abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya P5350 D intern eingebaute SSD wird als Wechseldatenträger angezeigt

GELÖST
Highlighted
New Voice
Nachricht 1 von 5
249 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
249 Aufrufe

Akoya P5350 D intern eingebaute SSD wird als Wechseldatenträger angezeigt

Der Einbau der Crucial SSD und das Klonen von der FP mit Aronis funktionierte reibungslos.Die SSD wurde am Sata Port 4 angeschlossen. Der Anschluss der Hitachi PP am Sata Port 1 wurde nicht gewechselt. Das Klon-Programm "Acronis" hat der SSD den LW-Buchstaben C zugewiesen.Das System bootet von SSD LW C. Der FP wurde das LW F: zugewiesen.

In der Datenträgerverwaltung von Windows 7 SP1 wird sowohl die SSd mit Festplatte 0 als auch die alte Hitachi FP mit LW 1 m.E. zutreffend ausgewiesen. Im BIOS ist die SSD und die FP als "Festplatte" ausgewiesen bei SATA 1 und Sata 4. AHCI-Modus ist aktiviert.

Die "alte" FP habe ich nicht gelöscht. Sie hat noch den Bootloader und das Windows-System.

 

Im Internet fand ich einen Lösungsvorschlag unter "Modder", nachdem die Regestry geändert werden soll. Das hatte aber keine Auswirkung auf die Anzeige der SSD als Wechseldatenträger. Teils wird vorgeschlagen den AHCI-Treiber von Intel zu verwenden, teils soll ein BIOS update helfen. Aber das BIOS-Update-Datum im Medion-Treiber-Pool ist 11.01.12. Das waren SSD auch noch nicht "state of the art"..

 

Hat jemand eine Lösung dafür? Es irritiert die interne SSD als Wechseldatenträger angezeigt zu bekommen, auch wenn sonst alles läuft..

 

Danke im Voraus für hilfreiche Beiträge!

 

Schönes Wochenende

bastler

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Professor
Nachricht 5 von 5
204 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
204 Aufrufe

Re: Akoya P5350 D intern eingebaute SSD wird als Wechseldatenträger angezeigt

Hallo bastler

Vielleicht helfen dir auch die gesammelten Tipps vom Tomas Krenn für SSDs weiter,

aber die Indexierung musst nicht abschalten, die belastet die SSD nicht besonders, und führt zu schnelleren Suchergebnissen.

https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows_f%C3%BCr_SSDs_optimieren

 

Was das Umstecken der Laufwerke auf andere SATA-Ports bringt, kann ich dir nicht sagen, ich selbst habe dieses Mainboard nicht. Das müsste man einfach mal ausprobieren.

 

MfG.

K.B.

4 ANTWORTEN 4
Professor
Nachricht 2 von 5
243 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
243 Aufrufe

Re: Akoya P5350 D intern eingebaute SSD wird als Wechseldatenträger angezeigt

Hallo bastler

Schau mal in die BIOS-Einstellungen, womöglich kann man dort dem 4. SATA-Port das E-SATA Feature an- und abschalten.

 

MfG.

K.B.

 

New Voice
Nachricht 3 von 5
234 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
234 Aufrufe

Re: Akoya P5350 D intern eingebaute SSD wird als Wechseldatenträger angezeigt

Hallo K.B.!

Danke für die schnelle Antwort.

Der Rechner ist aus 2012.Im Bios kann zu den Sata Ports nur bei  "S.M.A.R.T." die Option "enabled,disabled und auto" geändert werden. Auto war eingestellt.Ich habe es auf enables geändert- ohne Änderung.

 

Hier im Form fand ich, dass "früher" (ggfs noch 2012?) in einigen Mainboards von den 4 Sataanschlüssen zwei für interne und 2 für externe Geräte voreingestellt sind.

Ich könnte die SSD von Sata-Port 4 auf 2 anschliessen und die DVD an 3. Würde das was bringen oder startet der Rechner dann nicht mehr bzw. würde dann die DVD als Wechseldatenträger- Medium ausgewiesen?

 

M.f.G.

bastler

New Voice
Nachricht 4 von 5
225 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
225 Aufrufe

Re: Akoya P5350 D intern eingebaute SSD wird als Wechseldatenträger angezeigt

Hi K.B.,

ggfs ist folgendes noch wichtig:

 

1. Seit dem SSD-Einbau funktioniert der Windows -Leistungsindex nicht mehr.

Fehlermeldung: Auf den Speicher kann nicht zugegriffen werden. Unzutreffender Parameter.

2. Die SSD benötigt keine Datenindexierung, die nur den Verschleiss der SSD fördern würde

Aber: Der Versuch die Indexierung auszuschalten ( über LW c: ->Rechtsklick-> Klick in Häkchen "Indexierung" ) wird erfolglos abgebrochen ohne besondere Meldung, nachdem zuerst die Meldung der "Zugriff verweigert" angezeigt wird, was aber über "alle ignorieren" überwindet werden kann im Ergebnis aber ohen Wirkung bleibt.

 

M.f.G.

bastler

 

MfG

bastler

Professor
Nachricht 5 von 5
205 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
205 Aufrufe

Re: Akoya P5350 D intern eingebaute SSD wird als Wechseldatenträger angezeigt

Hallo bastler

Vielleicht helfen dir auch die gesammelten Tipps vom Tomas Krenn für SSDs weiter,

aber die Indexierung musst nicht abschalten, die belastet die SSD nicht besonders, und führt zu schnelleren Suchergebnissen.

https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows_f%C3%BCr_SSDs_optimieren

 

Was das Umstecken der Laufwerke auf andere SATA-Ports bringt, kann ich dir nicht sagen, ich selbst habe dieses Mainboard nicht. Das müsste man einfach mal ausprobieren.

 

MfG.

K.B.