abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Life P85003 (MD 85008) laut beim einschalten

130 ANTWORTEN 130
Sjoachim
Apprentice
Nachricht 1 von 131
14.859 Aufrufe
Nachricht 1 von 131
14.859 Aufrufe

Medion Life P85003 (MD 85008) laut beim einschalten

Hallo zusammen,

 

ich habe das Problem das nach dem einschalten die Lautstärke kurz sehr hoch ist und dann wieder leiser wird.

Zusätlich gibt es beim einschalten immer ein lautes plopp bei dem die Lautsprecher Membran sehr weit eingezogen wird.

Der Telefonsupport hat mir ein neues Gerät zugeschickt das allerdings die gleichen Fehler hat.

 

In einigen test berichten und auch hier im Forum habe ich bisher keine ähnlichen mängel Meldungen gefunden.

 

Gibt es hier ein Problem mit der Firmware das gelöst werden kann oder habe ich einfach nur Pech und 2 kaputte Geräte erhalten? 

 

Viele Grüße, 

Joachim

 

130 ANTWORTEN 130
wrussi
Trainee
Nachricht 61 von 131
1.133 Aufrufe
Nachricht 61 von 131
1.133 Aufrufe

Hallo Oliver!

Wollte ich auch gerade posten!!

Habe das mit der Lautstärke auch gerade probiert und die Lautstärke auf 0 gesetzt und dann ausgeschaltet. Beim wieder einschalten kam die übertriebene Lautstärkenübersteurung zwar nicht allerdings spürte man bei anhebung auf Lautstärke 1 ein ungewöhnliches  ploppen der Lautsprecher bzw. gedämpferes Pegelsignal zumindest nicht das einem die Haare zu Berge stehen.

Habe zuerst versucht die Lautstärke soweit zu reduzieren um die Übersteuerung zu umgehen aber selbst bei LST 1 war dies laute Knacken wieder da beim einschalten. Es hilft nur so wie du es auch beschreibst die LST auf 0 zu setzen dann kann man das Gerät mit ruhigen Gewissen vor diesem Laustärkenüberimpuls aus und einschalten. 

Ist umständlich vor allem sollte man es nicht vergessen vor dem ausschalten die LSt auf 0 zu setzen und ist so auch nicht akzeptabel und gedacht.

 
Da doch einige Kunden von diesem Fehler betroffen sind, habe ich so einige Zweifel bzgl. der Qualitätskontrolle

Sehe ich auch so.....

 

Was mich interressieren würde es gibt ein technisch baugleiches Gerät das unter anderem Namen verkauft wird ob diese Geräte auch den gleichen Fehler aufweisen???

 

auvisio Micro Anlage, Internetradio mit CD  Modell: IRS-550.cd

 

LG Wrussi

wrussi
Trainee
Nachricht 62 von 131
1.123 Aufrufe
Nachricht 62 von 131
1.123 Aufrufe

Upps.... war gerade doch neugierig und habe gegoogelt, die technisch baugleichen Modelle haben die gleichen Fehlfunktionen wie die von Medion 😳.

 

1. Ich bin mit der Anlage zufrieden. Bei der Einrichtung der Anlage ist mir aufgefallen, das ich Tasten drücken sollte die weder auf der Fernbedienug noch auf dem Gerät so bezeichnet sind . Außerdem , nach dem Einschalten der Anlage fährt die Anlage die Lautstärke für einen sehr kurzen Moment auf volle ? Lautstärke hoch , obwohl diese auf " 7 " eingestellt ist.

 

2. Einziger Nachteil bei der Anlage, beim Einschalten der Anlage ist sie für einen kurzen Moment auf volle Lautstärke, geht aber dann wieder auf normale Lautstärke.

 

!! Achtung keine Medion Geräte Bewertung!!

 

Wrussi

OliverG
Apprentice
Nachricht 63 von 131
1.057 Aufrufe
Nachricht 63 von 131
1.057 Aufrufe

Hallo Wrussi,

 

da könntest Du recht haben, dass die Elektronik/Software der Anlage in verschiedenen Gehäusen/Boxen Varianten von mehreren Anbietern vertrieben werden. Die Fernbedienung sieht ja nahezu identisch aus. Die Fehler sind offensichtlich aber die selben.

 

Aber wir wollen auch nicht nur meckern. Die Lautsprecher sind immerhin 2-Wegebassreflexboxen. Im Klangprofil Rock oder Höhen +10, Bässe +8 bin ich mit dem Klang zufrieden, auch in Bezug auf den gezahlten Preis.

Richtig gut ist auch die Medion Smartphone App MEDION LifeStream 2 als Fernbedienung für die meisten Gerätefunktionen. Gerade die zahlreichen Internetsender oder Podcasts lassen sich so viel komfortabler auswählen und auf die Stationstasten abspeichern.

 

Gruß Oliver

 

 

 

t2711
Apprentice
Nachricht 64 von 131
1.053 Aufrufe
Nachricht 64 von 131
1.053 Aufrufe

Also ich muss meinen Erfolg mit der Uhrzeitaktualisierung über NET wieder korrigieren. Der Fehler tauchte nach ein paar Tagen wieder auf. Scheinbar wenn das Radio längere Zeit (1-2 Tage) ausgeschaltet war. Es ploppt wieder beim Einschalten auf DAB und auch die Lautstärke ist kurzzeitig extrem hoch.

Gruss Thomas

 

Sjoachim
Apprentice
Nachricht 65 von 131
1.049 Aufrufe
Nachricht 65 von 131
1.049 Aufrufe

Das ploppen kommt bei mir gelegentlich noch. Zu laut wird es aber nicht mehr.

Ich bin aktuell gemessen am Preis dennoch nicht zufrieden und schau/höre mir das nicht mehr lange an. Billig bleibt billig. 

Vor allem wenn das Problem bei ähnlichen Modellen (baugleich mit anderem Label) ebenfall auftritt muss wohl der echte Hersteller ran. 

OliverG
Apprentice
Nachricht 66 von 131
1.009 Aufrufe
Nachricht 66 von 131
1.009 Aufrufe

Hallo t2711,

 

ich habe nach Deinem Post probiert, ob ich mein Gerät auch bei Zeitsynchronistion via NET zu diesem nervigen Fehlerverhalten wieder bringen kann. Ja, es geht:

- Radio im DAB oder FM Modus

- Radio kurz stromlos machen und wieder an Netz anstecken, sämtliche Zeitinformation sind jetzt auf 0

- sobald Radio mit Booten fertig ist, sofort Radio via Fernbedienung einschalten -> es kracht wieder aber nur einmal! , beim nächsten Aus/Ein via StandBy-Taste ist alles wieder o.k.

 

Ich denke, dass jedesmal, wenn das Radio seine Zeitsynchro-Routine anwirft, es zum Fehler kommt. Bei meinem Test, braucht das Gerät etwas Zeit, um sich wieder neu ins WLAN anzumelden und dann wieder die  Zeitsynchro neu zu starten, der Lautstärkeregler ist aber noch nicht initialisiert. Die Zeitsynchro wird bei Auswahl via DAB oder FM bei jedem Einschalten neu gemacht. -> daher ist Fehler hier immer da.

 

Im InternetRadio Betrieb hängt es vermutlich von einigen Einstellungen und vielleicht auch der Geschwindigkeit des Internetzugangs ab. 

Bei mir ist das WLANmodul des Radios standardmäßig auch im standby Betrieb mit dem Router immer verbunden. (in FritzBox o.ä. Oberfläche einfach auf das Radio klicken und es öffnet sich ein Fenster für die WLAN config im Radio) Außerdem ist das WLAN des Routers ständig an, also keine Nachtpause und ich habe nur einen "Schneckentempo" DSL Anschluß. Daher gibt es bei mir bei Zeitsynchro via NET keine Probleme mit dem Ploppen.

 

Habe auch noch die Einstellungsoption -Keine- für die Zeitsynchronisation probiert. Ich konnte hier den Fehler nicht reproduzieren. Empfehlenswert ist dann aber, Datum/Zeit händisch einzustellen, da es sonst im Internetbetrieb Probleme beim Aufschalten auf den Audiostream geben kann, wenn Zeit/Datum auf 0 stehen.

 

Wer noch Lust hat :-), kann das ja einmal noch testen.

 

Falls von der Fa. Medion hier jemand mitliest, mittlerweile haben in diesem Forum zu diesem Thema einige Leute viel Zeit investiert, um Fehler einzugrenzen und workarounds zu finden, haben ihre Geräte zurückgeschickt, das erhaltene Austauschgerät natürlich wieder fehlerbehaftet.

Warum kommt von Euch dazu keine Reaktion? Seit Kauf sind fast zwei Monate vergangen.

 

Vielleicht ist an dem Spruch "Wer billig kauft, kauft und zahlt zweimal" mehr dran, als man wahrhaben möchte.

 

Gruß Oliver

 

Andi
Master Moderator
Nachricht 67 von 131
978 Aufrufe
Nachricht 67 von 131
978 Aufrufe

Hallo @OliverG.

 


@OliverG  schrieb:

Falls von der Fa. Medion hier jemand mitliest, mittlerweile haben in diesem Forum zu diesem Thema einige Leute viel Zeit investiert, um Fehler einzugrenzen und workarounds zu finden, haben ihre Geräte zurückgeschickt, das erhaltene Austauschgerät natürlich wieder fehlerbehaftet.

Warum kommt von Euch dazu keine Reaktion? Seit Kauf sind fast zwei Monate vergangen.


Meine Reaktion (Nachricht 56) war am 16.02.2021 also vor 7 Tagen. Die Fachabteilung arbeitet an einer Lösung. Sobald ich was höre, melde ich mich.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
OliverG
Apprentice
Nachricht 68 von 131
965 Aufrufe
Nachricht 68 von 131
965 Aufrufe

Andi, danke für deine Rückmeldung. Die Nachricht von Dir (56) habe ich leider übersehen.

Gruß Oliver

wrussi
Trainee
Nachricht 69 von 131
948 Aufrufe
Nachricht 69 von 131
948 Aufrufe

Hallo OliverG!

 

Besitze eine Fritz Box 7582 die noch dazu in einem Meter Abstand vom Medion Gerät steht. Meine Aktuelle Geschwindigkeit: ​↓ 20,9 Mbit/s ↑ 5,2 Mbit/s glaube kaum das die

Geschwindigkeit fürs Radio zu wenig sein dürfte den beim streamen zum Sky Receiver 1 Etage höher und 8 Meter weiter vom Router läuft ja auch problemlos. Der Router

ist bei mir auch nie im Schlaf oder Standby Modus immer Vollzugriff ( Dab-Internet-Anlage-Kueche     WLAN - 2,4 GHz ) im Heimnetz!

Auch wenn ich die Aktualisierung auf keine stelle ändert sich bei mir nie etwas, das Ding kracht einfach jedesmal beim einschalten!!

Habe auch schon alles Mögliche an Szenarien ausprobiert um dem Einschaltimpuls zu elemenieren keine Chance (ausser beim auschalten auf eine andere Empfangsquelle zu stellen oder die Lautstärke auf null zu stellen) meine Frau die das ab und zu vergisst ist deswegen von diesem Gerät jedenfalls genervt.

 

Aber wie schon erwähnt bei mir ist dieses Fehlverhalten des Gerätes gerade in diesem Mode Bereich (Internet Radio) markant störend deswegen ich es ja eigentlich gekauft habe auch wenn es "nur" beim einschalten ist und auch der niedrige Preis kann dieses Fehlverhalten nicht relativieren.

 

"Aber wir wollen auch nicht nur meckern. Die Lautsprecher sind immerhin 2-Wegebassreflexboxen. Im Klangprofil Rock oder Höhen +10, Bässe +8 bin ich mit dem Klang zufrieden, auch in Bezug auf den gezahlten Preis."

 

Das man keinen Porsche um den Preis von einem VW kriegt ist mir schon klar!!

Na ja will zwar auch nicht meckern bei dem Preis..... musste aber auch hier nachbessern!!

Meine Frau so wie auch ich bekamen von den Resonanzen der Boxen Kopfweh bzw. der Klang ist sehr unsauber, Mitte fehlt total und auch der Rest hört sich hohl an..... hab mal Pioneer Regalboxen von meiner alten Anlage zum probieren drangehängt.... und jetzt der Klang ist um ein vielfaches sauberer satter und auch wärmer.

(Entschuldigung zu meiner Meckerei wenn auch nur am Rande) aber vielleicht auch ein kleiner Tipp für andere falls jemand mit dem Klang auch nicht so zufrieden ist.

 

So das war jetzt warte ich mal wie weitergeht und werde die Anlage noch nicht retonieren.....

 

mfg Wrussi

und danke für alle Tipps und die die helfen wollen20210222_165425.jpg

 

 

OliverG
Apprentice
Nachricht 70 von 131
931 Aufrufe
Nachricht 70 von 131
931 Aufrufe

Hallo wrussi,

 

zu dem Einschaltfehler fällt mir leider nichts mehr ein. Das muß Medion irgendwie hinbekommen.

 

Bezüglich des Klangs: Ja, das ist natürlich sehr subjektiv. Bei mir habe ich die Klangeinstellung -Mein Equalizer- mit Höhen +10 und Bässe +8. Die beiden Boxen stehen ca. 2,5m auseinander und etwa 5cm von der Wand weg, da nach hinten die Bassreflexöffnung ist. Auch die Mitten kommen, nach meinem Empfinden, ordentlich. Ich habe noch ein älteres Magnat Boxenpaar, werde ich einmal anschließen.

 

Vielleicht noch ein paar grundsätzliche Gedanken zum Klang. Bei DAB gibt es zwischen den Sendern erhebliche Unterschiede in der Audiokomprimierung und folglich auch im Klang. Die ÖR haben in der Regel höhere Bitraten, vor allem Klassiksender, und sind o.k., andere Stationen senden nur mit 72 kBps. Das ist akustisch nicht mehr hochwertig. Das Frequenzband wird beschnitten und auch der Dynamikbereich der einzelnen Frequenzen wird irgendwie "vereinheitlicht".

In FM erzielt man klanglich meistens immer noch bessere Ergebnisse, da das Audiosignal unkomprimiert übertragen wird und der verfügbare Frequenzbereich etwas größer ist. Vorausgesetzt, man hat gute Empfangsbedingungen, um möglichst wenig Rauschen zu haben.

Bei Internetsendern gibt es ebenfalls große Unterschiede in der Datenrate aber auch in den verwendeten Kompressionsformaten (mp3, acc). Hört man dann auch deutlich.

 

Gruß Oliver

 

130 ANTWORTEN 130