abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya P56000 (MD 34030) - Zusätzliches Arbeitsspeicher Modul ?

7 ANTWORTEN 7
Beginner
Nachricht 1 von 8
1.695 Aufrufe
Nachricht 1 von 8
1.695 Aufrufe

Medion Akoya P56000 (MD 34030) - Zusätzliches Arbeitsspeicher Modul ?

Hallo,

 

ich habe einen Medion Akoya P56000 (MD 34030). Ausgeliefert wurde das Gerät mit einem 8GB DDR4 Arbeitsspeicher Modul. Ich möchte gerne ein zweites Arbeitsspeicher Modul einbauen um im „Dual-Channel-“Modus arbeiten zu können. Was muss ich beim Kauf eines Moduls beachten? Irgendwelche Vorschläge?

 

Grüße

Orchibear

7 ANTWORTEN 7
Master Moderator
Nachricht 2 von 8
1.675 Aufrufe
Nachricht 2 von 8
1.675 Aufrufe

Hallo @Orchibear.

 

In deinem Akoya P56000 (MD 34030) ist ein ECS P2A4-EM Board mit 2 Speichersteckplätzen verbaut. Das Motherboard kann maximal 32GB (16GB pro Slot) verwalten und unterstützt folgende Ram-Typen:

- DDR-4-RAM PC4 19200 (2400 MHz) <--- verbaut

- DDR-4-RAM PC4 21300 (2666 MHz) <--- auch möglich

 

Ich würde den vorhandenen 2400 MHz RAM ausbauen und ein 2666er Pärchen kaufen.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Professor
Nachricht 3 von 8
1.672 Aufrufe
Nachricht 3 von 8
1.672 Aufrufe

Hallo Orchibear

RAM-Speicher ist momentan recht teuer, daher ist es fraglich, ob man das vorhandene Modul ebenfalls ersetzen soll.

Sicher könnte man es, vielleicht auch hier, jemandem zu einem fairen Preis verkaufen, der seinen selben PC ebenfalls aufrüsten will. Dafür wäre es optimal, aber ansonsten ist es wohl nicht so einfach los zu bekommen.

 

Also zweite Möglichkeit, einfach ein Modul mit selben Spezifikationen dazu kaufen, Single-Rank DDR4-2400 CL17, da hat mir Geizhals zumindest eines von Kingston ausgespuckt, das problemlos passen müsste:

https://geizhals.de/kingston-valueram-dimm-8gb-kvr24n17s8-8-a1451096.html

Dieses günstigere Modul könnte man ebenfalls versuchen:

https://geizhals.de/mushkin-essentials-dimm-8gb-mes4u240hf8g-a1722300.html

Siehe auch Computerbase-Test von dem PC.

https://www.computerbase.de/bildstrecke/80591/22/

 

MfG.

K.B.

New Voice
Nachricht 4 von 8
1.021 Aufrufe
Nachricht 4 von 8
1.021 Aufrufe

HAllo Andi,

 

habe mir, wie von dir empfohlen, ein DDR-4-RAM PC4 21300 (2666 MHz) mit 2x 16GB Corsair Vengeance LPX gekauft. Leider wird der Speicher nur als 2100MHz-Speicher erkannt. Wie müssen die BIOS-Einstellungen geändert werden, damit der Speicher korrekt erkannt wird?

 

Viele Grüße Kampfkater

Master Moderator
Nachricht 5 von 8
1.010 Aufrufe
Nachricht 5 von 8
1.010 Aufrufe

Hallo @Kampfkater und herzlich willkommen in der Community.

 

Bitte installiere dir einmal CPU-Z und poste hier im Thread dann einen Screenshot des Reiters "SPD" (wähle oben link den RAM-Slot aus, in dem der neue Corsair RAM steckt) und einen Screenshot des Reiters "Memory".

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
New Voice
Nachricht 6 von 8
1.001 Aufrufe
Nachricht 6 von 8
1.001 Aufrufe

Hallo Andi,

danke für die schnelle Rückantwort. Hier die gewünschten Bilder:

Mainboard.jpgMemory.jpgSPD.jpg

Im Slot 2 steckt der gleiche Speicher, da es ein Pärchen ist.

 

Gruß Kampfkater

Master Moderator
Nachricht 7 von 8
971 Aufrufe
Nachricht 7 von 8
971 Aufrufe

Hallo @Kampfkater und danke für die Screenshots.

 

Auf Bild 3 sieht man, dass der nachgekaufte DDR4 2666 MHz Corsair RAM CMK32GX4M2A2666C16 die RAM-Profile JEDEC #6, JEDEC #7, JEDEC #8 und XMP-2666 unterstützt.

 

Anhand der Timings auf Bild 2 kann man erkennen, dass der RAM leider nur mit JEDEC #7 Profil läuft. Ob sich diesbezüglich im BIOS etwas umstellen lässt, kann ich leider nicht sagen, da ich einen Rechner mit diesem Board leider nicht zur Hand habe. Da müsstest du dich selber einmal durch die BIOS-Einstellungen kämpfen.

 

Da es sich bei XMP um eine Intel Zertifizierung handelt (AMD nutzt laut Fachabteilung DOCP), bin ich mir gerade nicht ganz sicher, ob ein anderer RAM, der speziell für AMD beworben wurde (wie z.B. der hier), evtl. korrekt erkannt werden würde. Das könntest du einmal testen. Ansonsten wird es wohl am schon etwas älteren B350 Chipsatz liegen. Einen anderen Tipp hätte ich momentan nicht.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
New Voice
Nachricht 8 von 8
957 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
957 Aufrufe

Hallo Andi, danke für die schnelle Rückinfo.

 

Gruß Kampfkater

7 ANTWORTEN 7