abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Boot Ubuntu von HOT-SWAP Sata

Highlighted
Beginner
Nachricht 1 von 8
1.410 Aufrufe
Nachricht 1 von 8
1.410 Aufrufe

Boot Ubuntu von HOT-SWAP Sata

Was muss ich im BIOS auswählen, dass ich Ubuntu Linux von der Hot-Sap starten kann ?

7 ANTWORTEN 7
Highlighted
Superuser
Nachricht 2 von 8
1.364 Aufrufe
Nachricht 2 von 8
1.364 Aufrufe

Re: Boot Ubuntu von HOT-SWAP Sata

@mozart3154

 

Wie wäre es wenn Du uns ein paar mehr Informationen zukommen lassen kannst. Wenn es Dir nicht zu viel Mühe macht! Aber sonst werden hier andere User ebenfalls sich keine Mühe geben wollen.

Lies diesen Post: https://community.medion.com/t5/Notebook-Netbook/Grundlegende-Dinge/td-p/7134/jump-to/first-unread-m...

 

Gruss, daddle

Highlighted
Beginner
Nachricht 3 von 8
1.360 Aufrufe
Nachricht 3 von 8
1.360 Aufrufe

Re: Boot Ubuntu von HOT-SWAP Sata

Personal Computer:  MD34100
Product Name: Medion AKOYA P62020
Model Name: MT28
Type Name: MED MT 8242
Input: 200-240 V, 3,5A, 50 -60 Hz
ML-110000
MSN: 10022544
Serial Number: 12543010016289
Factory ID: 30022989
Product Code:54280
EAN: 4061458024242
Year Code:X/25/18

Highlighted
Superuser
Nachricht 4 von 8
1.352 Aufrufe
Nachricht 4 von 8
1.352 Aufrufe

Re: Boot Ubuntu von HOT-SWAP Sata

@mozart3154

 

Sehr schön. Aber Du musst auf einen Linux-Spezialisten warten. Und welche Version Ubuntu und von welchem Medium? DVD oder USB-Stick?

Generell gilt, wenn es eine digitale Signierung hat, sollte es so starten können. Evtl im UEFI SecureBoot deaktivieren.

Und das Medium DVD oder USB-Stick muss vor dem Start eingelegt oder angesteckt sein.

Dann kannst Du für die Startreihenfolge direkt nach dem Start die F10-Taste mehrfach antippen (bei manchen Rechnern die F8-Taste), dann kommt der Bootmanager auf den Schirm und Du kannst dei  dein Swap-Lf-Werk als Bootmedium auswählen.

Das funktioniert aber nur wenn das Betriebssystem auf dem Medium UEFI konform (installiert) ist, sonst startet das UEFI deine Festplatte (SSD) mit der UEFI konformen Windows 10 Installation.

Ist es nicht UEFI konform, musst du im UEFI den CSM (CompatibilitySupportModus) aktivieren, um eine Bios-Emulation vorzunehmen, und SecureBoot deaktivieren.

Ich bin kein Linux Freak und habe deinen Rechner nicht, daher bei Problemen weiter suchen; hier im Forum auch mal die SuchFunktion benutzen.

 

Gruss, daddle

Highlighted
Beginner
Nachricht 5 von 8
1.344 Aufrufe
Nachricht 5 von 8
1.344 Aufrufe

Re: Boot Ubuntu von HOT-SWAP Sata

Ich hatte das neueste Ubuntu LTS 18 auf meinen alten Medion schon installiert. Lief auch ohne Probleme mit Dual Boot, wobei ich gleich beim Start Unbuntu oder Windows 10 wählen konnte. Mit der Hot-SWAP kann ich beide Systeme ganz getrennt (also auf verschiedenen Platten) halten. Damit habe ich noch mehr Sicherheit.

Leider hat der alte Medion kein UEFI, sondern das alte BIOS.  Die SATA Platte ist natuerlich auch keine UEFI Platte, also brauch ich den CSM Mode.

Kann man auch aus der alten SATA eine UEFI SATA machen (Software !?) ? Dann muesste ich UBUNTU nicht neu installieren.

Oder muss man eine Neue UEFI SATA kaufen ?  

 

Danke für die Antwort.

Highlighted
Superuser
Nachricht 6 von 8
1.342 Aufrufe
Nachricht 6 von 8
1.342 Aufrufe

Re: Boot Ubuntu von HOT-SWAP Sata

@mozart3154

 

Es gibt keine UEFi SATA Platte. Es gibt nur eine Platte mit SATA Protokoll. Höchstens die Partitionierung wäre für UEFI eine andere. Umpartitionieren bedeutet aber Datenverlust bzw Verlust der Bootfähigkeit.

 

daddle

Highlighted
Beginner
Nachricht 7 von 8
1.337 Aufrufe
Nachricht 7 von 8
1.337 Aufrufe

Re: Boot Ubuntu von HOT-SWAP Sata

Mit F8 hat es jetzt funktioniert. Er startet Ubuntu, aber kann ja damit nicht weit kommen, da ich ja eine ganz andere HW (andere Treiber) jetzt habe. Ja, das hätte man wissen können. Also um eine Neuinstallation von Ubuntu auf dieser HW komme ich nicht herum. Wäre ja sooooooo bequem gewesen.

Trotzdem Danke.  Es geht jedenfalls.

Highlighted
Apprentice
Nachricht 8 von 8
1.192 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
1.192 Aufrufe

Re: Boot Ubuntu von HOT-SWAP Sata

Hallo mozart, 

ich habe heute Ubuntu 18.04 auf der Wechselrahmen steckenden Festplatte installiert und es funktioniert klaglos.

Einige Hinweise dazu:

Vor der Installation solltest du im BIOS unter "Boot" die Optionen "Quiet Boot" und "Fast Boot" auf "Disabled" setzen, damit du genügend Zeit hast, auf die F8-Taste zu hämmern.

Die Wechselplatte hat bei mir die Beichnung /sdb. Sinnvoll ist es auch, Root- und Home-Verzeichnis auf zwei verschiedenen Partitionen (kann man bei Installieren erstellen) zu legen, damit bei einer Neuinstallation nicht alle Daten (möglicherweise) verloren sind.

Nach der Installation und dem oben erwähnten Hämmern auf die F8-Taste sollte im Windows-Bootmanager die neue Linux-Festplatte sichtbar sein und Ubuntu booten.