abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Defender P10 CMOS Message

15 ANTWORTEN 15
CR
Apprentice
Nachricht 1 von 16
5.672 Aufrufe
Nachricht 1 von 16
5.672 Aufrufe

Defender P10 CMOS Message

Hallo,

seit einigen Tagen erscheint beim Starten des Laptops folgende Nachricht.

 

CMOS Message.jpg

 

Die Nachricht erscheint nur, wenn das Netzteil nicht angeschlossen war. 

Die geneue Bezeichnung des Gerätes sind Defender P 10 - MD62205 - MSN 30031441

 

Laut Internet-Recherche könnte die CMOS-Batterie leer sein.

Hat jemand Erfahrung mit diesem Problem?

 

15 ANTWORTEN 15
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 16
4.902 Aufrufe
Nachricht 2 von 16
4.902 Aufrufe

@CR 

 

Dein Bild wird erst morgen zu sehen sein, daher hier schonmal der Text, auf schönem pinken Hintergrund:

 

"A first boot or NVRAM reset condition has been detected (If you continue to see

this message, consult the system  user's guide for more information)

Press Enter (OK)"

 

Ich kenne die Meldung nicht, CMOS Batterie leer  macht normalerweise andere Symptome; aber mit UEFi ist Alles schon möglich. Wie alt ist denn der Rechner?

 

Vielleicht ist hier der ein oder andere User, der diese Meldung und die Lösung dazu kennt.

 

Gruss, daddle

CR
Apprentice
Nachricht 3 von 16
4.896 Aufrufe
Nachricht 3 von 16
4.896 Aufrufe

@daddle 

Der Laptop wurde im Juli 2021 geliefert.

 

Fishtown
Superuser
Nachricht 4 von 16
4.884 Aufrufe
Nachricht 4 von 16
4.884 Aufrufe

Moin @CR und willkommmen

Du hast ja ein Barebone Clevo, hier das User Manual dazu, auch wenn ich das Gesuchte dort nicht gefunden habe,

so ist es doch sehr nützlich. Es gibt die mehrsprachig Ausführung und eine Ausführlichere in English.

User manual:

https://www.clevo.com.tw/en/e-services/download/ftp_download.asp?sno=8114&no=3

und solltest du mal aufrüsten bzw. nach der CMOS Batterie schauen wollen um diese durchzumessen,

hier das passende Service Manual

Service Manual: Lade NHxxDPx_SM

https://my.hidrive.com/share/yze8mg-wf8#$/CLEVO%20Service%20Manual%20Books/N_Series/NH/NHxxDxx

Bezüglich der Batterie, wenn es den diese ist, die die Meldung auslöst.

Innerhalb der Gewährleistung ist es nicht deine Aufgabe diese zu kontrollieren.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 5 von 16
4.868 Aufrufe
Nachricht 5 von 16
4.868 Aufrufe

Hallo @CR ;

 

nach erst einem halben Jahr steht die CMOS Battery keineswegs im Verdacht leer zu werden. Die hält normalerweise mehrere Jahre. Gleichwohl kann man mit ' A first boot or NVRAM reset condition has been detected ' googeln und erhält diverse Quellen von Leidensgenossen, die einen Lösungsversuch mit einem CMOS Battery Wechsel versucht haben.

 

Zwei links zu Quellen, die damit nicht erfolgreich waren : 

https://www.gamestar.de/xenforo/threads/cmos-message-beim-starten-trotz-batteriewechsel.468824/ 

und

https://superuser.com/questions/1696211/first-boot-or-nvram-reset-condition 

 

und zwei links zu Quellen, die damit erfolgreich waren :

https://blog.naver.com/PostView.nhn?blogId=huschke1&logNo=222159929030&parentCategoryNo=&categoryNo=... 

und

https://forums.extremehw.net/topic/1753-replacing-cmos-battery-in-laptop/ 

beim letzten link  fällt auf, dass offenbar die Polung der Ersatzbatterie vertauscht war. So eine Fall erinnere ich schon mal bei einer Recherche. Der Einsatz eines Multimeters scheint also insbesondere bei in Plastik gekapselten Modellen nicht verkehrt zu sein.

 

Gruss Jan 

CR
Apprentice
Nachricht 6 von 16
4.852 Aufrufe
Nachricht 6 von 16
4.852 Aufrufe

Vielen Dank für die Anworten.

 

@Fishtown ,

vielen Dank für die Links, die Informationen sind interessant aber leider nicht hilfreich.

Ich werde mich am Wochenende mal heranwagen die Batterie durchzumessen. Mir fiel jetzt noch ein, dass die Batterie bei Lieferung des Laptops nicht mit dem doppelseitigem Klebeband am Gehäuse befestigt war. Das Kabel hatte sich zwar nicht gelöst, aber es gab ein klapperndes Geräusch wenn man den Laptop bewegte um ihn z.B. einzupacken.

 

@getnichgibsnich ,

dass durch Austausch der Batterie, der Fehler nicht immer behoben werden konnte, habe ich auch gelesen, daher auch die Nachfrage hier im Forum. Dem Hinweis bezüglich der falschen Polarität werde ich mal nachgehen. Aber erst am Wochenende. 

 

Zusätzlich möchte ich noch erwähnen, dass die Uhrzeit auch nicht weiterläuft, wenn die Stromversorgung im ausgeschaltetem Zustand unterbrochen ist.

 

 

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 7 von 16
4.846 Aufrufe
Nachricht 7 von 16
4.846 Aufrufe

Hallo @CR ,

 


@CR  schrieb:

Dem Hinweis bezüglich der falschen Polarität werde ich mal nachgehen.


Dass die Knopfzelle derzeit mit falscher Polarität angeschlossen ist, ist ausgeschlossen ! Das bezog sich auf einen Austausch. Offenbar gibt es Fälle, bei denen bereits verdrahtete Knopfzellen nicht einheitlich farblich markiert sind. Ich kenne nur die schwarz/roten Anschlüsse. Wenn schon ein Stecker dran ist, und die Anschlüsse vertauscht sind, muss man basteln, wie im obigen link. Aber ich würde mich wundern, wenn das nicht die absolute Ausnahme ist.

 

Vielleicht hast Du Glück und stellst einen lockeren Kontakt fest.

 

Gruss Jan

 

edit : googeln hilft - war mir neu: es gibt verschweißte Knopfzellen CR2032, mit einer nicht dem Standard entsprechenden Steckerbelegung ( siehe Beispiel mit umgekehrter Belegung). Rot ist immer +3Volt, aber der Stecker ist um 180° gedreht. Im link sind auch Geräte gelistet, die so was benötigen. Also immer vorher einen Blick auf den Steckertyp und die Polarität.

daddle
Superuser
Nachricht 8 von 16
4.844 Aufrufe
Nachricht 8 von 16
4.844 Aufrufe


@CR  schrieb:

@daddle 

Der Laptop wurde im Juli 2021 geliefert.

 


HI CR wenn du die CMOS Batterie noch nicht gewechselt hast, ist es fst unmöglich dass sie verpolt sei. Dan hätte der Rechner eher Probleme gemacht. Eine schwache Batterie wäre schon mal möglich, wenn eine schlechte Charge eigebaut wurde.

 

Der eine Fall in dem Link, wo die Batterie verpolt eingebaut war, da hatte ein User selber die Batterie gewechselt.

 

Abe da der Rechner noch nicht mal ein Jahr alt ist, würde ich den Rechner zum  Service einshicken. Da stimmt etwas mit dem Bios Chip nicht.Vielleicht Leckströme+, oder iene kalte Lötstelle. Auch wenn ein Batteriewechsel vorläufig Besserung bringen würde, mit der jetzigen Batterie hat es ja auch ein gutes halbes Jahr gedauert eh die Problem auftauchten. Was ist wenn es jetzt für ein Jahr Ruhe gäbe, danach nochmal , und schon wäre die Gewährleistungs- oder Garantiezeit um.

 

Gruss, daddle

kawo159
Beginner
Nachricht 9 von 16
2.176 Aufrufe
Nachricht 9 von 16
2.176 Aufrufe

Hallo,

 

bei mir tritt dasselbe Problem seit kurzem auch auf. Hat jemand schon eine Lösung gefunden, die ich zuhause umsetzen kann ? Ich wäre dankbar für Eure Hilfe.

tara4tp
New Voice
Nachricht 10 von 16
1.159 Aufrufe
Nachricht 10 von 16
1.159 Aufrufe

Guten Tag zusammen,

leider habe ich seit Kurzem dasselbe Problem, allerdings ist mein Gerät schon über 2 Jahre alt.

Gibt es mittlerweile eine brauchbare Lösung hierfür? Ich freue mich über eine Rückmeldung.

Vielen lieben Dank!

15 ANTWORTEN 15