abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION Akoya E2055 D MD8243/2419 - steckt gute Stunde im Medion Logo, startet dann normal

11 ANTWORTEN 11
lilmerlin
New Voice
Nachricht 1 von 12
963 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
963 Aufrufe

MEDION Akoya E2055 D MD8243/2419 - steckt gute Stunde im Medion Logo, startet dann normal

Hallo liebe Community und Profis!
Newbie and learner-by-doer here 😄 Ich versuche es auf Deutsch:
Hatte eine Augen OP und daher meinen StandPC eine Woche nicht eingeschalten. Beim ersten Hochfahren begann der Endlos Reigen: Bios startet (im Taskmanager/Startup steht last Bios 52,4 sec), dann hängt der PC aber beim Medion Logo und es lädt und kreist und lädt und kreist bis zu einer STUNDE. Dann erscheint welcome screen, logt sich ein und alles startet ganz normal - danach gibt es auch keine Probleme mehr. Runterfahren = normal. Beim nächsten Hochfahren (auch restart) dauert es wieder ewig bis der Desktop Screen erscheint.

Habe im Startup bereits alles was nur ging disabled.
sfc /scannow: keine Probleme
DISM.exe /Online /Cleanup-image /Scanhealth && DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth: keine Probleme

Wäre für jeden Tipp dankbar (bitte mit genauen Angaben, was ich tun soll, danke!)

Daten:


MEDION Akoya E2055 D MD8243/2419
1.BIOS:
Version: H81EM2W0X.403
Date: 7/8/2015
2.MOTHERBOARD:
Manufacturer: MEDION
Model: H81H3-EM2
Version: 1.0
3. OPERATING SYSTEM:
Edition: Microsoft Windows 10 Home (64-bit)
Version (Build): 2004 (10.0.19041)

DEVICES & DRIVERS

PROCESSOR: Intel® Core™ i3-4170 CPU @ 3.70GHz
GRAPHICS: Intel® HD Graphics 4400
AUDIO: Realtek High Definition Audio
MEMORY: 4 GB

STORAGE:
1.Generic- Multi-Card USB Device

2.WD My Book 1230 USB Device
File System:NTFS
Compressed: False
Capacity: 3725.86 GB
Free Space: 1950.42 GB

3.WDC WD10EZEX-21M2NA0
Driver Details
Provider: Microsoft
Version:10.0.19041.1
Date: 6/21/2006

Firmware Details: Version01.01A01

Device Details
Capacity: 931.51 GB
Serial Number: WCC3F0JFAULA
Partitions: 5
Device Id:
SCSI\DISK&VEN_WDC&PROD_WD10EZEX-21M2NA0\4&2E449F2&0&000000

C:
File System:NTFS
Compressed: False
Capacity: 869.45 GB
Free Space: 424.23 GB

😧
File System: NTFS
Compressed: False
Capacity: 60.00 GB
Free Space: 38.50 GB

 

 

11 ANTWORTEN 11
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 12
737 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
737 Aufrufe

Hallo @lilmerlin 

Lesefehler auf der Festplatte können eine solche Verzögerung verursachen.

Manche Blöcke sind dann schwer einlesbar, aber nach vielen Leseversuchen klappt es noch irgendwann.

Also mal mit Crystal DiskInfo die SMART Werte anzeigen lassen, und falls Probleme gezeigt werden,

die Daten sichern und Installation ggf. auf neue Festplatte übertragen!

https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskinfo/

 

MfG.

K.B.

 

daddle
Superuser
Nachricht 3 von 12
729 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
729 Aufrufe

@lilmerlin 

 

Was auch noch Probleme machen könnte ist das angeschlossenen USB-Laufwerk, in deinem Fall die WD Disk, je nachdem was da drauf ist. Seit der Bootmenü-Verwaltung in einem UEFI ist dieser Fehler zwar seltener, aber je nachdem was auf der WD drauf ist und ob die WD früher als Bootlaufwerk diente, könnte sie den Bootablauf  stören.

Kontrolliere bitte auch ob nicht versehentlich  eine ehemalige Boot SD im Cardreader liegen geblieben ist.

 

Gruss, daddle

lilmerlin
New Voice
Nachricht 4 von 12
713 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
713 Aufrufe

Thank you so much @Kill_Bill!
Ich habe soeben den link aufgerufen - es gibt da verschiedene Versionen und ich war etwas verloren, welche ich benötige. Und sobald ich die correct version habe: muss ich etwas beachten oder ist das sweet & simple?
Darf ich mich mit dem result wieder melden? Bin mir nicht sicher ob ich mich mit den Problemen dann auch auskenne 😅
(Zunächst habe ich aber Morgen meine nächste Augen OP, werde mich also erst Freitag wieder melden können)

lilmerlin
New Voice
Nachricht 5 von 12
711 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
711 Aufrufe

Thank you too, Sir @daddle!

Die WD war stets nur Backup-Device und hängt seit ich den PC gekauft habe ohne Probleme dran, aber ich werde sobald ich mehr sehe (nach meiner nächsten OP Morgen am Freitag hoffe ich) alles einmal abstecken und so hochfahren versuchen.
Andere Boot Devices habe ich gar nicht, also auch nichts im Card reader (der wurde in all den Jahren noch nicht mal benützt lol).
Es ist allerdings noch eine andere alte Festplatte verbaut vom vorigen PC - sie wurde neu aufgesetzt (wiped clean?) und es befinden sich jetzt libraries & Desktop darauf. Ich wollte das mit dem (damals) neuen PC auf einer extra Festplatte, weil ich einmal fast alles verlor, als sich bei einem Windows Update alles irgendwie selbst zerstörte.
Das wurde wie gesagt vor Jahren gleich nach dem Kauf so angelegt und hat bislang keine Probleme gemacht.
Kann es sein, dass es diese alte Festplatte mit Libraries & Desktop ist, die nun beim Hochfahren schwer auszulesen ist? Oder eher die original Festplatte mit Windows?

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 12
704 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
704 Aufrufe

@lilmerlin 

 

Wenn die zusätzlich eingebaute alte  Festplatte damals neu partitioniert und formatiert wurde, kann sie nicht stören, es sei denn es sind noch die kleinen alte Efi (Bootpartition) und Systempartition drauf. Oder sie hätte andere elektrische Störungen.

Das kannst Du ganz einfach ausschliessen, indem Du bei der alten Platte den Stromstecker abziehst und den Rechner neu startest.

 

Ab wann ist dieser Fehler denn aufgetreten? Einfach so spontan, oder nach einem Update, oder anderer Änderungen am Rechner, oder Bios?

 

Aber zuerst einmal mit abgezogener USB-WD Platte den Startversuch machen. Das dauert doch nur 2 Minuten, und Du weißt Bescheid, wenn der Rechner direkt durchstartet, ob es daran gelegen hat oder nicht.

 

Dann viel Erfolg mit der OP- und keine Komplikationen!

 

Gruss, daddle

lilmerlin
New Voice
Nachricht 7 von 12
658 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
658 Aufrufe

Hello @daddle!

 

Danke für die guten Wünsche - leider gab es complications und ich konnte eine Weile sehr wenig sehen, daher konnte ich erst heute zurückkommen - sorry!

Was ich seit gestern Abend unternommen habe, um dem Problem auf die Spur zu kommen (Ausser alle nerven):
1. Hochfahren ohne externer Festplatten - kein Unterschied.
2. Hochfahren ohne alter interner Festplatte - 5 Minuten
3. Nach Wiederanstecken, suchen der alten Festplatte in Diskmanagement - nada
4. Überlegt welche Änderungen es vor meiner ersten OP gab - da war ich schon recht abgelenkt: Windows Update am 13.10 - und es tauchte ein Programm namens "Intel Rapid Storage Technology" auf. Nahm es zur Kenntnis und nahm an, es zeigt einfach alle Drives. Gezielt gemacht habe ich damit nichts mehr, da ich da schon mehr oder weniger auf dem Weg ins KH war.
NUR - zwischen den OPs tauchte das Problem beim ersten Hochfahren erstmals auf - und ich dachte natürlich an "Böse Festplatte sang- und klanglos verstorben"
Inzwischen habe ich ein wenig nachgeforscht und kam darauf, das IRST - wo immer es herkam und warum - des Öfteren Harddrives "verschwinden" lässt - insbesondere stärkere. Bei mir handelt es sich um eine 3TB Festplatte.
Eine solution, die user nennen, ist das Programm zu deinstalieren und damit den Harddrive wieder in Windows "sichtbar" zu machen. Deinstallieren klappte nicht, allerdings liess schon der Versuch die Festplatte wie von Geisterhand im disk manager auftauchen.
Problem: Jetzt scheint sie auf - aber als RAW und nicht als NTSF.

>insert small heart failure<
Auf dieser Festplatte sollten alle Musik- und Videodateien sein - oh well, traurig, aber verschmerzbar
Aber auch Windows Libraries (Documents, Pictures, ... ) und Downloads - und das WD Backup ist schon etws älter, weil die continous Backup Software die Arbeit einstellte.
>insert huge sigh<

Zum Glück ist Windows etc auf einer anderen Festplatte und Desktop wiederum woanders ausgelagert - somit konnte ich zumindest gestern auf apps etc zurückgreifen.

Aber was mach ich jetzt? Recovery Software findet nothing in files etc auf dem drive, der aber sonst als healthy/funktionierend angezeigt wird. Gibt es eine Möglichkeit wieder von RAW in Ntsf zurückzuwandeln ohne die Daten zu verlieren, die da darauf sind? Oder hat diese ... Intel Software einfach mal so meinen Harddrive gewiped?

Thanks for your help!

lilmerlin
New Voice
Nachricht 8 von 12
656 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
656 Aufrufe

Ach ja - habe auch System recovery in Betracht gezogen und mal aufgerufen um zu sehen, ob ich auf vor letztes Update/Auftauchen von Intel Rapid Storage Technology zurücksetzen kann, aber erstens geht das nur für C und nicht für den E Harddrive (derjenige welcher) und ich weiss nicht, ob ich damit nicht etwas schlimmer mache. Aus dem selben Grund, habe ich jetzt den drive auch noch nicht probiert mit CP zu scannen.

daddle
Superuser
Nachricht 9 von 12
649 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
649 Aufrufe

@lilmerlin 

 

Ich hoffe die Komplkationen sind überwunden. Eine Linsen- oder  Hornhauteintrübung durch postoperative Ödeme kann in der Tat zeitweilig das Sehen stark behindern.

 


@lilmerlin  schrieb:

Hello @daddle!

 

Danke für die guten Wünsche - leider gab es complications und ich konnte eine Weile sehr wenig sehen, daher konnte ich erst heute zurückkommen - sorry!
.---.
2. Hochfahren ohne alter interner Festplatte - 5 Minuten


Das wäre doch schonmal ein erster Erfolg gegenüber der einen Stunde Wartezeiit, von der Du im Threadtitel sprichst?

 

Zum IRST, kann man da nicht die Verwaltung einer Platte ausnehmen? Auf jedn Fall schau mal in der IRST-Hilfe, ob da was auf dich zutrifft.

 


@lilmerlin  schrieb:

Problem: Jetzt scheint sie auf - aber als RAW und nicht als NTSF


Win- Taste plus X -> Datenträgerverwaltung  -> Rechtsklick auf die untere graphische darstellung der Raw-Platte--> Versuche ihr  einen  Lf-werks Buchstaben zuzuweisen .

 

Zum Recovery: Nach deiner Storage Auflistung wird an Position 1 der CD-Card Reader gelistet, aber nur wenn eine SD-Card drin ist?


STORAGE:
1. Generic- Multi-Card USB Device  --> Bist Du sicher dass  da  keine SD-card drin ist?

 

2. WD My Book 1230 USB Device  --> wird in der Datenträgervewaltung gelistet? -->  Laufwerksbuchstaben zuweisen
File System:NTFS
Compressed: False
Capacity: 3725.86 GB

 

3. WDC WD10EZEX-21M2NA0   ---> Das ist die Windows-Platte
Provider: Microsoft
 Device Details
Capacity: 931.51 GB

Partitions: 5       --> Windows Data  Platte
C:
File System:NTFS
Compressed: False
Capacity: 869.45 GB
Free Space: 424.23 GB

 

daddle_0-1603991319273.png  Smiley -- ist die  D -Partition Sollte Recover heissen.und sollte ein Verzeichnis  D:\Recover beinhalten.

 

File System: NTFS
Compressed: False
Capacity: 60.00 GB
Free Space: 38.50 GB

 

 

 

 

 

 

Admin Edit:
html-Code bereinigt, Textinhalt unverändert!

 

 

 

lilmerlin
New Voice
Nachricht 10 von 12
634 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
634 Aufrufe

Hey @daddle!

Thanks again!

Ja, 5 Minuten ist nach einer Stunde auf jeden Fall ein improvement - und ich weiss jetzt an welcher Platte es liegt - das ist gut, denn Boot drive ist ok und WD mit dem Desktop ist ok. "Nur" der eigentlich maindrive mit den Windows Libraries ist im coma (lol)

Hier mal images aus dem discmanagment:

diskmanagment1.pngdiskmanagment2.pngdiskmanagment3.png

1.E: ist die jenige welche - und hatte schon immer E - soll ich ihr einen anderen Lf-werksbuchstaben geben?

2. D Drive hat auch einen Lf-werksbuchstaben zugewiesen - immer schon I
3. Ja, IRST ist wieder da - Hilfe gibt es da nicht wirklich und warum es Storage so auflistet wie es tut: no clue. Weiß ja nicht mal wo es herkam.
4. E: wenn auch mit 0 Dateien, space etc scheint wieder in Windows auf seit ich doch ein system restore gemacht habe - und zwar jenen bevor sich IRST offenbar einen neuen driver geholt hat - und vor dem letzten Windows update (E war ausgenommen, da es zu dem Zeitpunkt nicht "gesehen" wurde)
5. Crystal... sieht den drive nicht

6. PhotoRec findet darauf nichts

7. TestDisk fand im ersten scan nichts, Deepscan läuft nach wie vor (bisher nur read errors)

8. ja, im card reader ist ganz sicher keine card - war auch noch nie eine drinnen 😛
9. (Hab mich schon gewundert warum the heck da ein smiley ist lol)

Klingt als ob Du auch schon Erfahrungen mit Augen OPs hast - ich seh jetzt zumindest den PC - auch ein Anfang lol

 

 

 

11 ANTWORTEN 11