abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

Highlighted
Nachricht 1 von 9
452 Aufrufe
Nachricht 1 von 9
452 Aufrufe

ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

Hallo zusammen,

 

kann ich beide Versionen 2700x oder 3700x vom Ryzen 7 verwenden? 

 

https://community.medion.com/t5/FAQs/FAQ-Technische-Spezifikationen-f%C3%BCr-das-Mainboard-quot-ECS-... Dort stehen leider keine Unterschiede.

 

Grüße

Dennis

8 ANTWORTEN 8
Highlighted
Nachricht 2 von 9
441 Aufrufe
Nachricht 2 von 9
441 Aufrufe

Re: ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

Hallo @dennistheripper ,

 

wie Du sicher schon in dem von Dir angegebenen link gelesen hast, gibt es 88 Rechner Modelle, die dieses motherboard haben. Wenn Du eine kompetente Beratung, die von mir leider nicht möglich ist, haben möchtest, dann gib doch bitte die vollständige Bezeichnung inklusive der wichtigen MSN-Nummer an.

 

Ich kann hier nur zwei Gedanken beitragen :

 

1)  Die Info in dem o.g. link gibt eine Obergrenze TDP 95 Watt an. In der Tabelle 'Die AMD-Ryzen-Prozessoren im Überblick'  im link

https://www.notebookcheck.com/AMD-Ryzen-7-3700X-mit-8-Kernen-und-16-Threads-im-Test.428459.0.html

steht für den 2700x ein TDP Wert von 105 Watt. Aus der Tabelle ergeben sich vielleicht noch Alternativen.

 

2) Die 3000der unterstützen PCIe 4.0. Der Chipsatz AMD B350 aber nur PCIe 3.0, siehe

https://www.amd.com/de/products/chipsets-am4

 

Gruss Jan

 

Highlighted
Superuser
Nachricht 3 von 9
439 Aufrufe
Nachricht 3 von 9
439 Aufrufe

Re: ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

 

Moin @dennistheripper und willkommen,

dort steht zwar kein Unterschied aber es steht dort: TDP 95 Watt. Der 2700x hat 105 Watt und der 3700x = 65 Watt, also 

kommt nur der eine in Frage.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Highlighted
Nachricht 4 von 9
432 Aufrufe
Nachricht 4 von 9
432 Aufrufe

Re: ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

Moin @Fishtown ,

 

Danke für die Aufmerksamkeit - aber viel mehr, als von Dir kam von mir ja nicht. 

 

Aber wo wir gerade dabei sind - wie verhält sich denn eine CPU, die 4.0 kann, wenn sie auf einen Chipsatz, der nur 3.0 kann, trifft. Läuft dann alles sang- und klanglos unter PCIe 3.0 ( wie immer die große Hoffnung in die Abwärtskompatibilität) ? Bin ehrlich gesagt zu faul jetzt darüber eine Internetrecherche anzufangen. Wenn das zu kompliziert ist, kann vielleicht auch @dennistheripper  etwas dazu sagen.

 

Gruss Jan

Highlighted
Nachricht 5 von 9
416 Aufrufe
Nachricht 5 von 9
416 Aufrufe

Re: ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

Hallo nochmal,

 

bzgl. 3000er und B350 halte ich das hier lesenswert : 

https://www.pc-magazin.de/ratgeber/amd-ryzen-3000-mainboard-bios-upgrade-3201224.html

Also 'Selective Beta BIOS update needed'. Es ist nun also die Frage, ob MEDION so etwas bieten kann. 

 

Die Tabelle ist auch nochmal in  https://www.amd.com/de/chipsets/x570  besser lesbar.

 

Das heißt, Du  ( @dennistheripper ) brauchst dann eine CPU der 1. oder 2. Generation um das Bord zum laufen zubringen und danach kannst Du das BIOS Update machen. Dann ist das board für einen CPU Austausch bereit.

 

Gruss Jan

Highlighted
Nachricht 6 von 9
410 Aufrufe
Nachricht 6 von 9
410 Aufrufe

Re: ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

MSN: 10022029

scheint nicht so zu sein:

 

"In Kombination mit einem AMD X570-High-End-Chipsatz unterstützt der AMD Ryzen 7 3700X den PCI-Express-Standard in der Version 4.0. PCIe 4.0 ist dabei abwärtskompatibel und kann mit allen Erweiterungskarten vorheriger Generationen verwendet werden"

 

https://www.caseking.de/amd-ryzen-7-3700x-3-6-ghz-matisse-sockel-am4-boxed-mit-wraith-prism-kuehler-...

 

Danke und

Grüße

Highlighted
Nachricht 7 von 9
401 Aufrufe
Nachricht 7 von 9
401 Aufrufe

Re: ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

Hallo @dennistheripper ,

 

der zitierte Satz ist richtig - nützt Dir allerdings nichts. Dort wird folgende Situation angenommen :
- der Chipsatz kann PCIe 4.0   - die CPU kann PCIe 4.0  - es befinden sich "alte" PCIe 3.0-Erweiterungskarten in den Steckplätzen.

 

Dann greift die Abwärtskompatibiltät der PCIe Versionen. D.h.z.B.: eine PCIe 3.0-Grafikkarte einigt sich mit dem PCIe 4.0-Chipsatz auf PCIe 3.0 - läuft also langsamer als eine PCIe 4.0 Karte es könnte  - aber sie funktioniert.

 

Eine AMD 3000er CPU läuft aber gar nicht, ohne dass ein passendes BIOS update gemacht wurde. Es gibt ein BIOS Update für Deinen Rechner von MEDION (Vers. 2.06)     [ mit Deiner MSN Nummer findest Du das im MEDION Service > Medion AKOYA P56000 MD34030, PC System 2511 DE].

 

Aber ob dass das 'Selective Beta BIOS update' ist ?   Ich bin der Meinung : auf keinen Fall. Aber Du brauchst eine kompetente original MEDION Auskunft, auf die Du Dich verlassen kannst. Ich fürchte, ich weiß schon, wie die ausfällt.

 

Gruss Jan

Highlighted
Nachricht 8 von 9
251 Aufrufe
Nachricht 8 von 9
251 Aufrufe

Re: ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

Servus, 

 

ich habe nochmal nachgesehen:

 

https://www.ecs.com.tw/ECSWebSite/Product/Product_DOWNLOAD/EN/Motherboard/B350AM4-M2/Socket%20AM4

 

das müsste es doch sein oder? 

"Support Ryzen 3000 series BIOS"

 

Grüße

Dennis

 

 

Highlighted
Nachricht 9 von 9
244 Aufrufe
Nachricht 9 von 9
244 Aufrufe

Re: ECS P2A4-EM B350 Ryzen 7

Hallo @dennistheripper ,

 

Dein angebener Link sagt: Make sure your M/B PCB version number first, and then read the updated description & special note carefully to check if the new BIOS version patch pertain to your current problem. Mach es und suche dort nach der Aussage, dass 3000er unterstützt werden.


Ich gebe zu bedenken, dass ELITEGROUP sieben motherbords für AMD CPUs aufführt. Keins davon heißt 'P2A4-EM B350'. Wenn man auf der ECS page 'ECS P2A4-EM B350' oder 'P2A4-EM B350' in die Suchleiste einträgt, erscheint  'no Data'.

Du hast ein OEM-motherbord, das nicht von ELITEGROUP für den freien Handel hergestellt wurde. Also würde ich nur ein BIOS-update von Medion verwenden. Für das müsste dann auch noch die 3000er Unterstützung dokumentiert sein.

 

Gruss Jan

 

Nachtrag : Bei https://www.ecs.com.tw/ECSWebSite/Support/Technical_Support_List/EN/Technical%20Support 

besteht die Möglichkeit eine Anfrage an den Technical Support zu stellen.