abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MD ERAZER X5366 F

Trainee
Nachricht 1 von 23
67.379 Aufrufe
Nachricht 1 von 23
67.379 Aufrufe

MD ERAZER X5366 F

Hallo allerseits!

Habe den obigen PC mit dem i7-6700  bestellt bei MM-Online und warte auf die Lieferung.

Dazu ein paar Fragen vorab:

 

1. Laut MM-Spezifikation wiegt der PC 9kg, laut MD-Spezifikation 12kg.

Was ist für den MM-Verkauf ausgebaut worden aus diesem PC?

2. Mit welcher Geräuschentwicklung ist zu rechnen, wenn ich diesen PC für Videorkodierung von UHD-Material mehrere Stunden lang laufen lasse, vermutlich bis an die Höchstleistungsgrenze?

2. Wie kann ich QuickSync für den i7-6700 aktivieren, wenn ich EDIUS Pro 8 verwende?

3. Mit welcher Wärmeentwicklung ist max zu rechnen bei Höchstauslastung.

4. Welche Stromleistung zieht der PC wenn ich mit Höchstleitung Videos kodiere?

5. Im Service-Bereich ist die Bedienungsanleitung für diesen PC nicht zu finden.

 

Würde mich über eine Antwort sehr freuen!

 

Es grüßt der Videofilmer!

22 ANTWORTEN 22
Superuser
Superuser
Nachricht 2 von 23
67.374 Aufrufe
Nachricht 2 von 23
67.374 Aufrufe

Re: MD ERAZER X5366 F

moin @Videofilmer - willkommen hier!

 

mach dir keine sorge um 'gewichte' - die frage ist ob 'nackt' oder 'verpackt' - da wird sicherlich nix ausgebaut worden sein 😉

 

UHD-coding braucht freilich power.

der i7-6700 hat eine verlustleistung (TDP) von 65 watt.

da auch andere bauteile strom verknuspern gehe ich mal

(aus meiner erfahrung mit meinem früheren PC - nutze nur noch ein power NoteBook)

davon aus daß so bis zu 200 watt anfallen könnten.

lüfter machen natürlich geräusche und somit denke ich daß die auch laufen werden 😉

 

mit der software sehe ich keine probs.

 

das mal so zu andacht...

grüssinx

Trainee
Nachricht 3 von 23
67.350 Aufrufe
Nachricht 3 von 23
67.350 Aufrufe

Re: MD ERAZER X5366 F

Danke McB für Deinen Beitrag!

 

Der PC ist nun da, ohne Tastatur, ohne passender Betriebsanleitung und ohne Motherboard-Handbuch sowie ohne BIOS-Einstellbeschreibung...Smiley (traurig)

 

Der PC ist sehr leise, keine außergewöhnlichen Geräusche derzeit.

Sehr geschickt ist die Warmluftableitung aus dem Gehäuse konzipiert, jedes wärmeerzeugendes Gerät hat eine eigene Warmluftabführung aus dem Gehäuse.

 

Habe u.A. einen Kodierungstest mit einer 1stündigen H.264 Videodatei durchgeführt. Die CPU-Auslastung lag bei 93%, 3,6 GB RAM sind benutzt worden. Das Gerät ist nicht heiß geworden, die austretende Warmluft war etwas mehr als handwarm, keineswegs problematisch. Die Geräuschbildung ist nicht angestiegen, mein alter DIY-Videoschnitt-PC(i7-870) lärmt da schon etwas mehr...

 

1. Eine IEEE 1394-Anschlußkarte für meine Bandkameras habe ich nachgerüstet.

Den DVD-Brenner werde ich noch gegen einen LG Blu-ray und DVD-Brenner austauschen, der Brenner liegt schon bereit.

 

2. Der vertraglich zugesicherte zweite Steckplatz ist nicht zugänglich, da die Grafikkarte über diesem Platz hängt... Frustrierte Smiley

 

2. Die Intel-CPU i7-6700 beinhaltet die Intel Graphics 530 auf der CPU. Eine Inbetriebnahmeanleitung für das QuickSync der CPU liegt nicht bei. Ich benötige QuickSync für mein Videoschnittprogramm EDIUS Pro 8.x, wer kann evtl. mit Anleitung/Tipps hierzu helfen?

 

3. Ich kann im Gerätemanager nicht erkennen ob der SATA-Controller schon werkseitig im AHCI-Modus arbeitet?

 

4. Ebenso weiß ich nicht ob das "Memory Remap Feature" im Bios austomatisch aktiviert ist?

 

Tja, das sind zunächst mal die offenen Punkte hier die vor Ablauf der 14tägigen Rückgabefrist zu klären wären wenn ich den Computer behalten soll!

 

Beste Grüsse von Videofilmer!

Trainee
Nachricht 4 von 23
67.331 Aufrufe
Nachricht 4 von 23
67.331 Aufrufe

Re: MD ERAZER X5366 F

Also,

zu 2: QuickSync habe ich im AMI-BIOS aktiviert!

zu 3: Der AHCI-Modus ist bereits werkseitig aktiviert

 

Das Mainboard ist ähnlich dem Elitehroup Mainboard B150M-P73, allerdings

abgespeckt nach Medion-Spezifikation: weniger Slot-Steckplätze, weniger RAM-Bänke etc.

Superuser
Superuser
Nachricht 5 von 23
67.328 Aufrufe
Nachricht 5 von 23
67.328 Aufrufe

Re: MD ERAZER X5366 F

moin @Videofilmer

naja... grundsätzlich alles also schigg' 😉

wieviele RAMbänke sind denn drauf - und belegt¿

grüssinx

Trainee
Nachricht 6 von 23
67.318 Aufrufe
Nachricht 6 von 23
67.318 Aufrufe

Re: MD ERAZER X5366 F

Hier ist die Technische Spezifikation:

https://www.medion.com/de/shop/gaming-pc-medion-erazer-x5366-f-210020797.html

2 RAM Bänke mit 2 x 8GB belegt...

 

Habe jetzt einen Monitor am HDMI-Ausgang des Mainboards wegen der Grafik aus der Intel-CPU.

Schalte ich den PC ein, werde ich mit einem 5maligen Piep begrüßt was bedeuten könnte, daß etwas mit der CPU bzw. mit der HD-Graphics 530 nicht in Ordnung wäre. Habe bei IGH =32M und DVMT=256M nichts verstellt. Die Wiedergabe aus meinem Videoschnittprogramm EDIUS Pro 8 ist vollkommen in Ordnung, QuickSync arbeitet auch so wie ich es erwartet habe.

 

Was soll also das Piep-Piep-Piep-Piep-Piep, heißt das vielleicht "Guten Morgen!° Lachender Smiley

 

Idee, Kommentare, Anmerkungen, Appendix?

 

Man kann ja wegen dem Piep nicht nachgucken im Zusammenhang mit der QuickSync Aktivierung, irgendwelche

"Zipfel" habe die Mainboard- und Bios-Settinganleitung nicht in den Versandkarton gelegt...

 

Mit hat das gleich gewundert, Medion gibt das Gewicht des PCs mit 12kg und mein MM-Händler mit 9kg an!

Vermutlich fehlt da ein schweres Buch zum PC? Frustrierte Smiley

Superuser
Superuser
Nachricht 7 von 23
67.311 Aufrufe
Nachricht 7 von 23
67.311 Aufrufe

Re: MD ERAZER X5366 F

16 GB ist imho oki.

wenn das 5piepen kommt könnte das HDMIkabel nicht richtig angeschlossen sein...

also nochmal genau prüfen 😉

ich habe an meinem 18,4" NoteBook (fremdfabrikat) via HDMI einen 27" (fremdfabrikat) angeschlossen und keine probs mit der intelHD oder zugeschalteter NVidia......

in der heutigen zeit werden bestimmt keine 'bücher' mehr beigelegt - allenfalls ein kleiner flyer 😉

ich bin mir sicher: fehlen wird nichts...

grüssinx

 

 

 

Superuser
Nachricht 8 von 23
67.307 Aufrufe
Nachricht 8 von 23
67.307 Aufrufe

Re: MD ERAZER X5366 F

@Videofilmer

 

Hallo, eine Frage, kommt das Piepen denn auch wenn du den HDMI-Ausgang der Nvidia-GraKa benutzt? 

Und im Bios(UEFi) gibt es keine Möglichkeit den primären Grafik-Adapter einzustellen?

Wie ich das mit der Nvidia-Optimus Technologie (oder wie immer das heute genannt wird) verstanden habe wird das Intel Signal auch durch die Nvidia geschleift; d.h. auch wenn du HDMI der GraKa benutzt kommt zuerst das Intel_Signal durch, nur bei leistungshungrigen Anwendungen schaltet die GraKa zu. Nur eine Gedankenspielerei, kenne mich damit nicht wirklich aus.

 

Gruss, daddle

 

Edit: Kannst du mal deine MSN-Nummer posten, unter X5366F finde ich keinen Rechner im Service-Portal.

Highlighted
Superuser
Superuser
Nachricht 9 von 23
67.303 Aufrufe
Nachricht 9 von 23
67.303 Aufrufe

Re: MD ERAZER X5366 F

moin @daddle

starten tu' ich immer normal - also mit der IntelHD...

erst zu gegebenen anlässen schalte ich die NVidia hinzu...

also nix im BIOS gemacht...

 

grüssinx

 

Superuser
Nachricht 10 von 23
67.301 Aufrufe
Nachricht 10 von 23
67.301 Aufrufe

Re: MD ERAZER X5366 F

@McB

 

Ja, aber an welchem HDMI-Port den externen angeschlossen? Manche Mainboards haben HDMI am Motherboard - beim Tower die senkrechte Reihe - und an der Graka - horizontale Reihe. Du sprichst ja vom Notebook, wenn ich dich richtig verstehe. Da geht es ja nicht anders, da nur ein HDMI-Anschluss da ist. Mal sehen was @Videofilmer dazu sagt.

 

Gruss,, daddle