern... das die sich durch dieses Forum viel Geld eingespart haben,
.... auf Kosten deren dummen Kunden....
________
Mein erster Aldi Rechner war meine ich von 1998, mein zweiter von ca. 2000 wurde retourniert, da man ihn quasi gar nicht umrüsten konnte.
Nun, 2021.... SORRY... aber ALDI ihr habt in meinen AUGEN REIN GARNICHTS GELERNT.....
Ich wollte diesmal nichts basteln, nur von Anfang an einen funktionieren PC haben, aber nach über 20 Jahren, schafft ihr noch nicht mal dieses auf Anhieb -.

Havamed
Explorer
Nachricht 644 von 751
550 Aufrufe
Nachricht 644 von 751
550 Aufrufe

PS: Ist der Speichertackt nun auch behoben?

Was ich nachvollziehen kann, ist das einige USB Geräte immer noch vom PC Strom erhalten, solange man nicht den Netzschalter (an der Rückseite) ausschaltet.

Hotteopladen
Contributor
Nachricht 645 von 751
477 Aufrufe
Nachricht 645 von 751
477 Aufrufe

Also bei mir läuft der Rechner jetzt Einwandfrei.

 

Allerdings ist mir heute etwas anderes aufgefallen.

Ich habe 2 zusätzliche PWM (4Pin) Lüfter Montiert und die werden im BIOS nicht erkannt. Es wird N/A angezeigt. Beide waren an Front Fun 1 und 2 angeklemmt.

Daraufhin habe ich mal einen 3 Pin Lüfter genommen der auch im BIOS angezeigt wird.

Vielleicht hat hier einer ne Lösung dazu? Oder @Andi ?

Kann es sein das zusätzliche PWM Lüfter nicht in der BIOS Software vorgesehen sind?

 

Airliner68
Tutor
Nachricht 646 von 751
413 Aufrufe
Nachricht 646 von 751
413 Aufrufe

Hallo @Hotteopladen ,

 

also bei mir läuft der PC seit dem wechsel auf das BIOS 021 immer noch fehlerfrei.

 

Im BIOS kannst du die Lüfter nur an oder abschalten. Es gibt nicht einmal verschiedene vorprogramierte Profile wie silent oder fast. Du kannst versuchen einen anderen Fanconnector (es gibt acht auf dm MB) zu benutzen und schauen, ob dort die Drehzahl angezeigt wird. Es ist für mich auch nicht möglich per Software die Dehzahlen der Lüfter auszulesen bzw zu kontrolieren. Hierbei und nicht nur dort sind die BIOS Einstellungen so schlecht, das ich nach einer anderen Lösung gesucht habe.

 

Es gibt die Möglichkeit über einen Drittanbieter eine Fan/RGB Controlbox zu kaufen. Dort hast du auch, durch eine sehr gute Software, eine optimale Kontrolle über deine Lüfter und entsprechend auch über die Temperatur/Lautstärke im Case. Vordefinierte und auch frei programierte Lüfterkurven, RGB Ansteuerung und Kontrolle unter Windows.

Oder man kauft sich gleich ein neues Mainboard, wo all die Sachen schon implementiert sind, funktionieren und auch in Zukunft mit Update´s versorgt werden.

 

VG Carsten

Hotteopladen
Contributor
Nachricht 647 von 751
406 Aufrufe
Nachricht 647 von 751
406 Aufrufe

@Airliner68 

Andere Fanstecker habe ich auch Probiert aber egal wo, die PWM Lüfter werden nicht erkannt. Nur die 3 PIN laufen.

 

Ich finde es enttäuschend das die hoch Angepriesenen Rechner mit einem BIOS läuft das aus der Steinzeit stammt und nicht mit UEFI.

 

Mit dem Gedanken ein neues Motherboard zu nehmen habe ich auch schon überlegt weil alleine die 4 USB schon zu wenig für mich sind. Habe aber zum Glück ne USB Switch.

Wäre der Grafikkarten Markt nicht so im Eimer dann hätte ich mir einen Rechner nach meinen Wünschen selber gebaut.

Damit bin ich bisher auch immer am besten gefahren aber Rockefeller bin ich leider auch nicht.

daddle
Superuser
Nachricht 648 von 751
396 Aufrufe
Nachricht 648 von 751
396 Aufrufe

@Hotteopladen 

 

Der Rechner hat ein UEFI Bios.  Nur ist die Oberfläche in der Ansicht noch sehr einfach ohne bunte Bildchen gehalten. Aber die Funktion ist UEFI.  Sonst hättest Du z.B auch keine SecureBoot Einstellmöglichkeit.

 

Gruss, daddle

 

Airliner68
Tutor
Nachricht 649 von 751
392 Aufrufe
Nachricht 649 von 751
392 Aufrufe

Hi @Hotteopladen , @daddle ,

 

das mit den anderen Steckern war ein Vorschlag, schade das er nicht funktioniert hat.

Einen externen USB Hub habe ich auch, löst aber nicht das Problem mit internen Upgrades, die USB brauchen, da keine Erweiterung auf derm MB vorhanden sind.

 

Zu @daddle 

Richtig UEFI hat das Mainboard, das ist aber auch schon alles. Ich brauche nicht wirklich einen grafische Benutzeroberfläche im BIOS aber zumindest erweiterte Benutzereinstellungen, wenn dieser als Gaming PC beworben wird.

Ich möchte aus der Homepage von ALDI zitieren "Optimiertes Kühlsystem". Zwei müde 120mm Lüfter beleuchtet und in keiner Weise regelbar.

 

Die habe ich entfernt und durch temperaturgesteuerte Arctic Fan´s ersetzt. PC ist jetzt kühler und Lüfterregulierung fuktioniert auch automatisch. kostenpunkt 20 Euro.

VG Carsten

daddle
Superuser
Nachricht 650 von 751
569 Aufrufe
Nachricht 650 von 751
569 Aufrufe

@Airliner68 

 

Ich habe nur den User-Beítrag korrigiert , dass  das Bios doch ein UEFI Bios ist. Und diese Funktion hat.

Zu mehr oder zur Rechner Ausstattung sage ich  nichts. 😏

 

Gruss, daddle

 

750 ANTWORTEN 750